Die Spieleindustrie: PARAthon und MONEYpulation zugleich?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Die Ingame-Preise von Battlefront 2 wurden um ca. 75% gesenkt.


    http://www.thesixthaxis.com/20…lashed-after-fan-outrage/



    Edit:
    Ob und in welchem Ausmaß diee Maßnahmen etwas bewirken, bleibt abzuwarten, denn es häufen sich grade wieder eher negative Meldungen. So auch z.B. dass auch die Menge an Credits, die man für das Durchspielen der Kampagne erhält, um 75% reduziert wurden.


    Außerdem scheinen in einigen Fällen (Arcade Mode?) die Credits nur nach Ablauf eines Timers - wie man es bei F2P-Smartphone-Spielen kennt - wieder zugänglich zu sein.


    Stare into death and be still

    The darkness ahead mirrors a past of ruin

    Barely lived

    Every fire exhausted

    Awaiting surrender

    4 Mal editiert, zuletzt von mysc ()

  • Die "Belohnung" für das Durchspielen der Kampagne wurde an den neuen Preis für die Protagonistin als Charakter im MP-Modus angepasst, was sogar vom Prinzip her Sinn ergibt.


    Ich finde es ja generell nett, wenn man sich in einem Multiplayer-Spiel erst einige Dinge freischalten muss, wie meinetwegen auch einige Helden in BF II, aber nur solange es sich in einem vernünftigen Rahmen bewegt. Und auch wenn sich die neuen Preise für die Helden in diesem "vernünftigen" Rahmen bewegen sollten, wirkt das ganze System insgesamt weiter undurchdacht, sodass es offensichtlich ist, dass man die große Marke nutzen will, um auszutesten, wohin und wie weit man gehen kann. Genau das ist an der Preisanpassung der Helden ja zu sehen


    Da wäre zum einen die Standardwährung (Credits), die nur langsam und unabhängig von der eigenen Performance im Spiel vergeben und nur begrenzt im Arcade-Modus verdient werden kann in Verbindung mit den Lootboxen, die obendrein verhältnismäßig teuer sind und für Echtgeld ("Kristalle") gekauft werden können. In diesen Lootboxen kann ich dann u.A. wieder Credits finden, aber auch Fähigkeitenkarten (Duplikate werden wieder zu Credits) und eine dritte Währung ("Scraps"), um spezielle Karten herzustellen oder aufzuwerten. Letzteres geht aber erst ab einem bestimmten Level, obwohl ich die höherklassigen Karten (außer der höchsten Stufe) schon in den Lootboxen finden kann.
    Zum Anderen existiert neben dem "normalen" Level, noch ein Level für alle Klassen, Spezialklassen,Helden und Raumschiffe, das u.A. bemisst, wieviele Karten (also Fähigkeiten) ich jeweils ausrüsten kann.
    Egal ob das Forschritt-System mit oder ohne Echtgeld laufen würde: Es ist in der Form ziemlich bescheuert und ich bin mir ziemlich sicher, dass man in den nächsten Wochen und Monaten auf Seite von EA/DICE ziemlich viel über den Haufen werfen und wieder Neues einführen wird.


    Hach, das ist alles einfach so ärgerlich, denn ich mochte das Gameplay in der Beta wirklich gerne und bin auch ein bisschen auf die Kampagne gespannt. Am Ende werde ich trotz allem wohl doch Spaß dran haben...

  • Ich habe derzeit alle AAA Games auf ignore sobald sie von einem der großen Publisher kommen, einfach weil ich nicht mehr bereit bin, diese Praktiken zu unterstützen. Zum Glück leben wir nicht mehr im gestern und es gibt genug sehr geile Spiele von kleineren Spieleentwicklern, die vielleicht nicht die tolle "Grafische Wucht" liefern, dafür aber mit guten Stories und interessanten Spielekonzepten aufwarten können.


    Dabei ist mir inzwischen sogar egal, ob das Spiel eigentlich super ist, denn solange man diese Spiele trotz der Microtransactions und Loot Boxen kauft gehen die Publisher kein Risiko ein, auch wenn man selbst besagte Microtransactions und Loot Boxen nicht nutzt, denn um das abzufangen gibt es ja genug Wale im Meer. Ausserdem geht es schon die Ganze Zeit so, dass die Publisher die Latte ziemlich weit nach oben legen und sie erst nach Backlash wieder runterpacken, aber nicht dahin wo sie vorher war, sondern ein bisschen weiter nach oben.
    Und was uns in der Zukunft noch blüht hat man ja schon an den Patenten gesehen, welche Activision beantragt hatte und von denen eines schon genehmigt wurde. Und nein, es sieht nicht so aus, als ob es die nächste Zeit besser, sondern eher noch schlimmer werden wird.


    Ob mein Boycott was bringen wird? Keine Ahnung, aber ich fühle mich dabei jedenfalls besser und kann dann wenigstens sagen, dass ich uns nicht den Schlamassel eingebrockt habe :P


    Edit because Grammar