Beiträge von FalseShepard

    Als Unterstützer der ersten Stunde, der nach ca. einem Jahr Patreon auf andere Unterstützerformate wie Prime, Affiliates und Merchandisekäufe umgeschwenkt ist, fühle ich mich durch diesen Schritt ehrlich gesagt ziemlich vor den Kopf gestoßen. Mit dem jetzigen Fokus auf Patreon entwertet ihr nun alle anderen Unterstützerformate, selbst Direktspenden, die bei denen ich definitiv mehr vom ganzen bleiben würde, machen nun als Benutzer keinen Sinn mehr. Ich würde nun also dazu bewegt werden, Patreon wieder zu benutzen. Darüber denke ich nach, ob ich es tatsächlich mache weiß ich noch nicht, da ich bis auf eure Videos YouTube sowieso kaum mehr nutze und das vielleicht genausogut als Anlass nutzen könnte, YT ganz loszuwerden.
    So oder so wird das dazu führen, dass sich euer Bild nach außen ändert, aber ich nehme an, das ist euch bewusst und ihr nehmt es in Kauf. Ich würde beispielsweise zu den Leuten gehören, die euch nicht mehr als "Community" (in Ermangelung eines besseren Wortes) sehen, sondern eben als Abo-Service, nicht anders als beispielsweise Netflix (oder WWE Network, um monothematisch zu bleiben). Das heißt dann eben, dass ich nicht mehr über euren Affiliate-Link einkaufe, Twitch Prime doch lieber irgend einem Speedrunner 'spende' und mir auch keine T-Shirts mit Motiven eines solchen "Abo-Services" kaufe. Wenn euch das auf Patreon immer noch mehr Geld bringt als zuvor in der breiten Masse, dann okay; ich fordere von niemandem, der Geld verdienen möchte, meine doch recht durchromantisierte Auffassung zu teilen.
    Was mich allerdings wirklich nachhaltig nerven wird, auch wenn ich über den Wechsel des Unterstützerformats hinweg bin, ist die verloren gehende Usability. Statt in meiner Abobox euer nächstes Video zu finden, muss ich nun über meine Mails und den Patreon-Account gehen, darf nicht vergessen, dass ein neues Video da ist, wenn ich die Mail morgens sehe, aber keine Zeit finde. Und dank der höheren Patreon-Tiers muss ich wohl bald auch bei jedem Podcast am Ende das Handy aus der Tasche holen, um die Namensnennung (die ich für die schlechteste Idee halte, die Stay Forever je hatte, auch wenn's natürlich ein Geniestreich ist, den Narzissmus von Internetnutzern auszunutzen...) zu überspringen.


    Aber hey; Wie wärs mit einem 30$-Tier, mit dem man die Namensnennungen der 25$-Käufer eliminieren kann?

    Okay, nachdem ich dieses Video hier als mein Lieblingsvideo des Jahres 2016 aufgeführt und mir vorgenommen habe, bei allem das ich mag einen positiven Kommentar zu hinterlassen, möchte ich das mal nachholen :)


    Vielen Dank für diese wunderbare Reihe, Tom. Ich kann zweifellos behaupten, dass sie mein Lieblingscontent von euch ist. Gerade, weil ich mich selbst so sehr für Fromsoft und die Souls-Reihe interessiere, mir aber immer wenig Gedanken über alles zuvor, das über King's Field hinaus ging, gemacht habe. In dieser Folge hast du einen tollen Abschluss gefunden. Demons' Souls ist aber auch die perfekte Klimax als unzugängliches Liebhaberstück, vom dem dennoch so viel von dem abzustammen scheint, dass wir in den Teilen danach so lieben.

    An Torchwood bin ich grade teilweise auch...Staffel 1 gefällt mir nicht wirklich, deswegen kann ich nicht viel auf einmal gucken.
    Die Staffel 9-Folge von letztem Samstag gucke ich gleich...Bin sehr gespannt :)

    Hatte viel Spaß mit den beiden Folgen der 9. Staffel bisher. Gleich gucke ich mir die dritte an :)
    Ich mag einfach sehr gerne, dass sich die Doppelfolge auf die ganz alten Folgen bezieht. So eine Art Zirkelschluss einiger lange vorher aufgeworfener Fragen :) Und ich würde mich wundern, wenn die Ereignisse nicht noch weitläufigere Konsequenzen im Leben des Doktors haben.

    Die Witcher-Spiele sind hinter den Büchern angesiedelt. Die Spiele können dir also die Bücher spoilern, andersrum wohl kaum ;) Aber man erfährt halt einige Dinge die eher nebulös sind, wenn man nur die Spiele spielt (Etwa über die Magierinnen), das könntest du als Spoiler sehen, ist aber wahrscheinlich eigentlich eher gewollt, um die Hardcore-Witcherfans zu belohnen.


    Die Känguru-Chroniken will ich lieber selbst lesen. Hab zu Büchern dann doch mehr Bezug als zu Hörbüchern, da lach ich wahrscheinlich deutlich mehr :D

    Bin gerade dabei (Mal wieder) The Elder Scrolls IV: Oblivion durchzuspielen und dabei jede Quest mitzunehmen.

    Macht es Sinn das zu spielen, wenn man keinen Bock mehr auf Skyrim hat?Hab in Skyrim nämlich jede einzelne Quest gemacht und danach (obwohl es mir unglaublich viel Spaß gemacht hat) überhaupt keinen Bock mehr auf das Spiel gehabt.
    Also ist Oblivion so ziemlich das gleiche Spielerlebnis, oder unterscheidet sich das großartig von Skyrim, sodass ich es trotzdem noch spielen könnte? Hab das nämlich schon seit geraumer Zeit bei mir rumliegen...

    Die Quests des Hauptspiels kann man sich eigentlich sparen. Ausnahme ist die Dunkle Bruderschaft, die von manchen Leuten für deutlich besser gehalten wird als in Skyrim, aber auf jeden Fall lohnenswert ist. Was aber bedingungslos zu empfehlen ist, auch nach Skyrim, ist das Addon Shivering Isles. So eine großartige zusätzliche Welt, Queststruktur und Charaktere. Ich liebe Skyrim, aber Shivering Isles übertrumpft das nochmal ein gutes Stück.

    Wenn du ein absoluter Dark Souls-Killer bist schaffst du das Spiel in 2 Stunden, eine Trophäe will sogar 20 Minuten von dir. Ich halte mich für verdammt gut bei sowas und beiß mir an manchen Titans trotzdem die Zähne aus :D Es gibt etwa 20 Bosse, mit vier Stunden für den ersten Durchlauf kann man rechnen. Danach gibt es noch ganz viele Modi, die neue Herausforderungen bringen, indem sie dir Mechaniken wegnehmen oder irgendwas anderes schwerer machen. Wenn du dir was aus Trophäen machst gibt es auch noch für die meisten Bosse ganz witzige Zusatzchallenges, womit man auch noch mal Zeit verbringen kann.


    Ich würde allerdings dazu raten, es auf PC zu spielen. Ich habs mir auf PS4 gekauft, weil ich da eigentlich alles lieber habe (und weil es da derzeit sogar billiger ist als auf Steam) und festgestellt, dass das Zielen mit dem Controller verdammt ungenau ist, weil es keinen Zielindikator irgendeiner Art gibt. Und bei einem Spiel, bei dem man einen winzigen glühenden Punkt eines sich bewegenden Kolosses über den gesamten Bildschirm treffen muss, nervt das ziemlich^^ Bin mir recht sicher, dass die Maus da einen besseren Job macht.


    Also ich geb ne Empfehlung, wenn du aber grade ca. 15€ auf dem PSN-Konto hast und dafür maximal viel guten Content willst, rate ich eher erst mal zu Axiom Verge.

    Wer würde denn so ein Angebot ausschlagen, wenn man Hooked dadurch unterstützen kann ;)
    Ich hab mir durch das Abo ein Star Wars Hörbuch geholt, aber leider das Falsche xD
    Ich hab mir "Star Wars: Specter of the Past: The Hand of Thrawn, Book 1" geholt, obwohl für mich "Star Wars: Dark Force Rising: The Thrawn Trilogy, Book 2" besser gewesen wäre, da ich den ersten Teil schon habe. Irgendwie stand mir da meine eigene Unfähigkeit oder so im Weg :D

    Hand of Thrawn ist doch aber nicht Teil 1 der Thrawn-Trilogie, sondern spielt danach? Teil 1 von Dark Force Rising wäre doch Heir to the Empire.


    Derzeit gibt es auf Audible zum Start des Probemonats das Lied von Eis und Feuer 1 komplett, wenn man möchte. Sonst bräuchte man dafür 2 Abotokens.

    Kann dem Review nur zustimmen: Shadow Warrior war für mich eines der größten Überraschungen in letzter Zeit.
    Pro: Gute Story und Charaktere, ein geiles Waffengefühl (Katana!!!) und schönes Designe.
    Contra: Hässliche und teils schlecht konstruierte Levels (Backtracking...)


    Ich hoffe das es davon noch eine zweiten Teil geben wird.

    Freut mich, dass ich damit nicht alleine bin :)


    Mir hat das Spiel so gut gefallen, ich hab es mir letztens für PS4 noch einmal geholt und spiele jetzt immer mal wieder ein Level. Und den alten Teil werfe ich auch ganz gerne mal an, einfach um die ganzen Paralellen zu finden :D

    Die Wario Land-Spiele sind sogar die einzigen Nintendospiele neben Zelda, die ich eines Blickes würdige :D Ich liebe sie, wie gesagt besonders den dritten. Ich mag sogar den vierten, obwohl der ja nun nicht so knülle ist.


    Grade im dritten fand ich auch einige Bosse teilweise wirklich frustrierend hart. Eben weil man nicht sterben kann und deswegen meistens gar nicht getroffen werden darf, um nicht aus dem Raum zu fliegen. Der Hammerwerfer im Vulkan hat mich beim ersten Mal meine jungen Haare gekostet. Der Wurm, dem man auf den Kopf springen muss, macht mich bis heute fertig. Und das Fußballspiel...oh Gott, das Fußballspiel...

    Da ich als seit Kindestagen riesiger Fan von Wario Land 3 bin, letztens Wario Land 1 nachgeholt habe und jetzt gerade Wario Land 2 nachhole, hattest du mich mit dem Thema :D


    Hat mir Spaß gemacht deine Review zu sehen. Dafür, dass es "nur" ein Hobby ist, kommt sie auch ziemlich professionell gemacht rüber :)

    Ich möchte Robins Gesicht sehen, wenn er Dark Souls 2 nachholt, die Skeleton Lords sieht und merkt, dass die Shadows of Yharnam ziemlich stark inspirierte Kopien davon sind. Nur viel besser designt, ausgeklügelter und unglaublich spaßig.


    Oder war T23 bei den Skeleton Lords schon? DS2 ist so eine verschwommene graue Masse in meinem Gehirn.

    Aber um eine Community aufzubauen müssen sie sich selbst auch dort einbringen.

    Finde ich ganz und gar nicht. Du siehst doch selbst, dass das Forum hier einfach von selbst läuft und die Community von selbst entsteht bzw schon existierte, nur sich hier besser formen kann. Dabei bedarf es nicht, dass Robin und Tom sich in jedem zweiten Thread zu Wort melden. Jeder wie er Lust und Zeit hat, finde ich.

    Na ja, findest du, dass das Forum läuft? Für mich sieht es eher so aus, als sei es fast wieder komplett eingeschlafen, nachdem der erste Ansturm vorbei war. War ja auch zu erwarten, die Hooked-Community ist relativ klein, davon meldet sich nicht jeder im Forum an, also ist die Menge zwangsläufig begrenzt, und viele verlieren halt schnell die Lust. Aber schade, die ersten Tage war ich gern und aufgeregt hier, jetzt ists schon so...naja :/



    Man kann den beiden aber nicht vorwerfen nicht aktiv zu sein, finde ich. Das Forum war eben nicht ihre Idee, und ich denke sie haben Teranas und oliXon das Forum auch nur mit der Auflage erstellen lassen, dass sie es nicht selbst verwalten müssen.