Gamer-PC Empfehlung

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ja, ich glaube auch gelesen zu haben, dass die 380x und 390x definitiv keine Rebrands werden sollen. Kann mir jemand kurz sagen, wie viel die 280x gekostet hat? Also so ca. 3 Monate nach Release. Weil ich gerne ungefähr wissen möchte, auf welche Kosten ich mich bei der 380x einstellen kann

  • Nun, es ist Juni :D
    In der neuen Wohnung bin ich auch schon, ein Plätzchen für einen zweiten Schreibtisch ist reserviert.
    Der Gamer-PC kann kommen.
    Gibt es jetzt schon News zu den Grafikkarten?


    Budget ist gleich geblieben, mehr als 1000 Euro sollte es nicht sein. Oder soll ich mehr zusammensparen?
    Ich will einfach einen PC wo aktuelle Spiele (auch Grafikgranaten wie Witcher 3) gut laufen und für die Zukunft gut aufrüstbar ist.

  • Ok bin jetzt offiziell zu blöd zum lesen.


    799€ fürn Rechner und 210€ 24 Zoll Monitor 27 Zoll würde ich mir nicht mit FullHD antun.
    Am besten alles bei Mindfactory bestellen, dann bist du mit Versandkosten bei ca 1025€.


    Windows und Laufwerk sind nicht dabei, weil ich nicht weiß ob du das brauchst. Ein Laufwerk gibts für 20€
    und Windows 7 auch für 20€ bei ebay, das kannst du dann auch kostenlos auf Win10 upgraden.


    Wenn dus nicht selber zusammenbauen willst, solltest du bei Hardwareversand bestellen, da kann mans für 30€ zusammenbauen lassen, du wärst dann mit deren Preisen bei ca. 1080€.


    Nachtrag: Grad gemerkt, dass ich den Arbeitsspeicher vergessen hab, da kannste den hier nehmen, dass sind nochmal 50€.
    Wenn dir das dann zu viel ist, kannst du eine 120gb SSD nehmen, da passt halt nicht mehr wirklich viel drauf.

  • Danke für die Zusammenstellung!
    Laufwerk und Windows brauch ich, aber das ist ja eh Pipifax.
    Eine SSD zusätzlich werd ich mir sicher gönnen aber 120GB sind glaub ich zu klein. Da spar ich lieber noch ein wenig.
    Aber 8GB Arbeitsspeicher reichen? Soll ich nicht gleich 16 kaufen?


    Schreibtisch werd ich auch noch brauchen. Also ein wenig werd ich noch warten.


    Und mit dem PC bin ich dann ne zeitlang gut bedient?

  • Eine SSD zusätzlich werd ich mir sicher gönnen aber 120GB sind glaub ich zu klein.

    Kommt halt drauf an, was da alles drauf soll.
    Ich hab auf meiner SSD nur Windows und einige Programme installiert.
    Spiele und alles was sonst noch nen Haufen Speicher benötigt und sowieso nicht im Autostart ist, hab ich immer noch auf ner HDD.
    Wenn man gewisse ladezeiten verkraften kann und ne gute HDD hat, passt das schon.
    Ich bin jetzt aber auch nicht der Größte Framenazi, der Beat em Ups unter 120Fps nicht spielt und immer mindestens 80Fps braucht.
    Ne SSD hat man außerdem relativ schnell nachgerüstet. Das ist überhaupt kein Problem.
    Wenn man das vorher weiß, zerlegt man die HDD einfach schon am Anfang in passende Partitionen.
    nach dem SSD einbau spiegelt man die System-Partition dann auf die SSD, setzt die als System-Partition, löscht die auf der HDD und erweitert das andere Volume entsprechend.
    Kannst dir als auch nen Rechner holen und dann entsprechend erweitern.

  • Und ich kann in Zukunft ja sämtliche Komponenten austauschen (Grafikkarte etc.) um wieder uptodate zu sein, oder?
    Ich neige nämlich immer dazu die höherwertigen (also mehr GB bei Grafikkarte, oder eben ne größere SSD z.b.) zu nehmen obwohl ich sie gar nicht benötige.

  • Nein, es lohnt sich komm, die "höherwertigen" Komponenten zu kaufen, da die nächste Grafikkarten Generation um einiges schneller sein wird und du für High end Hardware doppelt so viel zahlst, aber meist nur 20% mehr Leistung bekommst.


    Nächstes Jahr sollen SSDs dank, neuem Fertigungsverfahren billiger als HDDs sein. Zum Spielen sollten 8gb Ram erst mal reichen, du kannst natürlich auch gleich 16 gb nehmen.


    Was sich eventuell noch lohnen würde, wäre der Xeon mit dem anderen Mainboard, ob das die 70€ Aufpreis wert ist, ist schwer zu sagen. Die meisten Spiele sind eh nicht besonders CPU lastig und dank DX12 sollte sich das in den nächsten Jahren auch nicht ändern.

  • Ich nutze zz die Minox Naos 700 mit der bin ich echt zufrieden, die ist halt etwas teurer. Ich würde mal im Elektronik"fachmarkt" mal verschiedene Mäuse und Tastaturen ausprobieren und schauen was zusagt. Ich investiere da auch lieber etwas mehr, Tastatur und Maus hat man ja meistens über mehrere Jahre.


    Bei Tastaturen, würde ich etwas mechanisches empfehlen, zb. eine von Cherry die ist relativ günstig und taugt auch was. Mechanische Tastaturen solltest du aber unbedingt vorher testen, da es verschiedene Switches gibt. Wenn du aber einmal eine gute mechanische Tastatur hast, willst du eigentlich nichts anderes mehr ;)
    Wenns was einfaches sein soll, dann eine dieser beiden von Cherry, ich bevorzuge da die flachen Tasten.


    Bei Mauspads kann ich das Steelseries QcK empfehlen, das gibt es in 2 verschiedenen Größen.


    Wie sieht es denn eventuell mit einem Headset aus?

  • Ich habe seit knapp über nem Jahr eine mechanische von SteelSeries und möchte niemals wieder eine "normale" :D
    Dazu ist der Tastenanschlag und alles einfach zu gut :)


    Edit: ich empfehle es keine Headsets zu holen, wenn man nicht sehr viel im TS unterwegs ist, sondern gleich gute Kopfhörer. Da bezahlst du vielleicht 30, 40 € und hast gerade auch bei Musik einen viel besseren Klang, als du ihn bei Headsets jemals haben würdest !
    Guck dir mal die Modelle von Superlux an, es wird wohl kaum bessere Preis Leistungs Kopfhörer geben

  • Es gibt meiner Meinung nach nur ein "gutes" Headset und zwar das HyperX Cloud. Die ganzen Teile von Razer und Logitech sind echt kompletter Müll.


    Wenn du was richtig gutes haben willst holst du dir gute Kopfhörer, wie di von Superlux und nutzt ein ansteck mikro.
    Hier wird oft das von Zalman empfohlen, damit hab ich aber nur schlechte Erfahrungen gemacht. Jetzt nutze ich ein Antlion Modmic
    das ist echt TipTop aber da zahlt man halt fast 70€ für. Wenn man aber 200€ Kopfhörer und ne gute Soundkarte hat lohnt sich das,
    aber mit dem HyperX Teil bist du auch nicht schlecht dran.


    Den Rechner wirst du ja nur zum Spielen nutzten oder? Du hast ja noch einen Mac.

  • Ohje, Sound ist ja auch noch. Ist die "Soundkarte" auf dem Mainboard?
    Glaube mich zu erinneren, dass ich bei meinem alten PC eine eigene Karte dafür hatte?


    Wegen Maus und Tastatur; ich hatte welche von Logitech in Betracht gezogen. Die Maus kostet ähnlich viel wie die Minox.
    Ich bin grad in der Arbeit, deswegen kann ich das Video nicht schaun. Was sind Switches?


    Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Kopfhörern, also werdens fürs erste eher Boxen werden.
    Natürlich sollten die auch nicht so schlecht sein :S
    Bei meinem alten hatte ich von Logitech so ne 4.1 Anlage. Die war schon klasse.
    Aber wegen den Raumgegebenheiten kann ich jetzt eh nur 2 Boxen haben. Eventuell noch ein Woofer....


    Genau, der Rechner ist nur zum Spielen.

  • OK mit Boxen kenne ich mich "leider" überhaupt nicht aus. Wegen den Switches, solltest du dir später einfach das Video anschauen,
    das ist mir etwas zu viel hier zusammenzufassen. Ich will dich ja auch nicht vom arbeiten abhalten :D


    Ich hatte auf die Empfehlung eines Freundes hi mal eine Logitech Maus, die hat mir aber überhaupt nicht zugesagt.
    Aber was Mäuse angeht, ist da jeder unterschiedlich. Da ist diese Video noch ganz empfehlenswert.


    Von den Ganzen "gaming" Tastatuen halte ich auch nicht viel, die sind meist um einiges teurer und haben dafür ein paar extra Knöpfe die man eh kaum nutzt. Dann lieber in eine mechanische Tastatur investieren.

  • OK, dann werd ich mir mal später die Videos zu Gemüte führen. ^^


    Andere Frage: Sind die Games die ich auf Steam für Mac gekauft habe, auch für meinen zukünftigen PC gültig?
    Also sind sie Account gebunden? Oder Crossbuy wie man das nennt?
    Hab mir nämlich letztens Witcher 1 und 2 für einen Spottpreis fürn Mac gekauft, nun da der PC aber doch schon näher ist als gedacht möchte ichs dann natürlich lieber aufn PC spielen.

  • Wenns was einfaches sein soll, dann eine dieser beiden von Cherry, ich bevorzuge da die flachen Tasten.

    Das sind aber keine mechanischen, sondern rubberdomes, so wie ich das sehe.
    Geht aber auch für den Anfang. Peripherie kann man immer nachrüsten. Altes kabel raus. Neues Kabel rein. Done.


    Ich hab die G/10+ von Logitech. Die hat MX Brown Switches (dazu am besten mal ein bisschen recherchieren). Mit denen komm Ich super klar. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie das richtige für dich sind. Vielleicht willst du auch lieber Blues oder Blacks.


    Aber wenn du sowieso ein beschränktes Budget hast, würde ich eher eine der oben genannten nehmen und in nem Jahr oder so ne mechanische, falls du das überhaupt willst.


    Bei Mäusen ist das ganz ähnlich. Gerade bei Mäusen würde ich dir empfehlen sie vorher zu testen. Die einen wollen große, die anderen kleine. Da muss man die eigene Priorität finden.

  • Gerade bei Mäusen sollte man wirklich vorher testen, es sei denn man weiß genau das das gewünschte Modell für die Hand geeignet ist :)


    Mittlerweile gibt es da so viele wirklich gute Gaming Mäuse, wenn ich mich an zB 2006 oder 2007 zurück erinnere, da gab es nur Logitech und Razr und so pseudeo Gaming Mäuse von Hama etc., welche nicht wirklich gut waren :D
    Da hat man es heute deutlich leichter, für relativ gutes Geld eine sehr gute Maus zu bekommen.