Beiträge von Superfastcooked

    Aw, cool!

    Ja, ich hätte mich etwas genauer im Forum umsehen sollen, bevor ich die Frage hier stelle, aber trotzdem danke ^^


    Letterboxd klingt interessant und werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen :)

    So eine Plattform für Games zu finden, wäre für mich auch bitter nötig. Aktuell führe ich nämlich nur eine Excel-Liste, um diesen Drang irgendwie zu befriedigen.

    Gibt es eigentlich so eine Plattform wie MAL nur für Videospiele o. Filme o. Serien allgemein?

    Ich habe schon viele MAL-Kopien gesehen und getestet, aber meistens sind sie nicht so umfangreich und gut gestaltet wie deren Vorbild.

    Ich fand das Interview auch ein wenig schwach und anstrengend, gerade weil ich bisher auch wenig Berührungspunkte mit der Gamestar hatte und eben dieses sehr einseitige, auf die Gamestar fokussierte Gespräch, das oft in schmierige Eigenwerbung ausartete, im besten Fall als orientierungslos und nicht zielbringend empfand.

    Mir geht es jetzt auch nicht zwangsweise speziell um die (schwachen und teils widersprüchlichen) Argumente von Heiko sondern eher darum, dass ihr so selten nachgehakt habt. Viele seiner Statements hätten zu interessanten Diskussionen führen können, wenn ihr diese kritisch hinterfragt hättet. Ich weiß, dass ihr bei diesem Thema eigentlich sehr engagiert seid, und deswegen verstehe ich auch nicht, weshalb ihr euch in diesem Podcast so stark zurückgehalten habt.


    Mich freut es, dass ihr euch direkt mit der Gamestar in Verbindung gesetzt habt, um gemeinsam über dieses Thema zu sprechen, aber das Ergebnis hätte durchaus anders aussehen können.


    Auf Youtube habe ich aber auch schon viele positive Stimmen zu diesem Podcast gelesen.

    Nun weiß ich nicht, ob das daran liegt, dass das Gamestar Fans sind, die sich einfach nur darüber freuen, euch zu dritt in einem Podcast zu hören, oder ob das Leute sind, denen dieses Thema nicht so wichtig ist, und demnach den Mehrwert als vollkommen ausreichend empfanden.

    https://myanimelist.net/animelist/Sternenboy


    Ich finde, das hier ist ne echt coole Idee, da ich schon sehr viel Zeit in MAL investiert habe, und die Webseite sehr nützlich finde :D

    Wirkliche "Scores" habe ich aber nicht vergeben, da ich von diesen Bewertungssystemen nichts wirklich viel halte.

    Stattdessen schreibe ich immer einen passenden Smiley in den Tags, um zu zeigen, wie sehr mir ein Anime gefallen hat.

    Find es aber schade, dass das bei der Mangaliste nicht funktioniert.

    Obwohl *letztes* Jahr ziemlich viel erschienen ist, hab ich 2017 doch mehr Zeit damit verbracht, ältere Titel nachzuholen.
    Auf eine Top 5 bin ich aber doch noch gekommen:


    5. Doki Doki Literature Club
    4. Metroid Samus Returns
    3. Persona 5
    2. Super Mario Odyssey
    1. NieR: Automata


    Für mich war es sehr schwer zu entscheiden, ob Mario oder Nier mein Platz 1 wird.
    Beide Spiele boten mir ein einzigartiges Spielerlebnis, das ich so noch nie zuvor erfahren hatte.
    Entschied mich dann unterm Strich doch eher für Nier, was ich, denke ich, nicht extra erklären muss. Die meisten hier wissen ja, wie großartig Nier Automata ist.
    Jedoch hat Mario es geschafft, dass ich mich wieder wie ein Kind gefühlt habe und die Freude an Videospielen neu entdecken konnte. Dieses Gefühl schätze ich auch sehr, da ich niemals damit gerechnet habe, dass das ein Spiel nochmal bei mir schaffen würde.


    Also eigentlich sind beide Titel für mich Platz 1 aber so funktioniert das hier ja nicht ;)


    Die anderen drei Spiele haben mir dann deutlich weniger gefallen als Platz 2 und 1, jedoch verbinde ich auch mit diesen Spielen besondere Zeiten.
    Mal abgesehen davon war ein Splatoon 2 leider etwas ernüchternd, wobei ich klar sagen muss, dass es eigentlich das bessere Spiel ist verglichen mit dem Vorgänger, den ich jedoch mehr mochte, weil es damals halt noch neu war.
    Zelda konnte ich leider nicht spielen sowie die Yakuza's, die es bestimmt auch auf diese Liste geschafft hätten.
    Die hole ich dann dieses Jahr alle nach, genau so wie Wolfenstein auch, haha.

    Anscheinend wird Platinum Games, neben Scalebound, ein weiteres Spiel ankündigen.
    Gerüchten zufolge, ist es ein Nintendo System exklusives Spiel.


    Ein Star Fox Spiel oder Little Mac Spiel von Platinum Games?
    Wäre doch was.

    Uhhhh, jetzt wäre ich mega enttäuscht, wenn kein Punch Out! Spin-off (à la MGR) angekündigt wird =O Ich stell mir das grade mega spannend vor, ist aber sehr unrealistisch...




    oder zumindest mal aussagekräftige Bilder von Starfox und Zelda zu zeigen.

    Starfox wäre echt cool, Zelda wurde leider schon abgesagt :/

    Ja, habe ich mittlerweile auch schon gehört... Schade, aber vielleicht zeigen sie ja trotzdem was. Man weis ja nie ^^

    Ich habe eigentlich keine großen Erwartungen an die E3, da mich der westliche Spielemarkt zum größten Teil nicht mehr interessiert. Da ist die TGS weit aus interessanter für mich, wobei ich es echt nicht schlecht fände, wenn es mal von Sony etwas zum Thema Persona 5 im Westen geben würde, auch wenn ich das auf der E3 stark bezweifle.
    Natürlich freue ich mich aber auf Nintendo's Direct. Abgesehen davon, dass sie die letzten Male sehr unterhaltsam waren, erhoffe ich mir ein starkes Line-Up von ihnen. Immerhin haben sie jetzt schon alle "kleineren" News und Spiele vorgeschoben und zu Smash Bros. wird es ja auch noch ne kleine Direct geben. Das heißt Nintendo hätte theoretisch mehr Zeit potentielle Kracher wie ein neues Metroid anzukündigen, oder zumindest mal aussagekräftige Bilder von Starfox und Zelda zu zeigen.
    Spontan fällt mir jetzt aber auch nichts mehr ein, für das ich auf die E3 hinfiebern würde.


    Man könnte ja eventuell ein Trinkspiel draus machen, wie viele bekannte (Ubisoft) Franchises einen Nachfolger bekommen, oder wie oft Phrasen wie "Unique experience" gedroppt werden. ;D

    Hey ho!
    Ich denke, die Überschrift sagt eigentlich schon alles.
    Was ist euer Lieblings Musikvideo und wie wichtig findet ihr Musikvideos generell?


    Ich persönlich mag eigentlich alle Musikvideos von Gorillaz ganz gerne, zumal die "Band" dadurch populär geworden ist.
    Das besondere an deren Musikclips ist einfach, dass die meisten davon eine Geschichte erzählen, die mit jedem neuen Clip fortgeführt wird.
    Jedoch mag ich auch Blur's Musikvideos ganz gerne. Ein gutes Beispiel dafür ist "The Universal", welches eine Anspielung auf Stanley Kubricks "Clockwork Orange ist". Einfach nur großartig!
    https://www.youtube.com/watch?v=BrbxWOMpwfs

    Ich habe letztens angefangen die "Hausaufgaben" von Kino+ (Rocketbeans) ab zuklappern (soll jetzt keine Werbung sein :D ), und da habe ich zuletzt 5cm per second geschaut. Ein Anime Liebesfilm.
    (WARNUNG: minimale Spoiler könnten enthalten sein)
    Der Film ist in 3 Folgen unterteilt, die jeweils eine eigene, jedoch zusammenhängende Kurzgeschichte erzählen.
    Das besondere an dem Film ist, dass nicht die klassische Geschichte zweier Menschen erzählt wird, die sich irgendwann treffen und in sich verlieben. Nein, eigentlich lieben sich die Hauptcharaktere nicht so wirklich, zumindest wissen sie das nicht richtig. Der Film fokussiert eher darauf, wie einer der Hauptpersonen Ereignisse aus der Vergangenheit verarbeitet und fast schon stur und verzweifelt sich an das klammert, was für ihn unerreichbar zu seien scheint. Dazu wird auch die Perspektive einer anderen Person behandelt, die quasi das "dritte Rad am Wagen ist" und mt dieser Rolle klar kommen muss.
    Überraschenderweise konnte ich mich deswegen auch sehr gut mit dem Film identifizieren, was für mich bei Liebesfilmen eigentlich nie der Fall war.
    Obendrein punktet der Film auch mit wunderschönen Zeichnungen und Szenen. Ein typischer Film bei der jede Szene sich auch als Wallpaper eignen würde.


    Empfehlen kann ich den Film sicherlich nicht jeden. Man muss auf Anime und Romantik stehen, ansonsten wird das nichts ;)
    Leute, die sich darauf einlassen können/wollen, sollten diesem Film aber auf jeden Fall mal eine Chance geben!

    SPOILERWARNUNG (Just in case)
    Ich kann euch "Film Casuals" verstehen, weil ich auch mal so war. Und da kann so ein seltsamer, koreanischer Film durchaus nicht mehr überzeugen, wenn man nur "Hollywood Hochglanz" gewöhnt ist. Jedoch muss ich Deverio mit seinem Kommentar in allen Belangen recht geben. Viele Szenen sind einfach so unvergleichbar gut inszeniert: Der Kampf im Flur, der sich bis in den Fahrstuhl erstreckt und komplett in einer Aufnahme von der Seite gefilmt wurde, oder die Szene kurz nach der Entlassung in die Freiheit, als Oh Dae su das Gebäude verlässt, hinter ihm die Frau sich wegen seiner Belästigung beschwert, und kurz darauf der Selbstmörder in den Tod springt. Diese Einstellungen sind einfach nur Großartig und lassen die Herzen vieler Filmfans höher schlagen. Dazu kommt noch die wirklich geniale Story mit einer Thematik, die oftmals eher tabuisiert wird, und, und, und...
    Ich könnte wirklich lange über diesen Film schwärmen, aber wenn man kein Verständnis für sowas hat, wird man den Film auch nie so sehr schätzen können (Ist nicht böse gemeint).

    Hab gerade Lady Vengeance gesehen, ein koreanischer Film von Park Chan wook.


    Guckt ihn euch einfach an. Das ist ein Film über Rache und selbst Justiz.
    Ich glaube nicht, dass ich schon mal einen Film gesehen habe, mit Solchen krass intensiven Szenen, der film ist gleichzeitig abstoßend und faszinierend sowie nachdenklich machend.


    Ansehen kann man ihn auf Amazon Instant Video.

    Dürfte ich fragen, ob du schon mal andere Filme von Park Chan-wook geschaut hast wie z.B. Old Boy? Wenn nicht, solltest du dir diesen Film unbedingt anschauen. Der wird dich wegblasen :)

    Der letzten Film, den ich gesehen habe, war Interstellar.
    In meinem Umfeld habe ich im Vorfeld sehr viel Gutes gehört und sogar den ein oder anderen Vergleich mit 2001. Außerdem ist das ja der aktuellste Film von Nolan, also gab es genügend Gründe den Film zu schauen.
    Nun, ich bin nicht ganz enttäuscht, aber ich hätte mir doch etwas mehr erhofft. Die Story trotz nur so von Plottholes und der Twist am Ende (Kryptisch verschlüsselter Spoiler) ist unterm Strich nicht besser als der von Harry Potter und der gefangene von Askaban (Spoiler Ende). Die Parallelen zu 2001 sind erkennbar, doch nicht mal im Ansatz so wirkungsvoll wie im Vorbild. Auch sah ich nicht die größere, tiefere Bedeutung wie in Kubricks Meisterwerk.
    Dennoch fand ich den Film audiovisuell sehr ansprechend. Die Bildsprache ist wunderschön, und der Soundtrack (von Hans Zimmer) passt mal wieder wie die Faust aufs Auge. Da ist es aber schon wieder schade, dass die Soundabmischung in der BD-Version sehr unausgeglichen ist, was Sprache und Sound angeht.

    Ich bin ja fast schon schockiert, dass noch keiner Cowboy Bebop genannt hat. Das muss gleich mal geändert werden! :D





    Ich könnte die Liste unendlich lang weiterführen, da eigentlich jedes einzelne Stück es verdient hätte hier verlinkt zu werden, aber ich lass es mal ;)

    Die Wario Land-Spiele sind sogar die einzigen Nintendospiele neben Zelda, die ich eines Blickes würdige :D Ich liebe sie, wie gesagt besonders den dritten. Ich mag sogar den vierten, obwohl der ja nun nicht so knülle ist.


    Grade im dritten fand ich auch einige Bosse teilweise wirklich frustrierend hart. Eben weil man nicht sterben kann und deswegen meistens gar nicht getroffen werden darf, um nicht aus dem Raum zu fliegen. Der Hammerwerfer im Vulkan hat mich beim ersten Mal meine jungen Haare gekostet. Der Wurm, dem man auf den Kopf springen muss, macht mich bis heute fertig. Und das Fußballspiel...oh Gott, das Fußballspiel...

    Ja, ich muss sagen, dass die Bosse im dritten Teil teilweise auch fast schon zu frustrierend waren, als dass man sie mal eben so "no-hit-mäßig" mit links schafft ^^ Generell würde ich aber behaupten, dass Teil 3 eine konsequent gute Weiterentwicklung vom 2er war mit vielen neuen Ideen, einer offenen Spielewelt und hübscheren Animationen. Auch wenn ich es schade finde, dass dafür der Fokus auf die Story verloren gegangen ist.
    Den 4. habe ich tatsächlich noch nicht gespielt, genau so wenig wie Shaked Dimensions.

    Ich finde auch, dass die Wario Land-Reihe sehr unterschätzt wird. Viele kennen noch den ersten Teil, der zwar auch ziemlich gut war, aber gerade Teil 2 und auch noch Teil 3 sind fast schon komplett vergessene Spiele...
    Ja, speziell die Endbosse waren Teilweise echt schwer. Nur weil man in einem Spiel nicht sterben kann, heißt es ja noch lange nicht, dass es leicht ist ^^

    Ich, als aufgewachsenes Harry Potter-Kind, kenne alle Filme bis Feuerkelch auswendig. Damals liefen die DVDs rauf und runter und ich wurde sie nie überdrüssig. Ich habe einmal sogar einen Freund abholen wollen, der aber nicht raus durfte, weil er Hausaufgaben machen musste, und während dieser Zeit habe ich in meinen Gedanken Harry Potter 4 "geschaut". Ich habe diesen Film einfach 1 zu 1 komplett in meinem Gedächtnis abgespeichert ^^ Wie krass muss man eigentlich sein?

    Da ich als seit Kindestagen riesiger Fan von Wario Land 3 bin, letztens Wario Land 1 nachgeholt habe und jetzt gerade Wario Land 2 nachhole, hattest du mich mit dem Thema :D


    Hat mir Spaß gemacht deine Review zu sehen. Dafür, dass es "nur" ein Hobby ist, kommt sie auch ziemlich professionell gemacht rüber :)

    Ja, es ist zwar nur ein Hobby und bisher auch nur meine zweite Video Review, aber ich bemühe mich schon sehr und stecke sehr viel Zeit und Arbeit hinein, damit das so gut wie möglich wird. Habe sicherlich ein halbes Jahr an der Review getüftelt. Einzig die Soundqualität müsste ich noch verbessern. Dazu kaufe ich mir auch ein besserer Mikrofon ^^ Aber danke für dein Feedback. Freut mich echt sehr, dass es gut ankommt.