Beiträge von JaN0h4ck

    Mäuse funktionieren meines Wissens nach generell nicht mit Konsolen, [...] Ich meine mal gelesen zu haben, dass es spezifische Ausnahmen auf der PS4 gibt, z.B. für Final Fantasy 14, bin mir da aber nicht sicher. Im Allgemeinen wäre es bei Online-Shootern aber auch unfair den restlichen Controllernutzern gegenüber.

    Auch wenn es unfair ist, erlaubt Fortnite es den Spielern auf der PS4 Maus und Tastatur zu nutzen.


    Das stimmt definitiv nicht: Ich benutze bereits meine eigentlich für den Laptop vorgesehene Maus.
    Aber die Maus aus dem Gaming-Pack ist viel mehr fürs spielen geeignet, weil sie zB. schwerer ist.

    Es liegt wirklich am USB-Stecker, weil der eine andere Form hat...Ist das unnormal oder so?

    Wenn es tatsächlich so ist, dass der USB Stecker physisch nicht in den Port passt, dann sende doch das Produkt zurück.

    Zu der Price Sache und Gamergate:

    Ich glaube nämlich, dass es eine abgekapselte Kampagne ist. Es kann doch nämlich nur eine Abgekapselte Kampagne sein. Robin hat ja gesagt, dass Email Listen einen Tag später da waren und Bots sofort bereit standen. Das sind doch nicht einfach ein paar Communitymitglieder eine Spiels, die sich plötzlich zusammenfinden. Ich vermute nämlich, dass die Alt-Rightists aus den 4Chan Foren da nicht unbeteiligt waren. Die haben da sicherlich eine Chance gewittert und diese so schnell wie möglich aufgegriffen. Anhand ihrer Aktionen (wie z.B. dem Review Bots bei Star Wars auf Rotten Tomatoes) kann man hier doch auch wieder ein ähnliches Muster erkennen. Und gerade nach Aktionen wie dem was bei "He will not divide us" passiert ist, traue ich denen alles zu.

    Nachdem ich jetzt mit der neuen Software etwas rumgespielt habe, wird es glaube ich auch Zeit für mich über mein Phillips Hue Lightstrip+ und White Abiance Light zu schreiben.

    Den Lightstrip+ habe ich mir deswegen geholt, da ich dachte dass er wie ein billigeres Lightberry funktionieren kann. Das ist leider nicht so. Trotz der 90€ die ich für drei Meter RGB Lightstrip gezahlt habe, kann der Lightstrip die Farbe und Helligkeit nur global ändern. Dennoch ist es sehr einfach die Farben und Helligkeit des Lightstrips über die Handy App oder Sprachsteuerung zu ändern. Sehr nützlich war der Lightstrip vor allem als Hintergrundbeleuchtung, wenn ich in den Abendstunden noch am PC war. Denn mit der leichten, warmen Beleuchtung hinter meinem Bildschirm in den Abendstunden war es merklich weniger anstrengend auf den Hellen Bildschirm zu starren.

    Und dank der neuen Hue Sync Anwendung für den PC kann man den Lightstrip auch sehr leicht (und mit weniger Verzögerung als third party Programmen) zu Musik oder sogar zur Farbe der Bildschirminhalten Synchronisieren. Das hat für mich das Gaming und Musik Erlebnis nochmal etwas spaßiger gemacht. Wobei Spiele wie GTA oder langsame Musik davon eher weniger Profitieren. Besonders gut hat es für mich bei Hotline Miami und Techno Musik funktioniert.

    Außerdem untersützt er noch im Ansatz die selben Gaming features, die Razer Tastaturen und Mäuse in Spielen wie Overwatch und Fortnite unterstützen.

    Wenn man coole Beleuchtung für seinen Schreibtisch/PC sucht, ist der Lightstrip+ sicherlich einen Blick wert (allerdings unterstützt er nicht RGB programme, wie ASUS Aura Sync).

    Leider habe ich es geschafft an einem kleinen Abschnitt meines Ligtstrips die gelben LEDs durch einen unvorteilhaften Knick kaputt zu machen :(. Da solltet ihr also wirklich aufpassen (wie in der mitgelieferten Anleitung beschrieben).


    Zur White Ambiance Lampe muss ich glaub nicht viel sagen, ist halt eine überteuerte Lampe (ca. 30€) die ihre wärme wechseln kann und vom Bett aus bedienbar ist (ja, genau deswegen besitze ich ein Google Home Mini und Phillips Hue).

    Wenn einer der beiden Hauptbeteiligten eines Unternehmens die Nazivergleiche schneller zückt als Lucky Luke, der zu Gewalt aufruft und Widersprüche mit "fickt euch" beantwortet und dieses Unternehmen immer noch Geld von seinen Fans bekommt, dann sind diese Fans unkritische FANBOYS.

    Sorry, aber Robin hat für seine "Nazis-Hauen" Aussage ordentlich backlash bekommen und sich auch dementsprechend entschuldigt. Klar ist Robin teils sehr Hitzköpfig, ist dabei aber auch sehr selbstreflektiert und entschuldigt sich auch und zieht die Aussage zurück wenn er mal übertrieben hat (z.B. die Kingdom Come Diskussion).

    Was du hier als Argumente anführst kommt nah an blinden Hass.

    JaN0h4ck


    Und was, wenn du das Teil auf Englisch umstellst? Dürfte dann doch viel mehr Kommandos und Sinnzusammenhänge verstehen. Hast du das schon mal ausprobiert?

    Naja, dann gewinne aber immer noch nicht wirklich an Funktionalität, da eigentlich alles das ich nutze (relativ) reibungslos funktioniert und andere Dinge wie z.B. Suchanfragen für mich auf dem Handy einfach praktischer sind.


    Das letzte Problem auf das ich gestoßen bin, ist das das Gerät (verständlicherweise) nicht alles mögliche an Sounds auf Lager hat. Denn wenn ich nicht schlafen kann lasse ich gerne Regensounds o.ä. laufen, von denen bisher nur der Regen geklappt hat.

    Hallo,

    da ich bereits ein paar Smart Home Geräte besitze, dachte ich dass ein Erfahrungsbericht für den ein oder anderen ganz Spannend ist. Außerdem würde ich auch gerne eure Meinungen zu dem Thema und/oder den Geräten hören lesen.


    Ich lege dann auch gleich mal los:

    Ich habe mir vor einiger Zeit einen Google Home Mini zum Angebotspreis von 30€ angeschafft. Und eigentlich benutze ich es inzwischen nur um das Licht ein/aus zu schalten (dazu irgendwann anders mehr) und um Musik zu hören. Ab und zu mal frage ich noch nach dem Wetter. Ansonsten kann das Teil einfach nicht viel. Termine kann es nicht eintragen, Rezepte kann es mir nicht diktieren weil es im Schlafzimmer steht und keinen Akku hat und Nachrichten kann es auch nicht versenden. Früher habe ich es noch zum Nachrichten hören verwendet, was für mich aber aufgrund der neuen Google News App irrelevant geworden ist.

    Worin das Teil aber für den kleinen Preis verdammt gut ist, ist die Musik. Die Musik aus dem Gerät klingt deutlich besser als aus meinen Handy Lautsprechern und kann dabei auch noch deutlich lauter werden, ohne dass die Musik dabei verzerrt wird.

    Wirklich lohnen tut sich das Teil aber nicht (außer man sucht nach einem sehr preiswerten smart speaker).


    Wie ist eure Meinung/Erfahrung dazu? :/

    Ich fand die zweite Staffel schrecklich.

    Die Identität der Serie, nämlich dass es sich so anfühlt als könnte es wirklich an einer echzen High School passieren, geht komplett verloren.

    Entscheidungen einzelner Charaktere innerhalb der Serie machen wenig bis gar keinen Sinn. Dann kommt noch dazu, dass über die Hälfte der Serie einfach sehr zäher Filler ist und viele Charaktere nur noch eindimensional und nur noch über ihre Störung/Traumatas definiert werden. Der gesamte Tyler "Storyark" fühlt sich dumm und erzwungen an.

    Verdammt inkonsequent ist die Serie dabei auch noch: während in Staffel 1 etabliert wurde, dass während Clays Halluzinationen weiterhin Zeit vergeht und Clays Umfeld sein Verhalten merkt, ist es den Leuten im Café wohl egal dass Clay lautstark mit einer Halluzination redet (und wie unfassbar Klischeehaft damit umgegangen wird). Des weiteren werden Drogen gleichzeitig verharmlost UND verteufelt, entscheidet euch doch wenigstens!

    Da wir hier sowieso schon diesen Thread haben:

    Ich habe mir vor einiger Zeit eine Ticwatch E zugelegt und bin realtiv enttäuscht. Das Ding kann halt Benachrichtigungen anzeigen und Msuik steuern aber das wars eigentlich. Tatsächlich nützlich ist es nur, wenn man einegeengt im Zug sitzt oder während dem Essen/Unterricht man schnell unauffällig seine neuesten Nachrichten checken will (wobei antworten schon wieder sehr schwer ist). Das Tracken von Sport funktioniert auch gut und häufige Dinge wie Fahrrad fahren oder Joggen werden automatisch erkannt. Jedoch sollte man für dinge wie Snowboarden dann doch das Training manuell starten (bei mir wurde es, wenn überhaupt, als Fahrrad fahren erkannt) und dann auch gleich den Touchscreen sperren, denn bei Kälte und nassen Ärmel macht sich das Ding schnell eigenständig. Ganz praktisch ist aber, dass das Ding wasserfest ist, denn so kann ich es zum reinigen sorglos unter den Wasserhahn halten.

    Generell sind Smartwatches, wenn man keinen Sport machen, eher Gadgets. Aber die Uhr Funktion klappt super.

    Ich glaube, meine Favoriten sehen - nach Preiskategorie geordnet - demnach wie folgt aus:

    - Google Pixel 3 XL

    - OnePlus 6

    - BQ Aqauris X2 Pro

    Und bis Herbst ist sowieso schon sehr gute Pixel 2 auch wieder billiger.

    Aber wenn du nicht warten kannst, dann ist das OnePlus 6 (ab 519€) oder das Samsung Galaxy S7 (ca. 400€ neu) eine ganz gute Option.

    EDIT: Sofern du Samsungs UI und Emojis magst. (Ich würde dann eine Custom Rom empfehlen, aber dann ist ja die Garantie weg und beim S7 ist es ziemlich kompliziert)

    EDIT 2: Das Xiaomi Mi Mix 2 ist natürlich auch eine gute Option, wenn du eh schon da Mi5 hast