Gamescom 2017 - Eure Highlights?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Hallo zusammen ^^


    Ganz egal ob ihr selbst auf der Messe wart oder alles von zu Hause aus verfolgt habt, ob ihr jedes Video und jede News gelesen oder alles beiläufig am Rande mitverfolgt habt, jeder wird mit Sicherheit ein paar Highlights der Messe mitgenommen haben.


    Ich wollte an dieser Stelle einfach mal fragen, was eure sind und waren?


    Bin schon gespannt auf die Antworten ;)


    PS: Ich musste ein Event auswählen, Gamescom 2017 stand jedoch nicht zur Auswahl ^^"

  • Da ich auf der Messe war, werde ich meine Eindrücke ein wenig ausführen und auch aufteilen.


    HIGHLIGHTS


    // God's Trigger (angespielt)


    Schöner Couch-Koop im Stile von Hotline Miami. Wer nicht so frustresistent ist, hat hier gute Karten. Zumindest in der anspielbaren Demo auf der GC gab es gut gesetzte Checkpoints. Für mich war es dadurch aber schon fast zu leicht gestaltet. Alles in allem aber ein tolles Spielgefühl, tolle Präsentation und eine spaßige Anspieldemo. Auch wenn nicht ganz so „flowig“ wie Hotline Miami, steht es schon weit oben auf meiner Liste.


    Loben möchte ich hier zusätzlich noch den kreativen Standaufbau auf der Messe. Das Ganze war wie eine Bar aufgebaut, mit Bier und gemütlichen Sitzecken für die Spieler.



    // Crossing Souls (Empfehlung von Dritten)


    Das Spiel selbst war wohl nur für die Fachbesucher spiel- bzw. einsehbar. Diverse Pressevertreter und Freunde kamen aber reihenweise auf mich zu und haben mir das Spiel empfohlen. Aufgrund des Stiles und des Soundtracks mussten alle gleich an mich denken, das hat mich echt gefreut :love: Der Trailer hat mich dann auch wirklich angefixt, ich bin total neugierig und der Soundtrack von Timecop1983 ist sowieso über jeden Zweifel erhaben.



    // THQ Nordic-Stand


    Ich möchte hier generell mal THQ Nordic in den Vordergrund stellen, aufgrund des tollen Messestandes. Hier war es einen selbst als "Normalbesucher" möglich, zwei oder drei Spiele in nur kürzester Zeit anzuspielen. War die Warteschlange zu lang, konnte man gegebenfalls anderen Spielern über die Schulter schauen, so etwa bei Biomutant. Andere Stände, wie beispielsweise der Nintendo-Stand haben das leider nicht so elegant gelöst.


    Wir selbst haben dann Black Mirror, Battle Chasers und Wreckfest angespielt. Wobei wir hier auch noch locker Elex hätten "mitnehmen" können, da war das persönliche Interesse aber einfach zu gering.



    // Retro-Area


    Hier habe ich wirklich Stunden verbracht, einige Gespräche geführt und Neuentwicklungen auf alten Systemen bewundert. Um Wartezeiten zu überbrücken, habe ich mir vom Retro-Magazin "RETURN" ein paar Ausgaben gekauft. Kaum war ich zu Hause, habe ich auch gleich mal ein Abo abgeschlossen hkdLol



    // Indie-Area


    Hier kann ich gar nicht mehr aufzählen was wir alles angezockt haben, im Gedächtnis ist mir auf jeden Fall auch hier ein Koop-Game Namens Nine Parchments geblieben, welches für die Switch präsentiert wurde. Man sieht, dass das Ganze von den Trine-Machern stammt, zusätzlich erinnert es noch stark an Magicka. Das Spiel kommt -soweit ich das noch im Gedächtnis habe- für alle Plattformen, würde mich hier aber tatsächlich für die Switch-Version entscheiden. Das Spiel sah schon recht Final aus, zumindest der anspielbare Abschnitt. Auch wenn ich einige Design-Entscheidungen etwas seltsam finde, wie beispielsweise die Schatztruhen die sich kaum bis gar nicht von der Umgebung abheben, war unser Ersteindruck recht positiver Natur :3 Das Standpersonal/die Entwickler wirkten am Freitag Abend allerdings ein wenig lustlos und ausgelaugt, was ich ihnen jetzt aber nicht übel nehme :D



    NEUTRAL


    // Far Cry 5 (angespielt)


    Wie zu erwarten, war es einfach "nur" Far Cry. Sicherlich würden ein paar Neuerungen der Reihe gut tun, das Setting gefällt mir aber weiterhin und ich bin zum Leid vieler Anderer, die etwas frisches wollen, auch ein Liebhaber dieser ausgelutschten Far Cry-Formel hkdGitgud


    // Black Mirror (angespielt)


    Das Spiel lief leider sehr unsauber, wirklich ersichtlich war aber auch nicht ob es sich hier um eine Alpha oder Beta gehandelt hat oder ich habe die Information schlicht übersehen. Eine Erklärung vom Personal gab es leider auch nicht dazu. Nach der Session wurden wir dann auch fix durchgereicht, sodass Nachfragen nicht mehr wirklich drin war. Da die Atmosphäre hier aber durchaus zu überzeugen weiß, bleibt mein Fazit erstmal neutral. Bis zum Release-Termin ist allerdings noch einiges zu tun :<



    ENTTÄUSCHUNG


    // Nintendo (Standaufbau)


    Dass die Schlangen bei Mario Odyssey zu lang waren okay, aber dass man dann nicht mal die Möglichkeit hatte, das Spiel anderweitig einzusehen fand ich wirklich schwach. Ich verweise hier gerne nochmal auf THQ Nordic, die das um einiges eleganter gelöst haben. Wir reden hier schließlich nicht von einem USK16- oder 18-Spiel, welches vom Sichtfeld der Jugend geschützt werden muss.



    FAZIT


    Wirkliche Überraschungen gab es für mich auf der Messe nicht, da ich aber doch recht viel Anspielen konnte (auch ohne lange Wartezeit als Normalbesucher) haben sich die zwei Tage tatsächlich gelohnt. Vor allem der Retro- und Indiebereich hat mir hier viel Spaß bereitet. Neben den Spielen habe ich auch wieder an den vielen Cosplayern gefallen gefunden. Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder :3

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip