Beiträge von Muffin

    Noch wissen wir nichts genaues, aber Microsoft alle Verantwortung abzusprechen?Nach Ereignissen wie Lionhead und Fable Legends oder Phantom Dust (http://kotaku.com/how-a-small-…st-made-it-big-1696997142) sehen da einige zumindest ein Muster.

    Fable Legends haben sie doch auch eingestampft, weil sich alle darüber lustig gemacht haben. Alle haben gemeckert, es sei kein richtiges Fable mehr usw.. Danach haben sie dicht gemacht. Plötzlich kommen dann Leute & haten darüber ab. Wie konnten sie nur usw.

    Das waren dann bestimmt die selben Leute.


    Zeigt das Phantom Dust Beispiel allein nicht schon, was da schief gelaufen sein könnte?

    Was kann den Microsoft für, wenn Platinum ihr Spiel nicht in den Griff kriegt? Es soll massive Probleme mit der Engine gegeben haben. Zudem mussten viele Entwickler in eine Zwangspause wegen Überarbeitung geschickt werden. Und trotzdem wurden die Deadlines nie erreicht, weil ständig neue Probleme aufgetreten sind.

    Noch wissen wir nichts genaues, aber Microsoft alle Verantwortung abzusprechen?
    Nach Ereignissen wie Lionhead und Fable Legends oder Phantom Dust (http://kotaku.com/how-a-small-…st-made-it-big-1696997142) sehen da einige zumindest ein Muster.

    Was mir heute erst aufgefallen ist:

    Tun sie das wirklich? Normalerweise gehen die Joy-Cons dann doch nach dem Spielen ins Dock, und die Switch wird ausgeschaltet. Und, naja, dann lädt da nix mehr. Die Switch ist ja schließlich aus, Controller wird dann doch wie bei PS4 und co. nicht aufgeladen, oder? Oder überseh ich grad was Offensichtliches?

    Naja. Wäre ja irgendwie weird, wenn der "Handheld" nur laden würde, wenn er an ist oder?Denke die Core-Einheit wird auf jeden Fall geladen, wenn sie aus ist und im Dock. Und dann denke ich, dass die Angedockten Joy-Cons auch gleich mit laden?

    Stimmt, vom Grundprinzip her müsste das eigentlich so sein. "Müsste eigentlich so sein" ist aber bei Nintendo...nun ja ^^"
    Hat einer btw ne Ahnung, wie das ist, wenn man leere Joy-Cons an die Switch im Handheld Mode anschließt? Die werden dann definitiv von der Switch geladen, aber, ehm, verkürzt das dann nicht die Akkulaufzeit der Switch? Und, mal theoretisch, sollte man die Switch irgendwohin mitnehmen, würde die ohnehin schon lange Ladezeit von 3 Stunden nicht auch noch verlängert? Kommt wahrscheinlich vor allem drauf an, was für Batterien in den Joy-Cons verbaut sind.

    Was mir heute erst aufgefallen ist:

    Persönlich denke ich, dass mir die Switch gut gefallen wird, trotz diverser Ungereihmtheiten. Auch finde ich sind einige Probleme auch eher theoretisch. Die Joy-Cons beispielsweise haben laut Spezifikation um die 20 Stunden Laufzeit bei voller Ladung. In der Regel hängen die Controller nach dem Spielen an der Switch im Dock und werden dadurch automatisch geladen.

    Tun sie das wirklich? Normalerweise gehen die Joy-Cons dann doch nach dem Spielen ins Dock, und die Switch wird ausgeschaltet. Und, naja, dann lädt da nix mehr. Die Switch ist ja schließlich aus, Controller wird dann doch wie bei PS4 und co. nicht aufgeladen, oder? Oder überseh ich grad was Offensichtliches?


    Edit: Außer natürlich die Switch hat nen Sleep Mode oder etwas in der Art, gabs das bei der Wii U?

    Ich erinner mich da an so einige Kritik, gerade nach dem DS Lite mit ungefähr doppelter Ladezeit.

    Wenn wir schon beim DS Lite (2006) sind können wir auch gleich jedes Problem auspacken das Nintendo jemals mit Hardware hatte und annehmen das die Switch das auch haben wird...

    Zu sagen "da hat aber keiner richtige Probleme" stimmt aber halt nicht, ich bin sehr oft genervt davon, wie schnell der Akku des 3DS verbraucht ist, und ich spiel nichtmal viel damit. Das gabs haufenweise Kritik bei Launch. Und der 3DS ist wesentlich billiger als die Switch.

    Der 3DS hat auch ne Ladezeit von 3,5 Stunden die von Nintendo angegeben wird und bei dem hat auch keiner richtige Probleme.

    Ich erinner mich da an so einige Kritik, gerade nach dem DS Lite mit ungefähr doppelter Akkulaufzeit.

    Wurde hier eigentlich schon erwähnt, dass der interne Akku der Switch nicht rausnehmbar ist, und man bei Defekt die Switch bei Nintendo einschicken kann - "for a paid fee" of course? :D

    Einen Akku neukaufen und einsetzen wäre selbstverständlich nicht mit Kosten verbunden :S

    Hä? Sicherlich mit weniger Kosten, als einen Reparaturservice zu nutzen?

    Ansonsten müsste man vermutlich seine Konsole einschicken.

    Wurde hier eigentlich schon erwähnt, dass der interne Akku der Switch nicht rausnehmbar ist, und man bei Defekt die Switch bei Nintendo einschicken kann - "for a paid fee" of course? :D

    Hier btw mal ein Bild des 90$ Docks:



    ich blick da nicht ganz durch, wieso sollte man ein zusätzliches Dock kaufen? Ich dachte das Ding ist eh dabei.

    Ist es, aber manche Leute wollen halt in größeren Haushalten an mehreren Stellen spielen können. Das werden sicherlich einige Leute haben wollen.

    90$, also auch 90€. Oder vielleicht dann doch auch 99€? :P Edit: Btw, was meinst du mit dazukaufen "MUSST"? Bei der Switch ist eine Docking Station definitiv dabei.

    Ach soooo. Wow.Ok, dann vergesst, was ich gesagt habe. Ich dachte jetzt ehrlich, bei der Switch wäre keine Docking Station, die für die Ausgabe am Fernseher nötig ist, dabei. Deshalb war ich auch die ganze Zeit so unglaublich verwirrt.

    So doof ist selbst Nintendo nicht ^^"

    die Docking Station, welche für die Ausgabe am Fernseher nötig ist, für noch mal 80(?) € dazukaufen muss

    90$, also auch 90€. Oder vielleicht dann doch auch 99€? :P


    Edit: Btw, was meinst du mit dazukaufen "MUSST"? Bei der Switch ist eine Docking Station definitiv dabei.

    Bei mir wurden die beiden Spiele auf der Seite von 1 2 Switch gelistet.

    Dass dieses Spiel nicht mit drin ist und alleine 50$! kostet, ist übrigens auch ne Unverschämtheit. Das wird keiner kaufen. Keiner. Und hat btw einer ne Ahnung, warum Zelda 70€ statt üblichen 60€ kostet? Ein Spiel, auf das sich auf jeden Fall viele freuen, aber das es auch auf Wii U geben wird mit (soweit ich gehört habe) nicht besonders schlechterer Grafik?


    Ich verstehe nicht, wieso manche Leute von der ganzen Kritik genervt sind. Wenn ihr das Core Publikum seid, dass sich das alles sowieso holt, dann tut das. Aber lieber berechtigte Kritik an allen Ecken als Verschweigen der Kritik. Denn so wie ich den Trend momentan sehe, zielt Nintendo auf eine immer kleinere Gruppe ab, und gibt denen dann Gründe, ihren überteuerten Kram in Massen zu kaufen. Und das finde ich einfach wirklich nicht gut. Ich würde gerne eine Switch zu Launch mit Zelda haben, aber ich möchte Nintendo so einfach nicht unterstützen. Da warte ich lieber, bis sie merken, dass was falsch läuft, und die Konsole bis Ende des Jahres reduzieren. Mir kann nämlich niemand eben rechtfertigen, dass die Switch 330€ statt 300€ kostet. Und selbst das wär nur in Ordnung, wenn der ganze Rest nicht auch so unfassbar teuer wäre.

    @Teranas
    Das mag alles so sein - trotzdem verliert die Switch auch sehr viel in Bereichen, die wirklich nicht sein müssten. Das Spiele Lineup ist nicht besonders stark, und auf Third Party kann man sich nicht so sehr verlassen wie eben bei den anderen beiden Konkurrenten.


    Der Pricepoint ist einfach nur bizarr. Wie du sagst, muss Nintendo nicht wirklich mit den anderen beiden Konsolen konkurrieren - bringt aber eben benachteiligte Hardware mit vielen Designmacken für nen höheren Preis raus. Und ich kann mich auch nicht erinnern, wann zuletzt irgendeine der drei Firmen den Preis nicht 1:1 konvertiert hat:


    Ps4: 400$ = 400€
    Xbone: 500$ = 500€
    Ps4 pro: 400$ = 400€


    Selbiges für Wii und Wii U aber jetzt auf einmal:


    Switch: 300$ = 330€


    Das zusammen mit Controllern, die 70$ oder 80$ + 30$ für nen Grip kosten, ist nunmal einfach nur lächerlich.


    Mir kommts halt vor, als hätte Nintendo es aufgegeben, auch nur irgendwie in den Casual Markt reinkommen zu wollen, und stattdessen Leute zu bedienen, die sich auch ne Wii U gekauft haben und mehr mit Zubehör rausholen zu wollen. Keine Taktik, die ich für besonders wünschenswert halte.

    Schaut man sich die bereits veröffentlichten Hands-On an, haben alle Joy-Con Grips an der oberen Seite einen USB-C Anschluss. Allein aus Produktionssicht wäre es schon dämlich eine Charge mit und eine ohne Anschluss herzustellen...


    Edit: Tatsächlich haben die Stock Images auf der Website keinen ... Yeah... What Ever Ninento.

    Jup. hkdFacepalm hkdFacepalm hkdFacepalm





    Also das mit dem Aufladen der Konsole selbst... NUN.


    neogaf.com/forum/showthread.php?t=1333776

    Kurze Zusammenfassung hierfür: Switch braucht 3h um voll aufzuladen, bei 2,5h - 6,5h Akku hkdFacepalm

    Es wird immer besser. Das Joy-Con Grip welches der Konsole beiliegt hat wohl keinen Stromanschluss, wenn man seine Joy Cons, ohne den Handheld Modus, aufladen möchte muss man wohl das 30$ separate Joy-Con Grip kaufen. Allerdings soll eine volle Charge bei den Joy Cons auch 20h halten, aber trotzdem was soll das?


    http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1333760

    Ja, hatte ich auf der letzten Seite schon angesprochen ^^ Und es ist auch definitiv so, da muss Polygon alte Infos benutzt haben.


    Edit:


    Also das mit dem Aufladen der Konsole selbst... NUN.


    http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1333776