Legend of Zelda-Breath of the Wild (Spoiler-Talk!)

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit fast 600 Mitgliedern vorbei!
  • Es gibt keine Pläne zu weiteren DLC's für BotW, das Spiel sei komplett. Hatte gehofft sie überbrücken die Ewigkeit bis zum nächsten großen Titel noch mit dem ein oder Anderen. Es sind ja eigentlich auch noch genug Fragen offen. :/


    Als ob das Master Sword Link vor 100 Jahren einfach so zugeflogen wäre, oder was haben die Yiga überhaupt davon auf der Seite von Ganon zu sein?


    Quelle: http://www.japanesenintendo.com/post/168775523364

  • Theoretisch besteht ja noch die Möglichkeit das der nächste Zelda Teil ein direkter BotW Nachfolger ist. Wobei ich persönlich nicht drauf hoffen würde da Nintendo in der Vergangenheit quasi bei jedem neuen 3D Zelda nochmal bei Null angefangen hat.


    Mangas oder Comics um die Geschichte weiter zu vertiefen wären auch noch möglich aber auch das hat Nintendo, meines Wissen nach, in der Vergangenheit nicht wirklich gemacht.

  • Mangas oder Comics um die Geschichte weiter zu vertiefen wären auch noch möglich aber auch das hat Nintendo, meines Wissen nach, in der Vergangenheit nicht wirklich gemacht.

    Also Mangas gibt es zu fast jeden Teil der Reihe, würde mich also nicht wundern wenn irgendwann auch etwas zu Breath of the Wild kommt. Ob der Manga dann einfach nur die Story nacherzählt oder sie ausführlicher und detaillierter auslegt bleibt nur zu hoffen ^^

  • Habe Breath of the Wild vor kurzem wieder gespielt, um die Welt noch mehr zu erkunden und dabei ist mir eine Sache wirklich negativ aufgefallen.: Ich wollte mir nochmal alle Erinnerungs-Zwischensequenzen ansehen, aber das war kaum auszuhalten. Link schweigt, als hätte er keine Zunge und als wäre er ein emotionsloser Klotz. Absolut unsympathische Darstellung des Helden und für mich bricht es auch noch mit der Immersion. Ich habe nicht den geringsten Schimmer, was Nintendo sich dabei gedacht hat. Aber auch so sind die Zwischensequenzen inhaltlich nur "meh". Zelda ist frustriert und voller Selbstzweifel, Link ist stumm wie ein Baum und irgendwie mag zwischen den beiden einfach keinerlei Verbindung oder Chemie aufkommen. Und dann wird das Ganze so mehrfach wiederholt. Visuell echt hübsch, aber die Haupt-Story ist leider die größte Schwäche dieses Spiels. Schade!


    Abgesehen davon ist die Open World aber nach wie vor spannend und interessant. Man entdeckt hier und da immer wieder neue Details, stößt auf neue Gegner oder entdeckt doch noch ein Schrein. Spiele aktuell auch mit dem Gedanken, mir die DLCs näher anzusehen.

  • Die Debatte darum, ob Link reden sollte oder nicht ist ja schon eine Ewige. Gibt auch zahlreiche Interviews mit Nintendo, in denen sie erklären, warum Link bis jetzt immer stumm blieb, auch trotz der vertonten Zwischensequenzen in Breath of the Wild. So drastisch wie du es darstellst empfinde ich es jetzt nicht. Klar, geht ein wenig was an Charakterbildung verloren, wenn Link schweigt während alle anderen reden, aber ich finde jetzt nicht dass es so sehr wehtut, gerade weil man ja aus der Zelda-Reihe nichts anderes gewöhnt ist. Link ist jetzt ja sowieso nicht unbedingt der stärkste Charakter und das ist ja, soweit ich weiß auch beabsichtigt.


    Würde dir übrigens auch widersprechen, was die Hauptstory angeht. Diese finde ich in BotW nämlich sehr gelungen und hat mich emotional wirklich gepackt. Und um ehrlich zu sein, finde ich, dass erstmals in der Reihe überhaupt eine Chemie zwischen Zelda und Link entsteht. Allerdings ist diese ja auch nicht wirklich der Hauptfokus. Wenn man die Story unter dem Aspekt betrachtet, dass es um Zelda und ihre Beziehung zu Link geht, kann ich deinen Schluss schon verstehen. Aber ich finde es geht viel mehr um das Mysterium der Welt, warum sie zu dem geworden ist, was sie jetzt ist und die anderen Charaktere/Völker darin.


    Mein größter Kritikpunkt an BotW ist glaube ich nach wie vor das typische Zelda-Syndrom, dass die Welt nach dem Kampf gegen Ganon wieder auf den Stand davor zurückgesetzt wird. Das hat mich schon immer gestört und ich finde gerade BotW lässt durch das Weglassen von Post-Ganon-Inhalten einiges an Potential liegen.

  • Man ist zwar nichts anderes gewohnt, jedoch habe ich mir von BotW eine Weiterentwicklung ist allen Belangen erhofft und gerade bei der Story wurde, meiner Meinung nach, viel Potential verschenkt. Wenn ich mir die Erinnerungen als mehr oder weniger kohärente Vorgeschichte ansehe, dann wirkt Link auf mich unfassbar leblos und merkwürdig. Zelda trauert, weint, schaut zu ihm, wartet auf eine Antwort, aber aus seinem Mund kommt einfach nichts. Und dann setzt sie ihren Monolog fort. Eine sinnvolle und überzeugende Dramaturgie sieht für mich anders aus.


    Ja, natürlich - die Welt ist der Hauptstar in diesem Spiel. Das ist dann aber eher die Geschichte des Spielers und nicht die Geschichte des Spiels. Wenn ich irgendwo in die Pampa aufbreche, Berge erklimme, Gegner bekämpfe, Geheimnisse aufdecke - dann ist das alles mein eigenes Abenteuer, das das Spiel einem nur ermöglicht. Die mit Zwischensequenzen herausgearbeitete Haupt-Story sehe ich davon bis zu einem gewissen Teil losgelöst. Da geht es eben um die vergangenen 100 Jahre, Erinnerungen an Zelda und die Bekämpfung von Ganon. Und dabei ist BotW keinesfalls schlecht, aber eben auch nicht herausragend. Es ist hübsch inszeniert und inhaltlich nur Mittelmaß.


    Bei dem von dir aufgeführten Kritikpunkt würde ich vollkommen zustimmen. Sowas ist erneut liegengelassenes Potential, wo Nintendo den letzten Schritt einfach nicht mehr gegangen ist.

  • Da hat Nintendo wahrscheinlich einfach der Mut verlassen, weil eh schon soviel anders ist, sodass sie sich einen vertonten Link nicht mehr getraut haben. Die Erklärung warum er kein Wort redet ergibt auch keinen Sinn, erst recht nicht für jemanden wie Link. Das macht das ganze für mich noch mal schlechter, weil ich diesen vermeindlichen Wesenszug von ihm beim sehen der Cutszenes natürlich im Kopf habe.

    Ich hoffe im nächsten Zelda gehen sie den Schritt. Zumal er in Skyward Sword sogar schon an einigen Stellen geredet hatte.