Beiträge von Kai White

    Hey liebe Hooked-Menschen,
    das Folgende ist eine einmalige Sache und eine Bitte von mir persönlich. Sollte es als unpassend gewertet werden oder im falschen Bereich stehen, so werde ich dies ohne zu zögern anerkennen.
    Worum geht es also? Ein Freund von mir und ehemaliger Arbeitskollege, der früher einmal auch für eine kleine Gamingseite geschrieben hatte, hat überlegt, dass er sich gerne mal an Videospiel-Videos versuchen möchte. Ich fand das eine coole Idee und er hat dann auch ein erstes Video angefertigt.
    Es befasst sich mit dem ersten Gran Turismo für die Playstation 1 und ein wenig auch um die Geschichte bis dahin.
    Da er ein eigenartiger Dude ist und ein wenig Angst vor YouTube-Hate hat, hat er aber die Kommentare unter dem Video abgeschaltet. Das ist ja auch sein gutes Recht, aber ich fand das Video gut genug, um ihn überreden zu müssen, dass ich ihm ein wenig Feedback einholen darf. Deswegen würde ich darum bitten, hier ein wenig Feedback zu hinterlassen. Das kann gerne kritisch, aber bitte nett sein, sonst darf ich ihm diesen Forenbeitrag nicht zeigen. q.q
    Wie gesagt, es ist ein erster Versuch und ich würde ihm gerne die Möglichkeit gewähren in einem etwas geschützteren Umfeld ein wenig Meinung einzuholen. Ich freue mich über Feedback und hoffe es ist ok, dass ich das hier poste.
    Lieben Gruß,
    Kim hkdLove


    Das Video

    Wonach sich das geschlecht definiert hat sich im laufe der Jahre stark verändert. Was ist mit XY-Frauen, usw.?
    Stimmt btw. auch nicht, was du da sagst. Es ist halt nicht immer eindeutig Samen- oder Eizelle. Ist auch nicht immer fortpflanzungsfähig.
    Ich glaube man ist viel eher bereit alles irgendwie in diese Schubladen zu quetschen, als die Schubladen zu hinterfragen =)


    Und das man immer Rücksicht auf die Gefühle anderer Rücksicht nehmen sollte finde ich schon, die Frage ist nur wie man das auslegt. ^^`

    Ach schön :D
    So viel Spannung und so viel Nervösität...


    Ich freue mich, dass meine Geschenke gut angekommen sind und bin generell ziemlich angetan davon, wie angetan alle dieses Jahr gewesen sind! Noice!


    Über den Key reden wir wohl nicht mehr weiter, ist vielleicht besser :D


    [Eidt:] Hier noch die Vorlage für das Pixelbild

    Oh Gott, ich fühl mich so schäbig, wenn ich sehe was ihr alles so verschenkt habt .__.

    Ich kann dein Gefühl nicht ändern und auch nicht sicher für alle sprechen. Aber mehr Leute hier mitmachen, erhöhen fü mich den Spaß an der Sache total! Ich bin super gut weggekommen, aber ich hätte mich auch über eine... von Amazon versendete Okarina gefreut, weil sich jemande gedanken gemacht hat und auch aus Spaß hier mit gemacht hat. Jeder gibt was er finanziell, kreativ und/oder zeitlich kann und das sollte einfach was gutes sein. Also bin ich ja stark dagegen sich hier schlecht zu fühlen.
    (Außer man versendet sein Geschenk einfach so über Amazon :P)

    Dann möchte ich auch mal meine Erfahrungen mit euch teilen.
    Zunächst muss ich sagen, dass ich ziemlich entäuscht bin. Warum? Nun...


    Unter zelebrieren verstehe ich eher das feiern des Tötens und der Brutalität. Bei Spielen die das tun, fallen mir da als erstes Manhunt und Mortal Kombat ein. Im Ego-Shooter-Bereich eher so was wie Bulletstorm.
    Für dich reicht aber offensichtlich schon der unreflektierte Akt.
    Ist das Problem für dich, also eher die Perspektive als die Darstellung von Gewalt?

    Definitiv.
    Vorallem finde ich aber auch die Leidenschaft, die einige Menschen da hinein interpretien, sehr beängstigend und für mich halt total unverständlich.

    Ich spiele MEISTENS nur ungerne und wenig Egoshooter, weil es mich persönlich anwiedert etwas so grausames wie das Töten zu zelebrieren. Außerdem regt es mich auf, dass man unter den meisten Spielern nicht mehr über Abneigung zu Gewaltspielen und Verständnis für bestimmte Zensur reden kann, ohne dass man von denen gesteinigt wird.
    (Was nicht heißt, dass ich nicht diskussionsbereit bin oder die selben Meinungen vertrete wie RTL...

    Hast du die gleiche Einstellung zu Gewalt in Filmen?Ich bin nämlich nicht der Ansicht, dass Spiele das Töten mehr zelebrieren als andere Medien.

    Naja, zelebrieren ist ein diskrepantes Wort. Ich finde halt, dass es dadurch, dass man Dinge (auch virtuell) selber macht, einen anderen Hintergrund hat. Ein Film der das Töten ohne Kontext erstmal als etwas positives zeigt, ist für mich aber natürlich auch erstmal schlecht.
    In beiden Bereichen gibt es MEINER MEINUNG NACH gute Beispiele (Prinzessin Mononoke, Spec Ops: The Line) und Schlechte (Die meisten CoD`s, diverse amerikanische Kriegsfilme), aber ja, grundsätzlich bin ich ebenso erstmal kritisch, finde aber, dass Filme wesentlich öfter einen sehr viel gesünderen Umgang damit haben.
    Hinzu kommt, dass ich einen Filmprotagonisten nicht mögen muss, seine Handlung nicht verstehen, ihn aber interessant finden kann. Ich bin halt Beobachter. In Spielen muss ich aber selber die Dinge tun, die ich nicht möchte. Ein CoD in dem ich mich entscheiden kann nicht in den Krieg (oder was auch immer) zu gehen, weil ich Waffengewalt z.B. ablehne, würde natürlich weniger Sinn machen.

    Vanquish hätte meiner Meinung nach ruhig etwas schwerer sein können

    Hättest es vielleicht nicht auf leicht spielen sollen? :D


    Na gut, ein paar Geständnisse kriege ich wohl hin:


    • Ich habe weit über 1000 Stunden Minecraft gespielt und dabei haben wir im Freundeskreis nach Version 1.4 aufgehört zu updaten, weil wir die Neuerungen nicht mochten.
    • Mein viert meist gespieltes Spiel ist laut Steam Plants vs. Zombies und ich spiele es schon viel länger, als ich Steam habe.
    • Ich Spiele Pokemon seit Generation 1 und habe in ziemlich jeder Generation mehrere 100 Stunden. Trotzdem habe ich noch nie ein Pokemon auf EV oder DV trainiert, weil mir das einfach keinen Spaß macht.
    • Ich beschäftige mich erst seit 2 Jahren intensiv mit Spielen. Bedeutet, dass ich versuche mehr zu spielen als Pokemon, Minecraft und was man im Freundeskreis eben sonst noch so mitbekommt. Anlass dafür war damals Giga. Aus diesem Grund kenne ich viele Spiele und Reihen bisher noch gar nicht. Nie gespielt habe ich unter anderem bis heute Half Life, Metal Gear, die Batman Reihe, CS, Star Fox, Final Fantasy, ...
    • Ich spiele MEISTENS nur ungerne und wenig Egoshooter, weil es mich persönlich anwiedert etwas so grausames wie das Töten zu zelebrieren. Außerdem regt es mich auf, dass man unter den meisten Spielern nicht mehr über Abneigung zu Gewaltspielen und Verständnis für bestimmte Zensur reden kann, ohne dass man von denen gesteinigt wird.
      (Was nicht heißt, dass ich nicht diskussionsbereit bin oder die selben Meinungen vertrete wie RTL...)
    • Twilight Princess und Skyward Sword gehören generell zu meinen Lieblingsspielen
    • Ich kaufe fast nie Spiele bei Gog.com, weil die meine Spielzeit bei Steam ja nicht zeigen würden und mir das irgendwie wichtig ist.
    • Manchmal laufe ich gerne einfach ein wenig in Proteus rum und mir ist egal, ob das ein Spiel ist, oder nicht.
    • Spielzeiten über 10 Stunden schrecken mich meistens eher ab, weil ich das Gefühl habe schon jetzt überhaupt nicht mehr hinterher zu kommen.
    • Ich habe bereits 5 Stunden Titan Souls gespielt und habe erst etwas mehr als die Hälfte der Gegner besiegt.
    • Speile wie auch Filme spiele/gucke ich nur sehr ungern auf englisch, weil ich nicht besonders fitt im englischen bin.
    • Ich habe mir bereits zwei Spiele gekauft ohne eine passende Konsole zu besitzen. Vor einigen Jahren Tony Hawk: Pro Skater 4 für die Game Cube und im letzten Jahr nach der E3 NieR für die xBox 360 (7 Euro - Flohmarkt). Eine Gam Cube habe ich mitlerweile, NieR spiele ich unregelmäßig bei einem Arbeitskollegen.

    lediglich einen Kommentar schreiben, in dem ihr kurz erklärt, wieso ihr das Spiel haben wollt.

    Warum kommt mir das nur so aus meiner "YouTube-Fanboy"-Zeit bekannt vor? ... :D Ach ja, das haben die YouTuber immer gemacht um Kommentare zu generieren und damit den Algorythmus zu ihrem Vorteil zu nutzen. Ach die alten Zeiten ;)


    Ok, also warum ich dieses Spiel haben will?


    Der wirkliche Grund:
    Als Hooked-Zuschauer der ersten Stunde verfolge ich euch jetzt also seit über einem Jahr. Ich habe in dieser Zeit gelernt, wie ich eure Empfehlungen einzuordnen habe, welche von euch erwähnten Spiele dann auch mich ansprechen und auch generell, wie ich mich in der Flut der ganzen Spiele zurecht finde, ohen verrückt oder arm zu werden.
    Aus diesem Wissen und aus eurer Livestreamaufzeichnung entnehme ich, dass Galak-Z mir durchaus gefallen müsste. Grafik und GamePlay finde ich durchaus ansprechend und ich würde dadurch (hoffentlich) einen Nutzen von dem Spiel haben, der über anspielen-vergessen hinaus geht. Das sit zu Steam-Zeiten doch auch was wert. :D
    Also, ich finde das Spiel sieht wirklich cool aus und ich habe total BOCK das zu spielen.

    Der "Mitleids"-Grund:

    Ihr habt das Spiel ja in eurem Livestream vorgestellt und auch ich habe euren Livestream immer gerne geschaut. Leider musste ich das letzte halbe Jahr Donnerstags fast immer regulär Arbeiten. Und zwar immer bis 19:30 Uhr.
    Legendäre Abende (wie der Pony-Abend, an dem wir noch bis 24 Uhr im Chat Pony-Witze gemacht haben) waren dadurch schwerlich möglich und ich habe das sehr vermisst.
    Jetzt hat sich das geändert und in 2016 sollte ich Donnerstags nun nicht mehr arbeiten. Dem eigentlich notwendigen Geld zum Trotz habe ich aber gedacht, dass ich dann wenigstens wieder euren Stream gucken kann. Versuchte also das Positive an der Situation zu sehen. Und jetzt? Werde ich FAST JEDEN Donnerstag angerufen, ob ich nicht doch arbeiten könnte, weil Kollegen krank, im Urlaub, oder bei Fortbildungen sind. Das ist doch nicht fair. :(
    Trotzdem versuche ich immer möglichst viel von euren Livestreams nachzuholen, zu mindest wenn mich die Spiele interessieren.

    Der "Ich habe es verdient"-Grund:

    Gestern habe ich einer Rocket League- Bekanntschaft das aktuelle Humble Bundle geschenkt, weil er Grow Home nicht kannte. Das sind beides Spiele, die ich wegen eurer Empfehlung besitze und jetzt auch verbreite. ^^
    Die Freude daran, gute Spiele zu teilen macht mich doch quasi auch zu einem besseren Menschen, oder? ODER??


    Eigentlich wollte ich noch einen "Ich schleime mich ein"-Grund schreiben, aber ich wurde heute Morgen original angerufen und gefragt, ob ich heute und NATÜRLICH auch morgen arbeiten kann, weil meine Kollegin krank ist. Mir fehlt also die Zeit, diesen ohnehin schon unnötig langen Kommentar NOCH länger zu machen.
    Ich würde mich über das Spiel freuen, aber ich komme auch ohne ganz gut zurecht.


    Lg,
    Kai