Bessere Optik auf 4k TVs bei Spielen mit "Perfomance" Modus

  • Moin.


    Ich hatte die Tage eine interessante, aber auch hilfreiche Entdeckung. Ich dachte mir, dass einige davon profitieren könnten, also auf gehts!


    Disclaimer:

    a) Ich habe keinen Plan wie oder ob das bei Xbox One X anwendbar ist oder bei Signalen von PCs oder anderen Geräten, theoretisch aber möglich!

    b) Es ist möglich, dass dies nicht bei allen TVs wirkt/hilft

    c) Sämtliche Fehler bezüglich Wortwahl, Grammatik, Rechtschreibung und/oder Zeichensetzung sind mir egal! :P


    Is' das was für mich?

    Wie man dem Titel schon entnehmen kann sind die Voraussetzungen hierfür natürlich ein 4k TV und eine PS4 Pro bzw Xbox One X (meine Erkenntnis und Tests basieren auf der PS4 Pro, daher keine Ahnung wie das bei der Xbox One X ist, aber die hat ja sowieso niemand, also who cares).


    Das Problem!

    Ich spiele seit einiger Zeit Ni No Kuni 2 auf einer PS4 Pro an einem 4k TV von Samsung.

    Das Spiel bietet wie immer mehr Titel einen 4k Modus (volle 4k Auflösung) und eine "Standardauflösung" was 1080p entspricht. Der Unterschied sollte den meisten sofort klar sein: Framerate.

    Die Framerate ist in dem 1080p Modus konstant bei 60, während der 4k Modus des öfteren droppt

    Siehe Digital Foundry:

    Ich persönlich bin sehr empfindlich was Framerate angeht und bemerke kleinere Drops schon sehr stark. Gerade bei einem solch aktivem Spiel wie Ni No Kuni.

    Also stellte ich die Auflösung auf "Standard" bzw 1080p.

    Während ich hier bei beispielsweise Monster Hunter World keinen enormen Unterschied sah (weil ich sehr weit weg vom TV bin in Relation zur Größe dessen), sah ich bei Ni No Kuni 2 sofort, dass die Anzahl an Pixel drastisch weniger wurde und viele dinge sehr kantig waren


    Wie kommt der Unterschied?

    Nun, wie gesagt gab es hier scheinbar einen klaren Unterschied zwischen Monster Hunter und NNK2. Das machte mich neugierig (und ärgerte mich auch).

    Ich startete also nochmal Monster Hunter (Performance Mode (1080p)) um mich zu versichen, dass mich mein Gefühl nicht trügt. Dies bestätigte nur mein Gefühl, dass es bei den beiden Titeln einen Unterschied gibt.

    Die Idee was das Problem sein könnte, kam dann auch beim Starten und Beenden von Monster Hunter World. Mein TV wurde kurz schwarz bei beiden Aktionen.

    Der Grund tut sich auf wenn man MH:W startet und dann in das PS4 System geht. Dann geht auch der TV kurz auf Schwarzbild, mit dem Unterschied, dass MHW die Auflösung geändert hat.

    Ab hier war mir sofort klar was Sache ist


    MHW muss für die Änderung der Auflösung neugestartet werden. NNK2 nicht.

    Der Grund ist, dass die beiden Spiele 2 unterschiedliche technische Ansätze nutzen

    MHW setzt die Ausgabe, also das Signal, auf 1080p. Der TV erhält also ein 1080p Bild, welches er in Folge verarbeitet und ausgibt.

    NNK2 setzt die interne Auflösung Auflösung auf 1080p, das Bild wird allerdings als ein 4k Signal an den TV geschickt, welches er in Folge verarbeitet und ausgibt.


    Ja und? 4k ist doch besser! ...oder?:/

    Ja denkt man, ist aber hier nicht so.

    Ich schrieb jetzt 2 mal, dass der TV das Signal erhält, VERARBEITET und dann ausgibt. Hier liegt auch der Hund vergraben (sorry, bin Katzenmensch ^^)

    Beinahe jeder 4k Fernseher verwendet je nach Einstellungen eine oder mehrere zusätzliche Nachbearbeitungen des Bildes, die angewandt werden bevor das Bild ausgegeben wird.

    Viele Fernseher bieten einen sogenannten Spielmodus oder Game Mode, welcher einen Großteil dieser Nachbearbeitungen entfernt.

    Ich empfehle jedem diesen Spielemodus zu verwenden, da die meisten Effekte für Realaufnahmen konstruiert sind und bei Spielen nicht so geil aussehen und außerdem verzögern diese oft die Auslieferung des Bildes enorm (Latenz)

    DENNOCH verwenden die meisten 4K Fernseher in dem Spielemodus noch die eine oder andere Aufbesserung des Bildes.

    Zum Beispiel rechnet mein TV alle Signale, welche nicht 4k sind auf 4k hoch und glättet Kanten.


    Aha! Aber was tun nun?

    Richtig, die Erkenntnis ist also, dass mein TV das Bild nicht aufwertet, weil er nicht weiß, dass er es sollte/könnte. Gut, technisch gesehen, kann er es wirklich nicht, aber darum solls ja nicht gehen.

    Die Idee ist also einfach und auch die Umsetzung nicht so schwer.

    Damit Ni No Kuni immer noch in 60fps läuft aber nicht aussieht wie Minecraft (Übertreibung ist ein Stilmittel, lasst mich. Außerdem sieht Minecraft mit Texture Packs und Shader hübsch aus!) muss das Spiel also nicht in 4k, sondern in 1080p an den TV gegeben werden.

    Das ist recht einfach. In den Einstellungen der Konsole könnt ihr in den Bildschirmeinstellungen die Auflösung auswählen. Wählt hier 1080p und die PS4 wird das Bild immer in 4K ausgeben und der TV wird das bild hochrechnen und verbessern.

    Das ist im Prinzip schon alles.

    Vergesst aber nicht, dass ggf. wieder auf 4k (2160p wirds auf der PS4 genannt) zu stellen, wenn ihr ein spiel in richtigen 4k spielen wollt (siehe Vergleichsbilder unten)


    Puh, wie erkenne ich jetzt aber den Unterschied?

    Ganz einfach! Ich habe es ja schon angeschnitten: Wenn das Spiel neustarten muss (und damit in den meisten Fällen beim Starten ein Schwarzbild erzeugt) um die niedrigere Auflösung zu ändern, dann müsst ihr nicht umstellen!

    Wenn Ihr die Auflösung umstellen könnt, ohne einen Neustart des Spiels, dann solltet ihr die hier beschrieben Methode anwenden!


    TL;DR

    Nur für Leute mit 4k TV und PS4 Pro oder Xbox One X

    Wenn ein Spiel keinen Neustart braucht um eine niedrigere Auflösung zugunsten der Framerate zu nutzen, stellt die Ausgabe eurer Konsole auf 1080p, damit euer TV dank der Nachbesserung das Bild aufbessert und die Qualität sich verbessert und ihr weiterhin von der besseren Framerate profitiert.

    Startet ein Spiel neu um die Änderung der Auflösung zu übernehmen (und wird das Bild kurz schwarz beim Starten eines Spiels im Performance Modes), dann braucht ihr das nicht.


    Vergleichsbilder, die das ganz gut zeigen

    (wichtig sind die letzten beiden im Vergleich. öffnet die ggf. und zoomt ran)


    Bild1: Dies ist die 4k Einstellung von NNK2. Das Bild wird in vollen 4k ausgegeben, aber die framerate suckt!



    Bild2: Das Spiel steht auf 1080p (Standardauflösung) und die Konsole auf 4k. Das Signal ist also ein 4k Signal und wird nicht weiter hochgerechnet vom TV:



    Bild3: Die Konsole und folglich auch das Spiel stehen auf 1080p. Der TV erhält ein 1080p Signal und wendet versch. Verbesserungen an um das Bild "schärfer" und "glatter" zu machen




    So. Ich hoffe das hilft irgendwem bei einigen Spielen, ist auf jedenfall ein Wissen

  • Hakairo

    Hat den Titel des Themas von „Besser Optik auf 4k TVs bei Spielen mit "Perfomance" Modus“ zu „Bessere Optik auf 4k TVs bei Spielen mit "Perfomance" Modus“ geändert.