[Spoiler] The Beginner's Guide | Eure Meinungen zum Spiel!

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit fast 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ist momentan glaube ich wirklich mein GOTY - aber ich bin auch mit MGS oder Witcher noch nicht fertig...^^

    Ich bin mit beidem fertig und trotzdem ist es The Beginners Guide mein GOTY :P Finde es einfach faszinierend wie viel man einfach noch über dieses Spiel und alles was es macht nachdenken kann. Da kann ein MGSV mit seiner halbfertigen Story und seinem größtenteils repetitiven Gameplay einfach nicht mithalten.

  • Ich seh bis jetzt noch nicht ein was dieses Spiel besonders gut machen soll. Auch nicht worüber man nachdenken müsste.


    Ob ein Spiel spielbar sein muss und wie weit, beantwortet es zB selbst, indem es einfach jede Stelle die nur nervig, oder sogar unüberbrückbar wäre, übergeht. Darauf weißt Davey im späteren Verlauf sogar selber noch mal hin. Würde das nicht passieren, wäre man schnell abgenervt oder hätte absolut keine Chance weiter zu kommen.


    EA oder Ubisoft würden sich vielleicht auch eine andere Antwort als ein einfaches "ja" wünschen, aber zumindest im kommerziellen Bereich, kommt man nicht daran vorbei, dass ein Spiel so spielbar wie möglich ist. Ich kaufe ja auch kein nur fast fertiges Auto, oder ein gerade so genießbar gebackenes Brot.


    Auch bei Coda oder Davey sehe ich keine offenen Fragen. ich seh nicht mal warum die beiden mich interessieren sollten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind beide rein fiktiv und im besten Fall gewürzt mit echten Erfahrungen und Ereignissen. Haut mich halt nicht vom Hocker, es ist ja nicht so, als ob es außerhalb des Mediums Videospiele nicht schon seit Ewigkeiten Geschichten dieser Art geben würde.


    Ist Coda eben ein Einzelgänger der die Welt ausschließen möchte und Davey wahrscheinlich jemand mit eher gering ausgeprägtem Selbstwertgefühl, der ein bisschen durchgedreht ist, weil er seine kompensations Möglichkeit verloren hat. Ja und?



    Für mich fühlt sich das alles sehr pseudointellektuell an. Frei nach dem Motto: Was will uns der Künstler sagen, er weiß es selber nicht so richtig

  • Also ich hab mich gerade eben völlig ohne Vorwissen an das Spiel rangesetzt und mich einfach mal drauf eingelassen.
    Am Anfang war ich sehr fasziniert und am Ende den Tränen sehr nah ^^;(
    Ich kann nicht genau sagen inwieweit der Entwickler tatsächliche Probleme mit dem Spiel verarbeiten wollte und ob die Pointe eine wahre Geschichte, oder nur erfunden ist, aber auf jeden Fall zieht es einen 90min lang völlig in seinen Bann.

  • Ich gehe auch davon aus, dass es sich um eine fiktive Geschichte handelt, aber trotzdem hat mich das Spiel zum nachdenken angeregt.


    Ich hab es gerade eben erst "durchgespielt" und bin mir eigentlich noch gar nicht sicher, was genau ich von dem Spiel halten soll und was ich jetzt über das Spiel denken soll.


    Die Idee von Spieleentwicklern, die einfach nur für sich Spiele machen, ohne sie je releasen zu wollen, war mir nicht fremd. So als Hobby nebenbei wollen die meisten Leute ja einfach nur Spaß am entwickeln haben. Aber die Frage, ob ein Spiel, das ich nur für mich selber entwickelt habe, spielbar sein muss, hab ich mir nie gestellt. Warum auch? Das würde doch keinen Sinn machen.
    Aber wenn man Spiele mal mit anderen Medien vergleicht, gibt es immer wieder Filme oder Bilder, die einfach keinen Sinn machen. Und trotzdem sind es Kunstwerke und von vielen Menschen geachtet.


    Außerdem gefällt mir der Ansatz von The Begginer's Guide an sich. Wie schnell macht man sich ein Bild von einer völlig fremden Person, wie er relativ am Anfang des Spiels sagt, es steckt mehr hinter der Person, als man auf Anhieb sieht, aber trotzdem wurde mir ein ganz genaues Bild von Coda in den Kopf gesetzt.


    Ich bin eigentlich am gespanntesten auf andere Forenbeiträge in den diversen Foren ^^

  • Habe jetzt auf den Controller Support verzichtet und es einfach so angefangen. Habe es auch in einem Rutsch durchgespielt und kann eigentlich nur sagen... ich habs zu keiner Sekunde bereut!
    Ich kann eigentlich nicht mehr viel hinzufügen, denn Flo1904 und Linkk haben mir bereits aus der Seele gesprochen.
    Ich freue mich schon auf viele Interpretationen und hoffe auch dass Robin und Tom morgen im Podcast nochmal ordentlich darauf eingehen werden :D


    PS: Habt ihr auch alle ''Nachrichten der anderen Spieler'' durchgelesen? ^^

  • Ich habe das Spiel gerade eben in einem Rutsch beendet und kann erstmal nur sagen, dass mir spontan kein Spiel einfiele, dass mich jemals so sehr gefesselt hat (selbst To the Moon, eines meiner absoluten Lieblingsspiele, hatte mich zwischendurch mal verloren). Für mehr ist es glaube ich noch zu früh, vllt. schreib ich später mal noch was.