Beiträge von Hakairo

    Der Kopierschutz wird wohl dauerhaft genutzt und nicht nur beim Start oder per Timer auf Abfrage aktiviert? Falls ja, gibt es wesentlich bessere Alternative, die nicht so Hardware lastig sind.

    ja, du hast quasi permanent eine VM im Hintergrund laufen und das Spiel fragt Denuvo, welches auf der VM läuft, immer mal wieder (oft) ob noch alles passt. Die permanent laufende VM brauch natürlich CPU Last und die Anfragen erzeugen auch nochmal Spitzen, die dann zu Rucklern oder gar Abstürzen führen.


    Dazu kommt ja noch, dass Assassins Creed an sich CPU lastig ist (im Vergleich zu einigen anderen), insbesondere in Städten mit vielen Charakteren.


    Im besten Fall ist es bald gecrackt und Ubisoft patcht den Kopierschutz dann raus, wie es andere auch schon gemacht haben. Ich befürchte aber, dass sie es nicht tun werden...

    Ein bisschen lächerlich sowas zu machen und sich dann nichtmal dazu zu äußern. Zumal es auf lange Sicht ohnehin nichts bringen wird, schätze ich zumindest

    Ubisoft wird wohl nur wichtig sein, dass der Kopierschutz bis nach Weihnachten hält. Wenn er das schaffst, ist das Ziel erreicht.
    Und was sollen sie auch sagen? Das PC Gamer und deren Spielerfahrung ihnen nicht wichtiger sind als ihr Gewinn?

    Ja, Witcher 3 hat doch auch super geklappt.
    Und ne gute Promo für alle, die es noch nicht gekauft haben und jetzt erst drüber nachdenken, ist es auch nicht.

    PSA: falls sich jemand AC:O holen will fürn PC und keinen total krassen rechner (speziell CPU) hat, sollte es lieber lassen, auf eine änderung am kopierschutz hoffen, da der kopierschutz aktiv beim spielen die CPU frisst


    Selbst mein i7 4790k auf 4,6GHz overclocked steht bei permanent 100% Last.

    macht Denuvo wieder Faxen?

    indirekt. Ubisoft schützt Denuvo indem Sie VMProtect nutzen. Hierbei wird Code, also indem Fall Denuvo, in einer speziellen VM ausgeführt, welche eine besondere Architektur hat und dadurch wesentlich schwieriger zu durchleuchten ist. Ja, schwieriger, nicht unmöglich.


    Es gibt noch keinen Vergleich zwischen Spiel mit Denuvo+VMProtect und das Spiel ohne, aber nach Aussagen einiger Leute die bereits in Vergangenheit beides aushebelten und sich dementsprechend damit ein bisschen auskennen, sollte dies die Perfomance und die CPU Last um 30~50% verschlimmern.
    Ich pausiere das Spiel auch erstmal, weil es einfach wirklich nicht so perfekt läuft genau deswegen und ab und zu abstürzt und mein PC liegt über den empfohlenen Anforderungen ._.
    Eigtl. schade da ich es bisher ganz toll fand und gerne weiterspielen würde, aber so ist halt eher unspaßig.


    Ein bisschen lächerlich sowas zu machen und sich dann nichtmal dazu zu äußern. Zumal es auf lange Sicht ohnehin nichts bringen wird, schätze ich zumindest.

    PSA: falls sich jemand AC:O holen will fürn PC und keinen total krassen rechner (speziell CPU) hat, sollte es lieber lassen, auf eine änderung am kopierschutz hoffen, da der kopierschutz aktiv beim spielen die CPU frisst


    Selbst mein i7 4790k auf 4,6GHz overclocked steht bei permanent 100% Last.

    habe heute vor Freude und Euphorie schon mehrmals wie ein kleines Kind gequietscht um meiner Freude Ausdruck zu verleihen

    Diese Vorstellung, wie ein erwachsener Mann alleine zuhause sitzt vor seinem TV und einfach vor sich hin quietscht, ist in meinem Kopf gerade wahres Gold.



    Hab ich auch gemacht

    Browser glaube ich eher nicht, den hat die Switch ja, der ist wahrscheinlich ganz bewusst nicht direkt nutzbar.

    Vermutlich weil da einfach einige Sicherheitslücken sind :D


    Finde es noch merkwürdig, dass die Aufnahme Funktion nur bei einigen Spielen funktioniert (und sogar bei Spielen, welche die Konsole ohnehin schon ins Schwitzen bringen)

    Da ich mobil nun nicht sooo viel Spiele kann ich nur 2 Sachen nenne, die ich unterwegs spiele/gespielt habe und gut fand (sonst zwar viel mal runtergeladen aber nix wirklich als gut befunden):


    Monument Valley - einfach ein designtechnisch schönes Rätselspiel mit Abwechslung. Spielt schön mit der Perspektive. Kostet zwar, aber lohnt sich. Hat einige Stunden Berufsschule verbessert


    Hearthstone - zählt das? hkdLol

    Schau dir das Video mal an, da wird schon sehr gut erklärt warum Death Note keine Chance hätte. Ich hätte aber erklären sollen, dass ich nicht den Anime meine, sondern das Death Note, als das Notizbuch in der Welt von Death Note.

    Ich dachte mir sowas schon, aber aus aktuellem anlass, wollte ich generell was zu Death Note schreiben, das passte also gerade^^

    Hier ein sehr gutes Video darüber, das Death Note in unserer heutigen Zeit keine Chance hätte.

    Kann das Video gerade noch nicht sehen, aber davon abgesehen, dass das eine sehr vage Verallgemeinerung ist. Ich schaue derzeit wieder Death Note, da mein letztes mal Death Note so ziemlich zu Release war. Ich erinnerte mich kaum noch an Death Note und wusste nur noch wenige Eckpunkte. Außerdem war es mein Erster Anime abseits von Naruto. Daher hat mich interessiert wie ich es heute finde.


    Ich hatte Death Note als recht bodenständig und "realistisch" im Kopf. Naja das ist es an sich auch großteils, aber manchmal eskaliert es total und der Übergang von L zu N finde ich heute noch etwas sehr... schwach, da wirkt alles sehr gehetzt.


    Hinweis: Schaue aktuell die Blu ray Fassung, da weiß ich nicht in wie fern es Unterschiede gibt. Finde es aber heute noch immer einen sehr guten Anime, aber er wäre definitiv nicht mehr unter meinen Top 3 und vllt gerade mal knapp unter meinen Top 5. (Hinweis an mich selbst: Wollte die Top X sowieso mal niederschreiben)

    ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber ich suchte derzeit ganz hart Splatoon 2
    zu Beginn wr ich skeptisch weil ich zuletzt.... vor 4 jahren (?) auf Konsole einen Shooter gespielt habe.


    Aber es macht einfach unfassbar Laune. Nervig sind immer noch Leute die rumlaufen wie Bots oder komplett afk sind, aber naja das wird es immer geben.

    Nachdem ich nach Haikyuu und Kuroko no Baske erst wieder eine ganze Weile nichts gefunden habe, was mich direkt überzeugen konnte, gab es dann doch Erleuchtung: From the new world.


    Ein sehr besonderer Anime, den ich aktuell immer noch nicht ganz einordnen kann. Eines überzeugt aber direkt: der Stil und die Tatsache, dass die Folgen ein wenig länger sind, weil der Anime komplett auf ein Intro/Opening und Rückblenden verzichtet. Hier verschwenden viele Anime 2-4 (teilweise mehr) Minuten pro Folge, welche From the new world gut ausnutzt.