Disc oder Digital?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ich kaufe meine Spiele... 39

    1. ...meistens auf Disc (15) 38%
    2. ...meistens Digital (4) 10%
    3. ...manchmal auf Disc und manchmal digital, wie es halt gerade passt. (14) 36%
    4. ...meistens Digital, ausser ich möchte die Collectors Edition haben. (6) 15%

    Der Titel und die Umfrage dürften selbsterklärend sein, aber um es etwas genauer zu definieren:


    Logischerweise sind nur Spiele gemeint, bei denen man auch die Wahl zwischen Disc- und Downloadversion hat. Zum Beispiel gibt es die meisten Indie-Spiele sowieso nicht als haptische Version im Laden, also zählen diese digital gekauften Spiele nicht wirklich für die Umfrage!
    Wenn aber das neueste 60€ Game eurer Wahl released...geht ihr dann in den Laden oder bestellt es euch online oder erledigt ihr das einfach per Knopfdruck in den jeweiligen Online-Stores und verzichtet dabei auf den Besitz der Spielehülle oder diverser Special Editions?


    Und auch wenn ich PC-Spiele nicht per se ausschließen möchte, würde ich das Thema zum Großteil doch eher auf den Konsolenmarkt beziehen, da Steam sowieso alles beherrscht und 98% der PC-Spieler nur mehr auf Steam, GoG, usw. ihre Spiele beziehen :) (was sich allein durch die unverschämten hohen Preisdrops gar nicht mit den Konsolen vergleichen lässt).
    ______________________________________________________________________________________________________________________________


    Meine persönliche Antwort: Ich bin bin Sammler! Ich sammle nicht nur Blu-Rays, DvD's und Figuren, sondern natürlich auch alle Spiele die ich kaufe.
    Diese nicht als haptische Version in meiner Sammlung zu wissen, würde sich einfach falsch anfühlen....ich habe einfach ein viel besseres Gefühl dabei, als Spiele die ich liebe einfach ''nur'' als digitale Version zu besitzen...das fühlt sich für mich einfach nicht wie ein Besitz an. :/
    Klar nervt der CD-Wechsel enorm und in seltenen Fällen haltet mich die Faulheit sogar davon ab, wenn ich spontan ein altes Spiel kurz wieder anspielen möchte, aber dennoch werde ich den haptischen Besitz von etwas, immer einem Download bevorzugen. Dazu kommt natürlich der Pluspunkt, dass man das Spiel auch Freunden leihen oder wieder verkaufen kann, wenn man das möchte.
    Ich persönlich verkaufe zwar niemals meine Spiele, aber für viele andere ist das ein entscheidendes Element ^^


    Aber natürlich habe ich absolut kein Problem mit dem digitalem Besitz an sich. Natürlich kauf ich mir unzählige kleinere Indie-Titel die es nunmal nicht im Laden gibt, gern auch digital und habe absolut kein Problem damit. Auch Spiele die ich z.B. durch die Games with Gold ''kostenlos'' bekomme, werde ich mir dann nicht nochmal extra ''aus Prinzip'' kaufen.
    Auch wenn es einen massiven Preisdrop auf dem Xbox-Marktplatz gäbe und das gleiche Spiel im Laden 20-30 € mehr kostet, bin ich gern bereit eine Ausnahme zu machen, aber im großen und ganzen hat die Disc-Version eines Spieles bei mir immer Vorrang :)



    Wie sieht das bei euch so aus?

  • Mitlerweile bin ich bei Spielen fast digital only. Fast deshalb, weil es ganz selten mal Fälle gibt, wo ich mir eine CE/LE zulege, weswegen ich auch für diesen Punkt gestimmt habe.


    Da ich mitlerweile nur noch am PC-Spiele und sich Weiterverkauf dort sowieso als schwer bis unmöglich erweist, brauch ich keine Retail-Spiele mehr. Früher wäre ein Argument für Retail noch gewesen, dass ich Teile des Spiels von Disk hätte installieren können, anstelle meiner Internetverbindung. Mitlerweile ist die aber auch so schnell, dass ich auf Retail einfach verzichten kann.


    Es ist für mich einfach bequemer als (fast) digital only.

    Stare into death and be still

    The darkness ahead mirrors a past of ruin

    Barely lived

    Every fire exhausted

    Awaiting surrender

  • Was ich an mir selber nicht verstehe ist, dass ich am PC durch Steam überhaupt nichts mehr physisch kaufen will, nur bei Konsolen überlege ich oft hin und her ob ich nicht doch lieber eine Disc bzw Modul holen sollte.


    Und besonders die Switch mit ihrem bisschen Speicher zwingt mich quasi schon wieder physisch zu kaufen, wenn ich mir das Geld für eine "vernüftige" micro SD erst mal sparen möchte. X/

  • Spiele kaufe ich mir grundsätzlich Digital, weil ich zu faul bin das Haus zu verlassen ich es praktischer finde und an meinem PC kein Laufwerk habe. Allerdings kaufe ich sie mir manchmal doch physisch, wenn ich sehe, dass es im Laden billiger ist.
    Im Kontrast dazu, kaufe ich mir Filme ausschließlich auf Blu-Ray, weil das Qualitativ einfach besser ist als streamen.

  • Bin da so oldschool und greife lieber zur Disc (bin btw. ein Konsolenspieler und habe Mac OS). Auf Steam habe ich eine sehr übersichtliche Bibliothek (und spiele da ausschließlich Don't Starve und The Binding of Isaac, wobei ich momentan Interesse an Superhot und The Witness habe). Hab einfach zu gerne Spiele (und auch Filme, da greife ich im Laden noch öfter zu) in meinem Regal stehen.

  • Ich wurde meine Spiele gerne digital kaufen, da ich das einfach praktischer finde und mich dieses ständige Wechseln der CD, wenn man mal ein anderes Game spielen will, einfach nur stört. Außerdem bin ich kein Sammler, weshalb es für mich eher Platzverschwendung ist, die Disc Version zu kaufen.


    Da ich aber noch Schüler bin und die Spiele digital in den meisten Fällen teurer sind als im Handel, greife ich dann doch auf die Disc Fassungen zurück. Das wird sich in der Zukunft aber auf jeden Fall ändern.


    Nur bei Nintendo Spielen bevorzuge ich eher die Disc Version, da die Cartridges kaum Platz wegnehmen, man sie eigentlich überall verstauen kann, das Wechseln der Spiele relativ zügig geht und die Nintendo Konsolen selber zu wenig Speicher haben.

  • Unterschiedlich, aber bevorzugt auf Disc. Auf dem PC ist es nun mal Steam. Auf dem 3DS kaufe ich mir die Spiele nie digital - lohnt sich einfach nicht. Auf meinen Konsolen greife ich aber so oft es geht zur Disc und dafür gibt es verschiedene Gründe.


    Erstens mag ich es, wenn man seine Lieblingsspiele im Regal stehen hat. Man kann die immer rausholen, einem Kumpel ausleihen oder jemandem zeigen und dann darüber reden. Etwas Haptisches lädt irgendwie schneller zum Unterhalten und Diskutieren ein, z.B. wenn jemand vorbeischaut. Zweitens mag ich es, die Cover in voller Pracht sehen zu können. Drittens kann man so die Spiele natürlich auch verleihen, verschenken oder verkaufen. Viertens habe ich bei einer Disc mit Verpackung das Gefühl, einen gewissen Mehrwert zu haben im Vergleich zu einem Download irgendwo auf der Festplatte. Natürlich schonen die Discs auch die Festplatte, da sie weniger Speicherplatz benötigen als Downloads. Fünftens habe ich bei Videospielen das Gefühl, dass man sich schneller eine kleine Sammlung aufbauen kann als bei Filmen oder bei Musikalben. Von Letzterem gibt es nämlich so krass viel, dass man schnell die Motivation verliert. Eine PS4-Sammlung geht da eher klar - auch vom Platz.


    Trotzdem kaufe ich mir hier und da mal ein Spiel in digitaler Form. Nämlich dann, wenn die Preisdifferenz zur Disc unverhältnismäßig hoch ist. Wenn etwas gerade im Store für 5-10€ angeboten und die Disc für 35-45€ gelistet wird, dann greife ich auch mal zum Download. Oder wenn es das Spiel nur digital gibt - versteht sich. ;) Aber auch bei kleineren Indie-Spielen ist es schnell mal die digitale Fassung.


    Insgesamt bin ich bei "digital only" also (noch) nicht angekommen.

  • Kurz und knapp....


    Ich halte es beim Kauf von Spielen wie @Schuchi92 und @Rekhyt, gerade für Konsole bevorzuge ich Retail-Versionen, einzig Indie-Games kaufe ich mir digital. Wobei man hier auch sagen muss, dass man gerade bei Sony mit Retail-Versionen günstiger kommt, als mit Digital-Käufen. Sei es durch regelmäßige Rabattaktionen der Märkte oder den Gebrauchthandel.

  • Auch bei mir ist es ähnlich... auf dem PC kaufe ich sehr viel digital, die Ausnahme sind da irgendwelche Sonder/ Collectorseditionen. Digital macht da am meisten Sinn, da ja in den meisten Retailpackungen auch nur noch eine Disk drin ist, die dann den Launcher startet und das gesamte Spiel downloadet.


    Auf Konsole ist mir Retail lieber, da sind die Spiele meist günstiger als im E-Shop des Konsolenherstellers. Da zieht es mich dann einfach zu den besseren Preisen. ;)

  • Am liebsten mag ich die Disc einfach weil ich gerne Sachen anfasse und es sich wertiger anfüllt auch wen es bloß eine billige Plastik hülle ist :D . Das gleich gilt auch für Musik und Filme aber ich merke das es sich bei immer weiter umkehrt zum einen aus Bequemlichkeit und zum anderen aus platz Mangel.

  • Auf pc nur noch digital, da schneller, günstiger und sowieso mittlerweile bewährt und komfortabel.
    Auf Konsolen meistens Physisch, da hier wiederum günstiger als digital und verleihbar.
    Dazu z.b. der Nintendo Mist mit der Konsolenbindung.
    Bei Sony wird in manchen Sales durchaus auch mal digital zugeschlagen.
    Da hält sich meine Bibliothek bei ca 65% physisch zu 35% digital.
    Auffällig ist, dass ich Exklusivespiele auf den Konsolen (außer demon souls weil sale und the wonderful 101 kostenlose Dreingabe Aktion damals zu Mario Kart8 ) immer physisch kaufe.

  • Eigentlich nur digital weil ich keinen Platz habe eigentlich für die Boxen und es für mich schneller und einfacher ist die Sachen mir digital zu holen.
    Ausnahme sind halt dann die Sachen die tatsächlich Retail günstiger sind als digital.
    Also ne Menge Xbox One Spiele dich im Laden günstiger fand als im Store und auch ein paar PC Spiele die schon gut günstiger waren.

  • Ich kaufe auch das meiste das meiste Digital am PC, aber wenn ich mich wirklich auf ein Spiel freue kaufe ich mir auch mal die Box oder Collectors Edition, aber das meist auch nur wenn es über Steam aktiviert wird, damit das starten nicht mit DVD gekrame verbunden ist.


    Meine einzige aktuelle Konsole ist der 3DS und dort kaufe ich das meiste physisch weil der E Shop einfach so unglaublich nervig ist, auch wenn das Briefkarten-Große-Cartridge gefummel echt nerven kann.