Metal Gear Solid V Thread für die Leute, die es schon gespielt haben

  • Hmm, also ich mache die Side-Ops einfach nebenbei und schaue was oder höre einen Podcast. Dabei versuche ich auch Taktiken anzuwenden, die sonst vielleicht keinen S-Rang geben würden. Ein bisschen experimenteller halt als sonst. Bin jetzt bei 24h und noch kein bisschen gelangweilt.

    exakt so mach ich das auch.
    Ich höre während den Side Ops immer die Tapes. Wenn cih avon nix mehr habe, schaue ich ne Serie oder ähnliches.
    Hab jetzt 54 Stunden auf der ingame-Uhr und liebe dieses Spiel.

  • Ich wünschte ich könnte es so lieben wie ihr, aber mich langweilt das Missionsdesign das abklappern der selben Location immer und immer wieder, mich nervt das ich nur am Looten von Soldaten und anderen Sachen bin (Fulton) und mich nervt es das es keine Cutscenes mehr wie früher gibt (Bis zu diesem punkt bisher).
    Ach und ich finde die Open World irgendwie sehr lieblos, Afrika ist lächerlich, so viel potenzial und dann besteht 80% aus dem Mittelteil der einfach flach mit Gras bewachsen ist...auch Optisch ist Afrika eher meh.

  • Ich kann seine Kritikpunkte teilweise nachvollziehen; es wiederholt sich tatsächlich vieles und die Open-World wirkt leider Gottes stellenweise überflüssig und macht den Spielablauf unnötig sperrig. Auch fehlt vielen der Hauptmissionen der rote Faden, so dass sie nur unter dem Deckmantel des Geldverdienens stattfinden. Aber ganz so schlimm sehe ich das alles letzten Endes nicht, es macht nach 10 Hauptmissionen und viel Ausproberen noch immer Spaß und ich glaube sogar, dass ich noch ein wenig Eingewöhnungszeit brauche, um alles besser anzugehen und Wege zu finden, weniger Alarme auszulösen!


    Ich will nicht den Off-Topic abrutschen, aber: Wie kann man eigentlich ein Stealth-Spiel spielen und dabei eine Serie gucken?

  • Ich wünschte ich könnte es so lieben wie ihr, aber mich langweilt das Missionsdesign das abklappern der selben Location immer und immer wieder, mich nervt das ich nur am Looten von Soldaten und anderen Sachen bin (Fulton) und mich nervt es das es keine Cutscenes mehr wie früher gibt (Bis zu diesem punkt bisher).
    Ach und ich finde die Open World irgendwie sehr lieblos, Afrika ist lächerlich, so viel potenzial und dann besteht 80% aus dem Mittelteil der einfach flach mit Gras bewachsen ist...auch Optisch ist Afrika eher meh.

    Wie gesagt, du machst zu viel Side Ops, nur da besucht man auch die selben Locations immer und immer wieder und macht genau dass worüber du dich beschwerst.

  • Suche Hilfe für Main Mission 16


  • Zum 2. Bossfight:



  • Hab eben im Radio Giga Podcast vernommen das Robin von Phantom Pain als MGS ziemlich enttäuscht ist, auch Leo hatte seine Probleme mit Phantom Pain als Metal Gear

    Also so wie es verstanden habe ist Robin vom der rein Story technischen Seite leicht enttäuscht, aber spielerisch findet er es Großartig.

    Genau das habe ich gesagt, als Metal Gear wo es um die Story und dessen Inszenierung geht ist Phantom Pain leider ein Reinfall.

  • So jetzt auch mal was von mir. :)


    Das Robin anscheinend enttäuscht zu sein scheint stimmt mich traurig. :(
    Ja es ist kein klassisches Metal Gear Solid mehr, aber dennoch die Vision die Kojima mit seiner Serie hatte. Man muss einen anderen Blick auf das Spiel haben als auf die vorherigen Teile. Ich habe auch so meine Kritikpunkte aber Respektiere das Spiel für das was es letztendlich geworden ist.


    Nahezu jeder Reviewer im Netz schreibt das die Story eher seicht ist, das die Story nur langsam fahrt aufnimmt und das sie über die beiden Enden im Spiel enttäuscht sind, trotzdem schreiben all diese Leute ebenfalls das es der beste Teil der Reihe für sie ist.
    Man darf sich nicht zu sehr auf die klassische MGS Form versteifen und alles mitnehmen was das Spiel zu bieten hat (Motherbase, Externe Aufträge für die Soldaten, Tiere sammeln, FOBs) damit das Gesamtprodukt wirklich aufgeht und bei einem wirkt.


    Viele sind ja enttäuscht weil am Ende angeblich zu viele Fragen offen bleiben, falls ihr die News mitbekommen habt, es sollte ja noch eine Mission 51 geben die Angeblich so viel erklärt und das Spiel "Perfekt" gemacht hätte. Diese hätte wohl ein weiteres Gebiet, ein weiteren Endgegner und ein besseres Ende beinhaltet. Besitzer der CE können auf der Bonus Disk diese zu 30% fertig gestellte Cutscene anschauen oder zusammengeschnitten auf Youtube um noch einige Fragen beantwortet zu bekommen.
    Aber natürlich erst wenn man durch ist. ;)
    Man weiß nicht was da schief gelaufen ist und ob Konami Kojima zu viel Zeitdruck gemacht hat, auf jeden Fall ist dies ein trauriger Punkt den man definitiv kritisieren darf. Ich bin selbst noch nicht am Ende und bin auch gespannt wie die beiden Enden sind und wie zufrieden ich sein werde.


    Hier mal ein Ausschnitt aus dem Guide von Kojima zur Entwicklung der Serie und dem "TV Serien Format" der Erzählweise aus MGSV.



    Ich hab zum jetzigen Zeitpunkt auch ungefähr 55 Stunden investiert, bin gerade mal bei Hauptmission 25 oder so und bin selbst insgesamt sehr begeistert vom Gesamtprodukt, was wie bei vielen anderen Leuten einfach am unglaublich tollen Gameplay liegt.
    Ich mag es wenn nach 2-3 Hauptmissionen eine wundervoll und perfekt inszenierte Cutscene kommt und freue mich auf wirklich jede einzelne, egal wie klein sie auch sind. Das Motiviert halt trotzdem sehr. :)


    Was ich schade finde ist das die beiden Maps wirklich ein bisschen kahl sind und sich sehr ähneln und das es, zu wenig, bis kaum große Gebäude Komplexe gibt durch die man mal durch muss, wie in MGS3 zb. denn ein großer Gebäude Komplex kann, wenn man ihn gut macht, so interessant und spannend sein wie die Hälfte einer dieser Maps, da hätte man noch echt Abwechslung reinbringen können.
    Ebenfalls enttäuscht bin davon, das es bis auf Snake Eater und der Peace Walker Theme keinerlei alte Metal Gear Musik im Spiel vorhanden ist. Das verstehe ich einfach nicht denn mit dem letzten Spiel hätte man noch mal schön Hunderte an Retro Songs reinbuttern können, vor allem hat man ja in Ground Zeroes damit angefangen und diese sogar Kategorisiert, hier gibt es nicht mal mehr die GZ Songs und nur die Kategorien Kassetten 1 und 2. Mhhh Schade. :(
    Das ist zwar eher eine Kleinigkeit, aber die stört mich.


    Ich trauere der alten MGS Formel natürlich ebenfalls ein wenig hinterher und kann das vollkommen nachvollziehen, doch das macht aus dem tollen MGSV kein schlechtes oder schlechteres Spiel.

  • Zum 2. Bossfight:


    Per Fulton wird es ziemlich sicher nicht gehen. Ich habe es nicht ausprobiert aber vielleicht kann man ihn mit der Wasserpistole verschwinden lassen. Im Prolog verschwindet er bei genügend Wasser ja auch...