E3 2017: Sony Pressekonferenz

  • Heute Nacht um 3 Uhr war es wieder soweit: Sony präsentierte uns das anstehende PlayStation-Line Up und verriet Details zu diversen Spielen. Hier eine Übersicht:


    • Pre-Show: Ni no Kuni II erscheint am 10. November
    • Pre-Show: Knack 2 erscheint am 5. September
    • Pre-Show: Crash Bandicoot N. Sane Trilogy am 30. Juni
    • Diverse kleine Trailer und Ankündigungen im Vorfeld (GT Sport, Matterfall, ...)
    • Uncharted: Lost Legacy Trailer (22.08.2017)
    • Erweiterung für Horizon trägt den Namen "Frozen Wilds" (2017)
    • Undertale für PS4/Vita
    • Gameplay zu Days Gone
    • Shadow of the Colossus Remake von BluePoint Games (2018)
    • Monster Hunter: World (2018)
    • Viele PS-VR Spiele (darunter Skyrim)
    • God of War mit Gameplay-Trailer (2018)
    • Detroit: Become Human mit Trailer, aber erneut ohne Release-Datum
    • Spider-Man mit langem Gameplay-Video (2018)


    Der Anfang mit Live-Musik und dem Wasserfall im Hintergrund war Sony-typisch großartig, jedoch war die gesamte PK sehr durchwachsen und besaß ein etwas merkwürdiges Pacing. Vor allem das abrupte Ende glich beinahe einer technischen Störung, sodass viele Zuschauer im Publikum recht überrascht wirkten, als einige Sitznachbarn plötzlich aufstanden und den Raum verließen. Insgesamt also ein sehr unglücklicher Ausgang für eine PK, die vielversprechend angefangen hat. Aktuell zeigen sich immer noch viele Leute verwundert darüber, dass man weder The Last of Us II zu sehen bekommen hat, noch irgendwelche anderen überraschenden Hochkaräter. Das Höchste der Gefühle zu dieser (für uns) frühen Stunde war wahrscheinlich das Shadow-Remake.


    Eure Eindrücke? :)

  • Ich fand die Sony PK ähnlich gut/schlecht wie die Microsoft PK. Sehr viele von ihreren exklusive Titeln waren bereits bekannt und es wurden keine großen neuen exklusive Titel angekündigt. Ich fand die Sony PK nur ein klein wenig besser, da sie nicht die ganze Zeit versucht haben uns zeit exklusive Spiele als "exlusive" Games zu verkaufen, was MS leider die ganze Zeit gemacht hat, was ich sehr nervig fand.


    Mal schauen ob Nintendo noch eine Überraschung auf Lager hat, wird nicht schwer Sony oder Microsoft zu überbieten. Ich glaube aber nicht das wir viel neues von Nintendo sehen werden. Mit Splatoon 2, ARMS, Mario+Rabbids, Pokémon Tekken DX und Super Mario Odyssey bringt Nintendo dieses Jahr alleine noch 5 exclusive Games raus. Das höchste der Gefühle wird dann vielleicht irgendein Teaser für ein 2018/2019 Spiel sein, wenn überhaupt.


    Ich hätte nicht gedacht das ich das jemals sagen würde aber momentan hat mir Ubisoft mit Abstand am besten gefallen. Ubi könnte echt die beste E3 PK dieses Jahr haben.


    @Rekhyt noch als Ergänzung zu deiner Liste:
    Shadow of the Colossus Remake 2018
    Uncharted: Lost Legacy 2017-08-22
    Horizon Frozen Wilds 2017

  • Ich hätte nicht gedacht das ich das jemals sagen würde aber momentan hat mir Ubisoft mit Abstand am besten gefallen. Ubi könnte echt die beste E3 PK dieses Jahr haben.

    Bei mir dasselbe, wäre dieses Rabbits Spiel nicht schon vorher geleakt wurden, wäre die ubi PK sogar noch mal besser gewesen als ohnehin, wegen dem dann massiven unerwarteten wtf aus dem nichts.


    MS und Sony beide wirklich nicht schlecht, aber umgehauen haben mich beide auch nicht. Sony hatte aber für mich zumindest einen recht starken anfang. Vorab schon Undertale, SotC remake und die MH World ankündigung haben da einfach den richtigen Nerv bei mir getroffen.


    Bei Nintendo hoffen ich jetzt einfach das Beste. Gebt mir ein richtiges Metroid, oder wenigstens Mother 3, wenigstens etwas fanhype. Das kann doch nicht zu viel verlangt sein (._.

  • Mir hat das Gameplay-Material von God of War gut gefallen, ansonsten ist leider nicht viel im Gedächtnis geblieben. Löblich natürlich, dass sie keine Spiele vorgestellt/angekündigt haben, die noch Jahre auf sich warten lassen. Dennoch wirkte die ganze PK recht lieblos und der Schluss ein wenig chaotisch.


    Trotz guter Spiele, für mich einer der schwächsten PKs auf der diesjährigen E3.

  • Mein Highlight der E3 war eindeutig Monster Hunter World, das Gameplay sah mega geil aus und ich freue mich da riesig. Hoffe aber sehr, dass sie Monster Hunter World nicht 'verwestlichen' und jetzt die Steuerung anpassen, damit es auch Menschen wie Robin gefällt...
    Die 'schwierige' also träge und etwas unzugängliche Steuerung ist einfach ein Teil des Spiels und verlangt viel Training & Erfahrung ab, die wenn man aber drin ist und es perfektioniert einfach großartig ist und die man absolut nicht mehr missen möchte.


    Wäre ich aber kein so riesiger Monster Hunter Fan, dann wäre ich von der PlayStation-PK wohl auch etwas ernüchtert gewesen. Die letzten Jahre hat Sony immer mit Überraschungen geglänzt und da war dieses Jahr eher mehr vom alten. Hätte nicht gedacht, dass mein PK-Favorit dieses Jahr die Ubiosft-PK sein würde. Einige Überraschungen, super Flow & unterhaltsame Show. Keine Frage Spider-Man, God of War, Detroit: Become Human sehen alles super aus, aber warum macht Sony so ne gehetzte Trailershow, anstatt dann Spielen wie Ni No Kuni 2, Yakuza, Gran Turismo Sports oder Kingdom Hearts 3 ne Bühne zu bieten? Ich meine letztes Jahr haben sie extra einen Bühnenauftritt mit nem Crash Bandicoot-Schatten gemacht, um das Remastered anzukündigen (Damals noch nicht mal Gameplay oder irgendwas gezeigt) und jetzt kommt bald die Crash Bandicoot Remastered Collection und es findet nicht mal ne Erwähnung auf der PK? Auch hat mir nicht gefallen, dass sie ihre PK gedowngradet haben. Letztes Jahr 'n geiles Orchester & dieses Jahr keins? Wenn man damit anfängt, sollte man es auch beibehalten!


    Nichts desto trotz sieht es meiner Ansicht nach weiterhin nicht rosig für Microsoft aus. Mit ihrer PK haben sie nämlich auch nicht wirklich abgeliefert. Forza 7, State of Decay 2 und einige Indies kommen dann doch nicht gegen God of War, Days Gone, Spider-Man, Detroit und zukünftig auch The Last of Us 2/Death Stranding an.
    Wenn man alleine überlegt was bisher dieses Jahres für die PS4 kam (Nier: Automata, Persona 5, Nioh, Yakuza 0, Horizon: Zero Dawn), dann kann ich mir nicht vorstellen, dass die Xbox sich jetzt mit der neuen One X aus ihrem Schattendasein heraus bewegen wird.


    Fazit: Mehr Trailershow als PK. Da hätte Sony auch direkt ne Direct wie Nintendo machen können, wenn sie eh nur Trailer nacheinander abfeuern, aber nichts desto trotz hat Sony ne Menge geiler Spiele im Petto. Auch dürfen wir nicht vergessen, dass Sony immer mal gerne Spiele auf der dieses Jahr noch kommenden Tokio Game Show vorstellt.

  • Days Gone, Spider Man, Monster Hunter und Shadow of the Colossus interessierten mich. Ich fand die PK an sich aber ziemlich unspektakulär und auch nicht sonderlich interessant. Man kann aber nicht jedes Jahr die absoluten Blockbuster raus hauen. Mal sehen was im nächsten Jahr so kommt, da werden wir mehr von FF VII Remake sehen und was zu Fromsoft.

  • Ich habe mir die PK vorhin nochmal angesehen und finde schon, dass Sony stark angefangen haben. Richtig schöner Einstieg mit der musikalischen Performance, dann direkt Uncharted, Horizon-Erweiterung, Days Gone. Doch ab der Mitte bzw. im letzten Drittel hat man plötzlich ordentlich nachgelassen. PS VR wurde nur mit Trailern abgefrühstückt, anstatt sich nochmal hinzustellen und die Technologie weiter zu erklären und vielleicht die Zukunft, wohin man mit PS VR letztlich will, zu betonen. So hat es eher wie "Joa, wir müssen noch die PS VR-Besitzer bisschen bei Laune halten, also feuern wir ein paar Trailerchen ab" gewirkt.


    God of War sah ganz nett aus, aber auch hier frage ich mich immer noch, wie das in der Story verankert sein soll. Zudem schreit es dermaßen nach The Last of US-Prinzip, dass mir die typische God of War-Stimmung flöten geht. Wenn ich dann auch noch das Gameplay sehe, sind God of War III und die Vorgänger da meilenweit von entfernt. Hätte man Kratos durch eine andere grobe Gestalt ausgetauscht, hätte man das locker als neue IP vorstellen können.


    Detroit fand ich daraufhin ziemlich öde. Ja, wir haben es kapiert: man hat soo soo viele Handlungsmöglichkeiten! Wow, ich werd' bekloppt. Als würde man da sitzen und alle fünf Minuten den Speicherstand neu laden, um alles durchzuprobieren, nur um an Ende festzustellen, dass alles zwei Stunden später ohnehin so kommt wie es kommt. Zudem wirkte das Gezeigte rein von der Präsentation genau so wie schon letztes Jahr. Und jetzt gab es nicht mal ein Release-Datum, was wohl darauf schließen lässt, dass wir mehr oder weniger die selbe Demo dieses und nächstes Jahr wieder sehen werden.


    Spider-Man sah, trotz der etwas zu häufig vorgekommenen Quick-Time-Events, ganz ordentlich aus. Kopiert an vielen Stellen Batman: Arkham, aber das war zu erwarten. Egal, es sieht gut aus und man hat Lust, sich durch die Stadt zu schwingen.


    Wirklich unglücklich war dann das Ende der PK. Warum stellt man sich nicht hin und streckt die Show wenigstens ein bisschen durch Gerede, um das Pacing am Ende nicht so wegbrechen zu lassen? Hey, die Konsole hat sich über 60 Millionen Mal verkauft! Wir haben was mit PS VR vor! Die PS4 Pro wird zum Herbst um 50$ günstiger! Hätte all dem Trailer-Feuerwerk etwas Substanz verliehen und die Stimmung aufgelockert.


    Und dann das Hard Cut-Ende. Gebt den Leuten wenigstens einen kleinen One-Last-Thing-Teaser. Irgendetwas zu Sucker Punch Productions, From Software oder eben The Last of Us II. Hätte keinem weh getan und wäre ein halbwegs runder Abschluss für die PK.


    Aber gut, sicherlich sehen wir diese Dinge noch im Verlaufe des Jahres. Es geht eher darum, dass die PK als Show am Ende versagt hat. Da merkt man beispielsweise bei Ubisoft mehr Liebe zum Detail.

  • Stellt sich nur die Frage, was wir auf der Gamescom für Ankündigungen habe. Denn die großen Publisher kündigen immer mehr neue Spiele extra aus der Gamescom an, weil diese natürlich auch näher am Spieler ist. Vielleicht fällt da die eine oder andere Ankündigung, die wir auf der E3 nicht sahen.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip