Forgotten Gems

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Kennt ihr irgendwelche Forgotten Gems? Spiele die keiner mehr kennt aber ziemlich gut sind und man sich mal anschauen kann. Je unbekannter die Spiele desto besser. Am besten welche die vom allgemeinem Radar der Spieler verschwunden sind oder nie auf dem Radar waren.


    - Ob ein oder zehn Jahre alt ist in dem Fall egal.
    - Unbekannte gute Spiele.
    - Das Genre ist egal. (Ob Aufbaustrategie oder Rollenspiele usw.)
    - Die Plattform ist egal (z.B. N64 oder Xbox oder PC)


    Ich würde jetzt zwar anfangen, aber mir fällt aktuell nichts dazu ein.

  • Ahoi,


    Einen Thread in ähnlicher Richtung gab es hier schon mal, da findet man sicher schon das ein oder andere.


    Meine Empfehlung von dort für Battle Realms gilt immer noch, zumindest wenn man Lust auf eine schöne Singleplayer-Kampagne hat. Inzwischen gibt es sogar einen inoffiziellen 16:9-Patch, während aus einem "groß" angekündigten offiziellen Re-Release auf Steam mit Bugfixes, 16:9 und neuen MP-Servern leider nix geworden ist. Multiplayer geht trotzdem noch (wieder inoffiziell) mit "GameRanger".

  • Habt ihr irgendwelche Spiele die ihr gerade spielt oder vor kurzem gespielt habt, die ihr so gut findet das ihr sie anderen empfehlen wollt.


    - Ob ein oder zehn Jahre alt ist in dem Fall egal.
    - Ob sie Unbekannt oder bekannt sind spielt keine Rolle.
    - Die Plattform ist egal (z.B. N64 oder Xbox oder PC).


    Wenn sie gut sind schreibt einfach mal eure persönlichen Empfehlungen. Wenn man will kann man auch Warnungen vor bestimmten Spielen schreiben.

    Um erhlich zu sein werde ich hier wohl das Arschloch spielen müssen,aber mit diesem Einschränkungen und eher dem Fehlen jeglicher Einschränkungen sollte es hier nicht weiter gehen, da es viel zu allgemien ist und dadurch es schon passende Themen gibt.


    Beispiele:
    Eindrücke/Kurzreviews zu Spielen die unsere community gerade aktiv spielt:
    was spielt ihr gerade
    Indiespiele/Unbekannteres:
    Indies
    und natürlich was auch schon genannt wurde.


    Also bitte ich hiermit um Präziserung, damit man auch passenderes empfehlen kann, denn so kann ich dir auch gleich meine gesamte Steam-Bibliothek rein copy/pasten.

  • Mit den editierten Anforderungen fällt mir spontan gerade "Dog's Life" von Frontier Developmemts ein, das ich damals auf der PS2 hoch und runter gespielt habe. So im Nachhinein betrachtet zwar kein richtig gutes Spiel von Leveldesign und Story her, aber die Spielidee, einen Hund zu spielen und sich durch Gerüche in der Umgebung zu helfen ist nach wie vor sehr cool und anders.

  • Damit lässt sich doch jetzt arbeiten, also dann legen wir mal los:


    • Die Rayman-Reihe: Ich gehe damit ja schon Robin und Tom auf den Nerv, aber sie sind auch das perfekte Beispiel dafür, dass diese sehr gute Jump-n-Run-Reihe meistens vergessen wird, zumindest all die Titel vor Legends und Origins. Und diese Reihe ist es durchaus wert mal als Ganzes gespielt zu werden, vorallen da sie großartige Soundtracks seit Teil 1 hat und eine sehr präzise Steuerung ( *hust* nicht wie so gewisse andere Jump 'n' Run-Serien mit bekannten Maskottchen *hust*). Oder um einfach nur mal das Erstlingswerk von Michel Ancel und eines der ersten Spiele von Ubisoft zu sehen.
    • Commander Keen: Eine weitere vergessene Spielereihe und wieder ein Jump 'n' Run, diesmal aber von Id Software. Ja die haben nicht immer Shooter gemacht und die Spiele waren gar nicht mal so schlecht. Kriegt man mittlerweile auf Steam für ein Appel und ein Ei. Und man lenrt endlich den Ursprung des Dope-Fisches kennen (ein "Meme" von Id)
    • Viscera Cleanup Detail: Ein ganzes Spiel, was sich der dummen Frage annimmt, wer eigentlich den ganzen Mist den du in Shootern wie Half-Life, Doom und ähnlichen anstellst danach wieder wegräumt. Also ja dein Job ist Blut von den Wänden zu schruben, Leichen zu entsorgen, den Müllwegzuräumen (Patronen, Chipstüten und ähnliches). Ist dabei allerdings recht zäh und definitv nicht für jedermann, aber die Idee ist sehr witzig.
    • Consortium: Unter dem Deckmantel eines FPS versteckt sich ein spannender SciFi-Krimi. Ein tolles Beispiel für "offenes" Storytelling mit vielen Dialog- und Entscheidungsoptionen. Kompakt, kurz aber prall gefüllt mit Content den man beim ersten Durchspielen unmöglich erfassen kann. Hoher Wiederspielwert, sehr Indie.
    • Iron Grip: Warlord: Zerschieße hunderte Angreifer, errichte Türme und Fallen. Eines dieser Spiele das mehr Spaß macht als es sollte. Steile Lernkurve, potthässlich, Multiplayer tot. ABER: Es ist super für das was es ist. EDF trifft Tower Defense in First Person.
    • Emperor: Rise of the Middle Kingdom: Mein Lieblingsteil der City-Builder Reihe (siehe auch Pharao, Caesar oder Zeus & Poseidon). Schwer, manchmal extrem nervig (Naturkatatrophen, Diplomatie,... :cursing: ). Dennoch das beste seiner Art. Für die, die nach Stunden in Anno oder Siedler mal was anderes suchen.
    • Xenonauts: Ja, ich finde es ist besser als das XCOM-Reboot, verklagt mich doch! Natürlich ist der Vergleich nicht so einfach, weil dieses Spiel einfach einen anderen Fokus hat. Weg von Story, Cutscenes und 3D-Grafik. Dafür riesige Squads, hohe Individualiserbarkeit und ein größerer Fokus auf das Worldmap-Metagame. Generell deutlich näher am Original. Und es ist schwer, bockschwer. Iwie zieht sich ein Schema durch meine Empfehlungen...


    • Viscera Cleanup Detail: Ein ganzes Spiel, was sich der dummen Frage annimmt, wer eigentlich den ganzen Mist den du in Shootern wie Half-Life, Doom und ähnlichen anstellst danach wieder wegräumt. Also ja dein Job ist Blut von den Wänden zu schruben, Leichen zu entsorgen, den Müllwegzuräumen (Patronen, Chipstüten und ähnliches). Ist dabei allerdings recht zäh und definitv nicht für jedermann, aber die Idee ist sehr witzig.


    Ach was? Und ich dachte es geht darum so viele Putzeimer zu ordern bis das Spiel abstürzt.

  • Da sind ja schon mal einige interessante Spiele dabei. Ich kannte nur Rayman und von Commander Keen hatte ich mal gehört, aber gespielt hatte ich es bisher nicht. Die anderen waren mir bis jetzt alle unbekannt. Werde mir die aber mal anschauen und mich zu einigen Informieren.

  • Ach, Viscera Cleanup Detail ist echt so unbekannt? Das lief doch mal ne Weile lang auf Youtube bei allen Lets-Playern hoch und runter, oder

    Stimmt. Habs nochmal angeschaut. Das kenne ich noch von GIGA Failplay Zeiten. Hatte es nur wieder vergessen.

    Ja das beschreibt das Ganze eben recht gut. Das Spiel bekam Aufmerksamkeit als es noch relativ neu war und wurde dort als einer von vielen doofen Simulatoren abgetan. Mittlerweile ist es fertig und hat mehrere DLCs bekommen. Es ist zwar natürlich gameplaytechnisch extremst trocken, aber es funktioniert eben und es in eine Riege mit so manch anderen Simulator einzureihen, die einfach nur kaputt sind wäre unfair.

  • Muramasa The Demon Blade


    Ein relativ unbekanntes Action-RPG von den Entwicklern von Dragons Crown. Es spielt im alten Japan und hat ein ziemlich cooles Waffensystem in dem man Schwerter schmieden kann, die alle unterschiedliche Effekte und Spezialangriffe haben.
    Ist echt empfehlenswert, wenn man eine Wii besitzt. Es gab allerdings auch mal ein Remake für die Vita, aber wer hat die schon? ?(

  • -Outlaws: wenn du DOOM-ähnliche Spiele magst und Western mit guter Musik ist das sicher ein Blick wert


    -Call of Cthulhu: Dark corners of the earth: wurde glaub ich bei Hooked hin und wieder mal erwähnt, ordentlich gruseliges Lovecraft-Spiel


    -Eldritch: eines der besten Roguelikes, das ich kenne


    -Neon STRUCT: faszinierendes Schleichspiel, das von den Geschehnissen um Edward Snowden inspiriert wurde


    -alles was Monolith in ihren früheren Jahren produziert haben (No one lives forever, Tron 2.0)

  • Nun dann nochmal genauer miene Sammlung durchgeguckt und hier noch ein obskurere Titel (oder zumindest hoffe ich das sie unbekannter sind):


    Uplink: ein Hackingspiel von den Machern von Prison Architect und ist dabei noch verdammt gut.


    Shenzhen I/O: ein ganzes Spiel in dem es darum geht Schaltungen selbst zu bauen und zu programmieren.


    Der Rest sind eigentlich nur noch viele Indiespiele die von ihrer Bekanntheit schwankend sind, aber ich bestimmt auch schonmal irgendwo gepostet habe.