PCMR Setupvorstellung ! (SHOW US UR HARDWARE! NAU! KÄSESTULLE!11)

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • @broeckel Na bei dir sieht das ja eh noch ziemlich ok aus mit dem Kabelsalat im inneren. Kannst ja mal meinen PC anschaun im Zockerbude Thread. Das is vom aufbau.
    Bei dem Bild wo der Helle Schlauch mit drin ist, isses fertig verlegt.

  • @Scrooge McDuck meine Zigretten-hülse is die warscheinlich als erste aufgefallen oder? *ggg*


    Mit der Lüftung mach ich mir keine Gedanken weil ich ne geschlossene Wasserkühling hab (n Komplettsystem das man einfach nur einbaut). Kann ich echt jeden ans Herz legen. die 100€ (das sollte man min. ausgeben) sind gut investiert.
    Leerlaufthemperatur is bei mir unter 30° wenn der lüfter sauber is (zugestaubt isser bei ca. 35°). Wenn er unter Volllast (Spiel) läuft kommt er nicht über 70°.


    Da kannste dann Ordnung halten musst aber nicht auf Lutstom achten.

  • ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht viel von komplett wasserkühlungen halte. die gebotene kühlleistung und häufig auch die lautstärke ist im gegensatz zu einem guten luftkühler einfach zu schwach.
    soll dir jetzt aber nicht deine wakü schlecht machen, sie scheint ja für dich perfekt zu sein :)

  • Die Kühlleistung is weitaus besser.
    Und das mit der Lautsärke von Lüftern find ich als Gamer sowieso irrelevant, weil meistens ja sowieso n Spiel und/oder Musik läuft. Da hört man den Ventilator soewieso kaum. Wenn man wie die meisten Gamer (wie man hört, ich zumindenst nicht) n Headset benutzt dan dürfte man sowieso nix von der Rernerkühlung hörn. Deswegen find ich dieses Rumgelaber mir der Laustärle von Rechnerkühlsystemen total fürn Arsch.

  • Ein leises System ist mir persönlich sehr wichtig. Das lauteste Teil meines Rechners ist das Netzteil.


    Und nein, deine Kippe ist mir nicht aufgefallen D:

  • Meine Erfahrung is halt diese:
    Nachdem meir eine CPU nen Hitzetot gestorben is überwache ich durchgehen die Themperaturen meines Rechners. Und seitdem ich mir mein Komplettsystem zugelegt hab is die Themperarur im Schnitt 20° niedriger als mit konventioneller Kühlung.


    Und das mit der Lautstärke kann ich echt nicht nachvollziehen. Im Moment bin ich hier im Forum und nebenbei läuft Musik (Zimmerlautsätke). Selbst wenn ich alle Kühler an mein Gehäuse an mach hör ich nix davon (und wen alle laufen is das echt ein Getöse).

  • Hab vorher die Standardkühler gehabt. Nachdem mir ne CPU durchgeraucht is hab ich ne Shuriken genommen (keine Ahnung mehr welchen). Dieser hat bei GTA 4 winke gemacht (Motor duchgebrannt, auf dem Kühlelement hat man nen schwarzen Kreis gesehn). Danach hab ich Übergangsweise wieder Standard genommen und und jetzt hab ich Enermax ELC120-TA - Die Themperaturen die mir angezeigt werden sind top. Bin im Leerlauf momentan bei 35° (zugestaubt).
    Jetzt wo des Wetter wieder besser wird werd ich den Rechner rausstellen und mit Druckluft auspusten - dann bin ich bei ca. 25°C.


    Vollast bin ich monentan bei 60 - 70°C, wenn er sauber is bei irgenwas um die 50°C (Schätzwerte)

  • Nachdem meir eine CPU nen Hitzetot gestorben is überwache ich durchgehen die Themperaturen meines Rechners. Und seitdem ich mir mein Komplettsystem zugelegt hab is die Themperarur im Schnitt 20° niedriger als mit konventioneller Kühlung.

    Das dir die CPU abgeraucht ist liegt aber nicht dran das der Lüfter zu schwach war, sonst hätte sich die CPU wegen Überhitzung abgeschaltet ;). Würde da eher auf ein defekt des Kühlers oder falsch aufgetragene Wärmeleitpaste zurück führen.




    Ansonsten, ja Wasserkühler sind von der Kühlleistung etwas besser, aber solange man nicht einen Übertaktenten i7 + 2 GPU's im Gehäuse hat kommt man mit Luftkühlung sehr gut aus.

    Stand up and walk. Keep moving forward. You've got two good legs. So get up and use them. You're strong enough to make your own path.
    -Edward Elric

  • Ich übertakte ja nicht. Und das mir die CPU abgeraucht is lag dararn das der Lüfter kurz vorher abgeraucht is (warum war sonsst n schwarzer Kreis am Kühlelement dort wo der Elektromotor sitzt?). Und die Notabschaltung hat nicht reagiert. Da hab ich noch nicht die Themperatur überwacht und ich hab live miterlebt wie die CPU bis zu Zeitlupe runtertaktet.
    Beim zweiten mal hat se abgeschlatet aber es war zu spät und sie war hin.

  • Wenn ich das richtig verstehe, hattest du vorher einen boxed Kühler drauf. Da kannste auch gleich auf die CPU pusten, dass bringt genauso viel.



    Ich ziehe auch einen guten Luft Kühler einer komplett Wasserkühlung vor und da meine CPU sich eh nicht gut übertakten lässt (sollte ihn mal köpfen) lohnt sich eine Wasserkühlung bei mir eh nicht.

  • Ansonsten, ja Wasserkühler sind von der Kühlleistung etwas besser, aber solange man nicht einen Übertaktenten i7 + 2 GPU's im Gehäuse hat kommt man mit Luftkühlung sehr gut aus.

    kompakt-wasserkühlungen aber nicht unbedingt, gute custom-wasserkühlungen natürlich, das wird aber dementsprechend teuer


    @Flocki das deine wakü besser als der boxed-kühler ist ist klar, wenn nicht, müsste man sich echt sorgen machen ;)

  • Wenn ich das richtig verstehe, hattest du vorher einen boxed Kühler drauf. Da kannste auch gleich auf die CPU pusten, dass bringt genauso viel.

    Mir reicht der kleine Top Blow Kühler, den ich im Moment verbaut habe. Ich hatte noch nie Probleme mit Überhitzung.
    Das was Flocki da schreibt ist ja die pure Hölle. Zum Glück hab ich nicht den Intel Standartkühler ^^


    Solange man nicht übertaktet reicht eine Luftkühlung vollkommen und selbst wenn wahrscheinlich auch noch.
    Trotzdem sind Wasserkühlungen natürlich einfach nur awesome, was ein ziemlich starkes Pro Argument ist :D

  • Weiß nicht ob ich einen neuen Thread eröffnen soll, ich frag einfach mal hier.


    Möchte mir in naher Zukunft wieder einen PC zum zocken zulegen.
    Hatte bis 18 einen PC, bin dann aber auf Konsole umgestiegen.


    Später hab ich mir dann ein Macbook und danach einen iMac für die Arbeit zugelegt.
    Arbeiten ist einfach auf einen Mac besser. Zumindest zu Windows XP Zeiten. Weiß nicht ob die aktuellen Systeme besser geeignet sind.


    Aber Games gibts halt auf nen Mac wenig und wenn dann eher schlecht portiert und trotz Mörder-Hardware kann ich simple Spiele nicht auf vollen Details spielen, ohne dass der Lüfter hochdreht wie sonst was.


    Also, welcher Einsteiger-Gamer-PC ist zu empfehlen. Am besten wär natürlich selber zusammenbauen, aber ich weiß nicht ob ich mich da drübertrauen soll. Bin jetzt nicht der geschickteste in sowas. Am liebsten wär mir ein solides Komplett Paket.
    Monitor ist auch so eine Frage. Meinen 27 Zoll iMac find ich schon geil. Aber soll ich dann gleich einen 4K Monitor kaufen?


    Preislich würd ich so um die 1000 Euro ausgeben wollen.

  • Mein Notebook (Notebook weil 2 Wohnorte, habe aber auch noch 2 ältere PC's):


    Prozessor: Intel Core i7 4810 MQ (2,8 GHz turboboost bis 3,8 GHz)
    Grafikkarte: GeForce GTX 980M (8 GB)
    Arbeitsspeicher: 24 GB DDR3 Ram
    Festplatte: Samsung 850 Pro SSD (512 GB)
    Geplant: Eine weitere Samsung 850 Pro SSD mit 512 GB
    System: Windows 8.1 64 Bit
    Display: 17.3 Zoll Matt Full HD, habe aber noch sofern ich möchte noch 2x Acer S242HLCBID)


    Wobei ich zugeben muss, dass ich mit dem Prozessor nicht ganz zu frieden bin. Der Prozessor ist awesome, wenn ein Spiel Hyper Threading unterstützt aber halt eher unterer Durschnitt wenn nicht. Zwar laufen alle Spiele sehr flüssig, aber ich mach Gedanken für die Zukunft.

  • Hier mein aktuelles Layout:


    CPU: AMD Phennom II X4 945 @3GHz
    RAM: 8GB @ 1333 MHz
    MB: ASUS Sabertooth 990fx R2.0
    GPU: Sapphire Radeon R9 280X Toxic
    Kühler: Arctic Alpine pro 64 Rev 2.0 (Neuer kommt erst bei besseren Prozessor)
    Netz: Corsair RM 850W
    Tower: Enermax Ostrog Giant Rot
    HDD: Seagate DT2000DM 001-CH164 2000GB --> Steamfestplatte
    Western Digital WDC WD 10 EARS-00Y5B1 1000GB --> Windowsplatte
    Monitor: Philips 224EL 1920x1080p
    WLAN: TP Link TL-WN851ND
    Laufwerk: LG DVD HL-DT-ST DVD RAM GH22NS40
    Lüfter: 4x Aerocool Shark Evil Black 140mm


    Zukünftige Anschaffungen: BluRay Laufwerk ist schon bestellt und kommt in einer Woche
    Prozessor wird noch durch einen fx 8350 mit Wasserkühlung ersetzt
    Gehäuse geht in Rente und wird durch Aerocool Predator Evil Black ersetzt
    vielleicht noch eine SSD


    Alle aktuellen Spielen lassen sich noch mit sehr guten FPS zocken aber beim Multitasking versagt er leider seit einigen Wochen. Da gibts dann wenigstens wieder was zu basteln :D (die Kabel müssen alle nochmal neu verteilt werden)