Gewalt gegen Peripheriegeräte

  • Seid gegrüßt!


    Ich bin schuldig. Ich habe treue und hervorragend funktionierende Geräte auf dem Gewissen.
    Wenn ein Spiel rumbuggt, frustrierend ist oder ich mich einfach ungerecht behandelt fühle, lasse ich meine Wut oft an jenen aus, die nichts dafür können.


    Deshalb möchte ich hier eine virtuelle Gedenkstätte errichten für:


    Jeremy, mein erstes Headset, das ich mit Schmackes auf den Boden warf, weil die letzte Mission von GTA4 für mich zu schwer war.


    Luna, meine erste kabellose Tastatur, der ich erst vor Frust über dieses Tentakelviech in the Witcher 2 mit einem gepfefferten Doppelfaustschlag die Stützen brach und die ich nur wenige Wochen später bei einer Partie Mount &Blade über meinem Knie in zwei Hälften brach, dass die Tasten regneten.
    (kein Bild vorhanden)


    Paul, der gute alte PS3 Controller, den ich zusammen mit der Hülle von Dragons Dogma quer durch den Raum warf, weil diese verfatzten Echsen mich in einen Schubskreis eingeschlossen hatten. Seine Analogsticks standen grässlich in verschiedene Richtungen und er war zerbrochen.
    (ebenfalls kein Bild vorhanden)


    ;(



    Falls auch ihr, liebe Mithooker/innen ähnliche Taten begangen habt, schreibt sie doch bitte hier in diesen Fred. Lasst uns hier ein Denkmal erschaffen, für all die armen Tastaturen, Gamepads, Joysticks, Lenkräder, Headsets, Mäuse usw. hkdLove




    PS: Nein, ich bin nicht bescheuert, ich meine das nicht ernst, mir war nur langweilig, aber eure Peripheriegerätebeschädigungsgeschichten (falls es welche geben sollte) würde ich trotzdem gern hören...äh lesen! :D

  • Meine Maus und Tastatur hab ich zwar noch nie zerstört, aber mit steigendem Frust steigt auch die Aggression mit denen ich nach einem erneuten Game Over auf die Tasten hämmere. Zuletzt ist das bei Beyond Good & Evil vorkommen, was ich über den Jahreswechsel nachgeholt hab, bei Francis' Airhockey-artigem Minispiel in der Akuda-Bar.


    Ansonsten hab ich ganz klassisch meinen PS3-Controller in die Ecke gefeuert bei Catherine, Stage 6-3 Clocktower. Viele Catherine-Spieler erwähnen immer, dass es einen Punkt gab, ab dem sie das Spiel nur mit Puzzle-Walkthrough gespielt haben: Clocktower Ebene 3 war mein Punkt im Spiel ^^
    Dem Controller gings danach übrigens gut, er funktioniert bis heute.

  • Wenn ich einen Controller vor Wut weg werfen würde, hätte ich viel zu viel Angst, etwas wichtiges zu treffen. Wie den TV oder so.
    Bei Maus und Tastatur hatte ich gar nie das verlangen. Meistens reicht, wenn es überhaupt mal so weit gekommen ist, ein Schlag auf die Armlehne. Oder 7. Gepaart mit "AAAAAAAAAAAAAAH". Aber.... was mich viel mehr interessiert:
    Gibst Du all deinen Gegenständen einen Namen?
    Und falls ja: Heißt dein Monitor Monika?

  • Nun bei mir gehen immer nur bestimmte Dinge kaputt, besonders Headsets und Controller.


    Ich bin zum Besipiel durch 2 Headsets durhgarantiert. Das erst das G35 von Lgoitech war da das Witzigste, da das Headset an dem Kresigelenken an der Ohrmuschel gebrochen ist und ich dann per Garantie Geld zurück bekam. Später stellte sich herraus das Logitech mittlerweile diese Gelenke angeschafft hat (wahrscheinlich weil es langsam zu teuer wurde :D ).
    Das Zweite hielt leider auch nicht wieder Garantie und dann kam endlich das Dritte,was bis heute seinen Dienst tut.


    Ansonsten ist nur mal ein Controller draufgegangen, war aber auch nur ein billiges Modell und bekam trotzdem Ersatz, also kann ich nicht klagen.


    Alles andere hält sich bei mir ewig... Meine Tastatur tut ihren Job schon seit ca. 6 Jahren und gibt nicht auf.

  • Bei mir hat das nur ein Spiel geschafft.... Tony Hawks ProSkater 2 o_o
    Karte war glaub Venice Beach und man musste von einer Halfpipe auf die nächste springen. Ende vom Lied waren zigtausende (gefühlt) Versuche in denen der Controller nur so durch die gegen flog und schlussendlich mit Bissspuren und einem riesen Riss am Boden lag.


    ABER.. auch jetzt 16 Jahre später funktioniert er noch einwandfrei :thumbsup:

  • Erst Gestern ist meine Rechte Maustaste von mir gegangen.
    In God Eater Resurrection starb ich in einer Mission immer und immer wieder. Immer wenn ich Boden ging litt meine Maustaste viele viele Schläge und gab schlussendlich den Geist auf.


    Wie soll ich jetzt zocken?

  • Wenn ich einen Controller vor Wut weg werfen würde, hätte ich viel zu viel Angst, etwas wichtiges zu treffen. Wie den TV oder so.
    Bei Maus und Tastatur hatte ich gar nie das verlangen. Meistens reicht, wenn es überhaupt mal so weit gekommen ist, ein Schlag auf die Armlehne. Oder 7. Gepaart mit "AAAAAAAAAAAAAAH". Aber.... was mich viel mehr interessiert:
    Gibst Du all deinen Gegenständen einen Namen?
    Und falls ja: Heißt dein Monitor Monika?

    Eigentlich gebe ich meinen Gegenständen keine Namen...aber Monika der Monitor gefällt mir!^^




    Das erinnert mich doch sehr an Ritter der Kokosnuss :D


    "Das erste Schloss versank im Sumpf, da habe ich ein zweites gebaut..., das versank ebenfalls im Sumpf. Also baute ich ein drittes ..., das brannte dann ab, weil Du gekokelt hast. Aber das vierte, das ich baute, das blieb stehen!" (oder so ähnlich)

  • Bei Gewalt gegen Peripheriegeräte muss ich ulkigerweise an meine Nintendo 64 - Controller denken, deren Analogsticks völlig ausgeleiert sind und sich traurig und kraftlos der Schwerkraft ergeben.
    Was fällt Spieleentwicklern eigentlich ein, wenn sie Spiele konzipieren, in denen man den Analogstick so schnell wie möglich im Uhrzeigersinn drehen muss? Die Hardware dankt's .. Ich bilde mir bis heute ein, dass ich die kreisrunde brennende Blase in meiner Handinnenfläche noch spüre ... ok, gibt's auch Gewalt, die man durch Peripheriegeräte erleidet? :D

  • Bei Gewalt gegen Peripheriegeräte muss ich ulkigerweise an meine Nintendo 64 - Controller denken, deren Analogsticks völlig ausgeleiert sind und sich traurig und kraftlos der Schwerkraft ergeben.
    Was fällt Spieleentwicklern eigentlich ein, wenn sie Spiele konzipieren, in denen man den Analogstick so schnell wie möglich im Uhrzeigersinn drehen muss? Die Hardware dankt's .. Ich bilde mir bis heute ein, dass ich die kreisrunde brennende Blase in meiner Handinnenfläche noch spüre ... ok, gibt's auch Gewalt, die man durch Peripheriegeräte erleidet? :D

    Ja diese Gewalt gibt es sicher :D. Da denke Ich sofort an sämtliche Runden Mario Party zurück. Auch da flog bei mir öfters ein Controller und der Controller sorgte für starke Körperverletzung :D:thumbsup:

  • Normalerweile bin ich immer ganz lieb zu meinen Peripheriegeräten. Höchstens beim Frust feste zudrücken weil ich dann das Teil am liebsten zerquetschen würde oder ich lass das Ding auffm Tisch/Schreibtisch fallen. Mein bester Kumpl hat sich den Tag rot im Kalender markiert als der Controller durchs Zimmer geflogen is.
    Dafür spiel ich mir immer mal die Finger wund.

  • Bei Gewalt gegen Peripheriegeräte muss ich ulkigerweise an meine Nintendo 64 - Controller denken, deren Analogsticks völlig ausgeleiert sind und sich traurig und kraftlos der Schwerkraft ergeben.
    Was fällt Spieleentwicklern eigentlich ein, wenn sie Spiele konzipieren, in denen man den Analogstick so schnell wie möglich im Uhrzeigersinn drehen muss? Die Hardware dankt's .. Ich bilde mir bis heute ein, dass ich die kreisrunde brennende Blase in meiner Handinnenfläche noch spüre ... ok, gibt's auch Gewalt, die man durch Peripheriegeräte erleidet? :D

    Resi 5 qtes haben mir den stick meines 360 controllers augeleiert und ne Kerbe in den Stick gemscht

  • Ich war eigentlich immer ein friedliebender Mensch, aber bei Dark Souls hab ich irgendwann meinen ersten heißgeliebten Xbox360-Controller so oft auf den Boden gehauen bis er den Geist aufgegeben hat. Habe ein Jahr später bei Dark Souls 2 ein Loch in meinen Schreibtisch geboxt, ist zwar kein Peripheriegerät, aber ich denke mal sowas passt trotzdem zum Thema :D

  • Naja meine Gewaltberichte fallen kurz und uninteressant aus. Außer als ein paar mal auf die Tastatur hauen ist nichts.
    Ich achte sehr auf meine Geräte, vor allen Dingen auf meine Controller. Es bricht mir schon das Herz wenn ein
    Kabelgebundener 360 Controller nen Wackelkontakt hat.


    Dafür schreie ich aber Flüche und Schimpfworte durch die Wohnung. Hoffe meine Nachbarn haben davon noch nichts gehört

  • Dafür schreie ich aber Flüche und Schimpfworte durch die Wohnung. Hoffe meine Nachbarn haben davon noch nichts gehört

    Dazu fällt mir ein dass ich am Tag nach dem Dark Souls 3 release vergessen habe dass mein Fenster offen stand (was nach 19 Stunden durchzocken auch nötig war), sodass meine Nachbarn wohl ziemlich viel mitbekommen haben. Ist mir leider erst aufgefallen nachdem mein Bruder mich auf den Ruf "Eeeh ich fick dein Haustier" angesprochen hat.