• Hallihallo,


    ich weiß nicht ob diese Frage schon gestellt wurde. Wenn dem so ist, einfach ignorieren. Jedenfalls habe ich mich gefragt, ob ihr beide, oder einer von euch, eine Serie oder einen Film nicht weiter/ zu Ende schauen konntet, weil es euch zu sehr mitgenommen hat. Ich zum Beispiel habe die erste Staffel von American Horror Story gesehen und dort gab es zum Ende eine Stelle die mich so emotional mitgenommen hat, dass ich erst mal pausieren musste (was an einem tragischen Ereignis lag, der einige Zeit zuvor in meinem Leben passiert ist). Ich habe mich dann aber zusammen genommen und die Staffel beendet. Die zweite Staffel habe ich daraufhin angefangen, aber nach der zweiten Episode, glaube ich, abgebrochen, weil dort einfach Dinge mit gewissen Charakteren passiert sind, die ich einfach nicht ertragen konnte.

    Hattet ihr sowas auch schon einmal und wenn ja, bei welchem/r Film/Serie? Und findet ihr sowas eine normale Reaktion auf doch so recht harte Themen? Ich komme da vor allem drauf, da Robin im letzten Podcast (Folge 194) über zwei Filme gesprochen hat, die recht harte Themen ansprechen. Dem ging zuvor ein Disclaimer voraus. Ist interessant wie sehr dieses Medium einen mitnehmen kann obwohl man ja eigentlich eine gewisse Distanz zu den dargestellten Situationen hat.


    Ansonsten noch einen schönen Tag (oder Abend) :hkdLove:

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip