News und Gerüchteküche

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ne. Es wurde 1 Mio. Mal ausgeliefert und digital verkauft. Trotzdem gut aber großer Unterschied.

    Es wurde auch 1 Million mal verkauft, jedoch ist es bei mir umgangssprachlich so, dass ich bei Zahlen noch ein "rund" davorsetze. Das ist halt sone Marotte, dadurch kann es manchmal zu Missverständnissen kommen, trotzdem würde ich das jetzt nicht als so großen unterschied sehen. Zumindest nicht bei NieR, da ne knappe Million oder eine ganze so oder so gut für das Spiel ist.

  • Heute wurde endlich die Hardware der neuen Xbox: Projekt Scorpio enthüll. Scheint wohl ein ziemlich potentes Gerät zu sein, welches natives 4K mit 60fps liefern soll. Außerdem sollen alle Xbox 360 und Xbox One Spiele darauf spielbar sein und dazu noch auf 4K skaliert werden.


    Am Ende zählen aber eh die Spiele und der Preis. Scheinbar will MS in den Preiskampf gehen (zumindest verzichten sie auf die teure AMD Ryzen um den Preis zu senken). Gerüchten zufolge wird sie wohl 500€ kosten. Bei den Spielen bin ich mir ziemlich sicher, dass Microsoft sich ein paar gute Entwickler geschnappt hat, welche schon immer mal ein Spiel entwickeln wollten, ohne auf Hardware achten zu müssen. Vielleicht ein Star Citizen für die Scorpio ?


    Quelle: http://www.eurogamer.net/artic…ect-scorpio-tech-revealed

  • Heute wurde endlich die Hardware der neuen Xbox: Projekt Scorpio enthüll. Scheint wohl ein ziemlich potentes Gerät zu sein, welches natives 4K mit 60fps liefern soll. Außerdem sollen alle Xbox 360 und Xbox One Spiele darauf spielbar sein und dazu noch auf 4K skaliert werden.


    Am Ende zählen aber eh die Spiele und der Preis. Scheinbar will MS in den Preiskampf gehen (zumindest verzichten sie auf die teure AMD Ryzen um den Preis zu senken). Gerüchten zufolge wird sie wohl 500€ kosten. Bei den Spielen bin ich mir ziemlich sicher, dass Microsoft sich ein paar gute Entwickler geschnappt hat, welche schon immer mal ein Spiel entwickeln wollten, ohne auf Hardware achten zu müssen. Vielleicht ein Star Citizen für die Scorpio ?


    Quelle: http://www.eurogamer.net/artic…ect-scorpio-tech-revealed


    Also wenn es etwas nicht braucht, dann ein zweites Star Citizen, wenn noch nicht mal das Erste fertig ist :P

  • Wenn Microsoft schon eine Next-Gen Konsole baut, dann müssen die Spiele auch eine Generation voraus sein. :D (Aber natürlich meinte ich Star Citizen 1 für Scorpio)

  • Eine Konsole die wahrscheinlich deutlich über 400$ kosten wird und ganz sicher keine exklusivspiele haben wird, die nicht auch in 900p auf der original xbox one laufen, die wiederum eh schon wenig nenneswerte exklusivtitel hat.


    Bin ich eigentlich der einzige, der das ganze Konzept wenig erfolgsversprechend findet?


    Vorallem bis 4K wirklich relevant ist, kann Sony jetzt ganz in Ruhe an einer PS5 mit aktuellerer CPU arbeiten, während MS wohl allein schon wegen der zwinmgend einfachen Abwärtskompatibilität weiter auf Jaguar setzt.


    MS hätte das Geld lieber in vielversprechende Spiele stecken sollen, statt zu glauben, dass die consol warrior nicht nur laut, sondern auch relevant sind, bzw Geld haben.

  • Eine Konsole die wahrscheinlich deutlich über 400$ kosten wird und ganz sicher keine exklusivspiele haben wird, die nicht auch in 900p auf der original xbox one laufen, die wiederum eh schon wenig [nennenswerte] exklusivtitel hat.

    Phil Spencer hat selber schon bestätigt, dass ihm bewusst ist wie wichtig 1st Party Spiele für den Launch einer Konsole sind. Und ich denke mal dass da auch an einigen Sachen gearbeitet werden.
    Wie @Atamanovic schon geschrieben hat vermutet man, dass der Preis wohl bei c.a. 500€ liegen wird, was für eine Gerät dass Spiele nativ in 4K rendern kann sehr gut ist.

    [Vor allem] bis 4K wirklich relevant ist, kann Sony jetzt ganz in Ruhe an einer PS5 mit aktuellerer CPU arbeiten, während MS wohl allein schon wegen der [zwingend] einfachen Abwärtskompatibilität weiter auf Jaguar setzt.

    4K ist bereits relevant und für relativ niedrige Preise zu haben.
    Was die PS5 angeht glaube ich nicht, dass Sony jetzt schon daran arbeitet, gerade weil in der Vergangenheit in Interviews schon gesagt wurde, dass man sich nicht sicher ist, ob man mit einer möglichen PS5 die Hardware nicht in die Cloud verlegt.
    Übrigens nicht die exakt die alte Version von Jaguar, sondern "a custom, upgraded version of AMD’s Jaguar CPU tech". Während die GPU teilweise sogar auf Polaris (die neue noch nicht erschienene GPU Architektur von AMD) basiert.

    MS hätte das Geld lieber in vielversprechende Spiele stecken sollen, statt zu glauben, dass die [Console Warriors] nicht nur laut, sondern auch relevant sind, bzw Geld haben.

    Ich denke nicht, dass "consol warrior" die Zielgruppe einer solchen Konsole sind, sondern wie Mike Ybarra schon im Interview mit Eurogamer gesagt hat: “that premium customer, the gamer that expects the absolute best versions of the games”.

  • Phil Spencer hat selber schon bestätigt, dass ihm bewusst ist wie wichtig 1st Party Spiele für den Launch einer Konsole sind. Und ich denke mal dass da auch an einigen Sachen gearbeitet werden.Wie @Atamanovic schon geschrieben hat vermutet man, dass der Preis wohl bei c.a. 500€ liegen wird, was für eine Gerät dass Spiele nativ in 4K rendern kann sehr gut ist.

    Und nur relevant wenn man schon einen 4K TV hat und außerdemnicht erst vor kurzem eine xbox one slim oder PS4 (pro) gekauft hat. Und 500€ sind erst mal die optimistische Schätzung, kein bestätigter Preis, gleichzeitig aber schon die Preisspanne mit der die PS3 zu release zu kämpfen hatte und das war seinerzeit dennoch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.



    4K ist bereits relevant und für relativ niedrige Preise zu haben.

    Nein 4K ist bisher immer noch eine niesche und besonders hier in Deutschland ist ja noch nicht mal der Übergang zu full HD zu 100% abgeschlossen. Das man schon zu vernüftigen Preisen 4K TV's bekommt, heißt ja nicht, dass die Leute sofort ihren einwandfrei funktionierenden TV weggeschmissen haben. Es dauer nun mal bis sich neue technologien verbreiten.



    Was die PS5 angeht glaube ich nicht, dass Sony jetzt schon daran arbeitet, gerade weil in der Vergangenheit in Interviews schon gesagt wurde, dass man sich nicht sicher ist, ob man mit einer möglichen PS5 die Hardware nicht in die Cloud verlegt.

    Die sind sich nie sicher, warum sollte Sony selbst auch eine Diskussion um eine PS5 aufmachen, wärend sich die PS4 blendend verkauft? Selbst Nintendo hat zur Switch damals so wenig wie möglich gesagt, um die Verkaufszahlen der Wii U nicht aktiv noch weiter zu verschlechtern und da war schon klar das die kommt.


    Und außerdem funktioniert das nicht so, was meinst du was die Techteams machen, wenn sie eine Konsole fertig haben? 6 Jahre Pause? Selbstverständlich wird Sony schauen dass sie ein Eisen im feuerhaben, falls sie es brauchen, das kann ja auch ohne Probleme länger liegen, solang die PS4 weiter gut läuft.


    Außerdem wird so bald nichts in einer Cloud berechnet, wenn das wirklich so gut und einfach funktionieren würde, hätte gerade Microsoft das stemmen können (was ein viel besserer Schritt gewesen wäre). Statt dessen kommt die Scorpio. Und das die jaguar CPU noch mal etwas übertaktet "customiced" haben, ändert auch nicht, dass sie weiter auf jaguar setzen müssen, statt auf die neusten, effizienteren und zukunftssichereren CPU's von AMD.


    Ich denke nicht, dass "consol warrior" die Zielgruppe einer solchen Konsole sind, sondern wie Mike Ybarra schon im Interview mit Eurogamer gegsat hat: “that premium customer, the gamer that expects the absolute best versions of the games”.

    Also die mit einem hardcore gaming PC, vorallem wenn man dann sowieso die ganzen Xbox spiele auch auf dem PC zocken kann.


    Es ist einfach eine unglaublich undurchsichtige Strategie die MS da fährt. Es wirkt so als wollten sie die Xbox one zu einem easy PC umprogrammieren und das mit den "richtigen" PC Gamern verbinden, dann haben sie aber wohl recht früh gehört, dass Sony eine noch stärkere "4K fähige" Konsole entwickelt und haben dann in Panik das stärkste an Hardware zusammenbauen lassen, das man sich irgendwie noch für einen "brauchbaren" Verkaufspreis vorstellen konnte, weil man nicht wusste was Sony genau vor hat.

  • Ich denke nicht, dass "consol warrior" die Zielgruppe einer solchen Konsole sind, sondern wie Mike Ybarra schon im Interview mit Eurogamer gegsat hat: “that premium customer, the gamer that expects the absolute best versions of the games”.

    Es ist einfach eine unglaublich undurchsichtige Strategie die MS da fährt. Es wirkt so als wollten sie die Xbox one zu einem easy PC umprogrammieren und das mit den "richtigen" PC Gamern verbinden, dann haben sie aber wohl recht früh gehört, dass Sony eine noch stärkere "4K fähige" Konsole entwickelt und haben dann in Panik das stärkste an Hardware zusammenbauen lassen, das man sich irgendwie noch für einen "brauchbaren" Verkaufspreis vorstellen konnte, weil man nicht wusste was Sony genau vor hat.

    Meines Wissens nach war die Scorpio schon ziemlich lange in Entwicklung, lediglich die offizielle Ankündigung in der E3 Pressekonferenz letztes Jahr wahr eine "Panikreaktion".


    Und 500€ sind erst mal die optimistische Schätzung, kein bestätigter Preis [...]

    The form factor of the console will pleasantly surprise you. As for cost, Microsoft told us absolutely nothing - but looking at what's in it, it ain't going to be cheap. Our guess, and it is just a guess, is $499, the same launch price as the original Xbox One.

    Also ich sehe da kein Wort von Optimismus, sondern nur die Schätzung einer Person die sich mit der Industrie und Technik gut auskennt.


    [...] gleichzeitig aber schon die Preisspanne mit der die PS3 zu release zu kämpfen hatte und das war seinerzeit dennoch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    Eine Konsole die den "Krieg" verloren hat, weil die Konkurrenz mit vergleichbar starker Hardware teilweise ein Jahr früher auf dem Markt gelandet ist, deshalb bereits mehr Spiele hatte. Und auf der es einfacher war Spiele darauf zu entwickeln.


    4K ist bereits relevant und für relativ niedrige Preise zu haben.

    Nein 4K ist bisher immer noch eine [Nische] und besonders hier in Deutschland ist ja noch nicht mal der Übergang zu full HD zu 100% abgeschlossen. Das man schon zu vernüftigen Preisen 4K TV's bekommt, heißt ja nicht, dass die Leute sofort ihren einwandfrei funktionierenden TV weggeschmissen haben. Es dauer nun mal bis sich neue technologien verbreiten.

    Ja, aber die Konsole ist ja wie schon gesagt nicht auf den Mainstream Markt ausgelegt, sondern auf: "that premium customer, the gamer that expects the absolute best versions of the games" das sind die Early Adopter, Leute die viel Geld haben und einen möglichst guten TV wollen und die Leute die aus anderen Gründen bereits auf 4K umgestiegen sind.
    Ich bezweifle, dass sich jeder der einen 4K TV gekauft hat, sich auch einen 4K fähigen PC gebaut und ins Wohnzimmer gestellt haben (vor allem weil Maus und Tastatur auf der Couch einfach viel zu unhandlich sind). Und genau diese Leute will ja MS ansprechen: die die an neuer Technik interessiert sind, aber es möglichst simpel haben wollen.
    Allerdings stimme ich dir in dem Punkt zu, dass es dauert bis sich neue Techniken etablieren. Aber der aktuelle Preis für 4K ist der selbe Preis den 1080p hatte, kurz bevor es mainstream war.


    Und außerdem funktioniert das nicht so, was meinst du was die Techteams machen, wenn sie eine Konsole fertig haben?

    Hardwareoptimierungen für mögliche "Slim" Versionen. Also Ernergieeffizienz, Größe, Lautstärke, etc...


    Was die PS5 angeht glaube ich nicht, dass Sony jetzt schon daran arbeitet, gerade weil in der Vergangenheit in Interviews schon gesagt wurde, dass man sich nicht sicher ist, ob man mit einer möglichen PS5 die Hardware nicht in die Cloud verlegt.

    Außerdem wird so bald nichts in einer Cloud berechnet, wenn das wirklich so gut und einfach funktionieren würde, hätte gerade Microsoft das stemmen können (was ein viel besserer Schritt gewesen wäre). Statt dessen kommt die Scorpio. Und das die jaguar CPU noch mal etwas übertaktet ["customised"] haben, ändert auch nicht, dass sie weiter auf jaguar setzen müssen, statt auf die neusten, effizienteren und zukunftssichereren CPU's von AMD.

    Übertakten ≠ anpassen;
    Die angepasste Jaguar Architektur ist eben bereits auf den rest des Systems abgestimmt, eine Änderung des CPU's würde mehr Arbeit und Verspätungen mit sich ziehen.


    Übrigens können Spiele schon aus der Cloud gestreamt werden siehe: Nvidia Shield TV.

  • Meines Wissens nach war die Scorpio schon ziemlich lange in Entwicklung, lediglich die offizielle Ankündigung in der E3 Pressekonferenz letztes Jahr wahr eine "Panikreaktion".

    Das spricht ja nur für meine Theory, das Microsoft hier sehr zu aktionismus neigt. Ich seh keinen Grund das Microsoft unabhängig von Sony auch auf die Idee kam eine premium Konsole zu entwickeln und dann auch noch ein jahr länger gebraucht hat.


    Aber das kann ja jeder sehen wie er will, wir wissen es eben nicht.


    Und 500€ sind erst mal die optimistische Schätzung, kein bestätigter Preis [...]

    The form factor of the console will pleasantly surprise you. As for cost, Microsoft told us absolutely nothing - but looking at what's in it, it ain't going to be cheap. Our guess, and it is just a guess, is $499, the same launch price as the original Xbox One.

    Also ich sehe da kein Wort von Optimismus, sondern nur die Schätzung einer Person die sich mit der Industrie und Technik gut auskennt.

    600$ sind sehr viel wahrscheinlicher, die schätze ich selbst, die habe ich auch schon von anderen "experten" gelesen und damit ist man mit 500$ nun mal sehr optimistisch auch wenn man "eine Person ist die sich mit der Industrie und Technik gut auskennt" ist.


    [...] gleichzeitig aber schon die Preisspanne mit der die PS3 zu release zu kämpfen hatte und das war seinerzeit dennoch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    Eine Konsole die den "Krieg" verloren hat, weil die Konkurrenz mit vergleichbar starker Hardware teilweise ein Jahr früher auf dem Markt gelandet ist, deshalb bereits mehr Spiele hatte. Und auf der es einfacher war Spiele darauf zu entwickeln.

    Die PS3 hat dien "Krieg" allerdings nicht verloren, Sony hat sehr viel getan damit die PS3 am ende preislich und von den spielen her am ende etwa genauso erfolgreich war wie die 360. Die detailierte Geschichte wäre jetzt aber auch zu komplex um das hier zu dieskutieren.


    Der Punkt ist ja nur, dass 500$ damals schon zu viel waren, deswegen kostet selbst die PS4 pro "nur" 399$, weil das seit dieser Zeit als das Maximum gilt, was die Masse bereit ist für eine Konsole zu zahlen und bei der Preisentwicklung wo man eine Konsole mit Glück auch mal für 250$ bis 200$ mit einem AAA Spiel bekommt, ist das eher schlimmer geworden.


    Ja, aber die Konsole ist ja wie schon gesagt nicht auf den Mainstream Markt ausgelegt, sondern auf: "that premium customer, the gamer that expects the absolute best versions of the games" das sind die Early Adopter, Leute die viel Geld haben und einen möglichst guten TV wollen und die Leute die aus anderen Gründen bereits auf 4K umgestiegen sind.Ich bezweifle, dass sich jeder der einen 4K TV gekauft hat, sich auch einen 4K fähigen PC gebaut und ins Wohnzimmer gestellt haben (vor allem weil Maus und Tastatur auf der Couch einfach viel zu unhandlich sind). Und genau diese Leute will ja MS ansprechen: die die an neuer Technik interessiert sind, aber es möglichst simpel haben wollen.
    Allerdings stimme ich dir in dem Punkt zu, dass es dauert bis sich neue Techniken etablieren. Aber der aktuelle Preis für 4K ist der selbe Preis den 1080p hatte, kurz bevor es mainstream war.

    Ja da sind wir uns auch einig, aber wie gesagt, das sind eben die Leute die auch schon einen PC haben, der deutlich besser ist als die Scorpio und selbst die exklusiven xbox Spiele sind in zukunft nicht mehr exklusiv, bzw jetzt schon nicht mehr. Welchen Grund sollten gerade DIESE Leute haben sich eine scorpio zu kaufen die nicht mehr kann als der PC den sie schon haben?


    Überhaupt finde ich es fragwürdig für so eine scheinbar kleine Zielgruppe, den Aufwand zubetreiben eine "neue" teure Konsole zu entwickeln. Womit wir wieder bei meiner Meinung sind, das die Scorpio eine Panikreaktion war, als Microsoft mitbekommen hatte, dass Sony an einer 4K Konsole arbeitet, was sie als Marktteilnehmer sicher auch viel früher wussten, als die Presseinsider. immerhin wussten einige Spieleentwickler auch schon vorher.


    Übrigens können Spiele schon aus der Cloud gestreamt werden siehe: Nvidia Shield TV.

    Ich weiß, das hat MS aber nicht interessiert, dafür kann ich ja nichts. Außerdem werden Spiele da nicht in 4K gestreamt. Es sind ja nicht nur die Server, es es ist auch die Bandbreite der Kunden, mal abgesehn davon, dass die Shield nicht unbedingt erfolgreich ist. Zudem es auch keinen Sinn macht solang Kunden bereit sind die Kosten für die Hardware einfach selbst zu tragen und man dennoch Geld mit Servern verdient (Xbox Live, PS plus).

  • Also wenn sie keine exklusiven Spiele mehr für das Ding bringen wird die Scorpio derbe auf die Fresse fallen. Bin gespannt auf die e3. Microsoft muss endlich mal was tun. Die PS4 hat ziemlich aufgemuckt mit exklusiven dieses Jahr. Meine Xbox hatte ich 2017 auch noch garnicht in Betrieb glaube ich. Ausser vielleicht mal um was bei Games with Gold zu sichern.

  • Also wenn sie keine exklusiven Spiele mehr für das Ding bringen wird die Scorpio derbe auf die Fresse fallen. Bin gespannt auf die e3. Microsoft muss endlich mal was tun. Die PS4 hat ziemlich aufgemuckt mit exklusiven dieses Jahr. Meine Xbox hatte ich 2017 auch noch garnicht in Betrieb glaube ich. Ausser vielleicht mal um was bei Games with Gold zu sichern.

    Stimme dir voll und ganz zu, seitdem ich meinen PC habe, dient mir meine Xbox fast nur noch als Blu-Ray Player oder wird gelegentlich zum Destiny spielen benutzt.
    Bim auch 1 gespannter dude für die E3 und hoffe, dass da einige Exklusivtitel fresh am been sind.

  • Ich bin leider auch etwas skeptisch. Na klar die Hardware hört sich gut an keine Frage, aber die ist ja auch nicht das Problem, sondern die Software. Selbst wenn da dieses Jahr noch etwas kommt, glaub ich nicht das mich das vom Hocker haut. Titel wie Forza 7 oder Halo 6 sind halt einfach nichts Spannendes mehr (Scalebound war spannend, aber naja...).


    Ansonsten glaube ich auch das 4K noch eine Nische ist, vor allem in Europa. Natürlich für "Gamer" wie uns in unser Echokammer ist es ein relevantes Thema, aber das große Geld macht man halt mit der "Mainstream" Masse, die sich die Konsole und zwei bis drei Titel pro Jahr kaufen und für die ist 4K irrelevant. Vor allem wie willst du diesen Leuten die Vorteile der Scorpio verkaufen? 4K ist für die kein Argument und eine Xbox One S gibt es wahrscheinlich für die Hälfte also 250 Euro. Aktuelles Angebot bei MM (XBox One S + zweiter Controller + 9 Spiele darunter GTA5, Forza H3 und Mafia 3 für 259). WTF? Ein Freund von mir arbeitet bei Expert und er hat mir erzählt, dass sie immer noch deutlich mehr normale PS4s verkaufen als PS4 Pros und da ist der Unterschied nicht so krass.


    Für die "Hardcore Gamer" (aus Ermangelung eines besseren Begriffes) ist die Scorpio doch auch nicht interessant, da die wahrscheinlich einen PC haben für die Exklusivtitel, erst recht wenn sie an 4K interessiert sind. Hier könnte sich die "Play anywhere" Aktion von MS für sie rächen.



    Am Ende bin ich auch etwas skeptisch was die Technik angeht. Kann gut sein, dass ein Rennspiel wie Forza mit 60FPS bei 4K in hohen Details und Effekten läuft, aber ein Rennspiel sollte da nicht das Benchmark sein.

  • Ich habe mal die letzten Posts überflogen und verstehe die Diskussion nicht so ganz. Wenn die Konsole keine Daseinsberechtigung hätte, hätte Microsoft sie auch nicht angekündigt. Die haben schon ihre Leute, die die verschiedenen Marktsegmente und Käuferschichten bzw. -bedürfnisse auswerten und die Ergebnisse weiterleiten.


    Zudem unterstelle ich einfach mal, dass Microsoft selber wissen, dass die Verkaufszahlen der Scorpio nicht durch die Decke gehen werden. Das ist ein Luxus- und Nischenprodukt, das für eine bestimmte Käuferschicht produziert wird und nicht für den breiten Massenmarkt, bestehend aus allen möglichen Familienmitgliedern. Vergleichbar ist das also in etwa mit dem Xbox Elite Wireless Controller. Die Scorpio werden sich überwiegend jene kaufen, die im Besitz eines 4K-Monitors / Fernsehers sind und viel Wert auf Performance legen. Eventuell erreicht Microsoft damit sogar ein paar PC-Spieler, da das Scorpio-Gesamtpaket mit 500€ +/- wahrscheinlich immer noch deutlich unter dem ist, was man für einen vergleichbar leistungsstarken Rechner zahlen müsste.


    Schließlich ist es irgendwo auch eine Aufholjagd zu Sony, denn damit haben Sony nicht mehr die leistungsstärkste Konsole auf dem Markt, was ein nettes Marketinginstrument ist. Konsolen dieser Generation haben nun mal eine größere Vielfältigkeit eingeführt. Es gibt nicht mehr die eine Konsole von Sony / Microsoft für alle - man hat inzwischen die Auswahl. Wem 4K oder eine hohe FPS-Zahl schnuppe ist und wer eine möglichst günstige und ausgewogene Spielerfahrung haben möchte, greift eben zur Basis-Variante. All jene, die in der Materie tiefer drin stecken und höhere Ansprüche mit sich bringen, haben nun ebenfalls eine Auswahlmöglichkeit und müssen nicht zwangsläufig zum PC wandern.


    Weiterhin finde ich es fraglich, der Scorpio direkt ein Fehlen von Exklusivtiteln vorzuwerfen. Das ist ein allgemeines Microsoft-Problem, was die angehen müssen und steht der Daseinsberechtigung der Konsole an sich erstmal nicht im Weg. Ich glaube auch nicht, dass die Ressourcen einer Hardware-Entwicklung problemlos in die Software hätten gesteckt werden können. Ansonsten ist es an Microsoft zu entscheiden, welche Software-Politik man verfolgt. Kann sein, dass es denen in dieser Konsolen-Generation langt, sich auf die 3rd parties zu verlassen und durch Multimedia zu punkten. Man wird sehen, was Microsoft in Sachen Exklusivtitel auf der E3 zeigen werden.

  • Ich habe mal die letzten Posts überflogen und verstehe die Diskussion nicht so ganz. Wenn die Konsole keine Daseinsberechtigung hätte, hätte Microsoft sie auch nicht angekündigt. Die haben schon ihre Leute, die die verschiedenen Marktsegmente und Käuferschichten bzw. -bedürfnisse auswerten und die Ergebnisse weiterleiten.

    Ohne mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen: Microsoft hat auch Windows Phone, Kinect und das Ursprungsmarketing der Xbox One zu verantworten. Da bekommt man manchmal durchaus das Gefühl, dass sie eben keine Marktforschung betreiben... ;)