Eure Lieblingsmusikvideos

  • Nach dem ich einen nicht ganz so ernsten Beitrag hatte bei dem es eher um meine lieblings weirdesten Musikvideos ging, nun mal etwas ernster. :D


    Etwas neuer in der Liste meiner Liste ist Coldplay mit Hymn For The Weekend, da es einfach ein unglaublich gelunges Video mit hoher Qualität ist das es gut schafft das Gefühl dieses Songs zu vermitteln. Auch eines meiner Lieblingsvideos seit neuerem ist Gengis Khan von Miike Snow, hier bei weiß ich ehrlich gesagt nicht wieso, da es einfach gute Laune macht es anzuschauen. :D


    Nun aber zu drei Musikvideos die ich schon seit längerem liebe. Als erstes wäre da Rammstein mit Amerika. Laut Aussagen der Band haben sie das Video gedreht in einer Zeit gedreht in welchen ihnen Amerika extrems auf den Nerv ging, da sie sich in Kriege und der Politik der ganzen Welt eingemischt haben. Das Video ist 2004 erschienen, wann sie es gedreht haben kann ich nicht sagen. Ich finde, dass das Video zu eines der besten gehört, die es überhaupt gibt, und das sag ich so objektiv wie's hoffentlich nur geht. Da das Video es einfach perfekt schafft, die Kernaussage des Liedes über das Video zu vermitteln. Außerdem ist das Lied toll, das meine ich aber subjektiv!
    Das nächste Video kommt vom Künstler IAMX mit dem Lied Oh Cruel Darkness Embrace Me. Ich kann ehrlich gesagt nicht genau sagen, warum mir das Video so gut gefällt. Ich mag den Song mit der Lyric sehr, das Video ist speziell... aber speziell gut? Irgendwie mag ich dieses dunkle, dass ja auch zum eigentlich Lied passt. Die Bearbeitung ist hochprofessionell und qualitativ auf einem ziemlich hohem Niveau. Mir gefällt aber auch, dass IAMX, welcher mehrmals im Video zu sehen ist, einen Fuck auf die Geschlechterrollen gibt und sich so präsentiert, wie er das möchte.
    Auch Placebo gibt öfters ein Fuck auf Geschlechterrollen, in seinem Musikvideo zu A Song To Say Goodbye geht es nicht um Geschlechterrollen. Oder doch? Hier bei handelt es sich um eines meiner absoluten Lieblingslieder aber auch Musikvideos. In dem Musikvideo geht es um einem Jungen der sein Vater mitschleppt, als wäre der Vater ein störrisches und traurig verzweifeltem Kind und das Kind übernimmt quasi die Rolle eines verzweifelt Vaters, was meiner Meinung nach unglaublich interessant ist anzusehen. Das Video ist älter, aber das finde ich total unwichtig, da es einfach grandios gemacht ist. Und das Lied selber ist lyrische Oberklasse. Unabhängig davon, ob es einem gefällt oder nicht, lässt dieses Lied einfach sooooo viel Platz für Interpretation als wäre es Weltliteratur aus dem 18. Jahrhundert, gerade wenn man sich mit dem Sänger intensiv auseinander gesetzt hat, kann man da so unglaublich viel interpretieren und rätseln. Hierbei handelt es sich nicht nur um mein Lieblingsmusikvideo, sondern auch um mein Lieblingslied.


    Ist jetzt etwas ausführlicher geworden, aber ich als Musikfreak muss ja auch was schreiben wenn es um meine liebsten Musikvideos geht. :P

  • Auch Placebo gibt öfters ein Fuck auf Geschlechterrollen, in seinem Musikvideo zu A Song To Say Goodbye geht es nicht um Geschlechterrollen.

    Ich will ja nicht Erbsenzähler sein, aber Placebo ist die Band und Brian Molko der Sänger :D

    Jap, dem bin ich mir bewusst deswegen hab ich auch wieter unter "mit dem Sänger" geschrieben und nicht Placebo. :D Ist sicherlich am Anfang nicht perfekt formuliert, aber ich weiß das schon :P

  • Ok :D
    Mochte Placebo früher absolut nicht, weil es mir zu "Emo" war. Hatte mich aber nie wirklich mit beschäftigt.


    Finde den Großteil derer Lieder mittlerweile aber genial. Kennst du deren Cover von "Running up that Hill"?



    Kein besonderes Video aber der Song...
    Jedes mal Gänsehaut :D


    EDIT: Ich würde ja hier ein Video reinposten, das mich vor Jahren mal unglaublich beeindruckt hat. Finde es aber nie wieder :( suche es mittlerweile seit 2 Jahren... Konzept war ein junges Paar das ungeplant schwanger wird. Twist, nicht die Frau sondern der Mann trägt das Kind und wird misshandelt etc. Sollte irgendjemand das kennen würde ich diesen mit Dankbarkeit überhäufen.

  • Seit gestern Abend Nacht heute morgen höre ich Panic! at the disco, besonders "Emperor's new clothes"
    (

    ) in Dauerschleife. Eine Band, von der ich ohne @Joikyo wohl leider NIE gehört hätte. D:
    Dieses Video verwirrt mich SO SEHR. Aber ist einfach SO KRASS. Der Musikstil selbst ist absolut mein Geschmack und das Video ist einfach geil und abgef***t. (was in meinem Vokabular eines der positivsten Wörter ist, die ich gebrauchen kann.)
    Ich kann gar nicht in Worten sagen, wie sehr ich zu diesem Lied abgehe, das hatte ich schon Jahre lang nicht mehr so extrem. :'D
    /schwärmmodus OFF

  • Endlich Nichtschwimmer - Dendemann


    Der Song ist bei mir so ein Dauerbrenner geworden und ich feiere diese Stop-Motion Technologie (Ich glaube man nennt das so!?) mit der das Video gemacht ist.
    Die pixeligen Figuren, die sich genau auf das typische Fliesenmuster der Schwimmbäder abstimmen finde ich grandios und alles passt perfekt auf den Beat.
    Dann noch die tolle, etwas rauere Stimme von Dendemann und eine tolle Aussage, die er mit dem Song trifft (Ich lasse euch mal rätseln ;p) machen das Lied einfach zu einem meiner absoluten Lieblingslieder, wen nicht sogar zu dem Einen!

    Zum Thema Rechtschreibung: It's not a bug, it's a feature.
    Und ihr seid auch gerne dazu aufgefordert die fehlenden Kommata zu suchen.

  • Hey ho!
    Ich denke, die Überschrift sagt eigentlich schon alles.

    Ist eigentlich noch niemanden aufgefallen, dass der Titel falsch ist? Oo Vllt kann man das ja mal korrigieren ;)


    Zum Thema:
    Habe mir, obwohl es so überhaupt nicht meine Musik ist, letzte Woche mal ein paar Videos von Die Antwoord angeschauen und finde diese doch sehr unterhaltsam. Lieblingsmusikvideo würde ich dazu vielleicht nicht gerade sagen, aber empfehlen wollte ich sie an dieser Stelle dennoch mal.