Beiträge von TheEpicSnowWolf

    I kill Giants

    Die Debatte darum, ob Link reden sollte oder nicht ist ja schon eine Ewige. Gibt auch zahlreiche Interviews mit Nintendo, in denen sie erklären, warum Link bis jetzt immer stumm blieb, auch trotz der vertonten Zwischensequenzen in Breath of the Wild. So drastisch wie du es darstellst empfinde ich es jetzt nicht. Klar, geht ein wenig was an Charakterbildung verloren, wenn Link schweigt während alle anderen reden, aber ich finde jetzt nicht dass es so sehr wehtut, gerade weil man ja aus der Zelda-Reihe nichts anderes gewöhnt ist. Link ist jetzt ja sowieso nicht unbedingt der stärkste Charakter und das ist ja, soweit ich weiß auch beabsichtigt.


    Würde dir übrigens auch widersprechen, was die Hauptstory angeht. Diese finde ich in BotW nämlich sehr gelungen und hat mich emotional wirklich gepackt. Und um ehrlich zu sein, finde ich, dass erstmals in der Reihe überhaupt eine Chemie zwischen Zelda und Link entsteht. Allerdings ist diese ja auch nicht wirklich der Hauptfokus. Wenn man die Story unter dem Aspekt betrachtet, dass es um Zelda und ihre Beziehung zu Link geht, kann ich deinen Schluss schon verstehen. Aber ich finde es geht viel mehr um das Mysterium der Welt, warum sie zu dem geworden ist, was sie jetzt ist und die anderen Charaktere/Völker darin.


    Mein größter Kritikpunkt an BotW ist glaube ich nach wie vor das typische Zelda-Syndrom, dass die Welt nach dem Kampf gegen Ganon wieder auf den Stand davor zurückgesetzt wird. Das hat mich schon immer gestört und ich finde gerade BotW lässt durch das Weglassen von Post-Ganon-Inhalten einiges an Potential liegen.

    zuletzt hat sich dann auch noch Boateng geopfert.

    Geopfert klingt so heldenhaft. Den hätte Hector höchstwahrscheinlich gehabt und wenn nicht hätte Boateng schon lange wieder hinter Hector stehen können. Das war einfach nur hochgradig dumm und unüberlegt.


    Ich habe gestern das erste Mal seit Ewigkeiten wieder ein Fußballspiel geschaut, und das was Boateng da nicht einmal sondern mehrfach abgezogen hat, hat mich ehrlich wütend gemacht ^^" Er hätte eigentlich schon am Anfang bei diesem nicht-gegebenen Elfmeter rot sehen sollen. Ich war am Ende echt froh dass er rausgeschickt wurde, so viel dumme und einfach nur unnötig aggressive Aktionen haben mit Sportlichkeit nichts mehr zu tun.


    So, und jetzt wieder zurück zum unbeteiligten Beobachten der WM und darauf hoffen, dass Deutschland möglichst bald rausfliegt, damit man wieder das Haus verlassen kann, ohne "SCHLAAAAAND" ins Gesicht gebrüllt zu bekommen. :D

    Ich muss sagen ich bin auf Let's Go eher auch so mäßig gehyped. Sieht schon spaßig aus, aber das ganze Go-Fang-und-Kampfsystem mit der Bewegungssteuerung sagt mir eher weniger zu. Werde es aber vermutlich trotzdem spielen, einfach weil ich ein Evoli auf meinem Kopf sitzen haben möchte und auf einem Onix reiten will.

    Viel mehr freue ich mich auf das angekündigte "Core RPG" 2019. Ich weiß nicht warum aber alleine dieser Begriff hooked mich :D

    Und dann hatten wir auch mal wieder ein langweiliges Rennen. Und Grosjean sollte nochmal in die Fahrschule. Was ist das eigentlich im Moment dass sich so viele Fahrer so dermaßen amateurhaft anstellen? Erst Verstappen, dann Magnussen, jetzt Grosjean....

    Wer von euch wird sich alles den offiziellen F1 Streamingdienst F1 TV holen? :) Finde das Angebot schon toll, den englischen Kommentar (Heiko Wasser adé), ohne Werbung, Rennwiederholungen (auch von historischen Rennen), F2, GP3, besondere Clips und co und das alles für nicht mal 60€ pro Jahr. Hat was.

    https://f1tv.formula1.com/

    Gestern dann mal Monster Hunter World auf der PS4 angefangen. Soweit so gut. Habe natürlich mal wieder Ewigkeiten im Charakter-Editor verbracht aber so ist das nun mal. :D


    Habt ihr auch das Problem dass der Text irgendwie teilweise so extrem klein ist? Muss mich manchmal wirklich anstrengen, gerade um Tutorialtexte zu lesen.


    Auch an das Kampfsystem muss ich mich ein wenig gewöhnen. Habe das Katana gewählt und das ist schon sehr langsam, aber hätte man sich bei der Größe eigentlich auch denken können. Jetzt am Wochenende mal weitere Quests machen und mal gucken, weil an sich ist es schon ziemlich spaßig. :)


    Heute kommen auch noch Bloodborne und Horizon: Zero Dawn an, eines davon will ich auch nochmal anfangen an diesem Wochenende.

    Ich habe gestern Abend einmal in DOOM reingeguckt und hatte durchaus meinen Spaß. :D Ich mag die schnellen Kämpfe und der Soundtrack ist echt genial. Allerdings fand ich es auf eine gewisse Art und Weise auch irgendwie anstrengend, was dann dazu führte, dass ich nach dem ersten Kapitel bereits eine Pause brauchte. "Zum Glück" geht das Spiel ja insgesamt nicht so lange.

    Watch_Dogs 1 hatte mir damals auch jede Menge Spaß gemacht und habe ich als gutes Spiel empfunden. Watch_Dogs 2 war dann aber auch nochmal in wirklich jedem Aspekt besser. Eigentlich schade, dass WD2 auch wieder nicht sooo viel Erfolg hat(te), meiner Meinung nach hätte es mindestens so viel Anerkennung wie GTA5 verdient, wenn nicht mehr ^^"