Anime Filme

  • Hey da ich in letzter Zeit sehr viele Anime-Filme gesehen habe,
    habe ich mir gedacht wir könnten eine Sammlung der empfehlenswerten Filme machen.


    Ich werde hier im Nachhinein eine Liste machen ohne spezifische Reihenfolge.

    • Mamoru Hosoda;

      • Ame und Yuki - Die Wolfskinder; Erzählung über eine Mutter die zwei Wolfskinder aufziehen muss, mit allen Strapatzen und schönen Momenten, di eman dabei erlebt. Sehr empfehlenswert


      • Das Mädchen, dass durch die Zeit sprang; Interessanter Film mit sehr schönen Zeichnungen über ein Mädchen, dass die Fähigkeit bekommt durch die Zeit zu springen und damit ihren Alltag durchlebt. Auch sehr empfehlenswert für alle, die die Ghiblifilme schon zu oft gesehen haben.


      • Summer Wars; Noch ein Film von Mamoru Hosoda. Im Mittelpunkt der Handlung steht der zurückhaltende Elftklässler Kenji Koiso, der aus Versehen einen Hack der virtuellen Welt OZ ermöglicht und sich zusammen mit der überaus großen Familie seiner Schulfreundin Natsuki Shinohara anschickt, den Zusammenbruch der virtuellen als auch der davon abhängig gewordenen realen Welt zu verhindern. ( Wikipedia trifft es recht gut)
    • Makoto Shinkai;

      • 5 Centimeters per Second; Ein etwas anderer Film. Sehr ruhig, die Zeichnungen sind schön aber nicht umreisend. Jedoch hat dieser Film eine simple und emotionale Geschichte , die sehr viel im Rückblick erzählt wird. Der Film ist dreiteilig und dauert zusammen eine Stunde. Sehenswert wer Romantik sehen will.
      • Garden of Words; Die besten Hintergründe, die ich je gesehen habe. Dieser Film ist sowohl technisch als auch erzählerisch wunderschön und es ist eigentlich ein Muss ihn gesehen zu haben
      • The Place Promised In Our Early Days;
    • Ghibli; Ok hier könnte ich jetzt viele Filme aufzählen doch ich werde nur die Filme aufzählen, die mich am meisten berührt oder fasziniert haben. Denn bei Ghibli ist eigentlich alles gut, dass ich gesehen habe.

      • Howls Moving Castle; meiner Meinung nach der beste Ghibli-Film( hier werden mich manche schlagen: Chihiro hallo??!!). Er ist fasznierend düster liebevoll und irgendwie auch mytisch. Alles das könnte man auch über Chihiro sagen, doch ich persönlich fand Howls Moving Castle besser
      • Die letzten Glühwürmchen; Vorsicht traurig! Hierzu kann ich nicht viel mehr sagen als guckt euch Robins Anime-Awesome an. Das kann ich sowieso bei vielen obigen Filmen empfehlen
      • Nausicaä aus dem Tal des Windes; Ich weiß nicht was ich von dem Film halten soll, doch je länger ich darüber nachdenken desto besser finde ich den Film. Die Atmosphäre ist beeindruckend bedrückend und doch heiter. Ich weiß nicht ob hier die Bausteine für Ghibli auch gesetzt wurden aber dieser Film hat alles was ein Ghibli-Film braucht.
      • Wie der Wind sich hebt; Dieser Film steht viel in der Kritik und beim ersten Mal gucken fand ich ihn auch nicht überragend denn ich sehe nicht, dass da viel passiert. Aber irgendwie hat er mich gepackt. Denn er ist liebevoll gezeichnet und persönlich. Kein großer Aufruhr nur ein kleiner schöner Film über einen Flugzeugarchitekten. Sollte man gesehen haben. Was man von hält ist jedem selbst überlassen
      • Chihiros Reise ins Zauberland;
      • Prinzessin Mononoke; Auf merhfaches Drängen habe ich diese beiden nun doch hinzugefügt obwohl sie meiner Meinung nach von anderen Filmen überschattet werden^^ aber dafür gibt es ja Meinungen. Aufjedenfall sind beide sehr gute Filme und schon fast absolute Pflicht zu gucken.
    • Ein Brief an Momo; Der Vater der 11-jährigen Momo ist verstorben und das letzte was er ihr hinterlassen hat, ist ein Brief auf dem die Worte "Liebe Momo" stehen. Als Momo mit ihrer Mutter an die japanische Seto-Inlandseen zieht, fällt es ihr schwer sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. Doch dann entdeckt Momo 3 Kobolde, die womöglich der Schlüssel zum letzten Brief ihres Vaters sind.
    • Sword of a Stranger; Super inszinierte Kämpfe machen diesen Film zu einem Muss für Action Schwertkämpfe im alten China
    • Akira; Der Actionfilm spielt im Jahr 2019 in einem nach einer atomaren Explosion wieder aufgebauten Tokio. Kaneda und Tetsuo, jugendliche Mitglieder einer Motoradgang, werden in politische Machtkämpfe und in ein militärisches Forschungsprojekt verwickelt. Das Projekt erforscht Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten, die auch Tetsuo durch einen Unfall erwirbt und die viele Jahre zuvor zur Explosion in Tokio führten.
    • Ghost in the Shell; Cyper-Punk kann nicht besser werden als das. Dreckig, mytisch und beindruckend ist dieser Film einfach Pflicht. Was macht einen Menschen zum Menschen? Diese Frage schwebt ständig über dem Film. Zudem soll er als Inspiration für die Matrix-Teile gegolten haben.
    • Afro Samurai; "Der einzig mir bekannte Anime den man auf Englisch sehen sollte. Das großartig Animierte Spektakel aus den Hause Madhous trumpft mit Synchrostimmen wie Lucy Luu und Samuel L. Jackson auf. Es ist unglaublich blutig und versucht auch keine interessante Story zu erzählen, doch sind es hier die Kämpfe die Musik und das Setting was überzeugt."(SenseZEN)
    • Pokemon, der Film und Pokemon 2000; Was Pokemon auf dieser Liste? Diese beiden Filme haben zumindest bei mir auch einen nostalgischen Wert, aber auch ohne diesen sind diese Filme nicht zu überssehen, da sie nicht nur Pokemon-Kämpfe zeigen sondern auch einen super Soundtrack und eine für Verhältnisse gute Story haben.
    • Barfuß durch Hiroshima; Dieser Film erzählt mit stark autobiographischen Zügen das Überleben des sechsjährigen Gen Nakaoka nach dem Atombombenabwurf auf Hiroshima.
    • Vampire Hunter D; Vampire die nicht glitzern? Japp und dabei noch ein wenig eingestaubte aber dennoch schöne Zeichnungen und eine blutrünstige Story machen diesen Anime auf jeden Fall sehenswert.
    • Satoshi Kon;

      • Perfect Blue; Die junge Popsängerin Mima Kirigoe ist Mitglied der Girlgroup CHAM, die beim Publikum sehr beliebt ist. Dennoch gelingt ihnen der große Durchbruch nicht. Aus diesem Grund verlässt Mima die Band und versucht stattdessen, eine Solo-Karriere im Filmgeschäft zu starten.
      • Paprika; Paprika handelt von einer Psychotherapeutin, die an der Entwicklung eines neuartigen Gerätes beteiligt ist, das die genaue Untersuchung von Träumen ermöglicht. Das Gerät wird gestohlen und missbraucht, wodurch sich Realität und Traum vermischen.
      • Tokyo Godfathers; Der Alkoholiker Gin, die ehemalige Drag Queen Hana und die Ausreißerin Miyuki leben auf den Straßen Tokyos und davon, was der Müll des Nobelbezirks Shinjuku hergibt. An Heiligabend finden sie auf einer dieser Streiftouren hinter Müllsäcken ein ausgesetztes Mädchen im Säuglingsalter. Sie machen sich auf die Suche nach den Eltern, in deren Verlauf sie immer wieder mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert werden.
      • Memories; ( nur ein Teil von drei von ihm und eigentlich ein OVA :D )
    • Jin-Roh; Die Woflsbrigade spielt in einer Alternativen Vergangenheit, in der Deutschland den 2 Weltkrieg gewonnen hat und nun auch Japan unterjocht konnte. Durch die Unzufriedenheit der Bevölkerung bildet sich eine Untergrund Terrororganisation namens "Die Sekte". Ihnen entgegengestellt wird die Hauptstadtpolizei mit der Untergruppe "Die Wolfsbrigade". Der Hauptprotagonist Kazuki Fuse, selbst Mitglied der Woflsbrigade, erschießt aus Notwehr ein Mädchen welches sich einen Sprengsatz umgebunden hat, nun versucht er sich und seien Umgebung zu verstehen und sein Handeln zu Hinterfragen.
    • Evangelion; Mehrteilig und Serie sollte auch gesehen werden.
    • Cowboy Bebop
    • X-1999;

    Ich werde diese Liste mit euren Vorschlägen ergänzen. Wäre toll wenn ihr auch eine kleine Beschreibung hinzufügt^^ Es sollte eine kompakte aber dennoch etwas informative Liste werden. Achja und bitte nur Filme und keine Serien. Btw das hier ist nicht gegen gelesen, also wer Fehler findet kurze PN oder so :D


    Grüße Robin :P

  • Ein Film den ich wirklich empfehlen kann ist "Ein Brief an Momo"- Grandioser Film des Reggiseur Okiura Hiroyuki - Wenn ihr die Ghibli-Filme mögt, wird euch dieser auch gefallen.


    Kurze Zusammenfassung: Der Vater der 11-jährigen Momo ist verstorben und das letzte was er ihr hinterlassen hat, ist ein Brief auf dem die Worte "Liebe Momo" stehen. Als Momo mit ihrer Mutter an die japanische Seto-Inlandseen zieht, fällt es ihr schwer sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. Doch dann entdeckt Momo 3 Kobolde, die womöglich der Schlüssel zum letzten Brief ihres Vaters sind.

    "Yield Position?! - Weil ich von oben überholt hab oder so?! Darf man das etwa nicht?!" - Robin
    82545655

  • Sword of a Stranger

    Großartige Animation und sogar erträgliche deutsche Syncro. Wer einen Anime mit wunderbar insinierten Kämpfgen sehen will kommt an dieser Perle nicht vorbei


    Akira


    Der Film welche das westliche Publikum an Japanische Animationsfilme heranführte besticht durch eine sehr eigene und gut erzählten Story, sowie für damalige Verhältnisse bahnbrechende Animationen.


    Prinzessin Mononoke


    Das der nicht bei Ghibli genant wurde wundert mich. Einer der wohl bekanntesten Ghibli Titel der durch schöne Naturzeichnungen besticht.


    Ghost in a Shell


    Cyperpunk der Extraklasse. Ein sehr tiefgründiger Film der die Tiefen der Menschlichkeit erforscht und hinterfragt was ein Mensch zu einen Menschen macht.


    Afro Samurai


    Der einzig mir bekannte Anime den man auf Englisch sehen sollte. Das großartig Animierte Spektakel aus den Hause Madhous trumpft mit Synchrostimmen wie Lucy Luu und Samuel L. Jackson auf. Es ist unglaublich blutig und versucht auch keine interessante Story zu erzählen, doch sind es hier die Kämpfe die Musik und das Setting was überzeugt.


    es gibt noch einige andere Perlen doch belasse ich es erst einmal dabei. :D





      • Nausicaä aus dem Tal des Windes; Ich weiß nicht was ich von dem Film halten soll, doch je länger ich darüber nachdenken desto besser finde ich den Film. Die Atmosphäre ist beeindruckend bedrückend und doch heiter. Ich weiß nicht ob hier die Bausteine für Ghibli auch gesetzt wurden aber dieser Film hat alles was ein Ghibli-Film braucht


    Wenn du die Geschichte mochtest, "musst" du eigentlich den Manga dazu lesen. Dieser besteht aus 6 Bänden wovon der Film im ersten Band abgehandelt wird. Die Story ist dort wesentlich komplexer und hat auch mehr Schattenseiten als der Film. Außerdem ist es ein Manga, der vom Großmeister selbst gezeichnet wurde, was für die excellenten Zeichnungen spricht.

  • Sehr gut, hast das meiste das ich schreiben wollte schon genannt, spart mir Arbeit. :D


    Vampire Hunter D
    Gewöhnungsbedürftig, auch schon in die Jahre gekommen, aber noch immer sehenswert! Vor allem hat man da noch Vampire, die nicht glitzern... :3


    Chihiros Reise ins Zauberland
    Leute...hier wird Chibli genannt, aber Chihiro außen vor gelassen? Shame on you! ;)


    Barfuss durch Hiroshima


    und Hey.... der erste Pokemonfilm ist bis heute super gut! :D xD







    "Always I wanna be with you
    and make believe with you
    and live in harmony harmony oh love." :D

  • Neben "5cm per Second", welcher leider etwas unglücklich beschrieben ist, da es sich meiner Meinung nach um die wohl beste (aber auch ehrlichste Liebesgeschichte) handelt, möcht ich gern einen weitereren meiner absoluten Lieblingsanimefilme icht unerwähnt lassen!
    Nämlich Perfect Blue!
    Tja, davon stammen so Sachen wie Black Swan ab und selbst dem aktuellen Birdman sind seine Ursprünge noch gut anzuerkennen.
    Wer vor allem auf David Lynch Zeugs steht, wird da seine pure Freude mit haben..


    Damit kann ich ebenfalls auch alles weitere von den Regisseuren empfehlen..
    Makoto Shinkai (5cm) hat noch neben dem eingangs erwähnten "Garden of Words" noch weitere großartige Titel zu bieten, wie bespielsweise The Place Promised In Our Early Days und Satoshi Kon (Perfect Blue) hat da einen Stapel weitere niht minder genialer Werke wie Paprika abgedreht. Aber auch bodenständigere wie Tokyo Godfathers.

  • Sword of a stranger wird aufgenommen, Akira hab ich nie selbst gesehen aber natürlich von gehört. Mag die Prämisse aber nicht.
    Mononoke ist aus einem Grund nicht drin: Ich finde der Film macht nichts außer die Zeichnungen besser als Nausicaä. Ich finde den Film im Nachhinein nicht mehr so gut wie andere Ghiblis.
    OH Gott ich hab Ghost in the Shell vergessen klaro xD. Was für eine Stimmung... Afro Samurai auch nicht gesehen aber werd ich gleich mal hinzufügen^^

  • Es wurden ja schon ziemlich viele großartige Anime Streifen aufgeführt ^^


    Ich würde noch Jin-Roh und die Evangelion-Filme nennen, sowohl die Reboots der Serie aber vor allem auch End of Evangelion (Nur, wenn man die Serie davor gesehen hat).


    Ach ja, und die Animatrix Kurzfilme fand ich auch ganz beeindruckend (vor allem visuell) und als Matrix Fan macht man sicherlich nichts falsch. ;)

  • Memories: Finde krass wie dieser meisterwerk immer wieder untergeht, dabei wirkten da nicht nur der leider viel zu früh verstorbene Satoshi Kon, sondern auch Katsuhiro Otomo mit, mit der Musik von Yoko Kanno und jetzt mal im Ernst, schaut euch den Film an, wenn ihr euch Anime-Fans schimpfen wollt.

  • Memories: Finde krass wie dieser meisterwerk immer wieder untergeht, dabei wirkten da nicht nur der leider viel zu früh verstorbene Satoshi Kon, sondern auch Katsuhiro Otomo mit, mit der Musik von Yoko Kanno und jetzt mal im Ernst, schaut euch den Film an, wenn ihr euch Anime-Fans schimpfen wollt.

    Schön zu wissen, dass ich einen bestimmten Kanon an Filmen kennen muss, um mich Animefan "schimpfen" zu dürfen. ;) :P
    Heißt das, wenn ich einfach null auf die Thematiken des Filmes stehe (bzw. der 3 nennen wir es mal Einzelepisoden) und ihn deswegen nicht schaue, bin ich kein Animefan und zwar weil du das festgelegt hast? :P
    Und auch Namedropping ist kein genereller Grund, einen Film zu sehen. ;)


    Dabei gebe ich dir an sich recht. Als Genrefan gilt der Film schon als MUSS. Außerhalb gibt es jedoch nach meinem Geschmack einige bessere, weshalb ich sagen kann, starke Empfehlung ja, must seen für jeden Animefan nein. :3 Aber zum Glück hat ja jeder ein Recht auf seine Meinung. :D

    "Always I wanna be with you
    and make believe with you
    and live in harmony harmony oh love." :D

  • Mononoke ist aus einem Grund nicht drin: Ich finde der Film macht nichts außer die Zeichnungen besser als Nausicaä. Ich finde den Film im Nachhinein nicht mehr so gut wie andere Ghiblis.

    Ich finde, Mononoke schafft es vor allem wesentlich besser die Antagonisten menschlich und nachvollziehbar zu charakterisieren als Nausicaä. Außerdem gefällt mir die Landschaft in Mononoke wesentlich besser als in Nausicaä, nicht auf einer technischen Ebene, sondern eher auf einer "inhaltlichen", falls du verstehst was ich meine.
    Und als letzten Punkt, der mir noch einfällt: Nausicaä endet mit einem krassen deus ex machina, das hat Mononoke in meinen Augen wesentlich besser gemacht, wenn auch immer noch nicht perfekt.
    Allerdings ist es inzwischen auch schon wieder über ein jahr her, dass ich die beiden Filme zuletzt gesehen habe...

  • Schön zu wissen, dass ich einen bestimmten Kanon an Filmen kennen muss, um mich Animefan "schimpfen" zu dürfen.
    Heißt das, wenn ich einfach null auf die Thematiken des Filmes stehe (bzw. der 3 nennen wir es mal Einzelepisoden) und ihn deswegen nicht schaue, bin ich kein Animefan und zwar weil du das festgelegt hast?
    Und auch Namedropping ist kein genereller Grund, einen Film zu sehen.

    Jajaja ich meinte es ja nicht so streng^^. War nur überspitzt gesagt, aber Akira erwähnt muss fast Memories erwähnen.

  • Schön zu wissen, dass ich einen bestimmten Kanon an Filmen kennen muss, um mich Animefan "schimpfen" zu dürfen.
    Heißt das, wenn ich einfach null auf die Thematiken des Filmes stehe (bzw. der 3 nennen wir es mal Einzelepisoden) und ihn deswegen nicht schaue, bin ich kein Animefan und zwar weil du das festgelegt hast?
    Und auch Namedropping ist kein genereller Grund, einen Film zu sehen.

    Jajaja ich meinte es ja nicht so streng^^. War nur überspitzt gesagt, aber Akira erwähnt muss fast Memories erwähnen.

    Keine Panik, habs ja auch nicht sooo böse aufgenommen. :D
    Hatte aber tatsächlich schön häufiger Gespräche in denen bestimmte Filme als "Muss für jeden Animefan" ernsthaft als Pflicht angepriesen wurden oder in denen eben irgendwelche Regeln festgemacht wurden ala: " Wer auch nur einen Anime auf deutsch sieht, der ist ein Ketzer....KEEEEETZEEEERRR!!!! ". :D
    Ich selber gehöre da zu dieser Gruppe, die auch gerne was auf deutsch schaut, wenn: 1. nicht geschnitten und 2. die Synchro/Übersetzung nicht komplett fürn Arsch ist. :3
    Durfte mir dafür schon echt doofe Dinger anhören. :3


    Joa, fast. :P Wie gesagt, am Ende ist es wohl einfach Geschmackssache. ^_^

    "Always I wanna be with you
    and make believe with you
    and live in harmony harmony oh love." :D

  • Ich würde den Vorschlag von Superfastcooked nur zustimmen. Jin-Roh ist ohne frage ein sehr guter Film und über Evangelion muss man ja kaum noch etwas sagen :D.


    Jin-Roh -Die Woflsbrigade spielt in einer Alternativen Vergangenheit, in der Deutschland den 2 Weltkrieg gewonnen hat und nun auch Japan unterjocht konnte. Durch die Unzufriedenheit der Bevölkerung bildet sich eine Untergrund Terrororganisation namens "Die Sekte". Ihnen entgegengestellt wird die Hauptstadtpolizei mit der Untergruppe "Die Wolfsbrigade". Der Hauptprotagonist Kazuki Fuse, selbst Mitglied der Woflsbrigade, erschießt aus Notwehr ein Mädchen welches sich einen Sprengsatz umgebunden hat, nun versucht er sich und seien Umgebung zu verstehen und sein Handeln zu Hinterfragen.


    Was man noch nennen kann ist : "Das verschwinden der Haruhi Suzumiya".
    Zwar ist es unbedingt empfohlen zu mindestens die erste Staffel der Serie zu sehen da der Film keine Erklärungen zu Person und Setting macht aber der Film ist wie die erste Serie zu empfehlen.

  • Mahou Shoujo Madoka★Magica Movie 1: Hajimari no Monogatari
    Mahou Shoujo Madoka★Magica Movie 2: Eien no Monogatari


    Die ersten beiden Filme sind ein Recap der Serie, welche sehr empfehlenswert ist.


    Mahou Shoujo Madoka★Magica Movie 3: Hangyaku no Monogatari


    Der 3. Film geht einen "etwas" anderen Weg als die Serie und macht dies sehr überzeugend.


    Hier noch eine Beschreibung der Serie von Anisearch

    Eine liebevolle Familie haben, viele Freunde, aufregende Zeiten erleben, Spaß und Trauer. Diese Sachen machen ein gewöhnliches Leben aus. Madoka Kaname ist eine normale Schülerin, die so ein gewöhnliches Leben lebt. Doch eines Tages macht sie eine seltsame Begegnung. Sie weiß nicht, ob diese Begegnungen Zufall oder Schicksal sind, aber eins ist sicher - in diesem Moment beginnt sich ihr Schicksal zu ändern.

  • Oh ok Panda. HAb das gestern Nacht nur noch schnell hinzugefügt. Finde ich kann man so sogar stehen lassen aber wenn du möchtest würde ich es ändern.


    EDIT: Achja und danke SenseZEN für die Zusammenfassung. Wie gesagt gestern Nacht hinzugefügt :D


    EDIT 2: Werde das Verschwinden der Haruhi Suzumiya nicht aufnehmen da das anscheinend ohne erste Serie nicht ansehbar ist^^ Ist ein wenig willkürlich ich weiß, sollte aber IMO so unabhängig wie möglich sein

  • Kannst du genauer erläutern um was es da geht? Ich kenne die Serie nämlich nicht :D

  • Kannst du genauer erläutern um was es da geht? Ich kenne die Serie nämlich nicht

    Ich habe mal die Beschreibung der Serie von Anisearch eingefügt, da die ersten Filme diese einfach wiederholen sollte es ganz gut passen.


    Es geht an sich um ein Paar Mädchen die Böse "Wesen" bekämpfen müssen, welche Hexen genannt werden, es ist also ein Magical Girl Anime der aber "etwas" anders ist als Doremi, Wedding Peach und was man sonst so kennt.