Beiträge von Mellow

    Ich hab schon seeehr lange nichts mehr gepostet und da ich den Thread super finde, dachte ich, ich mach mal mit! :)
    Also hier sind meine 'Geständnisse' , die mir gerade so (natürlich auch inspiriert von den anderen Posts) eingefallen sind:

    • mir wurde nach 1 Stunde Half Life langweilig...
    • ...und ich hab deswegen auch kein Half Life 2 gespielt
    • ich fühle mich bei jedem Online-Shooter (sogar bei Garden Warfare!) komplett überfordert
    • ich weigere mich auch grundsätzlich Shooter mit nem Gamepad zu spielen


    Menschen die LoL spielen oder nur darüber reden machen mich wütend

    • ich spiele sehr gerne LoL (bitte keine Hate Welle <3)


    • trotzdem finde ich eSport total uninteressant
    • andere MOBAs spiele ich nicht, weil ich zu faul bin die neuen Characktere etc. zu lernen
    • ich habe in Rollercoaster Tycoon immer gegen Ende der Szenarien die Besucher in meinem Park eingesperrt
    • ich kann mit Fallout gar nichts anfangen
    • ich habe (wie wohl viele andere) über die hälfte meiner Steam-Spiele nicht einmal gestartet
    • bei Humble-Bundle bezahle ich oft nur 1$
    • ich habe in Dark Souls 'aus Versehen' einen NPC getötet :whistling:
    • ich habe bei Dark Souls einen Controller kaputt gemacht,..
    • ..aber Ornstein und Smough beim dritten Versuch (durch Glück unglaublichen Skill) gelegt
    • ich habe mir extra für eine Steam-Badge Trading-Cards gekauft
    • ich habe nie Pokemon gespielt oder Dragonball, Naruto etc. gesehen
    • ich habe öfter mal Zeiten, wo ich gar keine Lust auf Videospiele hab
    • während ich Red Dead Redemption gespielt habe, hab ich immer alle Blumen/ Pflanzen für die Herausforderungen(?) gesammelt
    • ich habe noch nie eine Runde (alleine oder mit Freunden) Civilization beendet
    • die Romanzen in Mass Effect waren mir immer egal
    • ich habe "To the Moon" geliebt, fand aber "A Bird Story" langweilig und uninteressant, keine Ahnung warum
    • ich habe schon als Kleinkind Videospiele gespielt...
    • ...und bis 11/12 waren das nur Sims, Rollercoaster Tycoon und tausende Pferdespiele :D:D
    • ich HASSE es kompetativ (LoL, Shooter etc.) gegen Freunde zu spielen
    • ich trinke am PC automatisch sehr viel Wasser/ Cola Zero

    ...und bin auch zu schüchtern für den TS ;( (wobei ich sowieso wenig Zeit habe im Moment :D )

    Bei mir gabs nicht viel witziges oder interessantes...
    Mir ist einmal ein Auto fast reingefahren, weil er zu dumm war auf die Vorfahrt zu achten ||
    Und mein Fahrlehrer wollte ständig, dass ich auf der Autobahn Vollgas gebe und ~200 fahre, obwohl ich das schon zu schnell fand direkt an der Leitplanke :(

    Ich hab noch eine Frage an alle User die noch zur Schule gehen.. Habt ihr bei euch in der Klasse Gleichgesinnte ? Also andere Nerds,Gamer etc. die mit euch auf einer Wellenlänge sind. Und ich rede nicht von den ''Gamern'' die sich jährlich CoD und FIFA zu legen und nichts anderes spielen und meinen es währ GOTY. Ich hab bei mir in der Klasse nur so Leute ;( ...

    Ist bei mir exakt genauso ;(

    Ging mir in meiner Schulzeit genauso ._.
    Hat sich in der Uni aber auch nicht groß geändert :D
    Zum Glück gibt es ja noch Menschen außerhalb von Uni und Schule, mit denen man sich anfreunden kann ^^

    Gerade gute 2 Stunden mit dem gForce Experience Treiber gekämpft...

    Kenn ich nur zu gut. Mir hat nie jemand geglaubt, dass es nicht an mir liegt, dass sich einfach nichts mit dem Kack installieren, updaten oder überhaupt starten lässt....
    Meh..

    Ich war das erste mal auf der Gamescom und mir hat es gefallen. Man kann eben wirklich nicht viele sehr große Titel anspielen, aber die Atmosphäre und die kleineren anspielbaren Titel sind auch sehr interessant.


    Ich fang mal mit dem größten Titel an, für den ich auch gute 2 bis 2 1/2 Stunden anstand: Dark Souls 3
    Vom Menü und Aussehen ähnelte es meiner Meinung nach wieder sehr Dark Souls 1 & 2, wobei sich die Kämpfe etwas schneller (Rollen und Schlagen) angefühlt haben.
    Im Nachhinein bereue ich es etwas, so lange dafür angestanden zu haben und nur 10 Minuten von dem Spiel gespielt zu haben, in das ich schon so viele Stunden gesteckt hab. Ich weiß aber auch nicht was ich erwartet habe :D . Beim nächsten Mal bin ich schlauer, freu mich aber natürlich trotzdem auf mehr Dark Souls :)


    Die "kleineren" Spiele, die ich noch anspielen konnte waren: Unravel, Cuphead, Tearaway (auf der PS4)
    Unravel und Cuphead haben meine Erwartungen nach der E3 beide erfüllt. Beide unglaublich tolle Spiele, die beide sehr spaßig und einzigartig waren.
    Bei Unravel war das Coolste das Physikspiel mit dem Faden.
    Bei Cuphead haut mich der außergewöhnliche Grafikstil um. :D


    Gegen Ende der Messe wurden noch paar "Fun-Games" zum Ausklingen gezockt wie Garden Warfare 2 oder igwelche Wii-Titel, von denen ich die Namen vergessen hab X/


    Also war für mich ein sehr cooler, aber auch sehr sehr anstrengender Tag ( 4 Uhr aufstehen und grade erst nach Hause gekommen ._. ).
    Bin nächstes Jahr sehr wahrscheinlich wieder dabei. :thumbsup:

    Solang du Internet hast... Hatte schon viel zu oft in meinem Leben keins!

    Naja.. es reicht nicht um irgendwas online zu zocken :(

    Das ist bitter, wir haben seit heute endlich noch schnelleres, 100 mbit bestellt und es kommen aber 110 download und 42mbit upload an


    Es ist so unglaublich bitter, aber wenigstens werde ich so gezwungen bisschen mehr für die Uni zu machen :D

    Heut kamen die Boxen von MoTrip - Mama und Pimf - Memo, die beide überkrass sind.
    Wer Rap hört, sollte in beides auf jeden Fall mal reinhören.

    Bei dem MoTrip Album kann ich nur zustimmen. Ist ganz gut :D
    Das Pimf Album hab ich noch nicht gehört, weils mich auch nicht soo sehr interessiert.

    Es ging mir auch so... die Anzahl an "nope, im outta here"s in meinen Gedanken war in dieser Folge erstaunlich hoch.
    In der Folge sind einfach alle coolen Charaktere gestorben (?) ;(
    Oder es überleben alle / einige durch ein "Wunder"...