Heute Show

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ich finde, wenn wir schon ein Thread über ein mittlerweile mittelmäßiges Magazin haben, brauchen wir eigentlich auch einen über die Heute Show :D


    Ich verfolg die Heute Show nun auch schon seit 4 Jahren und muss wirklich sagen, dass sie sich echt gesteigert hab. Ich hab bei der gestrigen Ausgabe auch wieder Tränen gelacht! Besonders gelungen fand ich das Ende: Lutz van der Horst bei der Demo für alle :D


    Wie findet ihr die Heute Show, schaut ihr sie, was sagt ihr zu letzten Ausgabe? :P

  • Ich finde die Heute Show hat in den letzten Jahren deutlich abgebaut, vor allem aber im letzten Jahr. Man merkt das dort wichtige Autoren gegangen sind und teilweise auch Witze recycelt werden. Ich bin großer Satirefan, hatte aber schon immer Probleme damit wenn man die Kritik an der Gesellschaft mit einer Ideologie verknüpft, die Satire gemäß in der Regel sehr "links" ist. Ein Beispiel dafür wäre Volker Pispers. Andere kommen ohne eine Verknüpfung aus, wie z.B. Hagen Rether, Jan Böhmerman oder John Oliver.


    Zu meinem Hintergrund muss ich sagen, dass ich Wirtschaft studiere und mich als liberal bezeichnen würde. Die persönliche Freiheit und vor allem die der eigenen Meinung ist mir dabei am wichtigsten. Wenn dann in der Sendung mit Behauptungen um sich geworfen wird wie "Jeder weiß in Griechenland hilft nur der Schuldenschnitt", dann hat das ungefähr so viel Wahrheitsgehalt oder redaktionelle Recherche erfahren, wie die Titelseite der Bild. Auch wurde eine Frau vorgestellt die sagte: "Ich bin der Meinung das die meisten Flüchtlinge Wirtschaftsflüchtlinge sind" und danach wird sie implizit als Nazi bezeichnet. Nur um das hier klar zu stellen und möchte nicht Pegida Leute verteidigen, die beleidigen, hetzten oder sogar Gewalt anwenden, aber Meinungsfreiheit heißt eben auch das Meinungen geschützt sind die man selber für falsch hält.
    Solche Sachen häufen sich leider in letzter Zeit bei der Heute Show, dazu kommt noch dass sich das Team und die Formate halt auch langsam Tod laufen. Ich finde das sich das Neo Magazin oder Extra3 deutlich besser entwickelt haben in den letzten Jahren.


    Ach ja übrigens auch die Leute auf der Demo haben das Recht ihre Meinung zu sagen, egal wie blöd die auch ist. ^^


    PS: Bitte dieses nicht als Anstoß einer rechts/links Debatte nehmen, damit ist niemanden geholfen. Das hier ist nur meine Meinung!

  • Ich finde die Heute Show hat in den letzten Jahren deutlich abgebaut, vor allem aber im letzten Jahr.

    Meiner Meinung nach hat sie im letzten Jahr eher zugenommen. In den letzten Jahren bestand ein Großteil der Witze aus einer nicht schönen Menge an vorhersehbaren Flachwitze, die teilweise eine ganze Sendung gefüllt haben. Mittlerweile gibt es immer noch Flachwitze, die kommen aber meiner Meinung nach viel besser an, als die in den Vorjahren was auch daran liegt, dass sie nicht mehr in einer sehr großen Masse kommen und wirklich sitzen.


    Zitat

    Man merkt das dort wichtige Autoren gegangen sind und teilweise auch Witze recycelt werden.

    Witze recylen ist in meinen Augen kein Problem, es kommt drauf an wie und was der Grund für das recyclen ist. Wenn ein Thema dauerpräsent ist und man es nicht einfach ignorieren kann es aber kaum Veränderungen/Bewegungen in dem Thema gibt ist es durchaus legitim Witze mehrmals zu verwenden, vorallem da ein Witze Recycling, auch ohne ein dauerpräsentes Thema, gut angewendet werden kann und ich nun jetzt auch keine expliziten Stellen in der Heute Show für ein schlechtes Witze Recycling wüsste. Ein Gegenbeispiel wäre hier das Neo Magazin Royale, das wirklich mittlerweile grotten schlechtes Witze recycling mit unglaublich billigen, vorhersehbaren, Flachwitzen betreibt.


    Zitat

    Ich bin großer Satirefan, hatte aber schon immer Probleme damit wenn man die Kritik an der Gesellschaft mit einer Ideologie verknüpft [...]

    Was genau meinst du mit Ideologie? Ich glaube nicht, dass die Redaktion von der Heute Show alles Kommunisten sind :D Klar, man merkt der Show einer toleranten, wirtschaftskritischen Stelllung an, das ist aber meiner Meinung nach alles andere als schlimm. Meinungen dürfen genau so in Satire wie in allem anderen vertreten werden und die Heute Show hat dabei noch einen Vorteil: Wer dort nicht merkt, dass da Autoren mit einer Meinung hinterstecken, sollte am besten nichtmal Nachrichten schauen. So deutlich wie dort findet man Meinungen kaum, was hingegen bei anderen Reportagen, Nachrichten, etc. nicht der Fall ist wo es aber dringend nötig wäre.


    Zitat

    die Satire gemäß in der Regel sehr "links" ist.

    Das stimmt so meiner Meinung nach nur zum Teil. Satire ist eher rational, oft wird versucht, zumindest in der politischen Satire die Gedanken, Ideen, Vorstellungen einiger Politiker ins reale zu Übertragen oder durch meist logische, offensichtliche Sachen die Gedanken und Ideen der Politiker ins lächerliche zu ziehen. Dabei kommt regelmäßig linkes raus, aber es wurden auch genau so "linke" schon aufs Korn genommen.


    Zitat

    Ein Beispiel dafür wäre Volker Pispers. Andere kommen ohne eine Verknüpfung aus, wie z.B. Hagen Rether, Jan Böhmerman oder John Oliver.

    Volker Pispers ist vorallem Wirtschaftskritisch, Hagen Rether ist Mitglied von Attac (daher stimmt das basierend auf deinen bisherigen getroffenen Aussagen nicht ganz), Oliver Böhmermann ist höchstens einmal in einer Staffel politisch zu John Oliver kann ich zu wenig sagen.


    Zitat

    Wenn dann in der Sendung mit Behauptungen um sich geworfen wird wie "Jeder weiß in Griechenland hilft nur der Schuldenschnitt", dann hat das ungefähr so viel Wahrheitsgehalt oder redaktionelle Recherche erfahren, wie die Titelseite der Bild.

    Ich hab jetzt auf Anhieb kein Video gefunden, wo das so ohne weiteren Kontext gefordert wird. Ein Link dazu wäre echt nett. ^^



    Bei dem Punkt mit dem redaktionellen Aufwand frag ich mich nun ernsthaft, ob du das so ernst meinst. Die BILD ist eine reine Stimmungsmache, die BILD verkauft sich als Zeitung, wird von 3 Millionen Menschen täglich gelesen die sich "informieren" wollen, sprich ohne Basiswissen an Themen rangehen (höchstens Basis"wissen", dass durch die Bild aufgebaut wurde).
    Und jetzt mal eine Frage: Wer guckt denn schon eine Satire Sendung, ohne Basiswissen zu haben? :D Ich stell mir jemanden vor, der 30 Minuten vor der Heute Show o.ä. sitzt und vielleicht 1, 2 mal lacht weil er/sie einfach nichts versteht. Ich hab mir übrigens einfach mal eine Random Heute Show (ca. ab Minute 22)rausgesucht und dort mal geschaut, welche Informationen vermittelt werden über Griechenland. Ich habe mitbekommen: 1 Millionen Griechen ohne Krankenkasse, steigende Säugling Sterblichkeit, 175% Staatsverschuldung, Registrierung von Booten bzw. Yachten/Steuerzahlung dazu wurden wage die Drohungen der deutschen Politiker sowie die Politik der bisherigen Regierungspartein in einem Rahmen erläutert, in den man ihn nicht zu 100% ernst nehmen, aber hinterfragen kann dazu gab es Schüsse gegenüber deutsche Politiker, paar Witze auf Kosten der Griechen und noch ein paar Jokes in ungefähr 8 Minuten. Ich spar mir mal zum Vergleich ein Artikel der Bild rauszusuchen.


    Zitat

    Auch wurde eine Frau vorgestellt die sagte: "Ich bin der Meinung das die meisten Flüchtlinge Wirtschaftsflüchtlinge sind" und danach wird sie implizit als Nazi bezeichnet. Nur um das hier klar zu stellen und möchte nicht Pegida Leute verteidigen, die beleidigen, hetzten oder sogar Gewalt anwenden, aber Meinungsfreiheit heißt eben auch das Meinungen geschützt sind die man selber für falsch hält.

    Und hier sind wir bei einem ganz kritischen Punkt wo ich sehr, sehr gerne den Beitrag zu sehen würde. Mit allem was dazu gehört, das Interview, das Gequasel davor und danach. Solang werd ich mich nicht dazu äußern.


    Zitat

    Solche Sachen häufen sich leider in letzter Zeit bei der Heute Show, dazu kommt noch dass sich das Team und die Formate halt auch langsam Tod laufen. Ich finde das sich das Neo Magazin oder Extra3 deutlich besser entwickelt haben in den letzten Jahren.

    Du bist dir aber im klaren darüber, dass Extra 3 auch ein seit Jahren bestehendes Team hat mit noch festeren Formaten genauj so wie es beim Neo Magazin ist, dass auch ein festes Team hat mit ebenfalls bestehenden Formaten? Dabei haben Neo Magazin und die Heute Show sogar in der Hinsicht Ähnlichkeiten, dass sie oft bestehende Formate aufgreifen und dann, ich nenn es mal so, immer wieder "1-Sendungs-Formate" haben (hoffe das klar ist, was gemeint ist). Und gerade das Neo Magazin kann nach den letzten Folgen in letzter Zeit nicht dein Ernst sein, oder? Gerade das Neo Magazin ist ein wunderbares Beispiel, für das, was du hier kritisierst. Vielleicht schaust du es nicht seit der ersten Folge, sondern hast dir hier ebenfalls eine Minung nur durch #varoufake und "führer me around" gebildet, schlussendlich kann ich dir nicht glauben, dass du das Neo Magazin regelmäßig guckst und dann soetwas schreibst. Gerade das Neo Magazin zieht Witze über mehrere Folgen, wenn nicht sogar Staffeln, reizt sie bis zum Ende raus, wiederholt ihre Formate andauernd und hat längst das verloren, dass das Neo Magazin zwischen dem Wechsel vom ZDF Neo Magazin zum Neo Magazin Royale hatte, verloren. Sag mir einfach, dass das was du da geschrieben hast Satire ist, anders kann ich es echt nicht verstehen.


    Zitat

    Ach ja übrigens auch die Leute auf der Demo haben das Recht ihre Meinung zu sagen, egal wie blöd die auch ist.

    Joa, haben sie doch auch? Nur hat die Heute Show die Leute mit ihren Ansicht, die nunmal ziemlich blöd sind, auch ziemlich blöd darstellen lassen. Ein perfektes Beispiel ist an der Stelle, bei welcher Lutz van der Horst mit den Bildungsplan um die Ecke kommt bei dem Typen der überhaupt kein Plan hat und genau da sieht man auch, dass die sich mit den Inhalten beschäftigen.


    Zitat

    PS: Bitte dieses nicht als Anstoß einer rechts/links Debatte nehmen, damit ist niemanden geholfen. Das hier ist nur meine Meinung!

    Und das ist meine. :D Und nein, ich hab auch kein Intresse an einer rechts/links Debatte, das ist schon anstrengend genug.

  • Ich wollte selber vieles @Yaxley gesagt hat mit meiner meinung versehen, aber nachdem @Komischer Kauz das größtenteils deckungsgleich mit meiner Meinung schon gemacht hat Spare ich mir das jetzt, nur ein paar Punkte:


    die Satire gemäß in der Regel sehr "links" ist

    Ja ich verstehe dein Argument, bei der heute-Show finde ich trifft das nicht zu, Volker Piepers ist wie ich finde auch eher nur Wirtschaft kritisch eingestellt.
    Bei der Anstalt merkt man ihrer linken Ursprung viel mehr als bei der Heute-Show, diese hat aber auch eine ganz andere Art, ihrer Satire als die Heute-Show, viel informativer auch über komplexe Zusammenhänge, viel weniger erklärte Witze und eben auch mehr politische Botschaft.
    Was mich wundert ist, auch wenn es mir nur so vorkommen kann, du "LInks" und "Liberal" stark abgrenzt, oder vielleicht sogar als gegenteilig ansiehst, was mir, jemand der sich als Links_Liberal bezeichnet, seltsam vorkommt.


    Das ZDF will halt nix mit ihm machen solange er Politisch aktiv ist

    Dürfen sie glaube ich auch gar nicht und es wäre ein großer aufwand.

  • Ideologie ist negativ konnotiert, aber bedeutet an sich eine gewisse Denkrichtung und Ausrichtung zu haben. Eine liberale, linke oder konservative Sicht auf Dinge zu haben ist bereits eine Ideologie. Ideologie ist also nicht negativ gemeint, auch wenn man immer gleich an Kommunismus oder Fachismus denkt. Natürlich darf auch Satire eine Meinung vertreten, aber oftmals kommt das so rüber, als wäre das die evidente richtige Lösung. Natürlich ist es auch eine persönliche Sache das mir das einfach nicht gefällt, Volker Pispers macht ja keinen hehl daraus, dass er hart links ist (er ist nicht nur wirtschaftskritisch, sondern einfach nur links. Im zweiten Teil seines Programms propagiert es ja immer den "demokratischen Sozialismus" als richtige Lösung). Hagen Rether hat sicherlich auch eine perönliche Meinung, die mir aber weniger als die "richtige" aufgedrückt wird.


    Zu Griechenland:


    ab 13.20 auch davor die Behauptung das dass Geld in den Schuldendienst wandert ist auch falsch.... Das ist doch genauso Stimmungsmache und so nicht anders als die Bild.


    Die Sache mit der Frau:


    ab 14.20
    Ich würde das was die Frau gesagt hat auf keinen Fall unterschreiben, das ist nicht meine Meinung, das möchte ich hier noch mal klarstellen, aber ich finde das was sie sagt fällt noch unter Meinungsfreiheit. Einen Satz später wird dann gesagt "Natzihetzte kann man doch nicht einfach so stehen lassen" womit die Frau, wie gesagt, implizit so bezeichnet wird.


    Das Neomagazin streckt tatsächlich Witze, die für mich aber eher einen Insider Charakter haben, was ich mag (Relefant!), mir gefällt es in letzter Zeit auf jeden Fall immer besser.

  • @Yaxley OKay dann kannte ich deine Ansicht zu Ideologien einfach nicht :)


    Zu den Beispielen, die heute-Show ist und war schon immer Mehr Polit-Comedy als Satire, da wird sie halt mal ein bisschen plump, finde ich okay, kann man aber kritisch sehen.
    Griechenland: Ja es es ist eine einseitige Darstellung, aber der Schuldenschnitt ist ein mittel über das man nachdenken kann und muss, es ist in dem Kontext okay das die Politik diesen immer verteufelt.
    Die Frau: Zu wenig Wissen... Welche Flüchtlinge? Syrien? Ex-Jugoslawien? Afrika?
    Aber selbst ohne Zusammenhang finde ich eine solche Generalisierung (falls das denn alles war was sie gesagt hat), mindestens Xenophob.

  • Griechenland: Ja es es ist eine einseitige Darstellung, aber der Schuldenschnitt ist ein mittel über das man nachdenken kann und muss, es ist in dem Kontext okay das die Politik diesen immer verteufelt.

    Ein Schuldenschnitt ist halt einfach falsch. Es ist eben keine politische Entscheidung sondern eine ökonomische und die Politik muss lernen, dass man die Gesetzte der Ökonomie nicht einfach verbiegen kann wie man möchte. Aber ich glaube die Diskussion geht hier in dem Kontext zu weit.



    Die Frau: Zu wenig Wissen... Welche Flüchtlinge? Syrien? Ex-Jugoslawien? Afrika?
    Aber selbst ohne Zusammenhang finde ich eine solche Generalisierung (falls das denn alles war was sie gesagt hat), mindestens Xenophob.

    Natürlich ist das eine fremdenfeindliche Meinung, aber sie bewegt sich halt noch im Bereich der Meinungsfreiheit, dass muss man aushalten können. Dass sie dann als Nazi dargestellt wird, finde ich nicht ok und so etwas hat die Redaktion der Heute Show halt früher nicht gemacht.

  • Ich muss sagen, dass die letzte Ausgabe der Heute Show für dieses Jahr eine unglaublich gute war! Gehört mit zu dem besten, was es in den letzten Jahren gab. Besonders lustig war der Input von den Kommentaren (ab 5.15) aber wer möchte, kann auch hier sich die ganze Folge angucken - es lohnt sich aufjedenfall, auch wenn man die Heute Show sonst nicht verfolgt hat ist es diese Folge wert!