Beiträge von TheGreatMuffin

    Was mir durch diesen Tweet nochmal aufgefallen ist, ein weiteres Problem ist, dass manche Charaktere einfach total absurde Proportionen haben. Selbst wenn sie Fangservice und Sex Appeal erreichen wollten schießen sie in meinen Augen viel zu weit über das Ziel hinaus. Ich persönlich finde das linke editierte Bild viel weniger abstoßend und irritierend.

    "Die Brüste sind doch nur bei wenigen Charakteren absurd gigantisch." oder "In Japan ist das halt normal." sind für mich maximal schlechte Ausreden. Das ist mein Problem mit deiner Aussage, nicht die Formulierung.

    Da muss ich Turbo erneut zustimmen, zum einen weiß ich nicht ob es in Japan wirklich eine Diskussion über Übersexualisierung gibt und wie breit die geführt ist, aber einfach generell zu unterstellen das es dort kein Problem sei finde ich, ohne das irgendwie belegen zu können, kritisch.
    Zum anderen ist gerade Nintendo dafür bekannt Details an den spielen im Zuge der Lokalisierung anzupassen, wenn sie eben denken das es im "Westen" nicht gut ankommt. Natürlich ist das eine schwieriges abwiegen zwischen Intention des Künstlers und Anpassung an den Markt, aber gerade weil Nintendo hier eine Geschichte hat müssen gerade sie sich hinterfragen lassen ob es denn nicht besser gewesen wäre etwas zu ändern.

    Es ist grundsätzlich nichts schlechtes. Das wird ja gemacht weil es Verkaufszahlen erhöt und nicht senkt. Mir persönlich ist das egal, solang meine Party am Ende nicht aussieht als würden alle ihr Geld auf der Straße verdienen und solang ihre Persönlichkeit ihrer Rolle entsprechend passt.

    Wenn es in der Story begründet ist hat glaube ich auch keiner ein Problem mit knapp bekleideten Charakteren, aber wenn es nur Fanservice ist finde ich es persönlich einfach nur sehr nervig und es zerstört unter Umständen auch ernste Momente, wie es laut Jason Schreier im XC2 auch passiert.
    Außerdem finde ich es sehr beeindruckend wie du erst versuchst grundlose sexualisierung als harmlos dazustellen um dann im nächsten Satz Slut shaming zu betreiben, sorry aber das ist doch echt albern.

    Ich würde zwar nicht allem was in dem Video gesagt wird zustimmen, allerdings ist eine Verbindung zwischen GamerGate und der Alt-Right nicht von der Hand zu weißen. Es muss natürlich klar gesagt werden das eine Mehrheit der Gamer nicht zu Gamergate oder der Alt-Right gehören, aber wenn man sich den (Voice) Chat in vielen spielen anschaut ist es trotzdem kein kleines Problem. Discord selbst hat ja auch schon erkannt das sie ein Problem mit Alt-Right Servern und ähnlichem haben.
    Die Verallgemeinerung ist absolut unnötig, aber das die Gaming Community ein Rassismus, Sexismus und Homophobie Problem hat ist aber auch nicht komplett falsch.

    Dragonstone hat nur Relevanz für jemanden mit einer Flotte, niemand außer Lord Greyjoys und Daenerys hat momentan eine flotte, man sitzt ohne einfach auf einer Insel fest die zum Leben auch nicht sonderlich viel hergibt. Stannis hat Dragonstone außerdem vor nicht allzu langer Zeit verlassen.


    Mein größtes Problem war diese alberne und unnütze Ed Sheeran Szene die noch dazu einfach Forced Charackter Development für Arya war, das sie mit den Freys umgeht wie sie es gemacht hat ist einfach Konsequent, wenn man mal die Chance hat kann man sie gleich auslöschen.


    Generell hat die Folge vieles einfach Konsequent fortgeführt. Die großen offenen Fragen sind jetzt wie sich Tyrell und Martell entscheiden wenn es um den Krieg gegen die Lannisters oder den Night King geht.

    In der Rechtsprechung deutscher Gerichte werden sowohl das „Dritte Reich“ als auch die DDR als Unrechtsstaat bezeichnet.

    Und wenn man sich alles um die NSU Ermittlungen anschaut wird es auch schnell klar das der deutsche Staat bis heute auf dem rechten Auge Blind ist und viele kriminelle Rechte wurden als V-Mann sogar direkt vom Staat finanziert, ein äquivalent auf Linker Seite dazu fällt mir nicht ein. Auch der Unterschied wie damals die RAF-Prozesse abliefen, es wurden eigene Gerichtssäle gebaut, damit auch ja jeder es mitbekommen konnte, im Vergleich zum NSU-Prozess mit 50 Sitzen ist ein Witz. Dem Urteil des deutschen Staates traue ich beim Unterscheiden zwischen Rechts und Links nur mit äußerster Vorsicht.
    Auch gibt es viel mehr Rechts- als Linksmotivierte Straftaten, das gibt das BMI sogar offiziell zu.


    Oder um es Platt zu formulieren Links und Rechts wird gerne auf eine Stufe gestellt weil Linke Autos anzünden und Autos besitzen ja viele Menschen, während Rechte nur Ausländer anzünden und die meisten Deutschen besitzen ja schon seit ein paar Generationen keine Ausländer mehr.

    Nein, sie hat nicht recht. Die DDR war ein Unrechtsstaat, ungeachtet dessen, dass es im Dritten Reich vielleicht mehr Unrecht gegeben hat. Ihr Versuch damit abzulenken, zeigt nur, wie sie die DDR verharmlosen möchte.

    This. Klar darf man die DDR nicht mit den Nazis vergleichen. Man darf aber auch keinen "einfachen" Mörder mit Anders Breivik vergleichen, trotzdem sind diese Einfachmörder immer noch verabscheuenswerte Suspekte und gehören lebenslänglich hinter Gitter. Nur weil Hitler schlimmer war ist Erdogan kein Menschenfreund, sondern auch ein Diktator.

    Das hat hier glaube ich doch auch niemand bestritten, oder? Klar war die DDR ein Unrechtsstaat, aber ein Vergleich mit dem dritten Reich ist trotzdem nicht angebracht.

    Jede Partei hat Extreme Strömungen, die Linke hat damit ein größeres Problem als manch andere Parteiien, aber aus meiner sicht keines das zu übertrieben ist um sie überhaupt nicht zu wählen, dann dürftest du auch gleich garkeine Partei wählen, den in jeder finden sich Strömungen wieder die ebenfalls Vandalieren. Die konservativen gegen Flüchtlinge doch genauso wir die Linken gegen Reiche oder Faschos. Bei den grünen gibts militante Tierrecht Aktivisten und so weiter.
    Wagenknecht mag ich persönlich auch nicht, aber Aussagen in denen sie die DDR als ganzes Verteidigt würde ich dann doch gerne mal sehen, kenn ich nämlich nicht.
    Auch wenn die DDR ein fehlgeschlagener Unrechtsstaat war, ist es ja nicht so das dort alles schlecht gewesen wäre.


    Wenn du @Ricutor solche Anschuldigungen bon dir gibst, mach dir bitte auch die mühe sie mit Zitaten zu belegen, das hilft beim nachvollziehen.

    Die Grünen sind doch auch nur noch eine Öko-CDU...


    Guck dir mal den Kretschmann an, da muss man selbst das Öko mit der Lupe suchen.


    Das war nicht die letzte Wahl in Frankreich.

    Natürlich nicht, aber in 5 Jahren kann sich unendlich viel verändern, viele Kriesen werden dann schon anders aussehen, ich habe zwar auch Angst das wenn Macron zu Wirtschaftsliberal ist die Stimmung Europakritischer und Nationalistischer wird, aber erstmal abwarten, als nächstes steht die Parlarments-Wahl an, wenn Macron Pech hat wird er garnicht Regirungsfähig sein.

    Vergangenes Wochenende waren bei uns an der Hochschule wieder die Spieletage (*hust* von mir organisiert), wir haben vier Tage lang Brettspiele gespielt, besonders viel Spaß hatte ich an Fury of Dracula, was im Prinzip Soctland Yard mit Vampiren ist. Sehr zu empfehlen wenn einem letzteres etwas zu wenig Mechanik hat.
    Ich werde außerdem nie vergessen, wie @Joikyo mehrere Minuten mit offenem Mund da saß, als ich ich sie in Secret Hitler habe glauben lassen, ich wäre Liberaler, obwohl ich Faschist war. Auch sehr zu Empfehlen das Spiel, tolle Alternative zu Werwölfe in kleineren Runden.

    Ich kann sowohl bestätigen das die Spieletage super waren, habe dort echt sehr viele tolle Menschen kennengelernt und das Secret Hitler super ist und Chapo @Matze für diese Runde :D

    Außerdem finde ich es etwas absurd, dass sie 5 Monate vor Release einen Trailer bringen, der als "Alpha Gameplay" deklariert ist.
    Die haben seit 2014 (Shadow of Mordor) kein neues Spiel mehr gemacht und hatten damals schon die Basis für das hier.
    Was hat daran 3 Jahre gedauert, wenn es nun so gleich aussieht? o_O

    Final Fantasy 15 hat 10 Jahre gedauert und sah bei der Gamescom 3 Monate vor Release wohl noch schrecklich aus, da kann sich durchaus noch viel ändern, auch wenn es einen skeptisch machen sollte.

    also im ersten Teil waren das Uruks. Keine Ahnung was das bedeutet, aber das haben sie damals immer groß gesagt, dass das was anderes ist.

    Wenn ich mich richtig erinnere gab es beide im ersten Teil, was mich zwar verwirrt da Uruks dachte ich erst von Saruman erschaffen wurden, aber sicher bin ich mir da auch nicht.



    Der erste Teil war meiner Meinung nach eher ein 7/10-Lückenfüller, der echt solide war aber halt überhaupt nichts besonderes.

    Das Nemesis System war das einzige Alleinstellungsmerkmal, der Rest solide geklaut.


    Das sieht ja grafisch gar nicht mal so gut aus. Nun.

    Schlechter als der erste Teil sogar, würde mich wundern wenn das so bleibt.