Selbst-Identifikation in Musik

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Hey zusammen,


    Ich fände es mal interessant, ein wenig darüber zu sprechen, mit welchen Songs ihr euch selbst gut identifizieren könnt und warum. Weiß nicht, ob das auf Interesse stößt, aber den Versuch ist es wert. Also, postet Musik und erklärt, warum und in was in dieser Musik oder diesen Lyrics ihr euch wiederfindet.

  • Ein interessantes, aber auch sehr persönliches Thema.


    Mein absoluter 'Go To'-Song ist Basket Case. Eine perfekte Darstellung von mir - einfach durchgedreht. Musikalisch dazu dann noch sehr passend ein schrammeliger, aufgedrehter Pop-Punk: In. Your. Face! Luftgitarrenzwang.


    Ansonsten schreibt Frank Turner mit fast jedem seiner Songs den Soundtrack zu meinem Leben. Kein anderer Künstler schafft, mit einfach jedem seiner Lieder so 'relatable' zu sein.

    Zwei Songs möchte ich da besonders herausheben. Zum einen 'The Next Round', in dem die Flucht in den Alkohol thematisiert wird. Achtung, es ist ein Stück weit relativ depressiv. Und keine Sorge, ich habe da kein Alkoholproblem. Aber das Gefühl, welches er hier besingt, kann ich sehr gut nach vollziehen.



    Zum anderen das deutlich optimistischere Reasons Not to Be an Idiot: 'So why are you sad at home? You're not designed to be alone. You just got used to say no. So get up, get down, and get outside.'

    Lasst euch nicht von dem ziemlich skurrilen Video verwirren, das ist echt seltsam. ^^



    Frank Turner ist einfach unschlagbar.