Das Trump-Desaster

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • https://twitter.com/realDonald…status/828342202174668800


    Es ist einfach unfassbar, wie wenig Respekt Trump für die Demokratie hat - und das als Präsident eines Landes wie den USA.


    Sieht dieser Mann wirklich nicht, wie unfassbar gefährlich solche Aussagen sein können? Was das für ein Pulverfass ist? Die Diskreditierung der gesamten Judikative?
    Oder macht er all das mit Absicht? Ist das alles ein riesiges, abgekartertes poltisches Spiel?
    Um meine eigene Sicherheit hoffe ich letzteres. Ich will einfach immer noch nicht glauben, dass so ein Kerl Zugang zu so etwas wie den Atomcodes hat. Wobei ich befürchte, dass auf Trump selber tatsächlich nur ersteres zutrifft. Der denkt wirklich nichtmal von Zwölf bis Mittag. Aber wie sich mehr und mehr herausstellt, ist er ja eh nur ein Strohmann von Bannon. :/

  • https://twitter.com/realDonald…status/828342202174668800


    Es ist einfach unfassbar, wie wenig Respekt Trump für die Demokratie hat - und das als Präsident eines Landes wie den USA.


    Sieht dieser Mann wirklich nicht, wie unfassbar gefährlich solche Aussagen sein können? Was das für ein Pulverfass ist? Die Diskreditierung der gesamten Judikative?
    Oder macht er all das mit Absicht? Ist das alles ein riesiges, abgekartertes poltisches Spiel?
    Um meine eigene Sicherheit hoffe ich letzteres. Ich will einfach immer noch nicht glauben, dass so ein Kerl Zugang zu so etwas wie den Atomcodes hat. Wobei ich befürchte, dass auf Trump selber tatsächlich nur ersteres zutrifft. Der denkt wirklich nichtmal von Zwölf bis Mittag. Aber wie sich mehr und mehr herausstellt, ist er ja eh nur ein Strohmann von Bannon. :/

    Ich mache mir mehr sorgen um Trumps Kabinett, als um Trump selber, denn die richtig gefährlichen Leute finden sich in sein Stab und manipulieren ihn nach Lust und Laune. Trump ist ein dummes Stück Scheiße, aber leider nicht das Einzigste und das Größte.

  • Zumindest werden jetzt die ganzen Verblendeten wach, die Trump als Friedensengel herbeigesehnt haben.


    Er hat jetzt innerhalb weniger Tage:


    1. Syrien mit Raketen angegriffen
    2. In Afghanistan die größte nicht-atomare Bombe fallen lassen;
    und das neueste (und beunruhigendste) Meisterstück
    3. Mehrere Kriegsschiffe vor die Küste von Nordkorea gestellt.


    Erste Medien in den USA spekulieren bereits mit Präventivschlägen gegen nordkoreanische Raketenbasen. Die Nordkoreaner wiederum drohen damit die Schiffe anzugreifen.


    Wir befinden uns hier am Rand des 3. Weltkrieges, vielleicht noch schlimmer als in der Zeit des Kalten Krieges.

  • Das "schlimmer als zur Zeit des Kalten Krieges" ist Blödsinn, nichts desto trotz ist die Situation gerade alles andere als beruhigend. Gerade um Nordkorea mache ich mir derzeit extrem Sorgen, obwohl ich bezweifle, dass Nordkorea einen Weltkrieg starten könnte, denn selbst China, die Nordkorea in der Vergangenheit oft unterstützt haben werden derzeit wohl kaum gegen die USA in einen Krieg ziehen. Dafür halte ich die Beziehung zwischen China und NK derzeit nicht für gut genug.
    Nichts desto trotz geht von diesem Konflikt natürlich eine gewaltige Gefahr aus, die sehe ich aber eher darin, dass irgendwo eine Atombombe gezündet wird, als das ein Weltkrieg startet (gefühlt wird von vielen davon ausgegangen, dass das eine automatisch zum anderen führen muss)

  • Das "schlimmer als zur Zeit des Kalten Krieges" ist Blödsinn, nichts desto trotz ist die Situation gerade alles andere als beruhigend.

    Wir sind natürlich nicht auf der Eskalationsstufe, wie z.B. bei der Kuba-Krise, aber das Problem ist doch, dass es jetzt an mehreren Fronten droht zu krachen. Das ist viel unübersichtlicher und somit, was du auch ansprichst, ist es wahrscheinlicher, dass jemand mal etwas falsch einschätzt und den roten Knopf drückt. Das kann einen Domino-Effekt haben.


    Auch wenn China momentan nicht der größte Freund von Nordkorea ist, werden die es als aufstrebende Weltmacht nicht gerad lustig finden, wenn der große Konkurrent im Vorgarten rumbombt.


    Und was die Russen von Angriffen auf das syrische Militär halten, ist auch bekannt. Was, wenn auf so einem Flugplatz beim nächsten Mal auch russische Flugzeuge stehen?


    Also ich finde es gerade alles sehr beunruhigend.

  • Zwischen den USA und China könnte es schon brenzlig werden. China und Nordkorea stehen zwar derzeit in einem nicht so guten Verhältnis zueinander, aber das die USA ein Land unter dem Schutz Chinas angreift, wäre nicht so einfach wegzustecken.
    Die gleiche Situation gibt es ja in Syrien. Wenn es zu einem Krieg an beiden Fronten kommen würde, vielleicht sogar mit der Beteiligung Russlands und China (was ich nicht hoffe), wäre das eine globale Katastrophe.


    Trump kommt mir immer mehr wie ein Kriegstreiber vor, der Gefallen am Krieg-Spielen bekommen hat. Dass Obama die Rolle der USA an den Kriegsschauplätzen und Krisenherden der Welt stark reduziert hat und so Russland und China ihre Position stärken konnten, steht jetzt genau im Gegensatz zu Trumps Vorstellungen. China und Russland werden sich aber nicht mehr so leicht verdrängen lassen. Trotzdem kommt es mir derzeit eher so vor, dass nur die USA (oder Trump?) einen Krieg (Syrien und/oder Nordkorea) wirklich führen will, die anderen zwei Länder scheinen nicht so begeistert darüber.


  • Wir befinden uns hier am Rand des 3. Weltkrieges, vielleicht noch schlimmer als in der Zeit des Kalten Krieges.

    Also das halte ich ebenfalls für überspitzt formuliert.


    Ich glaube zwar schon, dass Trump auf Provokationen seitens Nordkorea sensibler reagiert (und reagieren wird) als manch andere Politiker bzw. Regierungschefs. Auf der anderen Seite halte ich es für unwahrscheinlich, dass Nordkorea in irgendeiner direkten Art und Weise eine Auseinandersetzung sucht. Deren einziges Schutzschild sind die Zivilisten und wenn die Regierung einen Angriff startet, ist der Damm schnell offen. Ich schätze mal, dass die Kriegsschiffe vor deren Küste ein Machtspielchen darstellen und zur Provokation dienen. Sollte Nordkorea den ersten Schritt tun, hätte Trump in wenigen Augenblicken die Legitimation zum Angriff. Und so sehr Nordkoreas Regierung die Amis hasst, deren eigenes Wohlergehen steht für die mit Sicherheit nach wie vor an erster Stelle. Daher wird der Kläffer auch erstmal nichts anderen tun, als weiterhin zu kläffen.

  • Mehr wie ein Schwanzvergleich ist das jetzt auch nicht, denn man darf hier Süd Koreas Rolle nicht vergessen, Südkorea hat eines der stärkste Militäre der Welt und ist im Zweifel auf Seiten der USA.


    Aber mal ganz ehrlich, Russland, China, USA oder Nordkorea, die Regierungsspitze all dieser Länder besteht aus machthungrigen Arschlöchern.