Mad Max Fury Road Diskussion

  • Hallo ihr Hooker!
    Ich habe am Donnerstag Mad Max 4 gesehen und hatte davor schon eine relativ hohe Erwartungshaltung.
    Ich bin sehr großer Fan der ersten zwei Mad Max Teile, vor allem der zweite ist für mich schon immer einer der besten Actionfilme überhaupt gewesen.


    Fury Road hat für mich dann so ziemlich alle Erwartungen übertroffen, speziell in Sachen Actionregie, wo dieser Film einfach mal neue Standarts setzt und im Worldbuilding, also die Art und Weise wie wir in die sehr detailliert gestaltete postapokalyptische Welt eingeführt werden.


    Für mich ist dieser Film tatsächlich der stärkste Mad Max Film, ich habe mir Road Warrior davor und danach nochmal angeschaut, und muss sagen, dass Fury Road objektiv in vielen Belangen einfach besser ist.
    Tom Hardy war für mich eine kleine Überraschung, weil er eine interessante komödiantische Note in den Film gebracht hat und auch wenn er nicht so cool wie Gibson ist, hat mir sein Grunzen doch sehr gut gefallen :D


    Der ganze Film hat sich für mich wie so eine Art artistische Achterbahn angefühlt, sodass ich beim Verlassen des Kinos leicht geschwankt habe aufgrund der Masse an Impressionen und Ideen die in diese 2 Stunden gepresst waren.


    Jetzt seit ihr dran: Wie fandet ihr den Film + Begründung und seit ihr Fans der Originaltrilogie? Welcher ist euer Lieblings Mad Max Film? Was war euer Lieblingsmoment?

    Danke :)

  • Ich hab ihn mir letzten Samstag auf Deutsch angesehen, werd ihn diesen Mittwoch nochmal im O-Ton ansehen.


    Ich kenne die Originaltriologie, bin aber nicht so gepackt. Finde auch das Road Warrior der beste davon ist.


    Zu Fury Roads stimme ich meinem Vorschreiber in allen Punkten zu. Knallharte Action, von den 2 Stunden Laufzeit sind vlt. 30 min. Ruhe. Das Setting ist einfach super durchdetailiert, besonders diese "Religion" der War-Boys ist einfach göttlich.


    Mein Lieblingsmoment:


    Ein Must-see für jeden der was mit Action oder Mad Max anfangen kann.


    LG
    Junkman

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen mir, dass ich nicht verrückt bin.
    Die 10. summt die Melodie von Tetris.

  • Ich hab davor nur den ersten Teil gesehen, will die anderen beiden aber auf jeden Fall noch nachholen.


    Den Film fand ich großartig, fast durchgehende Vollgasaction. Fast das einzige was mich gestört hat, so seltsam das auch klingen mag, is Tom Hardys Mund, der sieht irgendwie zu weiblich aus, das fand ich recht verwirrend ^^
    Das Grunzen fand ich auch toll.


    Wenn das Spiel auch so geil wird, hab ich mein GOTY wohl jetzt schon :)

  • Ich fand den Film jetzt ziemlich durchschnittlich.


    Die Story ist leider ziemlich Banane. Besteht im Grunde genommen nur aus "Lass mal da hin fahren. Scheiße hier ist nix, na dann wieder zurück", Ende. Die Charaktere hatten für mich keinerlei Persönlichkeit. Die Stelle in der Furiosa weint, weil ihre alte Heimat nicht mehr existiert hätte man komplett weglassen können. Zu dick aufgetragenes Gesülze für die sonst charakterlose Rolle.
    Max spricht im ganzen Film gefühlt 3 Sätze, wenn er nicht gerade am grunzen ist. Fand ich auch ziemlich schwach. Viele im Kino fanden es lustig. Ich find es ist ne ziemlich billige Art im Film Humor zu transportieren und macht Max ebenfalls sehr charakterlos. Hat zu nichts ne Meinung oder ähnliches aber er ist halt da, weil er Max ist.
    Die Stunts und Action fand ich ganz gut aber nicht überragend, vor allem wurde es irgendwann etwas langweilig, da es den ganzen Film lang ja nur eine Verfolgungsjagd ist und dann auch irgendwann immer wieder dasselbe wurde.
    Was ich super fand war der Soundtrack und die Designs der Kostüme und Fahrzeuge sowie natürlich der typische, postapokalyptische Ödland Style.


    Bin der Meinung man hätte sich etwas mehr Zeit für die Charaktere und Story nehmen können oder das ganze einfach kompakter fassen können. Finde die 2 Stunden Spielzeit für das was geboten wird zu lang. Zudem muss ich sagen das der Film viele Klischees bedient und total berechenbar ist. Die unwichtigen Charaktere sterben, die zwei Hauptcharaktere überleben. Am Ende sind alle happy. Keine Twists oder Überraschungen. Alles geschieht so wie es geschehen soll. Wirklich spannend fand ich das ganze jetzt nicht.


    Ich muss auch sagen, dass ich allgemein kein Freund von "Hirn aus, Action an"-Filmen bin. Wenn da nicht irgendwo noch etwas Tiefe oder interessante Charaktere sind, kann mich das nur selten vom Hocker hauen.
    Vielleicht nicht der beste Vergleich aber ich find z.B. auch Filme von Michael Bay oder die Marvel Filme echt nicht gut. In meinen Augen alles Nonsens Blender. Der letzte Actionfilm den ich wirklich gut und spannend fand war The Raid 2.

  • Gerade gesehen. Vor nicht einmal einer halben Stunde bin ich aus dem Kino gegangen.



    GROßARTIG!!!
    Ich habe seit langem keinen so guten Actionfilm mehr gesehen. Alles Richtig gemacht, was man nur richtig machen kann. Spannend, brutal und dreckig. Mehr kann ich überhaupt nicht sagen, ich stimme euch in allen Punkten zu. Nur nicht dir, Pavor. (Nichts für Ungut.)
    Danke @Kamilleroboter ;)

  • Gerade gesehen. Vor nicht einmal einer halben Stunde bin ich aus dem Kino gegangen.



    GROßARTIG!!!
    Ich habe seit langem keinen so guten Actionfilm mehr gesehen. Alles Richtig gemacht, was man nur richtig machen kann. Spannend, brutal und dreckig. Mehr kann ich überhaupt nicht sagen, ich stimme euch in allen Punkten zu. Nur nicht dir, Pavor. (Nichts für Ungut.)
    Danke @Kamilleroboter ;)

    Kein Ding. Geschmäcker sind schließlich verschieden. Da draußen gibts bestimmt Filme die ich gut finde und du schrecklich :D

  • Hab ihn jetzt zum 3ten mal gesehen und ER WIRD IMMER BESSER !!!


    Hier mal meine 3 liebsten Zitate:


    3. Witness me Bloodbag.
    2. I live, I die. I LIVE AGAIN !
    1. Wat a day ... WHAT A LOVELY DAY !


    Sonderplatz: Max. My name is Max. That's my name.



    Und hier noch ein sehr geiles Musikvideo zum Film.