VBT - Das Videobattleturnier














  • Das Videobattleturnier wird seit 2007 von "UP", betreiber der genannten Website, organisiert und basiert auf dem klassischen Konzept, dass Rapper sich mit Tracks gegenseitig battlen. Im gegensatz zur RBA (Reimliga Battle Arena) gehört zu diesem Turnier aber auch das Produzieren von Videos zu den Tracks.
    Das Turnier funktioniert im Normalfall immer über ein K.O.-System.
    Teilnehmen kann hier tatsächlich jeder, der eine gültige Qualifikation einreicht, weshalb gerade zu Turnierbeginn auch viele sehr unterschiedlich gute Teilnehmer dabei sind. Dies bietet aber vorallem Neueinsteigern die Möglichkeit sich durch wachsende Fangemeinde und langsam stärker werdende Gegner zu steigern.
    Das reguläre VBT findet seit 2007 jährlich statt, wobei 2014 ein Jahr Pause gemacht wurde.
    Der Preis war meist ein Auftritt beim Mile of Style-Festival, Aufnahmemöglichkeiten und/oder Geldpreise.
    Seit 2012 gibt es jährlich ebenfalls die Splash-Edition des VBTs, bei der nur von den Zuschauern reingevotete Rapper um einen Auftritt beim Splash-Festival battlen.
    2014 wurde dieses Turnier in Gruppen/Crews ausgetragen.
    Bewertet wird das VBT von einer Jury, die sich aus Bewerbern der Community, Veranstaltern, ehemaligen Teilnehmern und bekannten Rappern zusammensetzt.
    Dabei wird viel Wert auf die quantität gesetzt, aber gerade die Anhänger des konkurierenden JuliensBlogBattle bemängeln eine niedere Qualität, gerade bei Juroren aus der Community.


    Diese Online-Turniere sind für die meisten teilnehmenden Rapper entweder ein reines Hobby oder der Versuch diese als Sprungbrett zu nutzen, um einen großen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Es gibt durchaus ehemalige VBTler, die nun damit erfolgreich sind.
    So ist Weekend (gewinner des VBT 2011 und des VBT Splash 2012) mit seinem neuen Album "Für immer Wochenende" (Amazon Partner-Link für Hooked) aktuell auf Platz 1 der deutschen Albumcharts gelandet, aber auch Teilnehmer wie z.B. Lance Butters, BattleBoi Basti und Punch Arrogunz haben Alben außerhalb des VBTs veröffentlicht.


    Nach der Pause 2014 ist aktuell das VBT 2015 am laufen und befindet sich gerade in der Vorbereitung auf das 16tel-Finale. Obwohl dieses Jahr keine alten Größen dabei und viele alte Zuschauer abgesprungen sind, ist das Interesse der Community nicht von der Hand zuweisen.



    Nun meine Fragen an euch:
    Könnt ihr Battlerap etwas abgewinnen?
    Wer guckt das aktuelle VBT oder hat früher das VBT verfolgt?
    Welche VBT-Runden sind euch im Gedächtnis geblieben?

  • Ich verfolge das aktuelle VBT nur nebenbei, aber das Turnier 2012 und das Splash 2013 fand ich genial. Besonders 2013 gab es super Teilnehmer:
    4Tune, Maulwurf, Esmaticx, Happy Beckmann(hatte schon Unterhaltungswert), Vist. Gab schon einige...
    Eine meiner Lieblingrunde war auf jeden Fall das 32tel mit 4Tune.
    Ich will nicht motzen und sagen, dass früher alles besser war, aber mMn ist das VBT seit 2013 leider schlechter geworden.Kann aber auch daran liegen, dass ich es nicht mehr so intensiv verfolge.

    "Can seeing intellect contented lie,
    Within the confines of our tiny race,
    When overhead yawns wide the starry sky
    Pregnant with secrets of unfathom'd space?"
    H.P. Lovecraft

  • Ja stimmt, Shliiwa ist super :thumbup:
    Finde auch EnteTainment ganz interessant, auch wenn er nicht immer in allen Punkten überzeugen kann ( aber wer kann das schon?).

    "Can seeing intellect contented lie,
    Within the confines of our tiny race,
    When overhead yawns wide the starry sky
    Pregnant with secrets of unfathom'd space?"
    H.P. Lovecraft

  • Ich will nicht motzen und sagen, dass früher alles besser war, aber mMn ist das VBT seit 2013 leider schlechter geworden.Kann aber auch daran liegen, dass ich es nicht mehr so intensiv verfolge.

    Aber allgemein ist es seit 2012 deutlich schlechter geworden :(

    Das ist so bezeichnend :D Ich kann beide Meinungen verstehen und jeder darf ja denken was er will und so, ABER es gibt halt echt viele verschiedene Meinungen und z.B. 4Tune, Klausi, ÈsMatix, Shliiwa, Vitality und Aytee machen mir auch nach 2012 noch richtig Spaß. Eine Grundsätzliche Qualitätsverminderung würde ich aber definitiv bestreiten.

  • Ich will nicht motzen und sagen, dass früher alles besser war, aber mMn ist das VBT seit 2013 leider schlechter geworden.Kann aber auch daran liegen, dass ich es nicht mehr so intensiv verfolge.

    Aber allgemein ist es seit 2012 deutlich schlechter geworden :(

    Das ist so bezeichnend :D Ich kann beide Meinungen verstehen und jeder darf ja denken was er will und so, ABER es gibt halt echt viele verschiedene Meinungen und z.B. 4Tune, Klausi, ÈsMatix, Shliiwa, Vitality und Aytee machen mir auch nach 2012 noch richtig Spaß. Eine Grundsätzliche Qualitätsverminderung würde ich aber definitiv bestreiten.

    Oh sorry, ich meinte nach dem Splash!2013 und nicht nach 2012. Nach dem Splash!2013 waren 4tune, ÈsMaticx und Klaus ja auch weg. Das VBT fande ich nämlich auch noch echt gut :)
    Aber als die dann auch noch weg waren, gabs nicht mehr viele gute....

  • Mich hat "Bernd ohne Namen" jetzt im 16tel positiv überrascht.Der flog bei mir vorher total unterm Radar. Die früheren Runden sind auch okay, aber das Battle gegen Mizu kann man sich echt gut anhören.

    "Can seeing intellect contented lie,
    Within the confines of our tiny race,
    When overhead yawns wide the starry sky
    Pregnant with secrets of unfathom'd space?"
    H.P. Lovecraft

  • Das VBT war sehr wichtig für mich. Ohne es wäre ich wahrscheinlich kein so großer Deutschrap Fan geworden. Allerdings muss man leider sagen das die Blütezeit des Videobattletuniers vorüber ist. Meiner Meinung nach waren die besten Tuniere das VBT 2011, die Splash! Edition 2012, das normale VBT 2012 und die Splash! Edition von 2013. Durch das VBT bin ich auf einige interessante Künstler gestoßen, wie z.B. Weekend, Persteasy, Frank Hemd und vor allem Lance Butters. Letzterer ist mittlerweile einer meiner Lieblingsrapper.