Beiträge von Zetdeef

    So weit ich weiß, lässt sich die Sprache leider nicht umstellen.

    Also ich hab an dem Trailer auch nichts auszusetzen und verstehe die Aufregung nicht. Die Gewalt wird hier in meinen Augen nicht als reines plakatives Werbemittel genutzt, sondern zeichnet ein Bild von der Welt, die sich nach der Katastrophe gebildet hat - schließlich wird einige Zeit vergangen sein und bestimmte Machtstrukturen werden sich unter den Menschen herauskristallisiert haben. Wie diese ent- und bestehen und wodurch diese Menschen bewegt werden, zeigt dieser Trailer meiner Meinung nach mehr als gekonnt. Eine sektenartige und unmenschliche Fraktion einzuführen, ohne diese ekelerregend und brutal darzustellen, wäre in meinen Augen das viel größere Problem. Der Trailer strotzt ja auch nicht vor "Oh geil, schau dir an, wie der Protagonist Menschen das Gehirn wegbläst", sondern zeigt, dass in dieser Welt manche Charaktere ein solches Verhältnis zu ihren Mitmenschen haben; mal ganz davon abgesehen, dass das Ding super inszeniert ist und mehrere neue Charaktere, ja sogar Charaktergruppen einführt, ohne sie durch lange Erklärungen oder Voice-Overs zu entmystifizieren.
    Gewalt darf immer kritisiert werden, aber bei Naughty Dog bin ich dann doch ganz schnell bei @hadeshund - ich traue ihnen zu, zu wissen, was sie da tun. Diesen Eindruck erweckt der erste Trailer und das erste Spiel als Ganzes.

    Gegen Gewalt in Videospielen, Serien und Filme habe ich auch gar nichts, solange sie einen narrativen Zweck hat.
    Nur welchem Zweck hat denn die Gewalt des Trailers?


    Wir wissen, dass die Welt von Last of us sehr rau und brutal ist. Ein Bösewicht wird auch nicht etabliert, da die gute Frau, die die Befehle gibt, im Trailer den Schädel eingeschlagen bekommt.
    Und eine ganze Fraktion aufgrund der Handlungen dreier Mitglieder als unmenschlich etablieren zu wollen finde ich auch etwas dünn, zumal wir nicht einmal wissen, welcher Fraktion die überhaupt angehören.


    Ein weiteres Problem dieses Trailers ist für mich die Abwesenheit von Charakteren, die wir kennen (zumindest habe ich niemanden wiedererkannt) das waren einfach nur ein paar NPCs, die sich massakriert haben...öde, wo bleibt die Spannung und die emotionale Investition?


    Selbstverständlich traue ich Naughty Dog auch zu, das sie wissen was sie tun. Nur der Trailer ist ziemlich öde und gleichzeitig abstoßend.
    Vielleicht ist der Trailer auch nur deswegen so auf die Gewalt fokussiert, damit die Leute drüber reden...und siehe da, es funktioniert :D

    ich muss sagen dass mich Tlou2 doch wieder sehr kalt lässt. So ein Non-Gameplay-Trailer ist sowieso selten was gutes und irgendwie stelle ich immer mehr fest dass ich diese Tortureporn sachen einfach nicht mag.

    Mich hat es regelrecht abgestoßen. Wenn ich nichts von tlou wüsste, würde ich jetzt denken es wäre ein stumpfes Spiel in dem man möglichst brutal Menschen foltert und tötet und versucht selbst nicht gefoltert und getötet zu werden.
    Denn mehr hat man ja nicht davon gesehn.

    Die Entwickler scheinen einfach die wahre Stärke von Last of us erkannt zu haben. Ich weiß noch, wie ich mich im ersten Teil durch diese drögen Characktermomente zu quälen, um endlich zu einer Kampf oder noch besser Foltersequenz zu kommen. Das sind auch die Momente, die einem in Erinnerung bleiben, nicht die ruhigen, menschlichen Momente.
    Am Gewaltgrad merkt man ja auch, wie erwachsen das Spiel ist. hkdFacepalm

    Vor ein paar Tagen habe ich mir einen 4K Fernseher von Sony gegönnt. 4K ist cool, aber HDR ist „Fantastic!“ Habe ihn auch prompt gut genutzt und nochmal in Fallout New Vegas reingespielt. Alles so schön grau und braun und graubraun.


    Womit ich allerdings noch viel mehr Zeit verbracht habe, ist ein Fidgetspinner mit integriertem Bluetooth Lautsprecher.
    Die beste Art Musik und Podcasts zu hören:
    https://youtu.be/zQQndBmTJQg
    Der Hass der Mitmenschen ist einem mit dem Ding jedenfalls sicher^^


    Bleibt nur die Frage: „Wie geht es Robin? Wollte er nicht Verstärkung holen?“ hkdLol

    Demons Souls habe ich abgebrochen. Es ist doch recht schwer zu dem Spiel zurückzugehen, wenn man schon Dark Souls gespielt hat. Alles wirkt doch sehr roh und noch nicht so durchdacht. Nichtsdestotrotz war es interessant sich die Wurzeln der Souls-Reihe genauer anzuschauen.


    Dann habe ich mit Cuphead angefangen...was soll ich sagen? Spiel sieht super aus, hört sich super an, aber ich bin ein ziemlich beschissener Spieler :(


    Zur Entspannung zocke ich nebenbei Poly Bridge ein zuweilen doch recht kniffliges Brückenbauspiel.

    Ich weiß nicht ob das wirklich unter bizarr fällt, aber cool find ich es allemal:
    In der Collectors Edition zu Saints Row IV ist neben einer Miniatur der Dubstepgun und einer Figur von Jonny Gat noch "Der Rote Knopf" dabei, der sich ganz schick auf dem Schreibtisch macht...da fühlt man sich doch direkt ungeheuer mächtig^^


    Einfach eine nette, ungewöhnliche Dreingabe.



    Edit 100 Beiträge!!! Kuchen für alle! :thumbsup:

    Ich habe mir heute aus einer Spontanen Laune heraus Demons Souls gekauft und jetzt ein paar Stunden gespielt...und irgendwie hatte ich schon mehrmals den Fall, dass Gegner in eine mir entgegengesetzte Richtung geschlagen, aber mich trotzdem getroffen haben.
    Abgesehen davon mag ich aber die Atmosphäre sehr gern.

    Heute morgen habe ich, mehr aus Gewohnheit, als aus echtem Interesse Twitter geöffnet und sah diesen Tweet, geliked von jemandem, dem ich (noch) folge...

    ...und ich denk bei mir...was zum fick!? Sich über rassistisches Verhalten beschweren und das mit einer solchen Aussage!
    Rassismus funktioniert doch nicht nur in eine Richtung?!
    Aber ok, sehen wir uns mal die Kommentare an (berühmte letzte Worte) und der Hass, Vorurteile und Stereotype die mir da gegenüber Weißen entgegen flogen...haben mich ehrlich aufgeregt!
    Die Kommentare sind voller Widersprüche und Aussagen, die sollten diese von Weißen gegenüber Schwarzen oder Asiaten ausgesprochen werden, eine Welle der Entrüstung nach sich ziehen würden.


    Wie sollen denn so jemals Rassismus und Vorurteile überwunden werden?
    Wer kann es denn dem nächstbesten Weißen verdenken, wenn er das liest und sich denkt: "Hmm, vllt sollte ich AfD/Trump oder so en Müll wählen..."



    Ich würde gern noch irgendwas schlaues hier reinschreiben, aber ich bin grad echt zu aufgewühlt...erstmal frühstücken!

    Sorry, falls das mal irgendwo erwähnt wurde.
    War es nicht angedacht, dass Robin auch ab und an den Podcast moderiert? Natürlich ist an Tom als Moderator nichts auszusetzen, aber der eine Podcast den Robin moderiert hat, fühlte sich so schön anders und erfrischend an!

    Hey Zet, jap, das war aber immer als unregelmäßiges Ding gedacht - werden wir in den nächsten Wochen aber garantiert nochmal ausprobieren :) -Robin

    Cool! Ich freu mich drauf! :thumbsup:

    Moment mal....das wars? Das soll euer großes Staffelfinale gewesen sein? Zahlreiche neue dumme Entscheidungen von Cersei, ein Jon der es jetzt neuerdings ganz ganz böse findet andere Menschen anzulügen, ein Jaime der scheinbar ganz alleine reisen will und gar nicht erst versucht die ihm gegenüber treuen Soldaten mitzunehmen, zwei dumme Teenager die das Mastermind dieser Welt durch einen wirklich dummen und langweiligen Plan austricksen und inzestuöser Geschlechtsverkehr (noch dazu nicht mal Full Penetration!111) auf einem Boot? Das war das beste was ihr zu bieten hattet?
    Diese Serie tritt all die großartigen Charakter der Bücher (in dieser Folge besonders Sandor, Jaime, Varys, Theon und Littlefinger) so mit Füßen, dass ich mich in diesem Moment gerade ehrlich nicht sicher bin, ob ich mir die achte Staffel überhaupt angucken werde. Vorher habe ich noch gesagt, lieber ein okayes Ende der Geschichte durch die Serie (da wir es in Buchform wohl nie bekommen werden) als gar kein Ende, aber mittlerweile hat sich das komplett umgedreht. Fick diese Serie.


    P.S. Und noch etwas, das wohl nur mich persönlich stört : Wieso kommt man auf die Idee, es wäre eine gute Idee Rhaegar wirklich vollständig zu zeigen? Die Perspektive mit der Hand bzw dem Arm hätte doch völlig gereicht? Nun hat man diesem Charakter, der auf gewisse Weise eigentlich der Hauptcharakter dieser ganzen Geschichte ist, aus meiner Sicht einen großen Teil des ihm umgebenen Mysteriums genommen, ohne da aber irgendwas mit zu erreichen.

    Also wenn du mittlerweile so wenig Spaß an der Serie hast, warum hörst du dann nicht einfach auf zu gucken? Ich meine das jetzt nichtmal böse, sondern mich interessiert einfach, warum du dir das antust^^


    Ich für meinen Teil habe aus Neugier eine Zusammenfassung der letzten Folge gelesen und hab ehrlich gesagt überhaupt keine Lust das Staffelfinale zu gucken. Mich interessiert zwar noch wie die Geschichte ausgeht, aber an der Serie ist mir die Lust vergangen. Und anstatt mich darüber zu ärgern, wie schwach Game of Thrones mittlerweile geworden ist...nun gucke ich halt was anderes und verbringe das bisschen Freizeit was ich hab nicht mit Dingen, die mir keinen Spaß machen.

    Noch ein von mir aufgenommenes Geräusch, eine Brausetablette...nicht die beste Qualität, aber was solls.
    Damit ihr nicht nichts seht, mit einem Zeitraffer einer sich mit Wasser vollsaugenden Wüstenrose begleitet (welche NICHT das Geräusch verursacht hat^^)


    Ja, ich bin kleinlich und unfair, ABER ich bin kleinlich und unfair zu Game of Thrones, weil es so viel beliebiger und schlechter geworden ist.
    Und das fieseste ist, dass mir mit Staffel 5-7 auch die Lust vergangen ist, die alten Staffeln nochmal zu gucken...und die hab ich geliebt! Die waren eine Offenbarung! Phänomenales Fernsehen! Und jetzt hocken wir hier im Forum und reden uns den Kram schön....wir sind doch hier nicht im World of Risen!


    Ich denke, ich warte einfach, bis die Bücher fertig sind.... hkdLol

    So, ich hab jetzt noch nicht gelesen, was ihr anderen geschrieben habt...ich muss zur letzten Folge erstmal was loswerden.


    Vorab zur Warnung: Wenn jemand Game of Thrones abgöttisch liebt...nun, der oder diejenige sollte das folgende vielleicht nicht lesen.


    Hat mein Ansatz von "Kopf aus, Spot an" in der letzten Folge noch ganz gut funktioniert ist in der aktuellen Folge alles in sich zusammengebrochen.
    Die Sachen, die mich gestört haben (ohne feste Reihenfolge)


    1. Seit wann sind die Wihgts so intelligent? Bleiben stehen, wenn das Eis einbricht, erkennen an dem vom Hound geworfenen Stein, dass der See wieder zugefroren ist.
    Wenn man sich dagegen an Hartheim (oder wie das hieß) erinnert, wo die in vollem Sprint eine Klippe runtergefallen sind...das wirkte doch sehr merkwürdig.


    2. Ein Drache ist tot. Eins von Danys Kindern ist tot. Ich hatte irgendwie mehr...Gefühle von ihr erwartet, statt den immer gleichen Gesichtsausdruck.


    3. Woher kommt diese Beziehung zwischen Dany und Jon? Hab ich eine Folge verpasst? Ist in der Drachenglashöhle noch was passiert?^^


    4. Woher haben die Toten die schweren Ketten um den Drachen rauszuziehen? Warum muss der Drache überhaupt rausgezogen werden? Sonst muss Lord Coldemord die Toten doch auch nicht anfassen zum wiederbeleben.


    5. Gendry ist wohl ein guter Läufer...oder waren die nur einen Tag unterwegs? Es fühlte sich eher an, als seien sie schon mehrere Tage durch die Eiswüste gewandert.


    5.1. Überschallraben und Drachen...
    Dass Zeit und Raum in Westeros keine Bedeutung mehr haben, wissen wir ja schon, aber diese Folge schießt wirklich den Vogel ab!
    Wie lang sollen Jon und Co. ausgeharrt haben? Eine Nacht? Länger dauert es wohl kaum bis der See wieder zugefrohren bzw. Die Lebenden erfroren sind.
    Und in dieser Zeit ist Gendry zur Mauer gelaufen, ein Rabe nach Drachenstein geflogen (was echt weit weg ist) und die Drachen zum See gefloen!?


    6. Benjen darf noch einmal Plotarmor spielen und stirbt einen langweiligen, sich vollkommen egal anfühlenden Tod.


    Mittlerweile bin ich wirklich so weit, dass ich überlege die Serie nicht mehr weiterzugucken, wenn es nicht Game of Thrones wäre, hätte ich mit Sicherheit schon lang aufgehört.



    Aber halt! Es gibt noch mehr!


    7. Zu wem geht Sansa, um ihr Herz auszuschütten? Zu Littlefinger!? Hat die Frau denn Amnesie!?


    8. Warum sollte Sansa überhaupt auf die Einladung Cerseis reagieren? Und schickt dann Brienne mehr oder weniger in den Tod?


    9. Woher kommt diese extreme Feindseligkeit von Arya? Wenn sie doch so gut im Lügen erkennen ist, sollte sie doch merken, dass Sansa sie nicht anlügt?