Worüber seid ihr traurig?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • wenn du die Woche 3 Abi Klausuren schreibst dann versuch dich lieber zu entspannen, statt jetzt groß was zu lernen.
    (Aber vlt trotzdem eher auch vom Internet wegzubleiben)
    Gerlernt haste ja hoffentlich schon vorher und bei diesen Klausuren sollte man am besten einfach nen klaren Kopf bewaren.

    Jap, glaube auch das ist das vernünftigste. Wobei ich das mit dem "Internet fernbleiben" selbst nicht so genau genommen habe, bin da aber vielleicht nicht das beste Beispiel, wenn man sich generell meine Lernbereitschaft und so anschaut.


    (Steam am Tag der letzten schriftlichen Klausur) :

  • wenn du die Woche 3 Abi Klausuren schreibst dann versuch dich lieber zu entspannen, statt jetzt groß was zu lernen.
    (Aber vlt trotzdem eher auch vom Internet wegzubleiben)
    Gerlernt haste ja hoffentlich schon vorher und bei diesen Klausuren sollte man am besten einfach nen klaren Kopf bewaren.

    Was denn, nein, natürlich nicht! Heute für morgen gelernt, morgen lerne ich für übermorgen, letzte Woche unvorbereitet in die Klausur gegangen. Das Einzige, wofür ich büffel', ist Mathe ^^

    Wir nehmen übrigens auch Anfragen für selbst auferlegte Geißelungen wie temporäre Accountsperrungen entgegen. :evil: Da freut sich unsere sadistische Ader UND ihr habt Zeit zum lernen :P

    Erzähl das meinen mordlüsternen Werwolfmitspielern :D

  • Demenz bei drei Großelternteilen mit ansehen zu müssen ist einfach nur traurig Da fragt man sich ob moderne Medizin mit ihren Lebensverlängerden Maßnahmen immer sowas gutes ist.

    Versuche nichts durch Bosheit zu erklären,
    was auch durch Dummheit erklärt werden kann.



    FFXIV Freundescode: EPFU7FBE

  • Demenz bei drei Großelternteilen mit ansehen zu müssen ist einfach nur traurig Da fragt man sich ob moderne Medizin mit ihren Lebensverlängerden Maßnahmen immer sowas gutes ist.


    Kenn ich. Ist bei meiner Großmutter der Fall. Und weil sie im Ausland lebt, kann sie sich mit ziemlicher Sicherheit weder an mich, noch an meine Geschwister erinnern.

  • Demenz bei drei Großelternteilen mit ansehen zu müssen ist einfach nur traurig Da fragt man sich ob moderne Medizin mit ihren Lebensverlängerden Maßnahmen immer sowas gutes ist.


    In meiner Familie hat es vor einigen Jahren meine Tante erwischt (Alzheimer). Für mich bis dato einer der schlimmsten Erfahrungen. Daher wünsche ich deiner Familie und dir viel Kraft für diese Zeit. Deiner natürlich ebenso BenniArt.

  • Demenz bei drei Großelternteilen mit ansehen zu müssen ist einfach nur traurig Da fragt man sich ob moderne Medizin mit ihren Lebensverlängerden Maßnahmen immer sowas gutes ist.

    In meiner Familie hat es vor einigen Jahren meine Tante erwischt (Alzheimer). Für mich bis dato einer der schlimmsten Erfahrungen. Daher wünsche ich deiner Familie und dir viel Kraft für diese Zeit. Deiner natürlich ebenso BenniArt.

    Danke, gleichfalls zurück, an euch beide :)

  • So allgemein wie möglich um nicht zu spoilern:


    Es geht darum, dass einige Leute scheinbar einfach nicht akzeptieren können, dass Tom in einem bestimmten Punkt eine andere Meinung hat als sie. Zu sehen auch unter dem Testtagebuch #11.

  • So allgemein wie möglich um nicht zu spoilern:


    Es geht darum, dass einige Leute scheinbar einfach nicht akzeptieren können, dass Tom in einem bestimmten Punkt eine andere Meinung hat als sie. Zu sehen auch unter dem Testtagebuch #11.

    Die Kommentarkultur unter den Dingern ist sowieso sehr untypisch. Neben PC-Masterrace Diskussionen und "unter 60FPS ist kein Spiel es auch nur im Ansatz wert gespielt zu werden", wird in jedem zweiten Post entweder Toms Kommentar kritisiert, weil Leute das Konzept von unterschiedlichen Meinungen nicht verstehen. (speziell zum Beispiel in Bezug auf Fanservice in DS3) oder Leute kritisieren wie Tom spielt, weil er keinen Strength/Tank/DualWield/Mage-Build spielt und DS3 ja dann gar nicht "richtig" spielt. oder er rollt zu viel. oder er rollt zu wenig. und von der Lore hat er ja auch keine Ahnung. Und wie kann man nur an Dark Souls Kritik äußern?!


    Das macht mich so wütend und traurig zu gleich...


    Ich stimme Tom definitiv nciht in allen Punkten zu und finde auch teilweise seine Wiederholungen im Bezug auf Fanservice für einen vorgeschrieben Text etwas zu stark. Aber der Ansatz der Tagebücher ist es nun mal das Spiel mehr oder weniger zu Letsplayen und dann die Highlights zusammenzufassen. Statt einem Live Kommentar ist es eben vorgeschrieben und nachträglich darüber editiert, er möchte aber inhaltlich genau die Dinge wiedergeben, die er live dachte. Wenn Robin im Stream 10 mal schreit "BOAR WAS?!" hat das natürlich einen anderen Impact wie wenn du "BOAR WAS?!" über eine aufgenommene Szene legst. Verstehen aber manche nicht. Obwohl Tom das auch innerhalb der Tagebücher mehrmals erklärt...


    Ich finde es so schade, dass man damit den Spaß am Projekt für viele trübt. Ich schau die Videos immer noch sehr gerne, befasse mich aber in diesem Fall fast gar nicht mit den Kommentaren, während ich das ansonsten echt gerne tue. Habe auch schon von einigen anderen Communitymitgliedern gehört, dass sie sich über diverse Kommentare ärgern und sogar Tom selbst hat in den Kommentaren von Folge 11 geschrieben:


    Und ganz ehrlich: All das Gemecker in den Kommentaren nicht nur in Bezug auf meine Meinung zu den Referenzen im Spiel, sondern auch zu meinem Spielstil, haben auch meine Freude an diesem Projekt sehr stark gedämpft.


    ...und das macht mich wirklich traurig. :(

  • Dafuq, was ich hier lesen muss erschüttert mich gerade ein wenig :O


    Gegen Kritik ist generell nichts einzuwenden, aber wenn hier selbst der eigene Spielstil in dieser Form in Frage gestellt wird, wirkt dies arg überzogen.


    Ich liebe Toms Tagebücher, mich stört weder sein Spielstil, noch seine Ansichten zu bestimmten Aspekten. Im Grunde hat er mich selbst erst auf die Souls-Reihe gebracht, wenn auch über den Umweg der Bloodborne-Tagesbücher (vielen Dank dafür Tom). Die Arbeit und vor allem seine rhetorischen Fähigkeiten kann man gar nicht genug Ehren ♥


    Ich hoffe ganz stark, dass Tom sich hier nicht zu sehr entmutigen lässt. Ich hätte liebend gerne weitere Tagebücher, egal ob Dark Souls oder vielleicht von anderen Spielreihen *.*


    // Ultraschleim off

  • Ich find das alles irgendwie ziemlich überraschend. Hab die Souls Community bis jetzt eigentlich immer als ziemlich cool und offen wahrgenommen. Das hier jetzt so viele fast schon beleidigt reagieren verwundert mich schon arg. Dabei ist es einfach so verdammt unnötig.

  • Weil ich das gerade durch die Mentions mitbekomme: Ja, es hat zwar meine Freude an dem Projekt gesenkt, aber ich hatte immer noch Spaß damit. Ich muss da auch immer noch lernen, mir negative Kommentare nicht so zu Herzen zu nehmen, aber das ist selbst nach so vielen Jahren in der Branche noch schwer. Glaube hier hat es mich einfach vor allem überrascht, weil ich so gar nicht damit gerechnet habe, gerade bei unserer Community. Bei GIGA gehörten derbere Kommentare noch einfach dazu, so traurig das war. Und ganz so krass wurde es hier ja glücklicherweise nicht.


    Ich weiß auch, dass viele Leute ihren Spaß daran haben und das weiß ich sehr zu schätzen. Genauso schätze ich auch Kritik, wenn sie denn vernünftig formuliert ist. Denn es gibt denke ich auch viele Dinge, die ich an diesem Format verbessern könnte.


    Lieben Dank euch aber für die aufmunternden Worte! (:


    Und zur Klarstellung: Der Text der Tagebücher ist nicht vorgeschrieben, das ist freie Rede. Ich hangele mich da an Notizen entlang, die ich mir während des Spiels aufgeschrieben und im Anschluss für bessere Lesbarkeit in ein Google Doc gepackt habe. ^^ Kritik der sich wiederholenden Rhetorik ist trotzdem valide.

  • Und zur Klarstellung: Der Text der Tagebücher ist nicht vorgeschrieben, das ist freie Rede. Ich hangele mich da an Notizen entlang, die ich mir während des Spiels aufgeschrieben und im Anschluss für bessere Lesbarkeit in ein Google Doc gepackt habe. Kritik der sich wiederholenden Rhetorik ist trotzdem valide.

    Damit wollte ich auch eher darstellen, dass es nicht (wie bei Robin) live kommentiert ist, sondern eben im nachhinein eingesprochen. Sorry, falls das nicht ganz klar war.


    Ansonsten nochmal vielen Dank, dass du darauf nochmals eingehst und das ganze etwas relativierst. Schön zu hören, dass du trotz allem Spaß hattest. :)