Beiträge von Schuchi92

    Also wenn ich unbedingt die Collectors Edition eines Spieles haben möchte, muss ich doch vorbestellen um sie zu bekommen....verstehe also nicht warum jemanden der gerne die Sammlereditionen haben möchte immer vorgeworfen wird Teil des Problems zu sein etc.
    Aktuelles Beispiel: South Park-Die rektakuläre Zerreissprobe.


    Hab mir die CE direkt nach der Ankündigung auf Amazon vorbestellt, bin aber grad ziemlich sauer dass Amazon sie noch immer nicht verschickt hat und habe heute deshalb bei allen Läden wie Saturn, Gamestop usw angerufen, in der Hoffnung es ist noch irgendwo eine CE übrig....Fehlanzeige.


    Ich krieg sie jetzt zwar viel zu spät, aber immerhin bekomme ich sie. Ohne Vorbestellung hat man da oft keine Chance mehr...gut, bei Ubisoft ist es eher selten der Fall da es die meisten Editions auch Monate nach Release noch auf ihrem eigenen Shop gibt, aber versucht mal jetzt noch eine CE eines Spieles zu ergattern, das vor längerer Zeit erschienen ist.
    Was ich damit sagen will...wenn ich ein Spiel als CE besitzen möchte bestelle ich ohne zu zögern vor und nichts wird sich daran jemals ändern.
    Warum man eine völlig normale Standardedition eines Spieles vorbestellen sollte, erschliesst sich mir aber nicht. :huh:


    Warum ich aber eigentlich in diesen Thread gekommen bin: South Park kommt statt heute wohl erst am Freitag bei mir an...zusammen mit meinem Besuch am Wochenende und einer Geburtstagsfeier nächste Woche sehe ich keine Chance mehr dieses Spiel noch vor dem Release von Super Mario Odyssey durchzuspielen...vorallem es stressfrei und auf 100% durchzuspielen kann ich mir damit abschminken und das macht mich grade echt sauer :cursing:
    DAS sind mal ernste Probleme!!! :P


    Gestern bekommen und schon ca. 5 Stunden drin. Ich liebe es!

    Und meine Collectors Edition wird laut Amazon erst am Freitag versendet obwohl schon morgen Release ist ;( Wenn die wirklich erst am Wochenende kommt wird das Spiel wohl einige Monate warten müssen, da ich ab nächster Woche Super Mario Odyssey zocke und danach dann erstmal Assassins Creed und Shadow of War nachhole... X/

    Habe heute Die Zwerge auf der Xbox One durchgespielt, welches ich mir im Sale für 8€ gekauft habe, nachdem mich Robin damals schon recht neugierig drauf gemacht hat....holy crap ist das ein schlechtes Spiel.
    Zuerst das positive: Ich finde die Idee richtig gut ein Spiel das auf einer beliebten Buchreihe basiert quasi in ein spielbares Hörbuch zu verwandeln...die sehr gute deutsche Synchro hat mich auch überrascht.


    Tja...leider hilft das dem Spiel nicht im geringsten, da es auf allen anderen Ebenen schlecht, unfertig und veraltet ist.
    Zum einen ist dieses Spiel der schlechteste Konsolenport den es wohl auf dem Markt gibt...egal ob ich mich in einer der unübersichtlichen Schlachten befinde, auf der hässlich designten Weltkarte auf der NICHTS passiert oder ich mich in einer Zwischensequenz befinde...dieses Spiel ruckelt fast DURCHGEHEND.
    Selbst das drücken der Start Taste ist verzögert und aus dem Startmenü rauszukommen dauert manchmal über 5 Sekunden...WTF?!


    Leider ist das Spiel aber nicht nur technisch ein Desaster, sondern für meinen Geschmack auch spielerisch reinster Müll.
    Das Kampfsystem, in dem mein Charakter völlig ohne Trefferfeedback, durchgehend automatisch angreift und ich alle paar Sekunden mal eine Spezialattacke (ebenfalls ohne Trefferfeedback) einsetze, ist wohl der Inbegriff von schlechtem und unspaßigem Spieldesign.
    Die Animationen sind hässlich, hackelig und generell stark veraltet, die Grafik an sich ist ebenfalls hässlich und der ganze plastisch wirkende und total unpassende Artstyle stammt aus der Hölle.
    Die Zwerge sieht also nicht nur grottenhässlich aus sondern ist durch all die technischen Probleme einfach ein unspielbares Desaster....und wenn es dann mal kurzzeitig funktioniert macht es trotzdem absolut keinen Spaß.
    Nun könnt ihr mich als Heuchler bezeichnen, da ich es trotzdem durchgespielt habe...das hab ich aber einfach nur gemacht weil ich sowieso ein stumpfes Spiel für nebenbei spielen wollte, bei dem ich mir nebenbei Spielesoundtracks und Podcasts durchhören und nebenbei noch ein paar Gamerscore abgreifen kann :P (So kann ich mir wenigstens selbst einreden dass die 8€ nicht weggeworfen wurden ^^)
    Ich könnte über dieses furchtbare Spiel noch ewig abranten aber ich glaube mein Eindruck ist klar...eines der mit Abstand schlechtesten Spiele das ich jemals gespielt habe. Ich kann nicht begreifen warum es nicht mehr sowas wie eine Qualitätskontrolle gibt und man für diesen unfertigen Rotz Geld verlangen darf.....Finger weg!


    Ausserdem hab ich das fantastische Metroid-Samus Returns endlich mit 100% durchgespielt und in Mario+Rabbids alles ausser die letzten 4 ''ultimativen Herausforderungen'', die mir einfach zu schwer, unspaßig und zeitaufwändig sind, erledigt.
    Beides unglaublich tolle spiele die ich jedem ans Herz legen möchte <3


    Auch mit Battlefield-Hardline welches mir wie im letzten Beitrag schon gesagt echt sehr gut gefallen hat, bin ich jetzt fertig.
    Neben dem überraschend spaßigen und toll inszenierten, verdammt abwechslungsreichen Story-Modus habe ich auch mit dem Multiplayer mehrere Stunden verbracht und ebenfalls sehr viel Spaß gehabt.
    Ja, es fühlt sich einfach nur wie Krieg, also wie in allen Battlefields an und überhaupt nicht wie ''Polizisten vs. Räuber'' aber das war mir egal....das Spiel macht einfach Spaß. Dennoch finde ich Battlefield 3,4 & 1 im Multiplayer nochmal deutlich besser :)
    Bei 30 Stunden an toller Unterhaltung für nur 5€ im Sale kann man sowieso nicht meckern ;)

    Kennt noch jemand diesen Drang, vor dem Release eines ganz besonderen Spieles noch unbedingt viele ''ältere'' Spiele nachholen zu wollen? Mit gleich 4 Titeln innerhalb eines Monats hat sich dieser Drang bei mir noch weitaus verstärkt, weshalb ich in den letzten Wochen auch einiges nachgeholt habe....nämlich Deadpool, Oxenfree, Little Nightmares, Gone Home, all den neuen Content für ReCore, Starfox auf dem SNES Mini und aktuell spiele ich Battlefield Hardline, Metroid-Samus Returns, Yoshi's Island auf dem SNES Mini und in Mario+Rabbids muss ich nur noch ein paar Prüfungen schaffen ;)
    Den Star Wars-Battlefront Multiplayer habe ich dank kostenlosen Season Pass auch nochmal für ein paar Stündchen abgecheckt ^^


    Über all diese Spiele kurz meine Meinung zu schreiben würde zu lange dauern, aber das vielleicht von allen genannten Titeln ''unbeliebteste'' aber für mich u.a. deswegen überraschendste Spiel ist Battlefield-Hardline, worüber ich nur kurz etwas sagen möchte.
    Der Story-Modus ist durchaus toll inszeniert und durch die Polizei-Thematik auch relativ interessant und mal was anderes. Generell fühlt sich das Spiel für mich trotz offensichtlicher Überschneidungen absolut nie wie ein Battlefield-Abklatsch an.
    Die einzelnen Missionen spielen sich größtenteils total unterschiedlich und bieten echt viel Abwechslung, besonders was die ständig wechselnden Settings angeht. Selbst die Charaktere finde ich weitaus interessanter als jeden anderen Charakter aus jedem anderen Battlefield Story-Modus....gut, das muss zwar nichts heißen, aber dennoch finde ich viele Aspekte in Hardline sehr viel besser als in den anderen Battlefields...wie eben die Charaktere und die Story.
    Schade dass dieses Spiel so untergegangen ist. Für Hardcore Battlefield Fans bot Hardline zu wenig Battlefield und für alle anderen war es zu sehr Battlefield mit einem anderen Skin. Wie gesagt unterscheidet sich das Spiel aber in so vielen Punkten so stark von der Battlefield Reihe, dass ich diese Kritik nicht ganz verstehe. Wer Lust auf eine kurzweilige, aber sehr unterhaltsame Story hat, sollte dem mal eine Chance geben. (Besonders da Hardline regelmäßig im Sale ist und ich es z.B. für nur 5€ bekommen habe).


    Hab jetzt noch ein bisschen was vor mir, aber Super Mario Odyssey und South Park können dann kommen. :D Mit Assassin's Creed-Origins und Shadow of War warte ich noch bis ich die Xbox One X mein Eigen nenne und ich die Spiele in 4K usw. genießen kann hkdLove

    Blade Runner 2049


    Es wäre unnötig dieses Meisterwerk weiterhin mit Lob zu überschütten, nachdem @Rekhyt mir bereits aus der Seele gesprochen hat. Dieser Film hat mich so derartig mit seiner audiovisuellen Magie in diese Welt und den Bann gezogen, dass ich fast schon heulen musste.
    Kennt noch jemand dieses Gefühl? Man guckt einen Film zum ersten mal und ist durchgehend so begeistert, sprachlos und fasziniert dass das Einzige was einem vom Film ablenkt der ständige Gedanke ist: ''Mein Gott...ich liebe Filme so sehr!''.
    So fühlte sich für mich jede Sekunde während Blade Runner 2049 an....und das sage ich nebenbei bemerkt als jemand der das Original zwar für all seine Leistungen, die Atmosphäre und den Ideen die ihrer Zeit weit voraus waren sehr respektiert, aber den Film an sich trotzdem nicht als Meisterwerk bezeichnen würde.
    Diese Bezeichnung trifft für mich aber auf allen Ebenen auf Denis Villeneuve's Schöpfung zu....Blade Runner 2049 ist ein filmisches Meisterwerk!


    Was allerdings noch auf den Film zutrifft, ist ebenfalls etwas das @Rekhyt bereits angesprochen hat: Anti-Mainstream.
    Ich habe diesen Film mit meinem Bruder und einem Kumpel gesehen....beide lassen sich bedenkenlos in die Kategorie Mainstream einordnen....alle 2-3 Wochen wird mal irgendein Blockbuster oder Actionfilm geguckt und danach auch schnell wieder vergessen...alle anderen Genres usw. existieren in ihrer Welt nicht einmal und wie ich es leider befürchtet habe, fanden beide den Film einfach nur langweilig.
    Einer ist sogar kurz eingeschlafen und das bricht mir das Herz... wenn man sich für Filme einfach nicht wirklich interessiert und man auf nichts ausser coole Action-Szenen und One-Liner von muskelbepackten Typen wert legt, kann ich das bei diesem Film aber irgendwie auch verstehen. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber man sollte sich gut überlegen mit wem man sich diesen Film ansehen möchte :P

    Tears in the Rain - Blade Runner Fan Film



    Ein neuer Fanfilm der gerade erst erschienen ist. Passend zum Start von Blade Runner 2049 ^^
    Nichts absolut weltbewegendes, aber wenn man gerade nicht genug von Blade Runner bekommen kann, durchaus einen Blick wert!


    PS: Auf Letterboxd, der besten Seite im Internet, habe ich übrigens eine kleine Collection von Fanfilmen und Specials die auf bekannten Filmen und Spielen basieren zusammengestellt.
    Zum einen könnt ihr natürlich einen Blick hineinwerfen und vielleicht etwas neues entdecken, zum anderen würde ich mich aber auch sehr über weitere Vorschläge freuen :D
    Fan Films based on Videogames & Movies

    Ach, da ist noch genug Platz ;) Hab ja schon mehrmals Fotos meiner Wohnung gepostet...keine Ahnung auf welcher Seite das war :P
    Übrigens ist mir noch eingefallen, dass ich mir auch The Last of Us-Remastered im PS Store im Angebot gekauft habe...dann kann ich das Spiel (irgendwann) endlich in HDR und 4K nochmal spielen und den DLC nachholen :D

    Vor kurzem hab ich die 4. Staffel von Bojack Horseman beendet und was soll man sagen...diese Serie ist einfach so unfassbar gut und mischt ihre dramatischen und ernsten Momente perfekt mit der richtigen Portion Humor und Schwachsinn. Wer die vorigen Staffeln gesehen hat und mochte, dem muss ich wohl nicht dazu überreden die neueste großartige und sehr viel persönlichere Staffel zu gucken. Für jeden absolut empfehlenswert! hkdLove


    Ausserdem hab ich mal für ''nebenbei'' meine Guilty Pleasure Serie Fuller House angeworfen, da ja auch davon kürzlich die neue Staffel erschienen ist.
    Aus einem mir unerklärlichen Grund gibt es noch immer in jeder Folge unerträgliche Tanz-und Gesangseinlagen die mich meistens einfach fremdschämen lassen und auch die größtenteils billigen Gags nerven durch das fast immer gleiche Gelächter oder ''Aaaawww'' aus dem Soundboard....aber ich würde Fuller House nicht als Guilty Pleasure bezeichnen, wenn ich die Serie nicht trotzdem mögen würde.
    Zum einen ist es natürlich noch immer die Nostalgie und Liebe die ich für Full House übrig habe, aber zum anderen finde ich die meisten Charaktere in Fuller House inzwischen richtig sympathisch und auch, kaum zu glauben, lustig :P
    Besonders die neuen Kids sind mir inzwischen ans Herz gewachsen....aber nicht falsch verstehen...Fuller House ist und bleibt oberflächlich, plump und vermutlich objektiv gesehen einfach ''schlecht''...aber dennoch gibt sie mir ein heimisches Gefühl und warmherzige Unterhaltung. :whistling:
    Ich muss aber für niemanden etwas schön reden. Entweder hasst man all diesen übertriebenen Kitsch und Sitcoms im allgemeinen oder betrachtet die Serie wie ich als Guilty Pleasure für nebenbei ^^

    Hab mir den 2. Code geschnappt. hkdLove Vielen Dank! :thumbsup:
    Ich hoffe die Bezahlung stimmt so... :rolleyes:
    EDIT: Wow...wie cool Marshadow's Z-Move aussieht 8o

    Ich hab mir nun endlich Dragonball Z-Resurrection F angesehen und muss leider sagen, dass ich einfach maßlos enttäuscht bin.
    Um mir den Frust von der Seele zu schreiben, muss ich wohl weiter ausholen ...wer eine sehr nerdige und auschweifende Kritik nicht lesen will, sollte sich das auch nicht antun...


    Ich bin jemand der mit Dragonball und Dragonball Z aufgewachsen ist und diese gesamte Franchise seit damals vergöttert und auch wirklich jeden existierenden Film und jedes Special größtenteils mehrfach gesehen hat...dementsprechend habe ich mich natürlich damals extrem auf Battle of Gods gefreut und wurde, obwohl ich den Film auch nicht gerade als sehr gut bezeichnen würde, zumindest extrem gut unterhalten.
    Bei Resurrection F habe ich mich dann natürlich umso mehr gefreut, da bereits eingeführte neue Charaktere wie Beerus und Whis quasi schon Teil der ''Z-Gruppe' sind und man sich mit einem bekannten Villain wie Freezer auch ewig lange Einführungen hätte sparen können und der Film noch mehr mit Nostalgie hätte punkten können.
    Tja....leider fängt der Film noch langweiliger und schlechter an als Battle of Gods und bis man nach fast 30 Minuten(!!!!!!!!) zum ersten mal Son Goku und Vegeta sieht, muss man sich mit dem peinlich synchronisierten Freezer abquälen...zur Synchro später noch mehr. Klar...wenn man sich von einem Dragonball Z Film von vorne herein kein Meisterwerk erwartet, kann man diese Punkte als Nitpicking abhaken und vergessen...aber was diesen Film für mich u.a. nochmal deutlich schlechter macht als Battle of Gods, ist der neue und verdammt hässliche Artstyle, der sich in seiner lieblosen ''undetailliertheit'' immer mehr an Dragonball Super annähert, während Battle of Gods und vor allem ALLE anderen Dragonball Z Filme + die Serie einfach deutlich schöner gezeichnet sind.
    Wenn man sich auch damit anfreunden kann...schön und gut, aber dann kommen noch diese absolut furchtbaren Dialoge und langweiligen und uninspirierten Kämpfe dazu. Wow ist das alles schlecht und so weit davon entfernt was Dragonball Z ausmacht.


    Dass eine neue Sayajin Form damals in der Serie ein absolutes Highlight war und einfach unzählige Stunden an ''Vorbereitung'', Erfahrung und Training gebraucht hat, wird hier auch einfach mit Füßen getreten. Kleiner Spoiler der aber sowieso schon durch das Cover usw. verraten wird: Goku kann sich natürlich völlig ohne Erwähnung und ohne es innerhalb des Films irgendwie verdient zu haben, in eine neue Gott-Sayajin Form verwandeln. Ok...in Battle of Gods gab es ja schon die neue Gott-Sayajin Form die nur durch ein bescheuertes Ritual mit 5 im Kreis stehenden Sayajins erreicht werden konnte (was für ein Bullshit ey), aber hey...Goku kann das jetzt auch einfach so, aber hat halt blaue Haare...who cares.
    Als wäre das nicht alles schon schlecht genug kommt die deutsche Synchro und kotz nochmal auf alles. Kaze musste sich damals, nachdem sie angekündigt haben dass der Sprechercast von Super nun auch die Filme auf Deutsch synchronisiereen wird, mit einem massiven Shitstorm rumschlagen und i gebs gern zu dass ich auch einer derjenigen war der extrem wütend über diese Entscheidung war und umso glücklicher als sie sich (gezwungenermaßen) umentschieden und sich doch wieder den Originalcast geholt haben. Leider rettet auch das den Film nicht mehr...sogar im Gegenteil...neben neuen Sprechern wie z.B. die absolut peinliche und schlechte Synchro von Freezer, liefert nicht mal mehr Tommy Morgenstern (Son Goku) ab. Keine Ahnung ob es Unterbezahlung, Druck durch die Fanbase oder schlichtweg fehlendes Interesse an der Rolle seines Lebens war....aber so emotionslos und Out-of-Character wie Son Goku hier gesprochen wird, ist einfach furchtbar. Abgesehen davon dass auch noch 90% seines Textes wie total gelangweilt und für eine Zielgruppe im Alter von 8-10 jährige abgelesen klingt, wirkt Son Goku eben durch diese lieblose Synchro als hätte er einen Schlaganfall und nebenbei Alzheimer bekommen und ist nun nicht mehr derselbe Charakter....sorry aber das war einfach furchtbar.
    In Battle of Gods hatte man diese Synchroprobleme nicht, aber soweit ich weiß war da ja noch Universum und nicht Kaze verantwortlich.
    Auf die Tatsache dass Freezer während er nicht nur tot, sondern auch noch wehrlos in einem Kokon in der Hölle eingesperrt war und trotzdem nebenbei eine neue Form ''gelernt'' hat die mit einem Fingerschnippen einfach mal 3 Sayajin Formen überspringt und dem Gott-Sayajin fast ebenbürtig ist, gehe ich nicht mal mehr ein....
    Hier kritisiere ich nicht einfach die fehlende "Logik" oder "Glaubwürdigkeit" in einem Anime...nein, es ist einfach nur schlecht und die Serie hat das vor über 20 Jahren 100000 mal besser gemacht.



    Puh...der Endkampf war dann zumindest ok inszeniert, was aber nicht mehr wirklich relevant ist, da die gesamte Story und vor allem Freezer so unfassbar uninteressant sind, dass ich einfach nie mitfiebern konnte. Ich habe den Film übrigens mit 2 Freunden gesehen die genau derselben Meinung sind....wenn mir jemand erzählen will wie falsch ich liege und wie großartig diese Beleidigung für Fans....*hust* dieser Film ist, würde ich gerne die Gründe dafür hören...


    Btw. gibt es noch auf YouTube das Special Dragonball Z Yo! Son Goku and his friends return, welches noch vor Battle of Gods das wahre Comeback von Akira Toriyama war und noch dazu Kanon ist. Dieses Special fühlt sich einfach wie Dragonball Z an...als wäre keine Zeit vergangen und damit kann ich es im Vergleich zu Resurrection F jedem Dragonball Fan nur wärmstens empfehlen ^^

    Wenn ihr Sonne oder Mond startet und bei ''Geheimgeschehen'' auf die Schaltfläche ''Per Seriencode empfangen'' klickt und PIKACHU20 eingebt, bekommt ihr ein exklusives Pikachu mit Ash's Mütze aus dem Anime :D
    Ich spiele zwar schon ewig nicht mehr, aber für die exklusiven Pokemon schalte ich jedes mal doch wieder ein :)


    Quelle

    Bei den aktuellen Deals with Gold auf der One gibts gerade Die Zwerge für nur 8€ statt 40€!
    Hat dafür gesorgt dass ich mir das Spiel direkt gekauft habe, obwohl ich gar nicht vorhatte es zu spielen...naja Zeit dafür hab ich sowieso keine, aber immerhin besitze ich es schon mal :P

    Habe schon mal 4 Filme nachgeholt und finde bis jetzt alle schlichtweg großartig...wie konnte ich nur mein Leben lang darauf verzichten ?(:rolleyes:
    Afro Samurai habe ich schon gesehen, wollte die Serie und den Film aber trotzdem unbedingt auch besitzen und demnächst mal wieder rewatchen (und kann deiner Meinung nur zustimmen) ^^


    Die nächsten Filme aus der Amazon-Aktion sind jetzt auch da :D Die großen und beliebtesten Ghibli-Meisterwerke wie Totoro, Mononoke und Chihiro bewahre ich mir bewusst bis zum Schluss auf :)