• Ps: was übrigens aber nicht schuld des Marketings ist, dass ein Jack Moore der behauptet Writer davon zu sein nen "Fuck white people" tweet gepostet hat. Doch auf imDb ist er nicht gelistet.

    Er hat nach der Trump Wahl "Fuck white people" gepostet vermutlich, da Trump hauptsächlich von Weißen gewählt wurde.
    (Quelle: college.usatoday.com/2016/11/09/how-we-voted-by-age-education-race-and-sexual-orientation/)

  • Ps: was übrigens aber nicht schuld des Marketings ist, dass ein Jack Moore der behauptet Writer davon zu sein nen "Fuck white people" tweet gepostet hat. Doch auf imDb ist er nicht gelistet.

    Er hat nach der Trump Wahl "Fuck white people" gepostet vermutlich, da Trump hauptsächlich von Weißen gewählt wurde.(Quelle: college.usatoday.com/2016/11/09/how-we-voted-by-age-education-race-and-sexual-orientation/)

    .....und ?

  • Und da es nunmal die Aufgabe dieses Trailers ist mir zu erklären worum es in der Serie geht schließe ich mich dem Hate gegen das Video an.

    Nachdem ich diesen massiven Hass gegen die Serie gesehen habe, habe ich mich ein bisschen schlau gemacht und die Serie soll sehr stark an den gleichnamigen Film angelehnt sein und es ist auch der selbe kreative Kopf dahinter.


    Dabei wurde im Film (angeblich, habe den nicht gesehen) der Alltagsrassismus persifliert. Der Film soll relativ gut gewesen sein und nicht nur plumpe Kritik gegen Weiße.


    Aber ich kann den Hass nachvollziehen, denn der Trailer ist nicht wirklich gut und außerdem erinnert der Titel an das MTV Video "Dear White Guys", was tatsächlich nur Bullshit war, wo den Weißen empfohlen wurde, was sie gefälligst besser machen sollen.


    Dear White People klingt von dem, was ich gelesen habe, eigentlich ziemlich interessant, weil es einen von dem Standpunkt eines nicht weißen mit dem "white privilege" und Alltagsrassismus konfrontiert und da man das nie nachvollziehen wird, wenn man nicht als schwarzer in Amerika lebt, ist das eigentlich ziemlich interessant.


    Trotzdem hat die Serie ein großes Triggering Potenzial, wie man ja auch in den Kommentaren sieht. hkdLol

  • Ich hab die Kommentare nicht all zu weit gelesen muss aber sagen, dass ich diesen Trailer auch unfassbar dumm finde. Alles was ich über diese Serie sagen kann, sage ich basierend auf diesem kurzen Trailer und der gibt mir nun mal den Eindruck, dass das eine Serie ist die zu Hass gegen Weiße aufruft (gut möglich, dass das nicht so ist, wie gesagt ich sage das nur basierend auf diesem Trailer) und das ist recht offensichtlich scheiße.
    Und da es nunmal die Aufgabe dieses Trailers ist mir zu erklären worum es in der Serie geht schließe ich mich dem Hate gegen das Video an.

    Hä? Wo ruft der Trailer denn zu Hass gegen Weiße auf bitte?? Es geht vor allem darum, dass Blackface zu Halloween einfach scheiße ist. Punkt. Oder hab ich da was verpasst?

  • Jep, hab ich gelesen. Das ist wirklich bestürzend, aber erfreulicherweise findet man bei Youtube nix. Laut Discogs haben die auch tatsächlich nur einTape, dass limitiert war, ohne Angabe, auf wie viele Exemplare. MMn sollte das, aber auch keine Rolle bei der Urteilsfindung spielen. Sie haben die Kassetten vertrieben und da ist nun mal egal, ob das 7 oder 7000 waren.


    /edit Die nicht viel bessere Zweitband findet man leider ohne Probleme, soll hier aber ungenannt bleiben.

  • Wegen der ganzen Anti- Semit Sache? Ich schaue mir keine Videos von den an, weil ich ihn absolut furchtbar und unerträglich finde. Wenn er aber Judenwitze macht kommt es für mich auf den Kontext an. Wenn er so dummen Humor hat wie Beispielsweise Mario Barth oder die ganzen anderen deutschen "Comedians" dann habe ich ein Problem damit. Das ist einfach nur Gosse und wenn wir uns darüber aufregen, dass Mario Barth die Leute mit sowas plumpes verblödet, dann müssen wir das auch bei PewDiePie tun, denn er hat nun einmal eine große Reichweite. Die Witze selber sehe nicht als das größte Problem seiner Person an, sondern er ist das Symbol des heutigen YouTubes und das verabscheue ich. Er ist weder die Ursache, noch der Grund, aber er trägt zu diesen Negativtrend bei.

  • Wegen der ganzen Anti- Semit Sache? Ich schaue mir keine Videos von den an, weil ich ihn absolut furchtbar und unerträglich finde. Wenn er aber Judenwitze macht kommt es für mich auf den Kontext an. Wenn er so dummen Humor hat wie Beispielsweise Mario Barth oder die ganzen anderen deutschen "Comedians" dann habe ich ein Problem damit. Das ist einfach nur Gosse und wenn wir uns darüber aufregen, dass Mario Barth die Leute mit sowas plumpes verblödet, dann müssen wir das auch bei PewDiePie tun, denn er hat nun einmal eine große Reichweite. Die Witze selber sehe nicht als das größte Problem seiner Person an, sondern er ist das Symbol des heutigen YouTubes und das verabscheue ich. Er ist weder die Ursache, noch der Grund, aber er trägt zu diesen Negativtrend bei.

    Nun ja Pewdiepie ging es (laut Eigenaussage) darum, zu zeigen "how crazy the modern world is". Aber er hat ja überhaupt nicht erwartet, dass "Fiverr Guys" die das wirklich machen (das sieht man auch im Video) und er hat sich auch noch direkt danach entschuldigt und später noch einen Blogpost darüber verfasst, dass er antisemantische Organisationen nicht unterstützt. (Außerdem war "Subscribe to Keemstar" wichtiger Bestandteil des Witzes, weil Keemstar wohl wirklich ein dummes Arschloch (und möglichweise Rassistisch) ist).
    Was daraufhin passiert ist, dass das Wall Street Journal wohl seine Videos nach Antisemantischen Witzen durchsucht und diese aus dem Kontext gerissen hat. Um Disney dann damit zu Konfrontieren, damit Disney keine andere Wahl hat, als Pewds abzusägen.
    Ich finde Peter von Pietsmiet hat das sehr Passend zusammengefasst.

  • Ich blick das gerade nicht ganz. PewdiePie hält der Welt den Spiegel vor, wird dann von der Presse völlig "kontextlos" zitiert und bekommt dafür eins auf die Mütze? Auf den ersten Blick wirkt die Aktion für mich auch durchaus geschmacklos, aber das ist mein oftmals schwarzer Humor auch. Kann wohl nicht jeder damit umgehen ¯\_(ツ)_/¯


    So, jetzt hab ich mich mal kurz unbeliebt gemacht, weil ich den Aufreger auch nicht ganz blicke. Vielleicht kann mich da auch jemand Mal aufklären? :D

  • Man kann denn Humor dumm finden, aber jemanden deswegen nen Nazi/White Supremasist zu bezeichnen und seine Freunde die ihn gegen solche anschuldigen unterstützen ,zu verurteilen ist mindestens genau so dumm.
    Selbst Kinder haben verstanden dass man nicht alles ernst nehmen sollte, was Pewdiepie sagt und für die die sich trotzdem dadurch verletzt wurden hat er sich bereits entschuldigt.

  • Die Quintessenz die ich nun aus dem PewDiePie-Video entnehmen konnte, ist, dass es Leute auf der Welt gibt, die für 5 Dollar jeden grenzwertigen/geschmacklosen scheiß machen. Kann man sich natürlich jetzt vortrefflich streiten, ob man dass hätte ausgerechnet mit dem Spruch aufzeigen müssen, aber nun gut^^


    Dies am Ende ernst zu nehmen, wäre aber fast so, als wenn man unsere Ratsherren jedes mal beim Wort nimmt hkdLol

  • Naja ob man das witzig findet ist jedem selbst überlassen, was ich allerdins bedenklich finde ist das Seiten wie der Daily Stormer das als Erfolg feiern und im Gegensatz zu PewDiePie denke ich eben nicht das seine Zuschauer den Witz verstehen, klar viel junge Leute sind aus Prinzip offensiv, aber die wenigsten davon verstehen was sie da wirklich von sich geben, "war doch nur ein Witz" bei Sprüchen die so offensichtlich verletzend sind ist auch einfach eine schlechte Ausrede. Man sollte mit so einer Reichweite und erstrecht mit so vielen jungen Fans aufpassen was man sagt. Die Frage ist natürlich auch wie ernst gemeint die Entschuldigung war.
    Das DIsney ihm den Support entzieht überracht mich garnicht, ob es nun gut oder schlecht ist, es ist einfach eine sehr sensible Firma wenn es um das auftreten ihrer Stars geht.