Beiträge von Nahkampfnase

    Hab mir jetzt mal Mario Kart 8 Deluxe für die Switch geholt. Das ist jetzt das erste Mario Kart, das ich selbst besitze und nicht nur bei meinem Cousin spiele. Ein tolles Ding mit einem echt schönen Mix aus Strecken. Ich bin halt noch sehr sehr beschissen, aber irgendwann krieg ich auch das hin.

    Will es mir auch kaufen, aber 50€ für ein älteres Spiel? Ich weiß auch das Nintendo Spiele sehr selten im Preis fallen, aber ich warte immer noch auf eine Preissenkung.

    Ich habe mir Mario Kart 8 Deluxe gekauft zum release obwohl ich MK8 auf der Wii U schon zum release hatte und ich habs nicht bereut. Sogar nochmal mehr Stunden drin investiert.
    Dass Nintendospiele selten im Preis fallen ist aber echt sone Sache. Denke vor der Ankündigung einer art Selects für Switch Titel wird es da kaum Preisnachlass geben, ausser vielleicht im e-shop mal für 40€.

    Ich glaube Kirby ist für mich davon das worauf ich mich am meisten freue. Ich hoffe nur dass dieser Teil vielleicht auch mal ein wenig fordernder wird und das feature mit den Comboangriffen und Partner Erstellung nicht blos wieder son eher lahme sgimmick wird wie z.B. diese Mega Angriffe aus dem Wii Teil, welche man zu bestimmten Levelabshcnitten bekam um diese dann sehr vorgesetzt an bestimmten Punkten benutzen zu "müssen".


    Donkey Kong Troical Freeze freut mich sogar etwas, da ich das auf der wiiu nicht gespielt habe und mir vorstellen könnte dies mal nachzuholen auf der Switch.


    Mario Odyssey Update sieht sehr nice aus. Neue Screenshot Filter yay! Und der online Modus könnte witzig werden.


    Dark Souls Remastered. Eigentlich hatte ich recht gut abgeschlossen mit Dark Souls. Aber eine Switch Version werde ich mir mit hoher Warscheinlichkeit zulegen. Eben weil Switch. Versionen für PS4, Xbox und PC können mir gestohlen bleiben.

    Der erste Teil (remake) war schon ziemlich geil.

    Den spiele ich gerade und bin ca bei der Hälfte.Ich mag die Charaktere und den Humor, so flach und stereotypisch sie auch sein mögen sehr gerne :)
    Allerdings finde ich es spielerisch recht ermüdend. Am Anfang fühlte es sich noch super cool an, sich durch Horden von Gegnern zu schneiden, aber irgendwie macht man dann doch immer nur das gleiche und die Gebiete sind mir nicht abwechslungsreich genug :(

    Mir hat das Gameplay bis zum Schluss sehr viel spaß gemacht. Ja es ändert sich nicht wirklich großartig was, aber fand es schon fordernd genug um an der Stange zu halten.

    Mein Leben als Zucchini
    Ein Stop-Motion Film welcher auch Oscarnominiert war. Er sieht wunderschön aus. Die Geschichte ist rührend und kurzweilig unterhaltend. Sieht beim ersten Blick aus wie ein Kinderfilm, kann aber auch Ältere gut unterhalten.
    Fazit: Anschauen!


    Der Fantastische Mr.Fox
    Da ich durch Zucchini wieder lust auf Stop Motion hatte wollte ich den Fuchs endlich mal nachholen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil: Ich bin ziemlich begeistert. Wie guuut der Film aussieht und wie liebevoll und witzig alles ist! Richtig, richtig schön.
    Amazon hatte leider nur die deutsche Tonspur, aber die Sprecher waren wirklich aller erste Sahne. Dennoch möchte ich ihn auch auf englisch nochmal ansehen irgendwann.
    Prädikat: Mega Anschauen!


    Wreck it Ralph
    Wollte den nu auch mal nachholen. Die Meinungen zum Film haben ihn mir damals vermiest. Ausser dieser Anfangsscene wie bei den Anonymen Alkoholikern (nur eben mit Bösewichten), gäbe es kaum noch viele Einwürfe bekannter Videospielfiguren oder ähnliches und er spiele irgendwann nur noch in sonem Schlaraffenland, was ziemlich lame sei bzw. auch einfach ein anderer Film hätte sein können und nicht zwingend etwas mit Videospiel zu tun habe.
    Und joa. Das trifft es auch ziemlich gut. Mind. die Hälfte des Films spielt in dieser Zuckerwelt. Das ist wirklich sehr enttäuschend. Keine Bekannte Videospielfigur hat eine wirklich tragende Rolle. Ralph und die kleine Göre waren mir auch so garnicht ans Herz gewachsen und irgendwie auch schon fast ein wenig egal. Dabei empfand ich den Film jetzt nicht als eine Katastrophe. Er hat schon spaß gemacht und das Ende hat mir auch gefallen. Man hätte nur mit der Thematik so viel besseres machen können denke ich. Vielleicht spricht da auch nur der nölende Videospielfanatiker aus mir.
    Ergebnis: Teil 2 würde ich mir auf jedenfall anschauen


    Slow West
    Da ich grad noch genug Zeit hatte für nen kürzeren Film und dieser kürzer als die meisten ist, habe ich ihn mir mal angeschaut. Ich hatte den Trailer gut in Erinnerung. Und, tjoa... War ganz nett. Muss man nicht gesehen haben. Ich mag Western, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass neue Western mir einfach nicht so gefallen. Diese aktuelle Western Serie habe ich nach einer episode abgebrochen. Irgendwie fehlt mir da was, was die alten Streifen einfach mit sich bringen.
    Wertung: Naja


    Downsizing
    Kam letzten Montag in der ersten Sneak des Jahres. Der tRailer versprach eine tolle Idee mit vielen witzigen einfällen um diese Prämisse durchzukauen. Bekommen habe ich aber leider viel verschenktes Potential und einen irgendwie ganz anderen Film als erwartet. Kein wirklich schlechter, aber auch einer der irgendwie etwas ärgerlich ist. Da hätte man so viel mit machen können und irgendwie wird eine Geschichte erzählt die zu nem großen (HAH lol!) Teil garnicht dieses Schrumpf-feature benötigt.
    Die über 2 Stunden gingen recht schnell rum aber empfehlen dafür ins Kino zu rennen möchte ich niemanden.
    Im Endeffekt: Kein so mieser Film, aber ein döhlisches "Schade".


    Gold
    Dieser Film übers Goldgraben der letztes Jahr bei uns kam und kaum jemand bemerkte. Der trailer war echt toll. Der Film war soweit auch ganz gut. Kein Meisterwerk, aber besonders McConaughey (wie ich den namen immer nochmal googeln muss) spielt seinen unterhaltsamen Charakter richtig toll wodurch man gerne am Ball bleibt.
    Die Story und Handlung reißt einen jetzt nicht aus dem Hocker, aber es ist alles ganz okay.
    Die Jury sagt: Goldig aber nicht vergoldet.


    Men in Black 3
    Heute mal nachgeholt. Nachdem der trailer mich damals abgestoßen hatte nie die Lust auf diesen Film gehabt, vorallem da teil 2 ja auch nichtmal ansatzweise an den Erstling ran kam. Doch Teil 3 hat mich nu etwas überrascht. Der war echt ganz witzig und die Story garnicht so blöd (bis auf die üblichen Zeitreiseparadoxen). Habe tatscählich nu wieder lust auf etwas mehr Men In Black. Kommt Teil 4?
    *blitz*: Sie haben alle meine Reviews hier gelesen und fanden sie mega super toll und möchten unbedingt einen Diamanten vergeben!

    Schaue auch in letzter Zeit etwas mehr Black Mirror. Aber nicht so wirlich die Staffeln nach der Reihenfolge, sondern mal da ne Folge mal hier. Die erste Folge von Staffel 4 war schon echt sehr geil.


    Auch so nebenher zum 3. Mal Rick and Morty. Staffel 1 grad wieder durch. Einfach großartig. Ich musste bei den selben Gags erneut laut lachen. Eine der besten Serien aller Zeiten!

    Habe High Hell nun 2 mal durchgespielt.
    High Hell ist ein schneller, arcadiger, humorvoller Egoshooter mit ein wenig Hotline Miami vibes in seiner fixen die and repeat manier. Man hat zwar nur eine Waffe aber das reicht auch irgendwie vollkommen. Die meisten Gegner sind one-shot und die Missionen oftmals in weniger als 2 Minuten geschafft, selbst beim ersten Versuch (wenn man es kennt sogar gerne mal in 10 Sekunden).
    Meinen 2. Durchlauf der 20 Missionen habe ich auch direkt an den ersten gehängt und dieser dauerte 35 Minuten. Weltrekord liegt bei unter 6 glaub ich.
    Mir hats jedenfalls richtig viel spaß gemacht, das kurzweilige geballer. Der Humor ist großartig. Zwischen den Missionen gibt es immer einen Ladescreengag/spielerei/schwachsinn. Die Missionsziele werden Teilweise sehr skurril (zwar nicht spielerisch aber "Story"-technisch). Die Ragdoll-physik bringt auch spaßige Momente.
    Wer also kurzweilige, stupide Balleraction mit Humor mag greift zu. Alle anderen spielen Probe.

    Ich vermische da garnichts. Du hast halt gesagt du findest es lächerlich, dass er für seine Leistung in dem Zirkus Film nominiert ist obwohl du ihn nichtmal gesehen hast.
    Über eine möglicherweise fragwürdige Botschaft des Films oder ähnliches geht es mir dabei nichtmal.

    Nein, aber der Titel sagt ja eigentlich auch schon das um Sklaven geht. Deswegen könnte man ja annehmen das es nicht allzu leichte Kost wird. Trotzdem gut den Film mal gesehen zu haben.

    Also ich find' das ja großartig. Die Vorstellung, dass es Menschen gibt, die beim Wunsch nach Feel-Good-Filmen nicht auf bekannte Filme oder Komödien zurückgreifen sondern random irgendwas gucken und den schlimmsten Sachen landen."Ach wie schön, ein Familienfilm in einem idyllischen Hotel und OH GOTT WARUM HAT DER PLÖTZLICH NE AXT UND HAUT DIE TÜREN EIN!"

    ne ne, die nicht blos einfach irgendwas random gucken sondern dabei etwas auswählen was "12 Years a slave" heißt!
    "WIE KONNTE ICH DENN AHNEN, UM WAS ES BEI TEXAS CHAINSAW MASSACRE GEHT!?"

    Wer findet es noch lächerlich, dass Hugh Jackmann für "The Greatest Showman" anstatt "Logan" eine Nominierung bei den Golden Globes bekommen hat? Patrick Stewart wurde nicht einmal nominiert...


    Ich hatte mir für die beiden Schauspiel-Oscars gewünscht, aber das wird wohl nichts.

    Hast du denn the greatest Showman schon gesehen?

    Dragonball Z - Battle of Gods
    Glaub der erste DBZ Film den ich gesehen habe. Nach der Regulären Z Serie auch nichts mehr generell von Db geschaut, da GT nach wenigen Episoden nur genervt hat.
    Battle of Gods jedenfalls hat spaß gemacht. Das ganze DBZ Prinzip in einen Film komprimiert ist vielleicht auch ganz gut so. Als Serie würde ich jetzt noch die nächsten Wochen damit verbringen zu sehen wie gegen Beerus gekämpft wird.
    Was schon etwas nervig wurde, war der ganze Quatsch der so am Rande passiert. Viel zu sehr in die Länge gezogen wird das rumgebratze mit Prinz Pilaf und wird dabei fast cringe'esk.
    Aber ich hatte wie gesagt spaß an diesem kurzweiligen DBZ Erlebnis nach so langer Zeit wo ich nicht für mich Neues aus dem Universum gesehen habe und auch als Vorbereitung auf DBFZ um wenigstens noch mal den ein oder anderen Charakter bis dahin kennenzulernen der im Spiel vorkommen wird (in diesem Fall Beerus).



    Zootopia
    Wollte den schon lange nachholen und ich bin verliebt! Wie gut der ist der Film? Wie schön und süß alles ist und die Story gefällt mir sehr. Rassismus als Thematik hat gut funktioniert mit der Tierwelt als Schablone.
    Das war so einer dieser Filme welche ich im Nachhineinfast direkt nochmal schauen könnte und ich will aufjedenfall mehr von dieser Welt sehen. Sei es nun wie es weitergeht mit Nick und Judy oder andere Charaktere die dort ein Abenteuer erleben.
    Toll, toll, schön.

    Forza Horizon 3: Blizzard Mountain DLC
    Wie gut dieses Spiel einfach ist. Das Grundspiel habe ich nichtmal durch, aber einfach etliche Stunden drin verbracht. Nun mal günstig die beiden DLCs gekauft (zusammen 10,49€ im Sale) und sitze nu auf dem Schneeberg fest.
    MNir gefällt der Scenariowechsel ins Winterliche und ich bilde mir zumindest ein dass es sich auch dementsprechend etwas anders spielt. Eines ist jedenfalls klar: Es macht wieder richtig spaß. Ich spiele selten DLC, aber hier scheint es sich zu lohnen.
    Schönes Add On zu einem der besten Rennspiele aller Zeiten.


    Skyrim auf der Switch
    Ja ich habe es schon auf der 360 und auf dem PC zusammen sich über 200 Stunden gespielt mit etlichen Charakteren, da ich mich nie so richtig entscheiden kann, was mir grad mehr spaß macht, Krieger, Magier oder das Meme unter den Skyrimmern, der Stealth Archer (welcher auch mein allererster Charakter war).
    Naja nu hab ich es geschenkt bekommen für die Switch und das ganze nochmal so hin und wieder etwas im Handheld Mode zu spielen macht direkt wieder eine Menge spaß.

    Enter the Gungeon
    Meine Switch Spielzeit dieses Titels dürfte nu bestimmt bald zehn mal so hoch sein wie die Dürftige, die ich mit der PC Version verbrachte. Irgendwie ist das Spiel einfach wie gemacht für Nintendos Hybriden. Ich hoffe dass genau das noch mit so einigen Indi-Titeln passiert die so in meiner Steamliste etwas vergammeln, einfach weil ich nicht so viel Lust habe am PC sitzend soetwas zu spielen.
    (Hotline Miami 2, Hyper Light Drifter, Luftrausers, Guacamelee, Dustforce, Downwell, Dead Cells und Rogue Legacy wären da z.B. Kandidaten für mein Interesse. Hammerwatch gibt es nu ja schon für die Switch und da habe ich selbst aufm PC schon 20+ Stunden drin, denke das werde ich mir auch nochmal zulegen)

    Monster Hunter Generations
    Weil ich es nicht aushalten kann bis MH World kommt musste ich das nochmal anschmeißen. Hatte da auch erst rund 20 Stunden aufm Konto, was für ein MH unglaublich wenig ist. Woran das liegt? Am 3DS. Das Ding ist einfach nicht gemacht für ein derartiges Spiel. Man bekommt krämpfe in den Händen. Der Gnubsi zur Kamerasteuerung ist eine Beleidigung an die Spieler. Als hätte man ein Auto gekauft und anstelle eines Lenkrads ist doch eins ehr schwer zu bedienende Kurbel.
    Auf einem großen Bildschirm ist die Reihe deutlich besser aufgehoben, wobei ich selbst auf der PSP sehr viel mehr spaß hatte. Ich habe auch mit Generations noch spaß, weil es eben Monster Hunter ist. Auch wenn mich bei diesem Teil ein wenig nervt dass man da mehrere Dörfer hat die aber im Grunde auch blos alle das selbe bieten (selbe Quests, Items, Ausrüstung).
    Beim spielen ist mir dann nochmal klar gewrden wie viel besser World spielerisch in manchen Belangen tatsächlich ist. Besonders beim Fernkampf. Dieser ist in den Alten Teilen eher eine Qual und schwer/kompliziert zu bedienen, während man bei World intuitiv zielen und schießen kann. Auch dass die Welt aus LAdezeitenabschnitten besteht ist mir nu doch etwas mehr ins Gewicht gefallen als es das war bevor ich World gespielt hab. Naja bald ist es so weit!

    (Und wieso nur kein MH XX Switch Release in Europa x_x .... größte Enttäuschung des Jahres.)

    Jumanji (2017)
    Kam in der Sneak. Nach dem Trailer hatte ich so garkeine Lust darauf. Den Klassiker mit Robbin William mag ich sehr und vielleicht tat dann diese Fortsetzung in seiner Ankündigung auch nochmal extra weh, weil es eben so absolut nicht das ist, was Jumanji mal war.
    Aber an sich ist es eine sinnvolle weiterentwicklung von Brettspiele zu Videospiel in der heutigen zeit. Es istauch an sich vollkommen okay nicht nochmal das selbe zu machen, das wäre schließlich ein "Aufschrei" wenn sie es so gemacht hätten.
    Naja der Film jedenfalls, war dann letztendlich ganz okay sogar. Zu vielen Teilen dumm, vorhersehbar und kitschig, aber doch zum großen teil kurzweilig unterhaltsam und auch mal ganz witzig.
    Ich würde nicht empfehlen dafür ins Kino zu gehen aber wenn man ihn dann mal irgendwo für Lau ansehen kann, kann es sein dass man es nicht bereut.