News und Gerüchteküche

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit fast 600 Mitgliedern vorbei!
  • https://youtu.be/g2wd99r2HhU


    Der neue Teaser für die Game Awards lässt vermuten, dass neues Material zu Death Stranding gezeigt wird 8o
    Möglicherweise dann sogar Gameplay, da das Spiel laut Kojima schon „in einem bereits spielbaren Status“ ist ^^

    Das wär super, selbst für mich, der ich dieses Spiel nie zu spielen vorhabe - je mehr wir davon sehen, desto besser! :P

  • youtu.be/g2wd99r2HhU


    Der neue Teaser für die Game Awards lässt vermuten, dass neues Material zu Death Stranding gezeigt wird
    Möglicherweise dann sogar Gameplay, da das Spiel laut Kojima schon „in einem bereits spielbaren Status“ ist

    Ähm wo nimmst du das bitte her? In dem Trailer sind Szenen vom letzten Jahr reingeschnitten und ja da taucht Death Stranding auf, aber eben zwischen Bildern von Zelda, Horizon und Nier:Automata. Maximal der Clip am Ende mit Kojimas "One more Thing".
    Versteht mich nicht falsch, ich würde mich auch darrüber freuen, vorrausgesetzt es ist mehr als noch ein Cinematictrailer, aber es gibt da nicht einen Anhaltspunkt dafür.


    Edit: Nach nochmaligen genauen gucken: Es sind ebenso alles nur alte Death Stranding Trailer Szenen.

  • Alle Spielszenen, die zu sehen sind sind aus Spielen, die dieses Jahr nominiert oder noch nicht erschienen sind. Bei den noch nicht erschienenen Spielen lässt sich dann durchaus vermuten, dass was neues gezeigt werden könnte, was aber nichts heißen muss.
    Jedoch fände ich Kojimas Szene aus dem letzten Jahr mit "One more thing" in diesem Trailer wirklich sehr deplatziert, wenn jetzt keine neue Ankündigung kommt. Zumal Geoff Kighley (der Moderator) und Kojima ja angeblich befreundet sind und auch letztes Jahr bei den Game Awards schon ein neuer Trailer veröffentlicht wurde.


    Das ist gerade natürlich nur Spekulation anhand des Trailers, aber ich halte es schon für relativ wahrscheinlich.

  • Erst kommt die totgeglaubte Samus Aran zurück und jetzt auch noch Mega Man!



    Ich muss gestehen, dass mir eine Rückkehr im Pixellook wesentlich besser gefallen hätte. Dieser seichte 3D-Stil löst ein paar unangenehme Mighty No. 9 Flashbacks aus (wobei ich MM11 zugegebenermaßen schon noch ein bisschen hübscher finde). Aber als darbender Serienfan werde ich mich erstmal so positiv gestimmt wie nur möglich an jeden Strohhalm klammern.


    Das Spiel erscheint Ende 2018 auf PS4, Xbox One und Switch. Außerdem soll Mitte 2018 auch die Mega Man X-Legacy Collection erscheinen, ebenfalls für die genannten Konsolen. Die bereits erschienenen Mega Man Legacy-Collections 1 und 2 werden ihren Weg auch auf die Switch finden. Das finde ich großartig.

  • Durch den neuen DLC werden in Destiny 2 Inhalte des Hauptspiels kostenpflichtig für Spieler, die nur das Hauptspiel besitzen. Eigentlich wollte ich mir D2 schon noch holen, aber das ist schon hart uncool.


    http://www.giga.de/spiele/dest…-inhalte-des-hauptspiels/

    Naja, warum sollte die Aktivität mit der man an das beste Gearlevel kommt für Leute ohne das DLC verfügbar sein, wenn das DLC das max Gear level erhöht?
    Das war eigentlich schon immer so in Destiny.
    (Außerdem haben die Leute die die Prestige Aktivitäten spielen sowieso vor das max. Level zu erreichen und damit höchstwahrschein sowieso das DLC gekauft)¯\_(ツ)_/¯

  • Naja, warum sollte die Aktivität mit der man an das beste Gearlevel kommt für Leute ohne das DLC verfügbar sein, wenn das DLC das max Gear level erhöht?
    Das war eigentlich schon immer so in Destiny.
    (Außerdem haben die Leute die die Prestige Aktivitäten spielen sowieso vor das max. Level zu erreichen und damit höchstwahrschein sowieso das DLC gekauft)¯\_(ツ)_/¯

    DLC´s sollten normalerweise die Spielwelt erweitern, ohne alten Inhalt negativ zu beeinflussen.
    In WOW war man nie gezwungen, sich die neuen Addons zu kaufen, weil ohne diese plötzlich ein Teil der Raids oder Dungeons plötzlich nicht mehr absolviert hätte werden können, weil ICC mit Cata plötzlich auf das Cata Gear ausgelegt worden wäre und man somit den Raid plötzlich nicht mehr hätte betreten können.
    Auch innerhalb eines Addons wurden mit jedem neuen patch "neue" Dungeons und "neue" Raids hinzugefügt, aber die alten waren immer noch spielbar.


    Hinzu kommt, dass die neue heroic strike playlist zwar einsehbar ist, aber man sie trotz einer Gear voraussetzung von gerade mal 270 ebenfalls nicht nutzen kann, wenn man den DLC nicht besitzt. Gerade so etwas wäre z.B. in WOW auch so zugänglich.


    Hinzu kommt, dass der DLC selber nicht wirklich viel zu bieten hat und in ca 2 Std abgefrühstückt ist. Für den Selben Preis bekomme ich Blood and Wine für Witcher 3 und hole da locker 30 Stunden oder mehr raus (hab ich nur leider schon :D ) oder ich hole mir dafür einen Indie Titel. Ist es dann noch ein Rogue Like kann ich da auch knapp 100 Stunden oder mehr reinblasen ;)


    Mag sein, dass das schon in Destiny 1 so war, aber das macht es nicht besser und dann hätten sie nicht den Sprung auf den PC machen sollen um neue Spieler zu gewinnen, die anderes gewohnt sind.
    Davon sind im übrigen eh nicht mehr so viele mit dabei :P


    Edit:


    Btw wo man hier eh Vergleiche mit WoW (MMO´s) ziehen kann, vielleicht hätte sich Bungie mal mit Blizzard kurzschließen sollen, kaufen kann man ihr Spiel ja eh schon mit WoW Gold :rolleyes:


    Edit2:


    Oh und die Tatsache, dass bestimmte Quest trotz einer erhöhten Gearlevel Voraussetzung immer noch die alten Voraussetzungen anzeigen erinnert mich irgendwie an die ganze Exp Kontroverse der letzten Wochen ...

  • DLC´s sollten normalerweise die Spielwelt erweitern, ohne alten Inhalt negativ zu beeinflussen.In WOW war man nie gezwungen, sich die neuen Addons zu kaufen, weil ohne diese plötzlich ein Teil der Raids oder Dungeons plötzlich nicht mehr absolviert hätte werden können, weil ICC mit Cata plötzlich auf das Cata Gear ausgelegt worden wäre und man somit den Raid plötzlich nicht mehr hätte betreten können.
    Auch innerhalb eines Addons wurden mit jedem neuen patch "neue" Dungeons und "neue" Raids hinzugefügt, aber die alten waren immer noch spielbar.


    Hinzu kommt, dass die neue heroic strike playlist zwar einsehbar ist, aber man sie trotz einer Gear voraussetzung von gerade mal 270 ebenfalls nicht nutzen kann, wenn man den DLC nicht besitzt. Gerade so etwas wäre z.B. in WOW auch so zugänglich.


    Hinzu kommt, dass der DLC selber nicht wirklich viel zu bieten hat und in ca 2 Std abgefrühstückt ist. Für den Selben Preis bekomme ich Blood and Wine für Witcher 3 und hole da locker 30 Stunden oder mehr raus (hab ich nur leider schon :D ) oder ich hole mir dafür einen Indie Titel. Ist es dann noch ein Rogue Like kann ich da auch knapp 100 Stunden oder mehr reinblasen ;)

    Naja, der Prestige Raid und Nightfall ist aber auch nur eine schwere Version einer immer noch für alle anderen verfügbaren Aktivität. Und die Prestige Versionen machen es halt nur schwerer und geben Loot auf höheren Gear Level (das einem wiederrum einem nur etwas bringt wenn man das DLC hat).
    Was die Heroic Strike Playlist angeht stimme ich dir zu, das ist tatsächlich einfach nur assi, weil ohne die zieht sich das Endgame einfach viel länger.
    Und die zwei Stunden länge des DLC betrifft ja nur die Story, es gibt ja noch neue Strikes, eine neue Raid Art, neue Adventures und jede menge neues Gear zum verdienen. ;)
    Ich kann aber auch verstehen dass Leute ihre 20€ lieber wo anders investieren

  • Es spielt keine Rolle wie groß, oder wichtig der raus genommene Content ist, man enthält späteren Käufern ein Teil des Spiels vor und bestraft sie für den späteren Kauf.

    Alsoooo... ein verspäteter Pre-Order Bonus, wie ihn jeder große Publisher heutzutage hat? :o
    Eventuell, weil all diese Firmen Gewinn-orientiert handeln? Sie wollen dein Geld haben. Nicht deine Freunde sein.


    Ich habe mir Destiny 2 genau wegen solchen Praktiken (teure, sehr kurze DLCs, sehr auf rng-grinding ausgelegt) nicht geholt. Obwohl ich das Gameplay des ersten Teils liebe.
    Das ist die einzige Sprache, die diese Firmen sprechen. Und ich kann ihnen das beim besten Willen nicht verübeln.

  • Jede Firma handelt Gewinn orientiert, das macht sie aber nicht weniger schuldig, den Spielern wieder etwas weg zu nehmen. Man kann zusätzliche Inhalte anbieten, oder wie der letzte Arsch sie wieder weg nehmen und neu verkaufen. Ich kann es ihnen verübeln, denn sie zerstören ihren Ruf und den ihrer Mitarbeiter.