Was sind eure größten Fehlkäufe ?

  • Alter ich brauch mein Nitro-spray wenn ich diese Titel in einem Thread der Enttäuschungen stehen sehe XD

  • Splatoon. Ich weiß, das Spiel ist wahnsinnig beliebt, ich kann damit jedoch überhaupt nichts anfangen. Weder mit dem Gameplay, noch mit dem Artstyle oder der Musik. Traurig, aber wahr, die Onlinematches machen mir nach 5 Minuten keinen Spaß mehr


    Warum hast du es dann gekauft?! Hättest du dir mal 5 Minuten Gameplay angeschaut, hättest du EVENTUELL darauf kommen können dass dir das Spiel nicht gefallen wird... ;)

  • Splatoon. Ich weiß, das Spiel ist wahnsinnig beliebt, ich kann damit jedoch überhaupt nichts anfangen. Weder mit dem Gameplay, noch mit dem Artstyle oder der Musik. Traurig, aber wahr, die Onlinematches machen mir nach 5 Minuten keinen Spaß mehr

    Warum hast du es dann gekauft?! Hättest du dir mal 5 Minuten Gameplay angeschaut, hättest du EVENTUELL darauf kommen können dass dir das Spiel nicht gefallen wird... ;)

    Zugegebener Maßen hat mir die Global Tesfire-Demo nur mäßig Spaß gemacht. Nach der riesigen positiven Resonanz wollte ich es aber auch mal ausprobieren. Der Fehlkauf war trotzdem nicht tragisch, hab's für 37 Euro in der Bucht verschachert, 4 Euro mehr als der von mir gezahlte Neupreis. :ugly

  • Assasins Creed 4 Black Flag


    "Das Bootfahren macht so viel Spaß"


    Nein tut es nicht. Es ist langweilig, langwierig, repetitiv und öde.
    Und der Rest sind klassische AC-Probleme...


    Ich hatte Jahre davor AC1 gespielt und meinen Spaß damit gehabt. Hatte eben noch einige Schwächen.
    Nachdem alle von AC4 begeistert waren, hab ich da mal zugeschlagen.
    So gar nicht meins...

  • Total War Rome 2.
    Ich hatte sehr viel Spaß mit dem Vorgänger, aber zu Release war Rome 2 mit einigen sehr großen unter anderem auch technischen Problemen behaftet, sodass ich kaum Spaß hatte an den sowieso eher mäßig guten Neuerungen.
    Die KI war allerdings das Schlimmste :S
    Außerdem der Thief Reboot.
    Als großer Fan von Stealth und den alten Thief Spielen sowie auch Dishonored, das auf den ersten Blick einen großen Einfluss auf Thief 4 hatte, war ich einigermaßen positiv dem Spiel gegenüber eingestellt, aber sowohl Missionsdesign als auch die Spielwelt und die Story fielen sehr schwach aus und das Gameplay war zwar in Ordnung, blieb aber hinter Dishonored, was das klare Vorbild war, weit zurück.
    Für den Vollpreis haben sich beide Spiele (für mich persönlich jedenfalls) nicht gelohnt.

  • Ich bin also doch nicht der einzige der das spiel nicht leiden konnte.
    Alle Landmissionen haben sich gleich gespielt, die Schiffskämpfe waren noch viel gleicher und an den sidequests hatte ich recht bald auch keinen spaß mehr.

  • Exakt. Hab nen Kollegen auf der Arbeit, der spielt seit 2 Jahren an diesem Spiel.
    Casual Gamer, der es komplett kompletiert...

    Krass, das fand ich am schlimmsten. Als ich gemerkt hatte dass wirklich jeder Ort mit wertlosen Zeug zum suchen zugemüllt war, hat mir das schon viel vom Spielspaß genommen. Das Segeln war nach dem 100sten mal auch nur noch nervig und die Story hat mich dann ca ab der Hälfte auch nicht mehr motivieren können weiter zu spielen.


    Ich denke aber das liegt einfach auch an dem Weg den Ubisoft mit AC in den letzten Jahren gegangen ist. Es richtet sich immer mehr an Leute die spielen um einfach mal Zeit tot zu schlagen und trotzdem dabei das Gefühl haben wollen etwas "produktives" getan zu haben und immer weniger an Gamer die ihre Freizeit nutzen wollen um mit einem Spiel spaß haben zu können.

  • Exakt. Hab nen Kollegen auf der Arbeit, der spielt seit 2 Jahren an diesem Spiel.
    Casual Gamer, der es komplett kompletiert...


    Ui, ich hatte an dem Spiel zwar meinen Spass, aber das wäre mir dann doch zu viel. Auf mich wirkte Black Flag manchmal als hätte sich Ubisoft nicht getraut daraus ein eigenständiges Spiel zu machen. Nur dazu hätte man sich halt gute Missionen und eine vernünftige Story ausdenken müssen... Irgendwie extrem schade. Mir hat das Piratensetting sonst aber gut gefallen.

  • Das piraten setting war super, nur hätte man finde ich noch viel mehr damit anfangen können. Im endeffekt hatte ich nicht das Gefühl in einem Piraten setting zu sein sondern in einem simplen Tropen setting. Ich finde es hätte mehr fluch der Karibik artiges Piraten gehabe gebraucht.

  • Mir persönlich hat bei AC4 gestört, dass ich nicht wusste was ich machen sollte. Es gab keine Story, zumindest keine gute aber es war auch kein tolles Sandbox Game... oder hat tolle Geschichten erzählt... oder hat mir sonst irgendwie Möglichkeiten gegeben Spaß zu haben. AC3 fand ich super, weil es die Geschichte so unglaublich gut erzählt hatte aber AC4 hatte einfach... gar nichts?