Der Rotz de la Rotz der Spiele

  • Hey ihr Hooker!

    Ich bin gerade auf der Suche nach den verbuggtesten, glitchiesten, schlechtesten, seltsamsten, verstörendsten Spielen, die die Hooked Community jemals gespielt hat.


    Ich habe eine ungewöhnliche Faszination zu diesen entwickelt, tue mich aber bei der Suche nach mehr etwas schwer.


    Ich meine damit auch wirklich die unterste Eimerschicht, die faulsten Eier, die hässlichsten Entchen, Spiele wie Assasins Creed Unity, dass auch seinen fairen Anteil an Bugs hatte, gehören nicht dazu.


    Aber auch Spiele die einfach seltsam oder verstörend sind, wie z.B. Dinner Date können hier gerne Erwähnung finden.


    Ich freue mich auf eure Vorschläge und bedanke mich im Voraus :)


  • Auf den Youtube-Kanal von Alt-F4 Games giebs einige miese Spiele.
    Mir selber fallen da Resident Evil - Survivor (PS1), so nen schlecht steuerbaren Light Gun Shooter, den ich trozdem mit nen Kumpl durchgekloppt hab. Dann hab ich da noch "Echtzeit Gladiator Action - Strategie" ein MS DOS Spiel das Unmöglich zu steuern is (ich habs auf jedenfall nicht hingbekommen).


    Wenn mir noch welche einfallen schreib ich nochmal.

  • Ich wollte mal fragen was dich der Reiz daran ist solche Spiele zu spielen? :) Ich finde das klingt einfach nur schrecklich sich das anzutun. Gut mit paar Freunden drüber lachen und so aber die ernsthaft zu suchen und zu spielen, das will nich in meinen Kopf :)

  • Ich wollte mal fragen was dich der Reiz daran ist solche Spiele zu spielen? :) Ich finde das klingt einfach nur schrecklich sich das anzutun. Gut mit paar Freunden drüber lachen und so aber die ernsthaft zu suchen und zu spielen, das will nich in meinen Kopf :)


    Ich kann natürlich nicht für den Threadersteller sprechen, würde aber stark darauf tippen dass das eine ähnliche Faszination ist wie es bei Fans von B-Movie/Trashfilmen der Fall ist und letztlich darauf zurückzuführen ist, dass man einen Medium in jeder Form etwas abgewinnen kann. Anders als bei einem Film bieten solche Spieler sicher auch bei jedem Spielen auf's neue verschiedene lustige Situationen. Höre zwar auch das erste mal das jemand gezielt nach Games sucht die andere als "nicht spielbar" bezeichnen würden, denke aber, dass bei dem spielen dieser mit der richtigen Herangehensweise (sprich, der Anspruch sich davon nicht abschrecken zu lassen sondern dieses "lieblose/schlechte Design/Spielmechanismen etc" als Art der Unterhaltung zu nutzen) sicher sehr viel Spaß machen kann. Gleichzeitig könnte ich mir vorstellen dass es die wirklich guten Spiele gleich mal in eine neue Relation stellt und einem so öfter aufgezeigt wird auf was für einem Produktionsniveau viele Ausläufe des Mediums Videospiele inzwischen sind und auch aufzeigt was wir Standards wir inzwischen gewohnt sind.


    Und wenn man sich mal überlegt wieviele Leute die bereits genannten Trashfilme frenetisch feiern finde ich es auch nicht weiter verwunderlich dass es auch Leute gibt die ähnlich bei Spielen vorangehen - zeigt halt nur wie sehr das Medium inzwischen angekommen ist und wie breit gefächert die Unterhaltung sein kann die man aus diesen zieht.

    "Of course if you're fighting for your country and you get shot it is a terrible tragedy. Of course. But maybe...maybe if you pick up a gun and go to another country and you get shot it's not that weird. Maybe if you get shot by the dude you were just shooting at – it's a tiny bit your fault." - Louis C.K.

  • Wenn du auf der Suche nach solchen Spielen bist bzw. dich einfach dafür interessiert kann ich dir diese Playlist von GamingClerks empfehlen. ^^
    Die beschäftigen sich da mit Spielen, die sich von großen haben "inspirieren" lassen die einfach schlecht und verbuggt sind. Ich denke, dass dir das gefallen könnte :)

  • Ich wollte mal fragen was dich der Reiz daran ist solche Spiele zu spielen? :) Ich finde das klingt einfach nur schrecklich sich das anzutun.

    Zuerst mal das was Steenerico gesagt hat.


    Ich sehe einfach einen unfassbaren Reiz in Spielen die schon beinahe komödiantisch durch ihre Schlechtigkeit sind.
    Sonic 06 hatte mich in einem fast permanenten Lachflash, weil die Glitches so abartig dumm und witzig sind.


    Ist bei Filmen bei mir genauso, Trash ist für mich manchmal einfach das Beste, deshalb ist The Room auch einer meiner absoluten Lieblingsfilme :D


    Dabei spiele ich aber meist nicht mehr als eine Stunde, so bekloppt bin ich jetzt auch wieder nicht, nur wenn ich wirklich eine Trashperle gefunden habe, wird es dann auch mal ein ganzes Playthrough.

    Außerdem habe ich vor eine Artikelreihe zu schreiben, in der ich die wirklich unfassbar schlechtesten Spiele mal etwas unter die Lupe nehme und versuche herauszufinden, von wem die eigentlich kommen, und was die Geschichte hinter ihnen ist, dabei habe ich schon wirklich unterhaltsame Geschichten gefunden, z.B. von Entwicklervätern, die ihren Töchtern ein Disneyland Wochenende schenken wollen und durch so ein Spiel dann halt ein bissel Geld verdienen.


    Interessanter ist es natürlich immer, wenn hinter so einem Spiel auch noch ordentlich Budget steckt und einfach alles schiefgeht.
    Da spiele ich es auch meistens so weit wie die Glitches und Bugs es tragen, oft dann auch mit Freunden.


    (Hört sich trotzdem irgendwie seltsam an, ich weiß :D)