Electronic Arts Pressekonferenz E3 2017

  • Gestern war die EA Pressekonferenz auf der sie ihre neuesten Spiele zeigte. Sie kündigten zwei neue IP's an, eine wird von den Brothers a Tale of two Sons Entwicklern entwickelt und die andere kommt von Bioware. Bei den beiden IP's handelt es sich um "A Way Out" und "Anthem". A Way Out kommt von den Brothers Entwicklern und Anthem von Bioware. Man zeigte Gameplay von A Way Out, während man von Anthem nur einen Trailer sah, mehr zu Anthem wird dann auf der Microsoft PK gezeigt.


    Neben A Way Out und Anthem sah man ein neues Need for Speed, Battlefront 2, der nächste Battlefield 1 DLC, ein neues Madden mit Story Mode, sowie Fifa mit einer Fortsetzung der Alex Hunter Story.




    A Way Out:


    In A Way Out geht es um zwei Gefängnisinsassen, die sich notgedrungen zusammentun, um aus den Knast zu flüchten. Jeder von ihnen hat einen eigenen Grund, warum er so schnell wie möglich raus möchte. Was das Spiel so besonders macht ist, dass man es nur in Splitscreen per Koop spielen kann. Dabei startet man getrennt voneinander, weil einer der Gefangenen bereits im Knast sitzt und der andere erst ankommt. Während einer in einer Zwischensequenz steck, kann der andere ihn frei beobachten oder währenddessen agieren. Laut Gameplay Trailer scheint man auch außerhalb des Knastes zu spielen und überfällt wohl Banken.


    A Way Out kommt erst Anfang 2018 für Xbox One, PS4 und PC raus.



    Star Wars Battlefront 2:


    Star Wars Battlefront 2 bekommt nicht nur einen Story Mode zudem man bis jetzt nicht so viel gesehen hat und so neben der Rebellion auch die Klonkriege beinhalten. Man sah ein Multiplayer Match, wo Droiden gegen Klonkrieger kämpften, dabei gab es verschiedene Klassen. Es sah wie eine hübschere Version des alten Battlefront 2 aus und soll auch mehr Content als der erste Teil bieten. Es wurde gesagt, dass es drei mal so viel Content ist, wie im ersten neuen Battlefront, wie viel genau wurde nicht gesagt. Zumindest hat EA diverse Fehler eingeräumt und Besserung gelobt, das sieht man auch nicht alle Tage.


    Battlefield 1 Russland DLC:


    Für Battlefield 1 wurde die Russische Front als DLC angekündigt und mit ihr soll es dann auch weibliche Soldatinnen geben. Man sah verschneite Regionen und scheinbar soll der Schnee auch eine Rolle spielen, zumindest wurde es wohl angedeutet.


    Anthem:


    Zu Anthem gab es nicht viel Infos, nur das was man im Trailer sah. Laut Trailer scheint es sich um eine futuristische Welt zu handeln und es sah so aus, als ob sich die Menschheit hinter großen Mauern verschanzt. Außerhalb der Mauern gibt es wohl riesige Monster, was genau für ein Spiel das nun ist, wurde nicht gesagt.



    Need for Speed Payback:


    In Need for Speed Payback kann man insgesamt 3 Charaktere spielen, dabei bilden diese eine Crew, die andere Autos stehlen. Man sah im Gameplaytrailer, wie sie einen LKW rammten und einer der Charaktere diesen LKW kaperte, dann in den Hänger rein ging und mit dem Auto raus fuhr. Dabei wechselt man ab bestimmt Punkten den Charakter, zuerst spielt man den Fahrer, der den LKW rammt, dann den Charakter, der ihn kapert und fährt mit diesen das geklaute Auto. Von Gameplay orientiert es sich an Burnout und zumindest ansatzweise auch an the Fast & Furious.




    Madden 2018:


    In Madden 2018 spielt man in der Story einen Afroamerikanischen Football Spieler, wie er sich eine Karriere als Profi- Footballspieler aufbaute. Dabei soll es spielerisch wie die Vorgänger sein und außer des Story Trailers sah man nicht so viel von den Spiel.



    Fifa 2018:


    In Fifa 2018 spielt man den zweiten Teil der Alex Hunter Geschichte, in Trailer sah man, dass er bereits ein Weltstar ist. Spielerisch scheint es relativ gleich zu bleiben, mehr weiß man noch nicht.



    Es gab noch ein Star Wars Mobile Game, was runden basierte Kämpfe bot, es ist ein Free to Play Titel und ja...



    Mein Fazit: Die PK war meiner Meinung nach wieder ziemlich peinlich und so viele Spiele sah man da jetzt auch nicht. Das neue Need for Speed sprach mich nicht so an, ich mag das Szenario nicht. Ich erwarte mir was anderes von einen Need for Speed, der Richtungswechsel gefällt mir persönlich nicht. A Way Out fand ich ziemlich cool und was ich sah gefiel mir sehr, Battlefront zwei gegenüber bin ich aufgeschlossen, aber so ganz überzeugen kann es mich noch nicht. Zu Anthem kann ich da noch nichts sagen und Battlefield, sowie die Sportspiele sind mir vollkommen egal. Mal sehen was auf den anderen PK's noch so kommt.

  • Mein Fazit:
    Ja Sportspiele finde ich auch langweilig, aber mich stört es nicht sonderlich dass der große Sportspielepublisher auf seiner PK Sportspiele zeigt. Ich habe immer das Gefühl die Leute sind jedes Jahr erneut extrem entnervt und verblüfft über diese Tatsache. Der Hate geht immer direkt durch die Decken aller Chats und Kommentarbereiche. Ich finde das nur bescheuert.


    Ansonsten fand ich gab es schon ganz netten Kram. Ich hab schon länger nicht mehr viel interesse an NFS gehabt, aber der kurze Gameplaypart zum neuen Titel der Reihe hat schon etwas bock gemacht.
    Dann kam "A Way Out". Das war wirklich eine Überraschung. Das sah nämlich echt ziemlich interessant aus. Kann man sich wohl drauf freuen.
    Battlefront 2 war wie erwartet grafisch absolut großartig und ich habe auch echt lust darauf. War nun aber auch nicht so der große Kracher, weil es ja nun scheinbar auch nicht viel anders machen wird ausser der singleplayer Kampagne, was man ja aber schon länger wusste.
    Biowares neue IP Anthem. Ich hab mega bock drauf dazu etwas zu sehen. Der teaser auf der EA PK war etwas mau, aber scheinbar hat MS schön nen Batzen geld bezahlt das bei sich zeigen zu dürfen. Ich fand das was man bisher gesehen hat jedenfalls vom Setting her schonmal sehr cool.
    BF1 DLC .. joa ist mir recht egal, auch wenn ich BF1 wirklich mal gerne spielen möchte. Die Präsentation des DLC's fand ich aber echt ark merkwürdig. Der Typ hat gesprochen wie ein Sektenpriester auf Droge um sein Heilbringes Add On zu verkünden. Und dabei so schön "Krieg Fuck Yeah"! ... hmm.


    Also ja es gab auch für mich viele Längen der PK weil mich eben Sportspiele auch nicht wirklich interessieren, aber wenn ich auf eine Messe für Landwirtschaftsgeräte gehe, dann ärgere ich mich auch nicht dass ich da Stundenlange Vorträge über Trecker bekomme.
    Naja.

  • Ich habe auch nichts dagegen, wenn EA seine Sport Spiele zeigt, nur sind die Vorstellungen dieser Spiele viel zu lang und es gleicht sich immer. Man sieht halt immer eine Montage der realen Spieler und des einen Spielers, der in ein leeres Stadion geht und plötzlich sitzen da tausende von Leuten und feiern ihn.


    Was mich an Need for Speed stört ist, dass es von diesen, ich will einfach nur Fahren Prinzip immer weiter weg geht. Das kann auch spaßig sein und den Leute auch gefallen. Nur möchte ich einfach nur fahren und so wie halt in den alten Teilen eine Liste von guten Fahrern haben, die ich nach und nach besiegen kann.


    Bei Battlefront 2 ist das halt für mich noch sone Sache, ich freue mich schon drauf nur fand ich den ersten Teil sehr schlecht.

  • Was mich an Need for Speed stört ist, dass es von diesen, ich will einfach nur Fahren Prinzip immer weiter weg geht. Das kann auch spaßig sein und den Leute auch gefallen. Nur möchte ich einfach nur fahren und so wie halt in den alten Teilen eine Liste von guten Fahrern haben, die ich nach und nach besiegen kann.

    Ich finde gerade das so interessant daran. Einfach nur rennen fahren gibt es halt auch schon so in tausend anderen Titeln. Da Finde ich es irgendwie spaßiger wenn sie hier eher ein Fast and Furious draus machen. Die Letzten NFS Teile die ich angespielt hatte fand ich auch irgendwie extrem langweilig und hatten auch nie ein so wirkllich tolles Fahrverhalten, dass man damit nur Rennen fahren brauchte um spaß zu haben.

  • A Way Out war ganz cool. Der Anthem-Teaser nichtssagend, da hätten sie auch gleich das zeigen können was heute in der MS-PK kommt (oder umgekehrt).


    Ansonsten unfassbar langweilige Präsentation imo.

  • Was mich an Need for Speed stört ist, dass es von diesen, ich will einfach nur Fahren Prinzip immer weiter weg geht. Das kann auch spaßig sein und den Leute auch gefallen. Nur möchte ich einfach nur fahren und so wie halt in den alten Teilen eine Liste von guten Fahrern haben, die ich nach und nach besiegen kann.

    Ich finde gerade das so interessant daran. Einfach nur rennen fahren gibt es halt auch schon so in tausend anderen Titeln. Da Finde ich es irgendwie spaßiger wenn sie hier eher ein Fast and Furious draus machen. Die Letzten NFS Teile die ich angespielt hatte fand ich auch irgendwie extrem langweilig und hatten auch nie ein so wirkllich tolles Fahrverhalten, dass man damit nur Rennen fahren brauchte um spaß zu haben.

    Ich meine eher so in Richtung Underground, rein sportliche Rennspiele hat man ja ohnehin schon genug. Ich persönlich finde halt Fast & Furious ist keine gute Grundlage, denn ich fand die ganzen Filme echt furchtbar. So eine art Autobahn- Heist Geschichte, das würde glaube ich besser in ein Spiel wie Yakuza oder GTA passen. Ob man so wirklich ein ganzes Spiel unterhaltsam gestalten kann, mal sehen. Ich habe nichts dagegen, wenn EA in die Richtung geht, nur ist es halt kein Need for Speed für mich.

  • Ich finde gerade das so interessant daran. Einfach nur rennen fahren gibt es halt auch schon so in tausend anderen Titeln. Da Finde ich es irgendwie spaßiger wenn sie hier eher ein Fast and Furious draus machen. Die Letzten NFS Teile die ich angespielt hatte fand ich auch irgendwie extrem langweilig und hatten auch nie ein so wirkllich tolles Fahrverhalten, dass man damit nur Rennen fahren brauchte um spaß zu haben.

    Ich meine eher so in Richtung Underground, rein sportliche Rennspiele hat man ja ohnehin schon genug. Ich persönlich finde halt Fast & Furious ist keine gute Grundlage, denn ich fand die ganzen Filme echt furchtbar. So eine art Autobahn- Heist Geschichte, das würde glaube ich besser in ein Spiel wie Yakuza oder GTA passen. Ob man so wirklich ein ganzes Spiel unterhaltsam gestalten kann, mal sehen. Ich habe nichts dagegen, wenn EA in die Richtung geht, nur ist es halt kein Need for Speed für mich.

    NFS war ja schon häufiger (wenn nicht sogar von anfang an?) mit dieser ganzen Polizei Verfolgungsmechanik. Da ist doch son Heist-Gedöns ja schon eine passende Art das Ganze einen Schritt weiterzudenken.

  • Ja, eine Heist Geschichte wäre ein nächster Schritt und würde schon Sinn ergeben. Nur fehlt mir persönlich halt so eine einfach Underground Geschichte, wo halt Kids illegal Rennen fahren. Für mich hat das halt nicht nur ein nostalgischen Wert, sondern mir gefällt halt auch diese art von Mentalität.


    Ich finde halt es fehlt so eine gewisse art von Bodenständigkeit, denn heute müssen sich Spiele Serien immer übertreffen. Noch gewaltiger, noch mehr Aktion, noch mehr Adrenalin, da weiß man eher ruhige geerdetere Dinge mehr zu schätzen.


    Aber mal sehen wie das neue Need for Speed ist, solange da nicht plötzlich Vin Diesel auftaucht schreibe ich es nicht ab.

  • A Way Out:


    Nett! Teilweise hatte ich den Eindruck, man hat hier einige (visuelle) Elemente aus Uncharted 4 übernommen. Ich hoffe nur, dass das Spiel auch ein wenig Freiheit bietet und man nicht nur von einem inszenierten Szenario zum nächsten läuft.


    Star Wars Battlefront 2:


    Couldn't care less.


    Battlefield 1 DLC:


    Joa, sieht gut aus. Würde ich mir holen.


    Anthem:


    Nichtssagender Teaser, aber nach der Microsoft-PK sind wir schlauer. Bleibe bis dahin skeptisch.


    Need for Speed - Payback:


    Wohl eher: Need for Speed - Burnout. Bin da eher bei Don Stylo und finde auch, dass diese Art der Inszenierung und Präsentation "meh" ist. Und dann wieder diese Open World-Ausrichtung. Hätte es besser gefunden, wenn das neue NfS mehr in Richtung Blur oder Split/Second gegangen wäre.


    FIFA 18:


    Boah, geht mir weg mit diesem Alex Hunter. Hatte mich auf eine neue Story und Karriere gefreut, aber jetzt weiß ich, was uns da blüht. Gameplay und Grafik scheinen ein kleines Update bekommen zu haben, aber insgesamt ist es wohl ein kleiner Schritt nach vorne seit FIFA 17. Abwarten, was die Demo kann.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip