Profisport

  • Nur um 1 bis 2 Minuten Nachspielzeit zu verhindern das komplette Zeitsystem umzustellen.

    Es gibt doch noch mehr Gründe, wie von @gigs98 und mir erläutert



    Und ich bin zwar grundsätzlich für den Videobeweis, aber bei der U17-WM, wo er getestet wurde, hat er versagt.

    Da hat nicht der Videobeweis versagt, da hat der Schiedsrichter einen Fehler gemacht, weil sich auch die Unparteiischen erstmal daran gewöhnen müssen. Es ist zumindest in der Bundesliga klar so geregelt, dass nur bei konkretem, eindeutigem Gegenbeweis eine Entscheidung zurückgenommen werden darf.

  • Wenn am Ende ein Mensch die Entscheidung fällt, wird es nie zu 100% ohne Diskussionen abgehen.


    Und selbst wenn es irgendwann einen Computer gibt, der keine Fehlerquote hat, wird es Diskussionen geben, weil Menschen eine subjektive Wahrnehmung haben.


    Die Engländer glauben bis heute, dass der Ball 1966 drin war, obwohl das wiederlegt ist.

  • Wenn am Ende ein Mensch die Entscheidung fällt, wird es nie zu 100% ohne Diskussionen abgehen.


    Und selbst wenn es irgendwann einen Computer gibt, der keine Fehlerquote hat, wird es Diskussionen geben, weil Menschen eine subjektive Wahrnehmung haben.

    Ich glaube das würde niemand bestreiten, aber der Videobeweis verringert einfach die Fehlerquote deutlich und ist dadurch doch etwas positives.

  • Wir sind Europameister!
    Alter wer hätte das gedacht? Mit Zweitligatorwart und so "großen" Namen wie Kempf und Toljan gegen so ein Starensemble. Krass.

    Mit B-Mannschaften womöglich zwei Titel zu gewinnen ist schon wirklich beeindruckend. Löw kann einem schon fast leid tun dass er nur 23 Spieler zur WM mitnehmen darf :D

  • Endlich gehts wieder mit Fußball los! <3
    Bei uns in Kassel gabs zu Beginn nach ewig langer Nachspielzeit und sehr kuriosen/geilen Toren gleich mal einen 2:1 Heimsieg gegen Top-Favorit Waldhof Mannheim vor toller Kulisse. Jetzt sinds also nur noch -6 Punkte auf der Tabelle (9 Punkte Abzug wegen Insolvenz) :D


    Dazu dann noch recht sympathischen Fußball bei der Frauen EM und morgen endlich Holstein Kiel in Liga 2. Muss man echt genießen diese Zeit ohne die ekelhafte Kommerli....ähhh ich meinte tolle Bundesliga hkdGitgud


    EDIT: Ok Frauenfußball gibts heute nicht mehr aber Respekt an die Spielerinnen und Steffi Jones! Nach Absage extra nochmal zu den Fans gehen und/oder selbst beim "entwassern" (???) des Platzes zu helfen ist echt sehr stark. Sieht man im """""richtigen"""" Fußball übrigens nie so :rolleyes:

  • Alles scheiße. 3 Spiele in der Saison und die Frustration ist bei mir auf 100%.

    Austria-Fan, oder? :D

    Nope, genaues Gegenteil. :D


    Aber dass wir die Violetten gestern nicht mit 5-6:0 vom Platz geschossen haben, sondern in der Schlussphase zum 3. Mal in Folge komplett einbrechen und zum 2. Mal in 3 Spielen eine 2:0-Führung aus der Hand geben, ist furchtbar.

  • Austria-Fan, oder? :D

    Nope, genaues Gegenteil. :D
    Aber dass wir die Violetten gestern nicht mit 5-6:0 vom Platz geschossen haben, sondern in der Schlussphase zum 3. Mal in Folge komplett einbrechen und zum 2. Mal in 3 Spielen eine 2:0-Führung aus der Hand geben, ist furchtbar.

    Also bitte, 5 Punkte aus 3 Spielen ist doch nicht furchtbar. Okay, der Sieg war gegen Pölten, aber wenn jetzt noch Stabilität dazukommt, die Offensivpower habt ihr ja schon gezeigt.

  • Nope, genaues Gegenteil. :D Aber dass wir die Violetten gestern nicht mit 5-6:0 vom Platz geschossen haben, sondern in der Schlussphase zum 3. Mal in Folge komplett einbrechen und zum 2. Mal in 3 Spielen eine 2:0-Führung aus der Hand geben, ist furchtbar.

    Also bitte, 5 Punkte aus 3 Spielen ist doch nicht furchtbar. Okay, der Sieg war gegen Pölten, aber wenn jetzt noch Stabilität dazukommt, die Offensivpower habt ihr ja schon gezeigt.

    Wenn man daheim 2x 2:0 führt bis tief in die zweite Hälfte und daraus 2 Punkte holt (und einmal davon im Derby), ist das schon ziemlich katastrophal. Klar, spielerisch ist das momentan schon ein riesiger Schritt im Vergleich zur letzten Saison, aber in der Mannschaft passt aktuell so viel nicht, dass mir der Optimismus sehr schwer fällt.

  • Alles scheiße. 3 Spiele in der Saison und die Frustration ist bei mir auf 100%.

    Austria-Fan, oder? :D

    Wieso zum Henker sollte man frustriert sein wenn man 70 Minuten lang den größten Dreck zusammen spielt und nur durch Leichtsinnigkeit des Gegners irgendwie ein Unentschieden ergattert. Außerdem, haben Austrianer überhaupt Gefühle und können etwas wie Frustration empfinden?


    Mir gets genau so wie politikkicker. Die neue Saison startet und ich hab nach drei Runden schon wieder genug davon. Rapid is zu dumm zum sch****n und Salzburg wird nach der ersten Saisonhälfte wieder mit 20 Punkten führen nur um im Endeffekt einer anderen Mannschaft den CL Startplatz wegzunehmen und gegen random, unterirdisch spielende Mannschaft aus Ost oder Nordeuropa Nummer 538 zu verlieren. Um politikkicker nochmal zu zitieren


    Alles scheiße

  • Außerdem, haben Austrianer überhaupt Gefühle und können etwas wie Frustration empfinden?

    In den letzten 10 Saisonen war die Austria nur einmal schlechter als Vierter. Außerdem waren wir einmal Meister und einmal Cupsieger. Vielleicht ist das Spiel derzeit nicht das Attraktivste, aber sie sind erfolgreich. Ich habe mich an die Situation schon gewöhnt und sehe auch die Vorteile und taktischen Überlegungen der Spielweise. Unter diesem Gesichtspunkt ist es immer recht interessant zuzuschauen.
    Außerdem sollte man den Anfang der Saison nicht überbewerten. Die Auslosung für die Austria war ein Hammer: Altach (a), Sturm (a), Rapid (a) und zwei Europacup-Spiele. Da ist 1 Punkt in der Liga zwar nicht schön, aber sicher kein Weltuntergang.

  • Wieso zum Henker sollte man frustriert sein wenn man 70 Minuten lang den größten Dreck zusammen spielt und nur durch Leichtsinnigkeit des Gegners irgendwie ein Unentschieden ergattert. Außerdem, haben Austrianer überhaupt Gefühle und können etwas wie Frustration empfinden?

    Najo, also wenn ich Austrianer wär, wär ich sowieso durchgehend frustriert. Nicht nur mit Fußball, sondern wohl mit meinem Leben an sich :P


    In den letzten 10 Saisonen war die Austria nur einmal schlechter als Vierter. Außerdem waren wir einmal Meister und einmal Cupsieger. Vielleicht ist das Spiel derzeit nicht das Attraktivste, aber sie sind erfolgreich. Ich habe mich an die Situation schon gewöhnt und sehe auch die Vorteile und taktischen Überlegungen der Spielweise. Unter diesem Gesichtspunkt ist es immer recht interessant zuzuschauen.

    Gut, statistisch gibt's da fast keinen Unterschied. In den letzten 10 Saisonen war Rapid 2x schlechter als Vierter (nämlich 5.) und 1x Meister. Der Cupsieg fehlt uns, aber wir wissen alle, dass sich kein Schwein für den ÖFB-Cup interessiert. Die Spielweise ist halt eigentlich unfassbar leicht ausrechenbar, wenn man Holzhauser aus dem Spiel nimmt (wie wirs gestern 70 Minuten geschafft haben), passiert nicht viel (weil Prokop keine Minuten bekommt und Serbest und Grünwald nicht kicken können). Könnte mir durchaus vorstellen, dass es für euch ohne Kayode und mit der Verletzung von Venuto bis spät in den Herbst eine Saison wie unsere letzte regnet und Fink das ganze nicht übersteht (worauf mmn jeder, der sich mit der Liga beschäftigt, nur hoffen kann).


    btw. wurscht wie erfolgreich mein Verein ist, wenn im Kader Holzhauser, (noch) Kayode, Westermann, Martschinko, Monschein und Friesenbichler herumrennen und die Führungsebene aus Fink, Wohlfahrt und Katzian besteht, hätt ich dem Verein schon lange den Rücken gekehrt!