Beiträge von notalda

    Ich habe mich vor etwa 5 Monaten für die Beta von MTG Arena registriert und warte bis jetzt auf einen scheiss Key. Alle meine Freunde haben schon einen bekommen, ich hab all meine Junk-Ordner durchgeschaut. Wizards scheint mich einfach nicht zu mögen :(((

    Bin durch eine Freundin auf Faber aufmerksam gemacht worden. Musikalisch ist es für meinen Geschmack insgesamt vielleicht ein Stück zu ruhig, aber es gibt viele interessante und abwechslungsreiche Kompositionen, mal reduziert nur mit Akkustikgitarre, mal mit vielen Bläsern. Am allerbesten gefallen mir jedoch die Texte.

    Ich als Zürcher muss natürlich sofort auf den Zug aufspringen, wenn Faber erwähnt wird. Faber ist toll und man schaue sich unbedingt das Musikvideo zu "Wem du's heute kannst besorgen" an, das ist richtig toll.


    Ich hab Faber im Oktober live hier in Zürich gesehen und kann das nur jedem empfehlen, wie die die Sau rauslassen auf der Bühne ist unglaublich. Er hat es sogar geschafft, dass sich eine vom Publikum vom Balkon heraus runterfallen und von den Leuten unten auffangen liess. Es war der absolute Wahnsinn!

    Gorillaz - The Now Now


    Wahnsinn!

    Ein Jahr nach Humanz hätte ich eher ein "The Fall" erwartet, aber das sie wieder so eine Qualität raushauen ist einfach nur krass!

    (Und das Konzert gibt mir ein wenig Hamburg 2017 Flashbacks...ach, so schön :love: )

    Und dann heisst ein Lied noch "The Lake Zurich" :DD Ich bin im Himmel!
    Momentan find ich "Fire Flies" noch den besten Song.

    Ehm ja, ich habe soeben die zweite Staffel von Westworld beendet. Ich muss wohl mein Gehirn wieder schnell vom Boden aufwischen und einfrieren, damit ich überhaupt wieder klar denken kann. Meine Güte, was für ein Finale. Für mich wohl das konsequenteste und beste Serienfinale seit Scrubs und Breaking Bad.


    Sie wussten, dass Reddit sehr klug ist und wollten ihnen dieses Mal einen Schritt voraus sein, and oh my, das waren sie.

    Eine Frau neben mir hat beim Public Viewing gesagt: "Wie kann der so viel Millionen wert sein und sich keinen guten Coiffeur leisten können?"


    Übrigens wurde mir noch gesagt, dass anscheinend der Schweizer Moderator am Ende des Matchs gesagt haben soll: "Die Schweiz gewinnt 1:1 gegen Brasilien". Ich finde, das sagt sehr schön aus, was das Spiel gestern uns bedeutete. Finde das toll so :D

    Die letzten Minuten von Brasilien-Schweiz waren für mich zum Haare raufen. Meine Güte hatten wir Glück. Egal, das Public Viewing war gut drauf :D

    Ich bin froh, dass Cyberpunk 2077 nicht diesen Gritty-dunkle Gassen-Regen-Artstyle übernimmt. Von dem hat man inzwischen zu viel gehabt. Ich bin sehr gespannt, und habe auch vollstes Vertrauen, dass CDPR das in eine erfrischende Richtung ziehen werden. Fand auch ihre versteckten Erklärungen und Anspielungen im Trailer schon sehr wegweisend.

    Ich freue mich zudem noch wahnsinnig auf DMC5, das sieht richtig cool aus.

    Noch 'ne Frage: Hat jemand von euch eigentlich schonmal PoP The Forgotten Sands (2010) gezockt?

    Ich habe sowohl die PC-Version als auch die Wii-Version gespielt. Sind ja zwei verschiedene Spiele. Fand die Wii-Version um einiges besser, aber hatte insgesamt an beiden Spielen sehr viel Spass. Die PC-Version wurde ja gegen Ende bockschwer.

    [...]

    Österreichische Studenten: Studieren und Skifahrern? Unmöglich, viel zu teuer

    Schweizer studenten: Ich gehe Skifahrern um den hohen lebenskosten in meinem Land zu entkommen. Am besten noch in teuren Skigebieten wie st. Anton damit ich nicht die ganze Zeit mein Kleingeld herauskramen muss.


    ;)

    Tatsächlich wohnten wir in einer Wohnung für 5 Leute, waren aber zwischenzeitlich 9 Personen. St. Anton ist zwar ein tolles und teures Skigebiet, aber die Kosten für Bier und Lebensmittel in Ö sind um einiges billiger als in CH. Einzig das Skibillet war teurer^^

    Ich habe gerade sehr gute Laune, weil ein paar Dinge gerade sehr gut laufen. Das wohl erste ist, dass ich nicht mehr single bin. Meine Freundin hat momentan aber einen sehr kleinen Einfluss, weil sie und ich keine Zeit füreinander haben, da sie genauso wie ich für die Prüfung büffelt. Es passt aber dass sie im 2. und ich im ersten Jahr Medizin studiere. Dazu kommt, dass ich momentan, nebst der Lernphase, sehr motiviert bin, ein paar Leidenschaftsprojekte aufzunehmen und diese Energie auch darauf rüberschwappt, dass ich jetzt ein wenig mehr Musse und Lust für Politik und das morgendliche Zeitungslesen habe. Und da kommt auch schon mein aktuelles Highlight, weshalb ich diesen Post auch verfasse:
    Ich bin nämlich Verleger. Einer von über 15'000 Personen, die sich dafür entschieden haben, eine Schweizer Crowdfunding-Kampagne zu unterstützen. Wir haben die unabhängige Zeitung Republik.ch ins Leben gerufen, die aus abtrünnigen Journalisten von den grossen Tages- und Wochenzeitungen besteht, die keine Lust mehr darauf hatten, auf ihre ständig wechselnden Chefs hören zu müssen, die auf Druck der Aktionäre & Investoren etc. immer klein beigeben müssen. Und es ist ein voller Erfolg, zumindest jetzt noch: Die Seite ist einen Tag zu früh gelauncht und sie strotzt nur so vor richtigem, investigativen Journalismus. Es gibt ihn also noch: den gut recherchierten, fundierten und Nicht-SEO-Geplagten Beitrag auf einer Seite ohne Werbung. Und das beste: Dadurch dass ich die Kampagne unterstützt habe und Abonnent bin, bin ich auch Genossenschaftler und habe somit auch Einspracherecht, falls mir etwas nicht gefallen sollte, was bis jetzt aber noch nicht der Fall war. Hach, das ist alles ganz toll :) Jetzt hoffen wir mal nur, dass ich die Prüfungen auch bestehe; da siehts noch ein wenig heikler aus :/