Beiträge von Zephaia

    Happy Deathday

    Hab diesen Film letztes Wochenende mit Freunden im Kino geschaut. Der ist nicht gerade gut.


    Es geht um eine College-Studentin, die Abends von einem maskierten Unbekannten ermordet wird und daraufhin wieder am Morgen des selben Tages erwacht. Letztlich geht's dann darum das sie versucht herauszufinden wer ihr Mörder ist und erlebt dadurch diesen einen Tag immer und immer wieder. Mal davon abgesehen, das diese Prämisse nicht mehr ganz sooo neu ist (Täglich grüßt das
    Murmeltier, RE:Zero), ist die Handlung darüber hinaus auch noch unplausibel, das Setting und Charaktere klischeebehaftet, und alles ist irgendwie inkonsequent.


    Alles in einem ein sehr belangloser und vergessenswerter Film.

    Hab da ein kleines Problem mit Discord. Wenn ich mich einloggen möchte muss ich über eine E-Mail meinen Login-Versuch
    verifizieren. Wenn ich aber dann auf "verify Login" klicke, sagt mir Discord das der Link zur IP-Autorisierung abgelaufen sei.


    Und ich hab schon direkt nach Erhalt der Mail auf den Link geklickt. Weiss jemand was da los ist?

    Das Problem mit Lootboxen und Microtransactions sind, dass große Publisher (EA, Ubisoft, WB etc.) diese oft in ihre Spiele stopfen ungeachtet der Auswirkungen auf das Spiel selbst (und aus reiner Geldgier!).


    Wir haben gesehen was das mit Spielen wie Battlefront 2 machen kann. Und die Kontroverse um Shadow of War ist auch nicht von der Hand zu weisen.

    Ich habe mir gerade euren aktuellen Podcast (Hooked FM #145) angehört und den Part besonders interessant wo ihr über Sachen wie Microtransactions und Refifanzierung von großen Triple-AAA Spielen gesprochen habt. Hierzu hab ich mal ein paar Fragen:


    1. Robin meinte, das Spiele teurer werden müssten um die hohen Produktionskosten von Spielen ausgleichen zu können und Monetarisierung zu verringern. Wäre es aber nicht sinnvoller wenn große Publisher einfach weniger Budget in ihre Projekte stecken und dafür bessere und erfolgreichere Spiele rauskommen, anstatt Unmengen an Geld in diese Projekte zu stecken
    und dann irgendwelche utopischen Verkaufszahlen zu erwarten? Megaerfolge wie Minecraft, Player Unknowns Battleground und Undertale zeigen doch das ein Großteil der Spielerschaft sich nicht um krasse High-End Grafik schert, solange das das Soielerlebniss
    stimmt.


    2. Findet ihr ,dass digitale Versionen von Neuerscheinungen weniger kosten sollten als die Retailfassung? Immerhin fallen bei den digitalen Versionen sowas wie Verpackungskosten und Transportkosten weg. Für die Leute die dann mehr Geld in die Hand nehmen um die physische Version zu kaufen könnte man dann ja irgendein Goodie dazulegen (zB. kleine Artbooks). Wie seht ihr das?


    Ansonsten noch einen schönen Tag und immer weiter so :thumbsup:

    Ich habe gerade die zweite Staffel von My Hero Academia zu ende geschaut. Definitiv einer der besten Anime die ich bisher gesehen habe. Ich versuche einfach mal zu erklären, was diesen Anime so großartig für mich macht.


    Ich hatte zunächst mit einem sehr klasischen Shonen-Anime in der Machart wie Naruto oder Bleach (die ich selbst nie wirklich verfolgt habe) gerechnet. Aber wie ich feststellen musste umgeht der Anime einige Shonen-Klischees, indem er sich zwar gewisse Grundbausteine des Genres nimmt (Junge verfolgt ein großes Ziel, überwindet allerlei Hindernisse um es zu erreichen), aber diese anders einsetzt.
    So haben wir mit Deku einen Protagonisten, der eben nicht jeden Kampf gewinnt und nicht jede Herausforderung sofort meistert, ohne irgendwelche (physischen) Auswirkungen.


    Dazu kommt, dass sich der Anime nicht nur mit dem Werdegang der Charaktere als angehende Superhelden beschäftigt, sondern auch mit der Gesellschaft in der sie leben. Wie sieht eine Gesellschaft aus in der ein großteil der Menschen Superkräfte besitz? Wie sieht die Arbeit von Profihelden aus?


    Dazu kommen symphatische Charaktere mit eigenen, nachvollziehbaren Motiven, interessante Villains und cool inszenierte Kämpfe/Actionszenen.


    Alles in einem ein toller Anime und ich freu mich schon auf die dritte Staffel hkdLove

    Kommt es nur mir so vor oder legt die Serie gerade ein ungewöhnlich hohes Tempo an den Tag was die Geschichte angeht?
    Ich hab das Gefühl, dass in der aktuellen Staffel alles sehr schnell passiert.


    Mag vieleicht daran liegen das diese Staffel weniger Episoden hat... Naja :huh: