Beiträge von Mil

    Generell nichts gegen Stockings, aber dieses kindlich/naive Schulmädchenkrams muss mir echt nicht ins Haus.

    Schulmädchen? Pfff. Das schöpft das Potential von Strümpfen ja garnicht aus.


    Ich hol endlich Forza Horizon 1 nach, nachdem ich mit dem zweiten Teil in den OpenWorld-Teil der Forza-Reihe eingestiegen war.


    Ich mag ja GoG.com eigentlich sehr.


    Letztes Jahr, Anfang Juli, hatte ich ein Bug mit dem Galaxy Client, dass ich nicht Witcher 3 runterladen konnte. Wie ich halt so bin, habe ich das mit einer ausführlichen Ablaufbeschreibung, Screenshot mit Fehlermeldung in ihren Bugtracker reingebracht. Einige andere Personen haben sich daraufhin ebenfalls gemeldet, die das Problem auch hatten.
    Heute, über ein Jahr später, meldet sich GoG und fragt, ob das Problem noch bestehen würde.


    Hmpf. Als Softwareentwickler ärgert mich das schon sehr und macht mich traurig. Viel zu späte Reaktion. ... aber natürlich werde ich es prüfen.

    Ich bin schon jemand der vorbestellt: Das sind häufig Spiele von denen ich weiss, dass ich sie unbedingt spielen werde, wo ich Fan der Reihe oder des Entwicklers bin. Das geht mir zum Beispiel bei allen Paradox-Spielen so, bei der Witcher- oder Forza-Reihe. Ich habe dort immer sehr grosses Vertrauen in die Reihe und den Entwickler und das Risiko von Enttäuschungen sind für meine Person sehr gering.
    Gäbe es die Vorbestellungen nicht, dann würde ich diese Spiele day-one kaufen. Vorbestellungen sind für mich, in dem Rahmen, eher conviencence, da ich dann nicht auf konkrete release dates aufpassen muss.


    Auf der anderen Seite sehe ich natürlich schon, dass man im Detail nicht weiss was einen erwartet. Wenn das Beworbene (oder die eigene Vorstellungskraft) zu stark abweichen vom eigentlichen Produkt, dann ist man natürlich enttäuscht. Mir ist das auch schon passiert, zum Beispiel mit Destiny (vorab viel Vertrauen in Bungie) und Assassins Creed 3 (weil ich Teil 2 und Brotherhood so sehr mochte).
    Wegen Destiny geb ich @Turbolu immer eine harte Zeit, aber am Ende des Tages blame ich mich für die Entscheidung nur selbst. Ausserdem soll es ja jetzt viel besser sein - aber den Schritt das rauszufinden mach ich jetzt einfach halt nicht mehr. ;)


    Am Ende des Tages muss das meiner Meinung nach jeder für sich selbst entscheiden. Für manche Personen ist es wirtschaftlich einfach nicht sinnvoll den Vollpreis zu zahlen; manche brauchen auch vielleicht das Feedback aus den Medien oder sichtbares Gameplay bevor sie sich entscheiden ein Spiel zu kaufen. Ist auch okay.


    Auf der anderen Seite ignoriere ich auch immer alle "Vorbestellungen sind aus Prinzip böse"-Reden; ganz einfach weil ich erwachsen und wirtschaftlich voll handlungsfähig bin, mein eigenes Geld verdiene und gerne Geld für meine Hobbys ausgebe. Ich kann sehr gut damit leben auch mal einen Fehlgriff zu machen.

    ... Ich selbst bin jemand, der riesigen Wert auf Charakter liegt und ähnlich wie @Mil (Hi ;) ) auch Intelligenz sehr anziehend finde, ...

    Du wirst Dich vielleicht nicht mehr erinnern, aber das erste Mal, als wir im ts miteinander gesprochen hatten, hattest Du mich nach der politischen Situation in der Schweiz befragt. Ich fand das sehr interessant. ;)

    Was für mich extrem anziehend ist, ist Intelligenz.


    Personen, die zum Beispiel im ersten Moment sehr unattraktiv auf mich gewirkt haben, können auf mich instant-anziehend wirken wenn sie in ihre Intelligenz in irgendeiner Form zur Schau stellen; zum Beispiel wenn man mit ihnen eine spannende Diskussion führt.


    Das hat aber ein paar Konsequenzen auf mein Leben: Personen, die ich als "dumm" oder nicht fähig zur Reflexion warhnehme, lasse ich garnicht in mein Leben, bzw. versuche ich möglichst weit von mir wegzuhalten. Wahrscheinlich häufig auch total ungerechtfertigt.


    Zudem habe ich ein höheres Interesse daran eine (mir unbekannte) Person kennenzulernen, nur weil sie eine Brille trägt, auch wenn ich mir komplett dessen bewusst bin, dass es kein Zeichen von Intelligenz ist. Meinem Unterbewusstsein ist das aber egal. (Aber eventuell ist das auch ein anderer Faible.)

    Bin sehr enttäuscht wegen der Entscheidung der Mehrheit der Briten.
    Den Fakt, dass sie Nettozahler sind - weil es ihnen einfach mal gut geht im Vergleich - über die Idee eines kooperierenden Europas zu stellen und nicht den Anspruch an sich selbst zu haben, sich konstruktiv in der EU einzubringen, lässt mich schon wieder an der Überlebensfähigkeit der Menschheit zweifeln.
    Wir sind wahrlich im Jahr des Trump.

    Kennst du nicht diese japanischen Kissen? :P

    Good old times:


    "@Mil liegt auf seinem Bett, gekuschelt an ein Kissen, welches eine lebensgroße, weibliche, gezeichnete Person mit übergroßen Augen darzustellen scheint. Doch noch verstörender als das: Sein Kopf ist verzogen mit einer Schusswunde und das Bett mit verschiedenen Flüssigkeiten überspritzt, vorrangig aber mit Blut."


    :D

    Geht mir leider sehr ähnlich wie @Squeezer. Ich hatte König der Löwen vor sehr, sehr vielen Jahren in Hamburg gesehen und von den 7 oder 8 Musicals die ich bisher besucht habe, rangiert es im unteren Drittel. Les Misérables ist immernoch mein absolutes Lieblings-Musical.

    Gestern Stellaris gekauft, heute sofort, dank Hooked-Community, Mitspieler für Multiplayer gefunden! (was echt nicht so einfach ist bei Grand-Strategy-Spielen) \o/


    @Flocki Du bist die metaligste Person die ich kenne. :D (auch wenn das aus deiner Sicht, wahrscheinlich ein schlechtes Licht auf mich wirft)

    Viel skurriler finde ich die Tatsache, dass die Ur-Ur-Urgroßmutter McFly genau wie Lorraine aussieht. Eventuell haben sich die Stammbäume der McFlys und Baines ja gekreuzt, aber das grenzt dann schon an Inzucht :P:D

    Hill Valley war sooo ein kleiner Ort, der genetische Pool konnte nur durch Zeitreisende aufgefrischt werden. :D

    Mich stört das mit dem Premium-Gedöns ehrlichgesagt garnicht so. Finds auch okay dass sie eben auch etwas mit dem ganzen Kram verdienen wollen auch wenn ich da noch nie Geld rein gesteckt hab.
    Was genau ist mit "UI Verbrechen" gemeint?


    zur not spielen wir halt den Kicker Manager, aber da ist noch weniger action los als bei Comunio. Man kann aber solche Manager nciht mit den Managern von damals aufm PC vergleichen (sofern du von diesen ganzen Fußballmanager PC Spielen redest).

    Das sie Geld wollen stört mich auch nicht. Es macht aber einen Unterschied ob ich positive Anreize setze oder negative. Sie versuchen es über negative "ne, du kannst jetzt die Sachen, die du normalerweise machen darfs, jetzt nicht mehr machen". Ist ein Anreizsystem aus den 90ern. Das geht einfach nicht mehr.


    UI Verbrechen:
    - ein Hauptmenü, dass keine ordentlichen Untermenüs enthält sondern ein weiteres Hauptmenü mit Untermenüs
    - externe Links im Hauptmenü die nicht als solche gekennzeichnet sind, oder denen man nicht ansieht, dass sie etwas ganz anderes machen, als alle anderen Menüpunkte
    - die Menüstruktur ist aus der Hölle
    - CSS der Menüs die so gestylt sind, dass sich deren Hintergrund nicht von Einträgen auf der Hauptseite unterscheidet
    - die Unfähigkeit sich einloggen zu können mit Passwortmanagern
    - ihre Cookies sind broken; sie merken sich die eingestellte Sprache nicht und haben es auch nicht im Account ordentlich hinterlegt
    - sie haben kein Konzept ob sie Buttons oder Links einsetzen sollen
    - sie haben überall fixe Weiten verwendet, nichts ist dynamisch
    - eine Preview die nicht hätte releast werden dürfen, weil sie nicht Feature-complete ist und ein Server der sich auch das nicht ordentlich merkt, wenn man es eingestellt hatte
    ... soll ich echt fortfahren?


    Ich weiss das man sie nicht vergleichen kann, wollte damit nur sagen aus welcher Richtung ich komme. Die Erwartungen müssen wohl zwangsläufig enttäuscht werden.


    Macht ihr ruhig weiter, geht ja darum das die Mehrheit Spass hat, nicht unbedingt ich.