Was sind eure größten Fehlkäufe ?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ich habe Black FLag nun mal gespielt weils das umsonst auf der One gab und fand es war direkt irgendwie besser als seine Vorgänger. Ich habe 1 durchgespielt, 2 in der mitte abgebrochen weils so kacke war. Danach nurmal hier und da was angespielt und immer für langweilig empfunden. Black FLag hat mir nun doch irgendwie etwas gefallen soweit ich bisher bin. Aber es hat eben auch viele Ass Creed schwächen die einem zum kotzen bringen. Das Schiff fahren ist aber schon ganz nett vond er atmosphäre her. Die Bootskämpfe sucken aber oder die ausweichpassagen. und überhaupt ist die See viel zu voll von Booten und gedöns.
    Ansonsten hat mir aber soweit das meucheln schon irgendwie spaß gemacht. die passagen wo man einfach in einem Areal is und stealthy meucheln darf hatte ich bisher spaß. Alles andere is leider immer so "verfolge den" belausche die" Mist der keinen spaß macht. Aber dafür gefallen mir dieses mal auch etwas mehr die charaktere, welche in den Vorgängern alle sehr langweilig waren.

  • - Resident Evil 5
    An einem Freitag zum Vollpreis gekauft.. Noch am WE durchgezockt (Spielzeit bei 5:45h gewesen) und voll unsagbarer Enttäuschung nah am Überlegen gewesen, was ich mir dieszubezüglich ausdenken könnte um mein Geld zurückzubekommen.



    - Street Fighter 4
    Damals sogar noch die Eltern um Geld angefleht.. dann reingelegt und nach 10min so: "ääähh.. ist das alles?"
    Ich mag Beat'em-ups durchaus, aber das Ding war ne reine Mogelpackung..
    und wer sich noch die 80ste Ultra-Hyper-Extended-Super Ftreet Fighter 4 Arcade Hardcore Deluxe Edition holt, ist ein Schwachkopf..



    - Dark Souls 1 oder 2 (ruhig, ruhig,.. das Spiel ist super. War nur eigene Dummheit^^)
    Spiel geholt und beim Steam-Key auf die schlaue Idee gekommen, den "Aufkleber" abzureißen, wo gleich ma der halbe Code weg war. xD
    Dann zum Händler gelaufen und erfahren, dass es zum Abrubbeln ist (hat man davon, sich Games immer nur digital zu kaufen). Tja, Geld gabs nicht zurück, habs mir dann beim nächsten Sale wieder auf digitalem Wege besorgt..

  • - Skryim (Hatte damals, wie heute übrigens auch, absolut kein Bock auf High Fantasy, aber die Marketing Maschinerie hat mich dann doch bekommen, habe es dann vielleicht 2 Stunden gespielt)


    - Killzone Shadowfall (einfach nicht so gut halt, aber zum Glück nur gebaucht)


    - Super Smash Bros. for Wii U (lokalen Multiplayer spiel ich nicht, online lief nicht stabil und sonst hat man alles eigentlich recht schnell gesehen, da fehlt mir einfach der Storymodus aus Brawl)


    - FF13 (das schlechteste Spiel was ich je gespielt habe, selbst Minesweeper oder Solitär sind besser!)

  • Ich werde wohl ziemlich viel Hate auf mich ziehen aber Witcher 3 gehört dazu.....ich hab da die gleichen Punkte die Robin hat, mir ist die Welt einfach zu groß, ich verliere mich drin, selbst wenn ich die Story vorantreiben will...schade aber es wird wohl wie Witcher 2 im Regal verstauben :/

  • Die beiden Metro-Spiele. Das in meinen Augen langsame Gameplay sagte mir gar nicht zu.

    Arghh...ich kanns grad nich finden. Hab mal so nen animierten Comic dazu gesehen. Der Spieler steht immer passiv herum und ein NPC erlebt den krassesten scheiss, führt 'nen Monolog, kämft um sein Leben und der Spieler steht neben dran. Das in verschiedenen Situationen...ich finds nur einfach nicht mehr :(

  • Saints Row 2 (zensierte deutsche Version) (PC), weil das einfach mal garnicht laufen will und sich wegen der blöden Zensur nichtmal über Mods reparieren lässt. Warum zum Glück "nur" 10€.

    Das Spiel hab ich auch, aber nur, weil ich das im Paket mit dem dritten und vierten Teil gekauft hab und diese so am günstigsten waren. Ich hab den zweiten Teil also keine einzige Sekunde angerührt und nicht mal installiert ;)

  • In der current gen mit Abstand Call of Duty Black Ops 3...hab seit Modern Warfare jedes CoD gezockt und vor allem die Kampanie mochte ich eigentlich immer. Sagen wir so, sie hat mich für die paar Stunden immer super unterhalten und dann war auch schluss. Mehr hab ich nie verlagt von einem CoD. Aber was sie nun mit BO3 abgeliefert haben ist doch...also ich kann damit einfach nichts anfangen. Story so langweilig das ich die Kampanie nach gut einer Stunde abgebrochen habe und auch der Multiplayer mit seinen komischen Helden totaler Schwachsinn. Da war selbst Ghosts um Welten besser und ja das meine ich Ernst!