Wie kommt ihr an eure Musik?

  • Das ist relativ unterschiedlich. Ehrlich gesagt ist Youtube/Spotify etc. so ein wenig Fluch und Segen zugleich. Klar ist es toll, dass man die Musik unkompliziert, immer verfügbar und zum großen Teil kostenlos hat, auf der anderen Seite ist es schon ziemlich schön, sein Hobby auch im Regal stehen zu haben. Ist ja bei Spielen, Büchern, Filmen und Serien nicht anders. Von daher kaufe ich schon am liebsten CD's oder VInyl von Alben, die mich begeistern und nach einer Weile habe ich auch immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich Musik schon so oft im Netz gehört habe, aber nicht ein mal einen Cent dafür bezahlt habe.


    Mich würde aber mal von den Musiksammlern (vorallem im Vinylbereich) interessieren, wie ihr so mit euren Platten umgeht? Es gibt da ja echte Fetischisten, die die Dinger wie archäoligische Schätze behandeln, sie nie gebrauchen, vor Rauch/Schmutz schützen und hermetisch von der Außenwelt abriegeln. Wie seht ihr das? Für mich sind das dann schon Gebrauchsstücke, die meiner Meinung nach sogar noch an Charme gewinnen, wenn sie ein Bisschen benutzt aussehen und vielleicht wegen dem ein oder anderen falschen Griff aufs Vinyl immer an dieser einen Stelle im Song besonders knistern. ;)

  • Bin so ein Opfer Mensch der iTunes nutzt. Also ja, ich gebe tatsächlich für circa jedes Lied auf meinem Handy Geld aus. Will mich aber irgendwann in nächster Zeit mit Spotify auseinandersetzen und wer weiß, vielleicht wechsele ich dann dazu.
    Davon abgesehen höre ich ein paar Lieder nur durch Youtube-Musik-Playlists und dann kommt es noch ganz selten dazu, dass ich eine physische CD kaufe. Allerdings nur bei Interpreten, die ich wirklich sehr mag. Das wären in der Vergangenheit unter anderem Eminem, Coldplay, Sia, Volbeat und Disturbed gewesen.
    Ansonsten läuft bei mir ganz oldschool auch mal das Radio im Auto.