Beiträge von Zephaia

    Ori and the Will of the Wisps

    Habe dieses Spiel seit Release rauf und runter gespielt und dürfte nun nicht mehr allzuweit vom Ende weg sein.

    Es ist großartig!

    Es sieht, wie schon der Vorgänger, toll aus und hat einen unglaublich stimmungsvollen Soundtrack. Dazu kommt ein überarbeitetes Kampfsystem mit neuen Fähigkeiten, welche das Gameplay nochmal besser machen. Darüber hinaus auch noch NPCs mit kleinen Nebenquest und sogar einen Hub in Form eines kleines Dorfes, welches man mit in der Welt verstecktem Erz ausbauen und verschönern kann. Einfach alles ist toll daran und es ist eines dieser Spiele, welche auf die ohnehin schon echt guten Vorgänger noch mal eine Schippe drauflegt. Wer auf 2D-Metroidvanias/Action-Plattformer steht sollte sich das echt nicht entgehen lassen.

    Pokemon Schwert


    Ich habe Pokemon Schwert gestern noch rechtzeitig zum Jahresende noch durch gespielt, also den Champion besiegt, und wollte jetzt mal auflisten was mir gefiel und

    was nicht.


    + Guter Soundtrack
    + einige coole neue Pokemon und Galar-Formen
    - zu wenige wirklich neue Pokemon

    - kleine Oberwelt und keine Dungeons

    + Arenakämpfe als großes Spektakel in der Welt inszeniert
    - Dynamax-Feature nutzt sich schnell ab
    - Starter-Evolutionen sind lame designed
    - Hop ist einfach ein nerviger Charakter und ein mieser Rivale

    Auch wenn ich durchaus meinen Spaß an dem Spiel hatte, merkt man deutlich, dass hier viel Potential liegen geblieben ist. Insgesamt irgendwie schade

    Luigis Mansion 3


    Bin jetzt so um die 7,8 Stunden drin und muss sagen: Mir gefällt es sehr gut. LM 3 sieht toll aus, bietet abwechlungsreiche Settings und kommt mit dem typischen Nintendo-Charme daher. Das Spiel legt einen großen Fokus auf simplere Rätsel und Bosskämpfen gegen spezielle Geister. Alles daran fühlt sich an wie ein klassisches Action-Adventure nach Nintendo-Art. Dementsprechend ist es jetzt natürlich nicht sehr herausfordernd (auch wenn ich schon das ein oder andere Mal in Kämpfen auf den Deckel bekommen habe xD), was dem Spielspaß aber keinen Abbruch tut, da es für jedes Gebiet, hier in Form der Stockwerke des Gruselhotels, eigene kleine Spielereien parat hat. Darüber hinaus gibt es Collectibles in Form von Juwelen, von denen im jeden Stockwerk eine bestimmte Anzahl versteckt ist. Das schafft nochmal zusätzliche Motivation die Augen nach Secrets und möglichen Verstecken offen zu halten, wenn man sich denn um sowas schert.

    Wem das noch nicht genug, für den kommt noch die aus dem ersten Teil bekannte Jagd nach den Buu huus infrage. Ab einem bestimmten Punkt recht früh im Spiel bekommt man die Nebenaufgabe, sich die in diversen Winkeln des Hotels versteckten Buu Huus zu finden und zu fangen.

    Zudem gibt es neue Fähigkeiten, wie Gooigi, einem Glibberschleim-Doppelgänger von Luigi, der sich durch Gitter und kleinere Öffnungen zwängen kann.

    Alles in einem gefällt mir dieses Spiel bisher sehr gut

    Dark Souls 3

    Nachdem ich voller Begeisterung Dark Souls gespielt habe, bin ich nun dabei den dritten Teil nachzuholen. Bin jetzt ca. 15 Stunden drin und merke mal wieder, wie viel Spaß
    ich mit diesen Spielen habe (trotz einiger Frustmomente). Was Dark Souls 3 bisher etwas missen lässt, ist die Interkonnektivität (ist das üerhaupt ein Wort? xD) der Gebiete, wie sie DS1
    hatte. Dafür hat man von Anfang an die Möglichkeit sich zu allen aktivierten Bonfires zu teleportieren, von daher macht mir das wenig aus. Allerdings habe ich das Gefühl, dass
    DS3 sehr viel großzügiger mit der Verteilung der Bonfires ist. Gefühlt renne ich alle 10 Meter in ein neues Bonfire, was das Ableben etwas weniger ärgerlich macht, weil man dann nicht
    so weite Strecken zu laufen hat :3

    Jedenfalls bin ich voll investiert und spekuliere schon, wie die Verbindung zur Lore vom ersten Dark Souls ist, weil es ja eine Verbindung zu geben scheint.

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Nach ca. 104 Stunden habe ich dieses Spiel nun auch abgeschlossen. Ich habe nicht alles gemacht, aber ich konnte meine Neugier über das Ende nicht zügeln. Insgesamt hat
    es mir sehr viel Spaß bereitet, so sehr, dass ich manchmal nicht aufhören wollte xD

    Durch die überall verteilten Schreine und Korok Seeds war ich voll motiviert, die gesamte Weltkarte zu erkunden und obwohl ich anfangs Bedenken ob der Durabillity-Mechanik hatte, hatte ich mich doch nach einer Zeit daran gewöhnt. Was mir nicht soo gut gefallen hat, waren die Dungeons. Die Divine Beasts an sich waren beeindruckend, allerdings waren sie recht gleich und mir fehlte ein bisschen das besondere an den Dungeons. Sie haben sich im Grunde angefühlt wie wesentlich größere Schreine. Und auch die Bosse waren nicht so der Knaller. Das fällt auf die Gesamtspielzeit jetzt nicht so sehr ins Gewicht, trotzdem würde ich mir für das nächste Zelda wieder klassische Dungeons, mit eigenen Themes wünschen.

    Auch war ich ein wenig von der Story enttäuscht. Leider begrenzt die sich auf die in der Welt zu findenden Erinnerungen (zumindest größtenteils). So steht sie natürlich nicht dem Open-World-Gameplay im Weg, allerdings hatten die Trailer ein bisschen was anderes versprochen. Auch die vertonten Szenen beschränken sich nur auf diese Erinnerungen und einiger Story-Cutscenes. Aber immerhin gibt es jetzt Sprachausgabe in Zelda xD

    Trotzdem hatte ich viel Spaß beim Spielen und bin schon sehr gespannt, wie die Reihe weiter geht ^^

    Abgeschlossen:

    • The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    • Kingdom Hearts 3
    • Dark Souls 3 (+ DLCs)
    • VA-11 Hall-A: A Cyberpunk Bartender Action
    • Super Mario Maker 2 (Abenteuer-Modus + ca. 100 Spielstunden)
    • Luigis Mansion 3
    • Sally Face
    • Pokemon Schwert

    Gekauft:

    • Kingdom Hearts 3
    • VA-11 Hall-A: A Cyberpunk Bartender Action
    • Super Mario Maker 2
    • Mario Kart 8 Deluxe
    • Xenoblade Chronicles 2
    • The Surge 2
    • Luigis Mansion 3
    • Yooka-Laylee (Geschenk)
    • Pokemon Schwert
    • Sally Face (Geschenk)
    • Yooka-Laylee and the impossible Lair
    • World of Final Fantasy Maxima


    Finale Punktzahl: -4