Gute/Schlechte/Besondere Angewohnheiten und Ticks

  • Während ich so mit meinen Fingern, Zehen, Ellbögen, dem Rücken, Knien, dem Steißbein und Fuß- sowie Handgelenken knackte, dachte ich mir, es gibt doch bestimmt Menschen, die auch über irgendwelche Angewohnheiten (welcher Art auch immer) verfügen.


    Was habt ihr für absurde Ticks, Angewohnheiten oder sogar Zwangsstörungen?
    Und könnt ihr ergründen, wo sie herkommen oder diese irgendwie begründen?



    Ich knacke wie bereits oben erwähnt mit ungefähr allen Gelenken, mit denen ich es hin bekomme und das quasi die ganze Zeit. Für mich ist das "Lösen der Gelenke" ein sehr angenehmes Gefühl, dass mich entspannt und lockert. Und nein, das macht die Gelenke (im Normalfall) nicht kaputt.

  • Mein ganzes Leben wird bestimmt von Ticks und Zwangsstörungen. :D
    Das von dir erwähnte Knacken mit dem Gelenken ist Standard.
    Außerdem überprüfe ich immer doppelt und dreifach, ob ich auch meine Wohnungstür abgeschlossen habe. Das geht so weit, dass ich zwar schon unten aus der Haustüre bin, aber trotzdem nochmal umkehre und in den vierten Stock laufe, wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich nun abgeschlossen habe oder nicht.
    Dann gibt's noch den "Three Tap Touch" (Schlüssel, Handy, Portemonnaie), den ich alle zwei Minuten machen muss.


    Früher war ich auch noch echt abergläubisch was meinen Verein anging. Da musste am Spieltag immer morgens aus der selben Tasse Tee getrunken werden. Es gab auch eine feste Abfolge, wie ich mein Trikot und meine Schals angezogen habe, bevor ich ins Stadion bin. Und der eine Schal musste immer über dem anderen liegen. Beide wurden dann beim Torjubel geschwenkt, mussten aber wieder um meinen Hals liegen, bevor die Torhymne verklungen war, ansonsten brachte das Unglück.


    Es gibt sicher noch vieles mehr, was mir gerade nicht einfällt. Aber vielleicht denke ich da lieber auch nicht allzu sehr drüber nach. ^^

  • Das Knacksen der Gelenke habe ich auch. An meinem Fussgelenk kann ich es sogar unendlich lang am Stück machen, bis es halt irgendwann anstrengend wird.


    Ein anderer Tick ist mein Beinzappeln. Wenn ich an nem Tisch sitze und arbeite oder was lese, fange ich gelegentlich mein Bein so hoch und runter zu bewegen, dass es aussieht wie ein überdimensioniertes Zittern. Sehr mühsam für Leute, die sich mit mir ein Pult teilen :D Ich kann es problemlos unterdrücken, wenn ich es merke, aber ich merke es nicht immer sofort.

  • Ein anderer Tick ist mein Beinzappeln. Wenn ich an nem Tisch sitze und arbeite oder was lese, fange ich gelegentlich mein Bein so hoch und runter zu bewegen, dass es aussieht wie ein überdimensioniertes Zittern. Sehr mühsam für Leute, die sich mit mir ein Pult teilen Ich kann es problemlos unterdrücken, wenn ich es merke, aber ich merke es nicht immer sofort.

    Stimmt, das habe ich auch, geht mir auch exakt genauso damit :D

  • Ein anderer Tick ist mein Beinzappeln. Wenn ich an nem Tisch sitze und arbeite oder was lese, fange ich gelegentlich mein Bein so hoch und runter zu bewegen, dass es aussieht wie ein überdimensioniertes Zittern. Sehr mühsam für Leute, die sich mit mir ein Pult teilen Ich kann es problemlos unterdrücken, wenn ich es merke, aber ich merke es nicht immer sofort.

    Stimmt, das habe ich auch, geht mir auch exakt genauso damit :D

    Tatsächlich bei mir genau andersrum. Ich mache das fast nie, wenn ich aber drüber nachdenke, kann ich nciht mehr damit aufhören.
    Sobald ich das dann versuche bewusst abzustellen habe ich noch viel mehr das Bedürfnis, das weiter zu machen.

  • Ich fasse nie Einkaufswägengriffe mit den Handflächen an. Ich ziehe entweder immer den Ärmel drüber, oder benutze das Handgelenk.

    Ich verstehe nicht mal den Gedanken dahinter.Es geht langsam in Richtung Wahnsinn! \o/

    Ich habe Lange Harre, durch welche ich mir auch SEHR gerne durch streiche, und wenn ich das Gefühl habe, meinen Hände sind Schmuddelig, mache ich das nicht (Nicht, weil ich angst vor Bakterien, schmutz oder so habe, sondern weil ich meine Haare einfach SEHR liebe).

  • Ich verstehe nicht mal den Gedanken dahinter.Es geht langsam in Richtung Wahnsinn! \o/

    Ich habe Lange Harre, durch welche ich mir auch SEHR gerne durch streiche, und wenn ich das Gefühl habe, an meinen Hände sind Schmuddelig, mache ich das nicht (Nicht, weil ich angst vor Bakterien, schmutz oder so habe, sondern weil ich meine Haare einfach SERH liebe).

    Aber deine Hände kannst du doch einfach easypeasy nach dem einkaufen Waschen. An den Ärmeln bleibt die Ekeligkeit doch viel länger. D:

  • Ich habe Lange Harre, durch welche ich mir auch SEHR gerne durch streiche, und wenn ich das Gefühl habe, an meinen Hände sind Schmuddelig, mache ich das nicht (Nicht, weil ich angst vor Bakterien, schmutz oder so habe, sondern weil ich meine Haare einfach SERH liebe).

    Aber deine Hände kannst du doch einfach easypeasy nach dem einkaufen Waschen. An den Ärmeln bleibt die Ekeligkeit doch viel länger. D:

    JETZT MACH MIR HIER NICHT MEINE ZWANGSSTÖRUNGEN MADIG!!!


    Nein, da hast du natürlich recht, allerdings gehe ich sehr selten Einkaufen (Wieso mit Menschen interagieren, wenn man Amazon hat?).
    Und ich nehme lieber schmuddelige Ärmel in kauf, als mir Minutenlang nicht durch die Haare streichen zu können!

  • Iiiiiich...
    Knibbeln seit JAHREN an meinen Fingern. Hatte mal Sommerferien da war es fast wieder weg, aber durch die Langweile in der Schule oder sonst wo, fange ich doch immer wieder damit an.
    Ich grinse ohne drüber nachzudenken, also richtig als Tik (das wird mir noch schöne Falten bescheren) .-.
    Bin eine aggressive Autofahrerin, wenn die 10kmh langsamer fahren als erlaubt, triggert mich das ungemein (oder wenn die sich beim Kreisverkehr so lange Zeit lassen beim Reinfahren, wieso um alles in der Welt seid ihr so langsam)
    Knacksen kann ich auch, aber mache ich eigentlich gar nicht so oft...
    Ich brauche zum Duschen drei Handtücher (1 Boden, 1 großes f. Körper, 1 Haare)
    Ich gucke auf Fotos, wenn sie gestellt sind, eigentlich immer gleich
    Ich hasse es so sehr, wenn ich mich bei Nachrichten verschreibe und verbessere sie sofern ich kann
    Ich benutze zu oft Smilies :saint:


    Hab sicher noch mehr Angewohnheiten, aber die fallen mir gerade nicht ein D:

  • Guter Punkt: Ich habe eine in Zeiten von ICQ und co. hinter jeden Satz ein " :D "- Smiley gesetzt. Das war ganz unfreiwillig, es war einfach so drin. Und war teilweise echt problematisch, weil es halt auch hinter Sätzen passiert ist, wo es gar keinen Sinn ergeben hat, und teilweise sogar richtig asozial wirkte. Also nach dem Motto: "Du bist krank? Gute Besserung :D ". Mittlerweile ist das nicht mehr so schlimm, einfach weil ich heutzutage nur noch wenig über den PC chatte, und man das ":D" bei WhatsApp etc. gar nicht benutzt, denn dann wird ja kein "richtiger" Smiley draus. Aber hier im Forum zum Beispiel passiert mir das noch hin und wieder. Genauso mit "^^" " ^^ ". Manche Leute sagen ja, letzteren Smiley zu benutzen wäre idiotisch, aber das habe ich nie verstanden. Ich mag das Bild, was sich dabei in meinem Kopf ergibt, einfach zwei lachende, hochgezogene Augenbrauen. :D


    Und auch ich grinse manchmal einfach wirr in mich selbst hinein. Teilweise fange ich sogar aus dem nichts an zu lachen, wenn ich gerade an einen Witz oder einen Spruch aus irgendeiner Serie denken muss. Ich habe zB zu fast jeder Lebenssituation einen Spruch aus Scrubs oder SpongeBob parat. Und meistens muss ich das dann auch meinen Mitmenschen mitteilen, es muss einfach raus, sonst fühle ich mich schlecht - das kann sehr nervig sein, das gebe ich zu. Vor allem, wenn ich in einem Umfeld bin, das SpongeBob zB gar nicht kennt. Dann ist immer awkward silence danach und ich lache trotzdem weiter für mich selbst. :D

  • weil ich heutzutage nur noch wenig über den PC chatte, und man das ":D" bei WhatsApp etc. gar nicht benutzt, denn dann wird ja kein "richtiger" Smiley draus

    Gerade deshalb benutze ich ":D" und habe in Skype und Discord diese Auto-Konvertierung extra aus.
    Ich finde der Emoji lacht so unnatürlich...


    Außerdem beende ich meine Sätze viel zu oft mit 3 Punkten...

  • Außerdem beende ich meine Sätze viel zu oft mit 3 Punkten...


    Kenne ich irgendwoher...



    Ich achte immer sehr auf meine Rechtschreibung. Egal wo. Ob nun bei Whatsapp mit Freunden, im Twitch Chat oder auch hier im Forum. Ich möchte immer einen Möglichst gut geschriebenen, sauberen "Beitrag" haben. Ich kann nicht solche Sätze schreiben wie:


    hi wie gehts was machen wir am we? vllt. kino?


    Also, ich könnte schon... Aber ich hätte dann den Drang den Satz zu verbessern. :D Ausserdem hasse ich Abkürzungen wie zb. ca. etc usw... Ich muss sowas immer um oder ausschreiben. Die einzige Abkürzung die ich ab und zu nutze ist bzw.


    Ich bin da teilweise aber auch ganz froh drüber. Ich mag diesen "Internet - Slang" nicht und auch Leute die in ihren Satz 1337. Englische Wörter einbauen "müssen" finde ich furchtbar...

  • Und die Satzzeichensetzung weint bitterlich in der Ecke. ;)

  • Ja... Das heisst nicht dass ich perfekt schreiben will. :P Wie gesagt, nach meinen Möglichkeiten möglichst gut geschrieben.


    Edit: Ausserdem bin ich Schweizer. Von daher ist das völlig korrekt geschrieben! :P