Beiträge von Selenaja

    Dieses Mal hab ich zum ersten Mal eine Folge um drei Uhr in der Nacht parallel zur US-Ausstrahlung gesehen und ich denke jetzt immer noch an wirklich großartige 50 Minuten, in denen die Serie wieder einmal zeigt, weshalb ich sie so liebe! hkdLove


    Winterfell: Bran bekommt von Littlefinger den Dolch aus valyrischem Stahl geschenkt, mit dem er in der 1. Staffel umgebracht werden sollte und Meera verabschiedet sich von ihm. Dies wird aber von dem Wiedersehen von Arya und Sansa überschattet, das wunderbar passend am Grab von Ned in der Krypta stattfindet. Die beiden Charaktere haben so viel hinter sich, sie nach so langer Zeit wieder zusammen zu sehen, fand ich sehr emotional. Auch das Treffen von Arya und Bran war interessant, weil sie nun den Dolch hat und für den Kampf gegen die White Walker besser gewappnet ist. Ebenso großartig war der Trainingskampf mit Brienne, wo sie, Sansa und Littlefinger ihr ganzes Können erleben durften. Littlefinger heckt bestimmt wieder einen tückischen Plan aus, aber Bran müsste ja eigentlich wissen, was er vorhat. Das kann noch sehr spannend werden :D
    King's Landing: Ein kurzer Abstecher zu Cersei und Tycho von der Iron Bank, der seine Unterstützung zusichert, wenn er das Geld bekommt. Der schwächste Teil der Episode, der aber nicht wirklich ins Gewicht fällt, da er so kurz war.
    Dragonstone: Jon zeigt Dany die Mine aus Dragonglass, in der auch Zeichnungen der Children of the Forest zu finden sind, u.a. von den White Walker, das Dany wohl mehr von deren Existenz überzeugt. Ich bin noch gespannt, wann sie sich noch weiter annähern werden und wann ihr Jon seine Treue schwören wird. Er ist ebenso wie Tyrion gegen einen direkten Angriff auf King's Landing, was wenn überhaupt auch nicht in naher Zukunft passieren wird. Auch das Aufeinandertreffen von Jon und Theon fand ich sehr passend, er hat zwar vieles falsch gemacht, aber Sansa letztlich gerettet.
    Roseroad: Aber das grandiose Finale hat natürlich alles überschattet. Wirklich großartig, wie langsam die Spannung aufgebaut wird, indem man die Dothraki zuerst nur hört und dann langsam über die Hügel anreiten sieht. Jaime fühlt sich zunächst noch sehr sicher, aber dann kommt Dany auf Drogon an und kippt das Mächteverhältnis zu ihren Gunsten. Dies ist die erste Schlacht, die wir in der Serie sehen, bei der auf beiden Seiten Hauptcharaktere mitkämpfen. Eine wahrlich großartige Szene, als Drogon über das angreifende Dothraki-Heer angeflogen kommt. Er zerstört alle Transportmittel der Lannisters, die wohl nun mindestens einen Großteil ihrer erbeuteten Schätze der Tyrells verloren haben, was die Unterstützung der Iron Bank infrage stellen wird. Der Höhepunkt war eindeutig erreicht, als Bron mit der Ballista auf Drogon zielt, ihn auch trifft, aber glücklicherweise nicht tödlich verletzt. Ich fand das sehr toll, dass Bron diese große Szene bekommen hat. Dany weiß nun auch von dem Drachenabwehrsystem und kann sich in Zukunft darauf vorbereiten. Sie versucht, den großen Pfeil herauszuziehen, während Jaime zu einem Angriff auf sie ansetzt. Zum Glück kann er von Bronn in der letzten Sekunde vor Drogons Feuersturm gerettet werden.


    Vor allem die Inszenierung der letzten Szene hat die Folge wirklich großartig gemacht! Sehr toll, wie viel Aufwand mittlerweile in der Serie steckt. Damit kann sie es mit Leichtigkeit mit jedem Kinofilm aufnehmen! Insgesamt wurden dabei 73 Stuntmänner in Flammen gesetzt und mit 20 gleichzeitig in Flammen stehenden Stuntmännern sogar ein neuer Rekord aufgestellt!


    Ich kann es kaum glauben, dass die Staffel in drei Wochen schon wieder vorüber ist! Wahrlich grandios! hkdLove

    Kann es sein, dass die References im Wiki nicht so funktionieren wie sie sollen?
    Oder ist das nur bei mir so?

    Aus Mats' Artikel, aber sieht auch anderswo so aus

    Ja, das ist eine Erweiterung für Mediawiki, die aber bei uns schon länger nicht funktioniert. Ich denke, da kann am ehesten @Teranas was zu sagen.

    Nachdem mich die zweite Folge noch mit gemischten Gefühlen entlassen hatte, mochte ich diese dritte Folge nun doch deutlich besser. Auch wenn die Folge mich auch nicht in allen Aspekten überzeugt hat, hatte die Folge einige tolle Momente und hat viele Handlungsstränge weitererzählt, bei denen ich kaum erwarten kann, wie es weitergeht! :D


    Dragonstone: Das Aufeinandertreffen von Dany und Jon fand ich sehr toll, war aber trotzdem etwas unbefriedigend, weil beide starke Persönlichkeiten sind, aber ich kann doch beide Seiten verstehen. Dany möchte die Seven Kingdoms vereinen und sieht Jon als eigensinnigen und rebellischen Lord, der sich ebenso König nennt. Jon möchte nicht in den Konflikt mit Cersei hineingezogen werden, weshalb er sich nicht einfach so Dany unterwerfen möchte, was dazu führen könnte, dass Nordmänner zum Kampf im Süden gezwungen werden könnten. Er sieht nur die White Walker als Gegner an, kann aber noch nicht gut überbringen, was für eine Gefahr sie sind. Die beiden kennen sich noch nicht und sind daher noch sehr skeptische gegenüber. Hoffentlich können sie sich noch zu vertrauen lernen.
    Winterfell: Die Wiedervereinigungen von Charakteren fand ich in dieser Episoden besonders toll, bei Jon und Tyrion hat man deutlich das Vertrauensverhältnis gespürt. Das beste Aufeinandertreffen war jedoch Sansa und Bran, der nun immer mehr zum Three-Eyed Raven wird. Ich hatte dabei eher mit Arya gerechnet, die wird aber vielleicht ja nächste Woche dazustoßen, dann sind die drei überlebenden Stark-Geschwister wieder vereint! :D
    King's Landing: Das Schicksal der Martell-Damen fand ich auch sehr mitreißend. Ebenso wie Myrcella den Tod fand, wird nun Tyene vergiftet und Ellaria muss untätig zusehen. Die Vorstellung, wie sie zusehen werden muss, wie ihre Tochter langsam stirbt und verwesen wird, hat mich schon sehr mitgenommen.
    Oldtown: Jorah Mormont ist nun endlich geheilt und kann nun zu seiner geliebten Königin zurückkehren. Das wird bestimmt ein tolles Wiedersehen. Gut gemacht, Sam! :D
    Casterly Rock: Die Invasion der Burg durch das Abwassersystem fand ich ganz interessant, aber anscheinend waren die Lannisters vorbereitet, ihre Heimatburg aufzugeben. Es wird nicht so einfach wie es schien, King's Landing belagern und erobern zu können. Dass Euron so schnell dort sein konnte, kann ich ganz gut akzeptieren, die Geschehnisse in einer Folge passieren nicht immer in der zeitlichen Reihenfolge wie sie erzählt werden und zwischen ein paar Szenen kann es auch schon mal einen Zeitsprung von ein paar Wochen geben. Das ist man ja mittlerweile schon von der Serie gewöhnt.
    Highgarden: Die beste Szene der Folge steht aber Olenna Tyrell zu, die mit erhobenen Haupte den Gifttrunk trinkt und zum Schluss Jaime noch einen metaphorischen Stich ins Herz verpasst, als sie sich als Mörderin von Joffrey offenbart. Eine wirklich großartige Figur findet hier ein sehr tolles Ende, bei dem ich gleichzeitig glücklich und traurig war! hkdLove

    Bin jedenfalls schon gespannt, auch ohne jegliche Info, wobei ich meine, mal gehört zu haben, dass es nun andere (Haupt-)Charaktere geben soll? Was mich ja doch fast etwas traurig stimmt.

    Nein, die Hauptcharaktere werden dieselben sein wie in der ersten Staffel, die Geschichte wird direkt fortgesetzt :)

    Gut die beiden noch einmal zu sehen, nur weiß ich nicht was ich von einen Part 4 halten soll.



    Also ich bin ja sowieso schon kein Fan dieser Franchise (bis auf den ersten Film, der ist toll), aber finde nur ich, dass das visuell leider sehr billig aussieht? :/

    Das ist ja auch ein Fan-Trailer, ein vierter Teil wurde bisher noch nicht angekündigt :D

    Ich fand die Folge auch sehr toll, ein guter Einstieg in die 7. Staffel! hkdLove


    The Twins: Die Pre-Credits-Szene mit Arya fand ich sehr gut. Ich hatte recht schnell durchschaut, dass das sie ist, die alle Freys vergiften möchte. Eine wirklich tolle Rache!
    Ich fand auch die Szene mit Ed Sheeran und den anderen Lannister-Soldaten interessant, ich hab mich nur gewundert, dass sie nun auf dem Weg gen Süden ist. Ich hätte eher gedacht, dass sie in Richtung Winterfell reitet. Nun bin ich gespannt, was sie in King's Landing alles anrichten wird. :D
    Beyond the Wall: Ein kurzer Blick auf die White Walker, die wirklich sehr, sehr viele sind. Bran und Meera sind endlich in Castle Black. Es wird interessant, wann die White Walker dann die Wall erreichen werden.
    Winterfell: Jon trifft Vorbereitungen für den Kampf gegen die White Walker und hat einen Zwist mit Sansa, wo man sehen wird, wie der sich noch entwickeln wird. Hoffentlich bricht kein großer Streit zwischen den beiden aus, das können sie jetzt eigentlich gar nicht gebrauchen. Auch ihre Beziehung zu Littlefinger bleibt interessant, sie will aber wohl nicht mehr so viel mit ihm zu tun haben.
    King's Landing: Cersei driftet merklich immer weiter Richtung Wahnsinn ab. Auch Jaime dringt nicht wirklich zu ihr durch. Und Euron Greyjoy macht ihr den Hof, eigentlich ihr letzter möglicher Verbündeter, was sie aber ablehnt. Bin gespannt, was er ihr nun schenken will.
    Riverlands: Der Hound ist weiter mit der Bruderschaft ohne Banner unterwegs und kommt wieder zu einem Haus, dass er schon mit Arya in Staffel 4 besucht hat. Der Bewohner und seine Tochter sind tot und er begräbt sie. Die Szene hat noch einmal seine menschliche Seite gezeigt. Zudem weiß er nun auch von den White Walker. Das kann auch noch interessant werden.
    Oldtown: Sam muss all die Drecksarbeit machen, forscht aber insgeheim weiter bezüglich den White Walkern. Die Information, dass ein Berg voll Dragonglass auf Dragonstone ist, kann noch sehr wichtig werden und könnte dazu führen, dass Jon auf Dany trifft. Darauf würde ich mich sehr, sehr freuen! :D
    Zudem ist Jorah in einer Zelle, die Krankheit hat sich ausgebreitet. Hoffentlich kommt er demnächst dort raus und vielleicht können sie ja auch seine Krankheit heilen. Zu wünschen wäre es ihm.
    Dragonstone: Und zum Schluss kommt für mich auch das Highlight der Folge. Dany erreicht mit ihrer Flotte Dragonstone und betritt das Schloss, das Stannis verlassen zurückgelassen hat. Die gesamte Szene kommt ohne Dialog aus, bis Dany die letzten Worte der Folge sagt: "Shall we begin?" Großartig! hkdLove


    Ich bin wieder sehr im GoT-Fieber und kann die nächsten Folgen kaum erwarten! Die Folge hatte einige tolle Szenen und hat eine gute Grundlage gelegt für die Sachen, die in der Staffel noch auf uns warten!

    Heute nach dem Männerfinale von Wimbledon wird verkündet, wer der 13. Doctor werden und damit Peter Capaldi im nächsten Weihnachtsspecial ablösen wird! Ich bin schon sehr gespannt, wer nun die Rolle übernehmen wird! :D


    Also ich kann nur für mich sprechen, aber ich würde mir auch gerne Videos von Leo, Tobi, @Mats, @Dani oder anderen bei Hooked anschauen. Solch eine Abwechslung wäre doch auch mal ganz nett :)

    Da Tobi ja nicht so gerne vor der Kamera ist, könnte der ja was für Hooked schreiben. Vielleicht eine Kolumne oder sowas.

    Er könnte das ja auch schreiben, dies dann einsprechen und mit passendem Bildmaterial unterlegen. So muss er vor überhaupt keiner Kamera stehen :D

    Ich hab mal eine Frage zum 7500$ Stretchgoal. Euer Video-Magazin basiert ja auf euren beiden Personen. Ich denke die meisten Community Mitglieder gucken die Videos, weil sie euch persönlich und eure Meinung wertschätzen.
    Wie sinnvoll ist es dann Beiträge von anderen Journalisten einzubauen ?
    Ich weiss ja nicht wer da so in Frage käme, aber ich würde eigentlich lieber Videos von euch sehen.

    Also ich kann nur für mich sprechen, aber ich würde mir auch gerne Videos von Leo, Tobi, @Mats, @Dani oder anderen bei Hooked anschauen. Solch eine Abwechslung wäre doch auch mal ganz nett :)