Beiträge von Kai White

    Der gute NWATB hat auf Youtube eine tolle Liste veröffentlicht und ich darf sie hier zur verfügungstellen, bitte:

    Ich will nicht motzen und sagen, dass früher alles besser war, aber mMn ist das VBT seit 2013 leider schlechter geworden.Kann aber auch daran liegen, dass ich es nicht mehr so intensiv verfolge.

    Aber allgemein ist es seit 2012 deutlich schlechter geworden :(

    Das ist so bezeichnend :D Ich kann beide Meinungen verstehen und jeder darf ja denken was er will und so, ABER es gibt halt echt viele verschiedene Meinungen und z.B. 4Tune, Klausi, ÈsMatix, Shliiwa, Vitality und Aytee machen mir auch nach 2012 noch richtig Spaß. Eine Grundsätzliche Qualitätsverminderung würde ich aber definitiv bestreiten.

    Kann euch bei Teil 1 & 2 auch voll zustimmen ;) Teil 3 hab ich noch während des ersten Kapitels weggelegt, weil da erstmal die Enden von Psycho, The Sixth Sense und noch nem Film gespoilert wurden, die ich alle noch nicht gesehen hatte. Das fande ich dann doch sehr asozial ;(

    Sozial, asozial... das sind doch bürgerliche Werte. Fakt ist: Es ist WITZIG!
    Und das passiert dannach nicht mehr und der dritte Teil ist wirklich gut!
    (Vorallem CD4, Track 13 - Peace =D )
    Also hör dir den dritten Teil an, es lohnt!

    Jaa, Spielesoundtracks sind was feines.


    Wo Deadalic schon genannt wurde, muss ich den zum Träumen einladenden Soundtrack von The Night of the Rabbit nennen.


    Die Titelmelodie, die ich auch gerne mal zum einschlafen höre:



    Und das Echsen-Konsortium, dass die Stimmung in meinen Augen einfach soo gut transportiert:





    Außerdem ein MUSS in meinen Augen ist der (gesamte) Soundtrack zu Crypt of the NecroDancer. Alleine für die Shopkeeper Vocals!


    Und wenn Leute mich ständig wegen Kleinigkeiten anmachen, die einfach KEINEN interessieren.

    Niemand hat dich wegen irgendetwas angemacht.

    Oh Gott, das kam falsch rüber. Ich fühlte mich nicht angemacht und wollte niemandem was böses. Wollte nur einen Gegenpol darstellen! =)

    Ich habe mir auf einem Flohmarktb beim DVD-Händler meines Vertrauens eine eingeschweißte RoboCop Triology gekauft. Wollte die Filme eh mal nachholen und für 15 Euro kann man wohl nichts sagen! Vorallem ist es die alte Version:




    Und dann noch ein wenig Musik.
    Ein bisschen Posthardcore von Stick to your Guns


    Und ein wenig Rap von Genetikk und Fabian Römer. Genetikk ist schon angekommen, Kalenderblätter erscheint ganz bald!

    (Die wunderschöne Box von Genetikk geht wohl an einen Bekannten weiter, ich behalte den AudioRip bei Amazon.)


    Sparsamkeit muss ich noch lernen, aber diesen Monat habe ich für recht wenig Geld recht viel bekommen ^-^

    Mich regt es TOTAL auf, dass ich gestern wieder zu faul zum Spülen war und jetzt ran muss!
    _____________________________________________

    Mich macht wütend, dass manche Leute immernoch dass und das verwechseln #seitseid

    Oder wenn Leute Sinn machen und nicht Sinn ergeben.

    Und wenn Leute mich ständig wegen Kleinigkeiten anmachen, die einfach KEINEN interessieren. :P
    Zumal "Sinn machen" mitlerweile einfach legitimes Deutsch ist, egal wie oft Bastian Sick in meinem Kopf deswegen rumgeistert! :D

    Hörbücher sind doch mitlerweile ein recht großer Bestandteil meines Medialen Konsums.
    Zu meiner Schande: Ich habe im Moment keinen Bedarf und mir deswegen noch keinen Probemonat gegönnt, habe ich aber noch vor!
    Empfehlungen für Hörbücher und -spiele habe ich da folgende:


    - Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling. Drei Hörbücher, die an Witz, Tiefgang und Unterhaltung nicht zu unterbieten sind.
    Ein Kommunistisches Känguru kämpft gegen den Kapitalismus und der Autor berichtet.
    Gelesen vom Autor vor Publikum.
    Wer das noch nicht gehört oder gelesen hat, der MUSS das nachholen!
    (1) Die Känguru-Chroniken
    (2) Das Känguru-Manifest
    (3) Die Känguru-Offenbarung


    - Die ersten 4 Zamonienbücher von Walter Mors, gelesen von Dirk Bach. Eine ganz andere Form von Fantasy-Roman, die aber an Vielfältigkeit, Humor und Leidenschaft kaum zu übertreffen ist. Werde bei Zeiten bestimmt mal ein Review dazu schreiben.
    Insbesondere empfehlen möchte ich "Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär" (Einfach unglaublich liebevoll und einzigartig) und "Rumo und die Wunder im Dunkeln" (Sehr düster, aber trotzdem sehr gut!). Man beachte auch die länge, da bekommt man was für kein Geld!
    Und Dirk Bach war was das lesen der Zamonien-Bücher angeht die beste Wahl. Man kann von einem JungeCamp-Moderator ja halten was man will, aber keiner hätte diese Bücher besser lesen können als er!
    Zu erwähnen sind wohl die fehlenden Zeichnungen des Autors, die ich zwar nicht vermisse, die aber die durchaus auch die Bücher reizvoller machen!


    - Das Mädchen von Stephen King ist kein Horror im klassischen Sinne. Es geht um ein junges Mädchen, dass sich im Wald verläuft und ihre Reise, die sie alleine und ohne Kontakt zur Außenwelt bestreitet. Spannend, emotional packend und definitiv wert gehört zu werden! Gelsen von Joachim Kerzel und Franziska Pigulla, die ihren Job gut machen!
    ____________________________________________________________________________________


    Also ich hab mir für den Probemonat das erste "Witcher" Buch "Das Erbe der Elfen" geholt.

    Vielleicht keine schlechte Idee, berichte doch mal, wenn du reingehört hast!














    Das Videobattleturnier wird seit 2007 von "UP", betreiber der genannten Website, organisiert und basiert auf dem klassischen Konzept, dass Rapper sich mit Tracks gegenseitig battlen. Im gegensatz zur RBA (Reimliga Battle Arena) gehört zu diesem Turnier aber auch das Produzieren von Videos zu den Tracks.
    Das Turnier funktioniert im Normalfall immer über ein K.O.-System.
    Teilnehmen kann hier tatsächlich jeder, der eine gültige Qualifikation einreicht, weshalb gerade zu Turnierbeginn auch viele sehr unterschiedlich gute Teilnehmer dabei sind. Dies bietet aber vorallem Neueinsteigern die Möglichkeit sich durch wachsende Fangemeinde und langsam stärker werdende Gegner zu steigern.
    Das reguläre VBT findet seit 2007 jährlich statt, wobei 2014 ein Jahr Pause gemacht wurde.
    Der Preis war meist ein Auftritt beim Mile of Style-Festival, Aufnahmemöglichkeiten und/oder Geldpreise.
    Seit 2012 gibt es jährlich ebenfalls die Splash-Edition des VBTs, bei der nur von den Zuschauern reingevotete Rapper um einen Auftritt beim Splash-Festival battlen.
    2014 wurde dieses Turnier in Gruppen/Crews ausgetragen.
    Bewertet wird das VBT von einer Jury, die sich aus Bewerbern der Community, Veranstaltern, ehemaligen Teilnehmern und bekannten Rappern zusammensetzt.
    Dabei wird viel Wert auf die quantität gesetzt, aber gerade die Anhänger des konkurierenden JuliensBlogBattle bemängeln eine niedere Qualität, gerade bei Juroren aus der Community.


    Diese Online-Turniere sind für die meisten teilnehmenden Rapper entweder ein reines Hobby oder der Versuch diese als Sprungbrett zu nutzen, um einen großen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Es gibt durchaus ehemalige VBTler, die nun damit erfolgreich sind.
    So ist Weekend (gewinner des VBT 2011 und des VBT Splash 2012) mit seinem neuen Album "Für immer Wochenende" (Amazon Partner-Link für Hooked) aktuell auf Platz 1 der deutschen Albumcharts gelandet, aber auch Teilnehmer wie z.B. Lance Butters, BattleBoi Basti und Punch Arrogunz haben Alben außerhalb des VBTs veröffentlicht.


    Nach der Pause 2014 ist aktuell das VBT 2015 am laufen und befindet sich gerade in der Vorbereitung auf das 16tel-Finale. Obwohl dieses Jahr keine alten Größen dabei und viele alte Zuschauer abgesprungen sind, ist das Interesse der Community nicht von der Hand zuweisen.



    Nun meine Fragen an euch:
    Könnt ihr Battlerap etwas abgewinnen?
    Wer guckt das aktuelle VBT oder hat früher das VBT verfolgt?
    Welche VBT-Runden sind euch im Gedächtnis geblieben?

    Ponytastischen Tag liebe Hookers!


    In diesem Thread soll es um lizensfreien Content gehen!


    Da ich früher selber mal unter die Videoprofis gehen wollte... *hust*... habe ich mich eine Zeit auch mit Lizenzen und Rechten beschäftigt.
    Gerade habe ich aus dieser Zeit eine alte Quelle für Lizensfreie Hintergründe, Fotos und andere Bilder wiedergefunden, die ich mit euch teilen möchte:


    http://photorack.net/index.php


    Ich übernehme natürlich keine Garantie, aber bin mir doch ziemlich sicher, dass das auch wirklich so ist.
    Und da sind durchaus brauchbare Bilder bei, wenn man sich etwas durch wühlt.


    Wenn auch noch andere Menschen hier Quellen für Lizensfreien Content haben (Bilder, Musik, Videos,...) können sie diesen Thread natürlich gerne nutzen das mir und allen anderen mitzuteilen.


    LG, Kai White


    _______________________
    Beispielbilder von photorack.net:

    Klar gibts auch Müll. (siehe Naruto Opening in Deutschland ._.)

    Ja Moment!
    Flow - Go hat meine Jugend definitiv bereichert! :D Ob das jetzt Müll ist kann ich nicht objektiv beurteilen, aber "We are fighting-dreamers!" ist einfach hängen geblieben. Zumal ich auch KEINE Ahnung habe, ob das jetzt ein Intro nur in Deutschland war, aber es lief hier in Deutschland, wenn auch nur ein paar mal, und ich liebe es.


    Grundsätzlich mag ich gerade die alten Anime-Lieder auch sehr gerne, aber muss wohl dazu sagen, dass es wirklich sehr von Nostalgie geprägt ist, denn es sind eigentlich auch nur die zu denen ich damals die Animes geguckt habe.


    Über die Produzenten wusste ich gar nichts und finde es sehr spannend auch mal Namen zu den Liedern zu sehen.


    Mein Highlight waren definitiv immer die Pokemon-Lieder.
    Allen voran das Pokémon Thema, dass aber meiner Information nach nicht von dem hier angegebenen Noel Pix, sondern von Frett Röttcher gesungen wurde.


    An dieser Stelle möchte ich aber unbedingt das Animemedley von Robin und Strawbellycake empfehlen, dass in meinen Augen super gelungen ist.

    Auch wenn ich den EIndruck habe, dass du da noch mehr schreiben wolltest, gehe ich mal drauf ein.


    Also ja, ich werde das JBB auch verfolgen, aber hinter dem VBT wird es vom Interesse her zurück stehen.
    Ich finde das Ein-Mann-Jury System nicht gerade förderlich (auch wenn einige VBT Juroren gerne etwas mehr von Juliens... sagen wir mal... Ausführlichkeit haben dürften) und einzelne Punkte zu vergeben, die es nach einem festen Raster gibt, gelinde gesagt schwachsinnig.


    Trotzdem gibt es ja einen gigantischen künstlerischen Output und an dem bin ich durchaus interessiert.


    Ich finde es nur schade, dass es keine "Hall of Shame" mehr gibt. Mich über peinliche Künstler lustig zu machen gibt mir nichts, aber Playerboy, Gay Butters und MCZ laufen bei mir heute noch manchmal, weil sie sich einfach einen riesigen Spaß gemacht habe und mich dabei bestens unterhalten haben.

    Soo, meine liben Pony-Freunde.


    Ich habe mich mal hingesetzt und ein Hooked-Pony designed.
    Ich bin aber mit Sicherheit kein Bildbearbeitungs-Experte oder Photoshop Phillip, deswegen habe ich mir den Pony Creator zur Hilfe genommen, den ich aus meiner MLP-Phase noch gut in Erinnerung hatte.


    Vielleicht haben ja auch andere Lust, Ponies zu erschaffen? :D
    Der Code um diesess Pony als Vorlage zu nutzen ist folgender:


    Das importierte "Hooked"-Cutie Mark ist von dieser Webseite oben-rechts einfach als Datei eingefügt.


    Ich finde, dass T-Shirt und Tassen Designs nun nichts mehr im Wege steht ! =^-^=


    Mein Dank geht an Retro_Edge und Emperor und all die anderen, die sich gestern Abend gemeinsam die Zeit im Twitch-Chat genommen haben!


    Ponytastische Grüße,
    Kai White

    Ohh, und wie er das war. Ein Sammelthread für die Highlights gibt es im Übrigen hier!
    Was eine Community. WIr (insofern die anderen nicht noch weiter gemacht haben) waren noch bis 12 Uhr im Chat und es war bis zum Ende sehr Pony!
    Ich würde sogar soweit gehen, dass es sogar kreativ war! =D

    Maaan, jetzt will ich auch einen VBT Thread :D
    Damit habe ich viel mehr am Hut! Aber darum bin ich jetzt nicht hier.
    Ich kann Gio überhaupt nicht leiden, aber so unnötig der Track war, ich fand ihn ganz gut.
    Weiß man denn irgendwas, wer mitmacht, wenn du nach Fevoriten fragst? :O

    Also ich stehe schon seeehr auf die Podcasts :D
    Aber Robin Vs., im alten aggressiven, aber auch im neuen, kritischen Format gefallen mir auch riesig gut. An einzelnen Projekten muss man das Bloodborn-Tagebuch noch nennen und das "Spiel des Jahres"-Video zu Grow Home!