Welche Anime seht ihr derzeit?

  • Fate/Zero (rewatch) - weil ich nicht fassen konnte wie dumm Unlimited Blade Works war, Fate/Zero ist aber schlicht und einfach fantastisch

    Also lohnt es sich da rein zu gucken, auch wenn man nur Unlimited Bladeworks gesehen hat und das abgesehen vom Artstyle gar nicht mochte?

    Fate/Zero lohnt sich immer. Auch ohne Vorwissen ist alles verständlich. Natürlich kommt man mit Fate Vorwissen schneller rein und weiß den ein oder anderen Querverweis besser zu interpretieren. So oder so sollte man in der ersten Folge gut aufpassen =)


    Jedoch ist Fate/Zero durchweg ernst, kein Schoolkram, kein Fanservice, einer der wenigen Animes die ich ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann. Leider gibt es auch wieder diese unansehnlichen 3D-Animationen, ansonsten wie Unlimited Bladeworks optisch immernoch eine Wucht.
    Größte Schwäche: es ist ein Prequel.


    Gleich danach Garden of Sinners, nur noch 90€ bei Amazon, was ein Schnäppchen =)
    Vor ein paar Jahren gabs den ganzen Kram nur für utopische 3-stellige Summen (wenn überhaupt) mit grauenhaften Dubs und zweifelhaften Subs...
    Ok immernoch zu teuer und die Dubs sind immernoch ne Katastrophe, aber... warum schreib ich das eigentlich... wer kauft sich sowas schon =)

  • Ich guck grade Sword Art Online. Schwankt zwischen unterhaltsam und Blödsinn.

    Ich mag den ersten Story-Arc (14 Folgen) sehr gerne ^^ Ab dann geht die erste Staffel völlig den Bach runter und die zweite Season ist dann nur noch mittelmäßig :(

    Bisher hats mir auch ganz gut gefallen, bin bei Folge 13, aber die letzten 2-3 Folgen waren echt nicht gut. :/

    Come oh wind, oh breath of life

    Still these waves that seek to drown me

    My voice will rise above these looming mountains

    These towering pillars of loss and defeat

  • Neben Fullmetal Alchemist-Brotherhood schau ich gerade regelmäßig Pokemon Sonne & Mond.
    Das ist nicht einfach nur die millionste Staffel der Serie, sondern in absolut jeder Hinsicht ein Soft-Reboot.
    Ash, Pikachu und Team Rocket sind zwar wieder mit dabei, aber wirklich alles andere an der Serie geht einen völlig neuen Weg und der gefällt mir extrem!
    Der Zeichenstil ist ein völlig anderer, der Aufbau jeder Folge ist nicht mehr mit den vorigen Staffeln zu vergleichen und in jeder Hinsicht ansprechender, die Charaktere finde ich alle mega sympathisch und neben den deutlich besseren Animationen und Kampfszenen gefällt mir auch der Humor verdammt gut.


    Für mich als Pokemon Fanboy ist Sonne & Mond ein wahrer Segen...ich bin sehr angetan und möchte sie jedem Pokemon Fan und jedem der auch Sonne/Mond spielt oder gespielt hat empfehlen!

  • Jetzt hab ich Sword Art Online endlich durch.
    Insgesamt maximal mittelmäßig. Die Serie hat Schwächen bis zum Abwinken.


    Mal sehen welchen Anime ich als nächstes gucke. Tendiere aktuell zu Steins; Gate.

    Come oh wind, oh breath of life

    Still these waves that seek to drown me

    My voice will rise above these looming mountains

    These towering pillars of loss and defeat

  • Mal sehen welchen Anime ich als nächstes gucke. Tendiere aktuell zu Steins; Gate.

    Der ist absolut großartig ^^

    Ich hoffe ich bekomme wegen des plötzlichen Qualitätsanstiegs keinen Schock. hkdLol

    Come oh wind, oh breath of life

    Still these waves that seek to drown me

    My voice will rise above these looming mountains

    These towering pillars of loss and defeat

  • Ich habe letztens Kono Suba nachgeholt und muss sagen, auch wenn ich den Fanservice übertrieben finde es doch recht Unterhaltsam ist, ich habe extremen Gefallen an Megumin gefunden, die mich mit ihren Explosionen an Mysric Arte's aus dem 'Tales of' Universum erinnert :D

    Ja, ihre Explosionsmagie ist super :D
    Mir reicht davon aber eine Staffel, weil die Gags sich irgendwann totlaufen und halt in der Story absolut nichts passiert.

  • halt in der Story absolut nichts passiert.

    Der Punkt stört mich auch ein wenig, das Pacing wirkt teilweise sehr langsam und der Fortschritt der Charaktere wird nur Maginal bis gar nicht erwähnt, immerhin leben sie in einer RPG Like Welt, aber das einzige was man mitbekommt ist, dass es ab und zu paar Lvlup gibt und Kazuma neue Skills bekommt ..

  • halt in der Story absolut nichts passiert.

    Der Punkt stört mich auch ein wenig, das Pacing wirkt teilweise sehr langsam und der Fortschritt der Charaktere wird nur Maginal bis gar nicht erwähnt, immerhin leben sie in einer RPG Like Welt, aber das einzige was man mitbekommt ist, dass es ab und zu paar Lvlup gibt und Kazuma neue Skills bekommt ..

    Und ihr Geld können sie nie behalten, weil sie andauernd alles kaputt machen und deshalb nicht aus der Stadt raus kommen hkdFacepalm

  • Ich habe letztens Kono Suba nachgeholt und muss sagen, auch wenn ich den Fanservice übertrieben finde es doch recht Unterhaltsam ist, ich habe extremen Gefallen an Megumin gefunden, die mich mit ihren Explosionen an Mysric Arte's aus dem 'Tales of' Universum erinnert :D

    Ja, ihre Explosionsmagie ist super :D Mir reicht davon aber eine Staffel, weil die Gags sich irgendwann totlaufen und halt in der Story absolut nichts passiert.

    Ich find gar nicht, dass sich der Humor abnutzt, für mich gehört KonoSuba zu solchen Serien, die mit jeder Fortsetzung immer besser werden, weil die Serie einfach vom Zusammenspiel und der Interaktionen der Figuren lebt, die man dadurch auch ins Herz schließt. Es nimmt immer wieder neue Aspekte auf die Schippe und es benutzt nicht einfach immer wieder die selben Gags, es ist hier doch mehr Situationskomik und ja manche schrägen Charakterzüge werden dafür gebraucht. Und da haben sie vll mit Darkness masochistischen Ader übertrieben, aber ich find schon dass die Serie immer wieder frischen Wind hineinbringt. Man schmeißt die Charakter-Truppe einfach in ein Szenario und dann ist es ein Selbstläufer. Und ich find auch nicht schlimm, dass sie bei ihrem Abenteuer nicht so vorran kommen, denn die Punkt der Serie ist es doch das RPG-Fantasy-Genre auf die Schippe zu nehmen, und Kazuma und der Rest der Idioten nehmen das ganze doch nie wirklich ernst, so oft wie sie ihr Vorhaben auch hinschmeißen wollten :D

  • Habe heute Nacht komplett My Hero Academia angekuckt. Hat Spaß gemacht.
    Allerdings merkt man, dass 13 Folgen nicht genug für so eine Serie ist. Dazu hatte ich das Gefühl, dass die Autoren irgendwann bemerkt haben, dass ein Action Anime/Manga auch einen Antagonisten braucht und dann in Folge 9 einer halbherzig eingeführt wurde (trotz seinem coolen Design).
    Was mir (vielleicht mit Ausnahme der Antagonisten) sehr gefiel, waren die vielen Charaktere. Ob Bakogou, der bis in die Haarspitzen mit Stolz gefüllt ist, der lustlose Eraserhead (besonderes Lob an den Synchronsprecher. Betont unbetont zu reden ist wirklich eine Kunst :D ) oder All-Might, der einfach krass ist. Ich hatte sogar ein bisschen Gänsehaut beim letzten Aufpowern.
    Der Stil gefällt mir ebenfalls. Schön gemacht, aber dabei noch einzigartig.
    Außerdem ist mir der Soundtrack positiv aufgallen. Richtig pumpend wenns intensiv wurde und auch mal melancholisch, aber immer mit einer unterschwelligen hoffnungsvollen Note, hatte ich das Gefühl.
    Und ich habe Bock auf die 2. Staffel. Hoffentlich gehts dort dann richtig zur Sache storytechnisch.


    PS: Ich mag Tsu sehr gerne and i don't know why ^^